UBS

UBS Group N 

Valor: 24476758 / Symbol: UBSG
  • 15.890 CHF
  • -0.16% -0.025
  • 19.10.2021 16:43:18
32'813 posts / 0 new
Letzter Beitrag
<gelöscht>
sage ich ja schon lange

mafia bank now more coment! LolLolWinkBiggrin :oops:

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

Also nochmals, und "DIVA" wird mir vermutlich beipflichten.

Wenn der Deal zwischen der SNB nicht zustande gekommen wäre, dann wäre die UBS weg vom Fenster gewesen. Und nur dieser Deal konnte die Kernschmelze verhindern. Wenn nämlich - wie uns weis gemacht wurde - die UBS so gut, oder zumindest gut genug dagestanden wäre, hätte es diesen Deal gar nicht gebraucht. Die UBS begibt sich ganz bestimmt nicht freiwillig in die staatliche Obhut. Denn jetzt ist fertig Lustig für die Finanzkasperlis. Jetzt wird denen auf die Finger geschaut, und ggf. auch geklopft. Das lieben die bekanntlich überhaupt nicht, und genau darum glaube ich dass dieser Deal die letzte aller Optionen war. Das sollte eigentlich nun allen klar sein.

Ich lasse aber durchaus andere Meinungen gelten. Für mich ist das Thema soweit erledigt, sofern es UBS als solches betrifft. Was der Aktienkurs demnächst macht intessiert mich nur noch insofern, als dass ich meine UBOOO mit etwas mehr als 0.13 / 0.14 verscherbeln möchte. Ab dann wird für mich UBS vermutlich für mindestens 7 Jahre kein Thema mehr sein. Denn dann beginnt der nächste Crash ( so alle 7 Jahre wieder Wink ), und ich wäre dann gerne dabei. Dann auf der Gegenseite, sprich mit Put-Optionen.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Status Quo
Bild des Benutzers Status Quo
Offline
Zuletzt online: 29.01.2015
Mitglied seit: 09.06.2006
Kommentare: 1'491
UBS

@Dr. Zock: Vielleicht endet der jetzige Crash ja in 7 Jahren und geht direkt in den nächsten Crash über.... Lol

Die Bullen sind los

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 18.03.2021
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'838
UBS

ich finds lustig ihr hört euch an wie die "masse" einer zeigt auf einen der is schuld... die andern sehen das und finden ja der ist schuld...

bei Swissair weiss keiner von uns was alles wirklich los war, bei UBS wurde auch viel mist gemacht bestimmt will ich nicht abstreiten.

aber als die bank risen gewinne gemacht hat und auch folglich schön steuern bezahlte und viele tausend gutbezahlte arbeitsplätzte hatte und noch hat... hat sich auch niemand beklagt...

bin der meinung die 6mrd. sind völlig ok, (andere länder haben noch viel mehr bezahlt für banken usw.) finde man sollte versuchen die bank zu retten den ein grounding wär schlimmer als sich viele vorstellen können...

PowerDau
Bild des Benutzers PowerDau
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 04.07.2008
Kommentare: 971
UBS

@ Dr. Prof Zocki

Ab dann wird für mich UBS vermutlich für mindestens 7 Jahre kein Thema mehr sein. Denn dann beginnt der nächste Crash ( so alle 7 Jahre wieder ), und ich wäre dann gerne dabei. Dann auf der Gegenseite, sprich mit Put-Optionen.

Hey das ist auch meine Theorie mit den 7 Jahren, aber leider bin ich auch erwischt worden. :oops:

Ich bin mir sicher nächster Crash kommt schon in 6 Jahren und wir verpassen ihn wieder :twisted:

Anyway ich lese deine Kommentare immer wieder gerne und vorallem hast du noch Humor, finde ich gut Dottore Zock :!:

Greez from Powi

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@ T15

Ich kann Deine Sichtweise durchaus verstehen. Aber bitte unterschlage nicht mit welchen "Kapriolen" diese "Gewinne" gemacht wurden. Welche Risiken eingegangen wurden, und welches nun die Konsequenzen daraus sind. Denn Gewinn und Verlust stehen in keinem Verhältnis mehr.

Ich kann mir nicht vorstellen dass es auch nur einen einzigen Aktionär gibt, der seine Aktiengewinne infolge solch unverantwortlichen Machenschaften geduldet hätte.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

<gelöscht>
was bank reten?

klatsche am kopf oder wie? wir sollen die foll idioten noch unterstützen ne sicher nicht!!! für die scheisse wo ubs abgezogen hat! die sollen jetzt mal bluten und zwar richtig! die bank stinkt bis zum himmel,denen sollte man noch par auf die fresse geben aber richtig fest!!! mfg WinkLolLolLolLolBiggrinLolLol

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 18.03.2021
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'838
UBS

dr. zock klar ich weiss was du meinst... aber auch da wir alle wissen gar nicht was alles passierte und noch passieren wird...

allerdings denke ich es ist besser für alle in diesem lande wenn die UBS nicht einfach zu grunde geht... wirtschaftlich gesehen!!

freebase tolle aussagen... was es bedeutet können wir uns gar nicht vorstellen und ich glaub nicht das es super wär wenn wie in amy land morgen 30'000 leute auf der strasse sind....

ebolsa
Bild des Benutzers ebolsa
Offline
Zuletzt online: 22.07.2012
Mitglied seit: 08.06.2006
Kommentare: 69
Elegante Transaktion

Ich stimme mit dem Guru überein:

Quote:

UBS - elegant, wie 60 Milliarden Schrott aus der Bilanz verbannt werden. Aber es hat seinen (teuren) Preis...

.

UBS platzierte einen MCN mit dem Bund (6 Mrd Fr.). ...

Quote:

Bis zur Wandlung, welche spätestens 30 Monate nach Ausgabe der MCN stattfinden muss, erhält die Schweizerische Eidgenossenschaft einen jährlichen Coupon von 12,5%.

... Dies ist teuer. Der Bund profitiert auch. IndireKt, die Steuerzähler auch.!!!

Dieser 6 Mrd Fr sind für die Zweckgesellschaft gedacht.

Teil von UBS Mitteilung: Quote:

Die Zweckgesellschaft wird durch UBS mit einem Eigenkapital von maximal USD 6 Milliarden ausgestattet. Die SNB finanziert die an die neue Gesellschaft zu übertragenden Aktiven mit einem Darlehen ohne Rückgriffsrecht im Betrag von höchstens USD 54 Milliarden. Die SNB erhält die volle Kontrolle über diese Zweckgesellschaft. UBS verkauft ihre Eigenkapitalbeteiligung an die SNB für den Betrag von 1 US-Dollar und erhält die Möglichkeit, dieses Eigenkapital später zurückzuerwerben, sobald der Kredit vollständig zurückbezahlt ist. Der Preis für einen solchen Rückkauf beträgt USD 1 Milliarde plus die Hälfte des diesen Betrag übersteigenden Eigenkapitalwerts. ...

Quote:

Wenn die Risiken in den Finanzsektor minimiert sind, wird der Finanzsektor mehr Profit berbuchen. Ergo ... Bund und Steuerzähler profitieren auch . Die andere Richtung ist einfach zu riskant.

PowerDau
Bild des Benutzers PowerDau
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 04.07.2008
Kommentare: 971
UBS

@ Ebolsa

Bin auch deiner Meinung und für die, die das Gegenteil behaupten, es ist sicher nicht besser wenn x Tausend Banker ihren Job verlieren auch da muss der Staat bluten.

Greez Powi

Embe
Bild des Benutzers Embe
Offline
Zuletzt online: 13.09.2011
Mitglied seit: 17.01.2008
Kommentare: 359
UBS

PowerDau wrote:

@ Dr. Prof Zocki

Ab dann wird für mich UBS vermutlich für mindestens 7 Jahre kein Thema mehr sein. Denn dann beginnt der nächste Crash ( so alle 7 Jahre wieder ), und ich wäre dann gerne dabei. Dann auf der Gegenseite, sprich mit Put-Optionen.

Hey das ist auch meine Theorie mit den 7 Jahren, aber leider bin ich auch erwischt worden. :oops:

Ich bin mir sicher nächster Crash kommt schon in 6 Jahren und wir verpassen ihn wieder :twisted:

Anyway ich lese deine Kommentare immer wieder gerne und vorallem hast du noch Humor, finde ich gut Dottore Zock :!:

Greez from Powi

Hey, die letzten crashes hatten wir 1998 und 2003 und nun 2008. Ich würde also die Theorie modifizieren auf einen 5-Jahres-Rythmus.

Es gibt immer neue Chancen!

Coris
Bild des Benutzers Coris
Offline
Zuletzt online: 01.11.2010
Mitglied seit: 21.08.2006
Kommentare: 395
UBS

und 2001

«Prognosen sind besonders schwierig, wenn sie die Zukunft betreffen.» - Karl Valentin

<gelöscht>
ubs t15

die amis gehen mir folle kanne am arsch vorbei,das sind die grösten foll idioten die es überhaubt giebt. nach denen kommen die chinesen. wegen den amis haben wir ja die scheiss krisse,die haben alle schulden bis zum anschlag. weil sie mit geld nichd um gehen können. und die ubs hat sich foll gas verzockt big boys und so zzz!!! könnte sogar sen wenn die ubs foll von der bild fläche verschwinden würde,würde es der schweiz besser gehen. so in 10 jahren fileichd.

Diva
Bild des Benutzers Diva
Offline
Zuletzt online: 22.11.2011
Mitglied seit: 16.09.2008
Kommentare: 754
Re: Elegante Transaktion

ebolsa wrote:

Ich stimme mit dem Guru überein:

Quote:

UBS - elegant, wie 60 Milliarden Schrott aus der Bilanz verbannt werden. Aber es hat seinen (teuren) Preis...

.

UBS platzierte einen MCN mit dem Bund (6 Mrd Fr.). ...

Quote:

Bis zur Wandlung, welche spätestens 30 Monate nach Ausgabe der MCN stattfinden muss, erhält die Schweizerische Eidgenossenschaft einen jährlichen Coupon von 12,5%.

... Dies ist teuer. Der Bund profitiert auch. IndireKt, die Steuerzähler auch.!!!

Dieser 6 Mrd Fr sind für die Zweckgesellschaft gedacht.

Teil von UBS Mitteilung: Quote:

Die Zweckgesellschaft wird durch UBS mit einem Eigenkapital von maximal USD 6 Milliarden ausgestattet. Die SNB finanziert die an die neue Gesellschaft zu übertragenden Aktiven mit einem Darlehen ohne Rückgriffsrecht im Betrag von höchstens USD 54 Milliarden. Die SNB erhält die volle Kontrolle über diese Zweckgesellschaft. UBS verkauft ihre Eigenkapitalbeteiligung an die SNB für den Betrag von 1 US-Dollar und erhält die Möglichkeit, dieses Eigenkapital später zurückzuerwerben, sobald der Kredit vollständig zurückbezahlt ist. Der Preis für einen solchen Rückkauf beträgt USD 1 Milliarde plus die Hälfte des diesen Betrag übersteigenden Eigenkapitalwerts. ...

Quote:

Wenn die Risiken in den Finanzsektor minimiert sind, wird der Finanzsektor mehr Profit berbuchen. Ergo ... Bund und Steuerzähler profitieren auch . Die andere Richtung ist einfach zu riskant.

Wo sind denn die 60Mia Schrott hin? :?: :?:

Sorry, musste mein 1. Posting überarbeiten, deshalb dauertes es ein bisschen.

Ich sage nur, wer so ein Schwachsin zittiert, ist für mich bemittleidenswert :!: Von Unternehmensführung, Komunikation und Betriebswirtschaft null Ahnung :oops:

Diva

Diva
Bild des Benutzers Diva
Offline
Zuletzt online: 22.11.2011
Mitglied seit: 16.09.2008
Kommentare: 754
Re: ubs t15

freebase wrote:

die amis gehen mir folle kanne am ***** vorbei,das sind die grösten foll idioten die es überhaubt giebt. nach denen kommen die chinesen. wegen den amis haben wir ja die scheiss krisse,die haben alle schulden bis zum anschlag. weil sie mit geld nichd um gehen können. und die ubs hat sich foll gas verzockt big boys und so zzz!!! könnte sogar sen wenn die ubs foll von der bild fläche verschwinden würde,würde es der schweiz besser gehen. so in 10 jahren fileichd.

Nein nicht wegen den Amis, sondern Dank Ospel & Co!

reckefoller
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Zuletzt online: 12.10.2009
Mitglied seit: 17.03.2008
Kommentare: 1'631
UBS

der ehrlichste bankster ist und bleibt der olivante stephenson, der sich vor den mit 160km/h fahrenden expressvorortszug geworfen hat. ich nehme mal an, dass die verschwundenen 2.8% olivant ubs aktien im wert von 1.6 milliarden einer der gründe dafür oder gar der hauptgrund waren.

man sollte dem marci mal einen s-bahn taktfahrplan wollerau zukommen lassen.

Boarderking
Bild des Benutzers Boarderking
Offline
Zuletzt online: 23.04.2011
Mitglied seit: 16.09.2008
Kommentare: 74
Re: ubs t15

freebase wrote:

die amis gehen mir folle kanne am ***** vorbei,das sind die grösten foll idioten die es überhaubt giebt. nach denen kommen die chinesen. wegen den amis haben wir ja die scheiss krisse,die haben alle schulden bis zum anschlag. weil sie mit geld nichd um gehen können. und die ubs hat sich foll gas verzockt big boys und so zzz!!! könnte sogar sen wenn die ubs foll von der bild fläche verschwinden würde,würde es der schweiz besser gehen. so in 10 jahren fileichd.

Bei deiner Rechtschreibung werde ich noch blind! Zahlt dann der Staat auch? 8)

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
Re: ubs t15

freebase wrote:

die amis gehen mir folle kanne am ***** vorbei,das sind die grösten foll idioten die es überhaubt giebt.

Foll schreibt man mit V....du...nein ich verkneifs mir.

Embe
Bild des Benutzers Embe
Offline
Zuletzt online: 13.09.2011
Mitglied seit: 17.01.2008
Kommentare: 359
Re: was bank reten?

freebase wrote:

klatsche am kopf oder wie? wir sollen die foll idioten noch unterstützen ne sicher nicht!!! für die scheisse wo ubs abgezogen hat! die sollen jetzt mal bluten und zwar richtig! die bank stinkt bis zum himmel,denen sollte man noch par auf die fresse geben aber richtig fest!!! mfg WinkLolLolLolLolBiggrinLolLol

Du vergisst wohl, dass eben nicht nur die UBS bluten würde, wenn man nichts tut, sondern auch die Kunden mit ihrem Bankguthaben (siehe Island), die Hauseigentümer mit ihren Hypotheken (nicht verrechenbar mit Bankguthaben), die Wirtschaft, der Aktienhandel, der Staat...Die UBS ist leider nicht eine x beliebige Firma, die, wenn sie konkurs geht, lediglich die Firma selber und ihre Mitarbeiter trifft. Insofern ist Deine Aussage recht "eigen". Jetzt wird zwar die UBS vom Steuerzahler unterstützt (welche Sicherheit gibt es eigentlich, dass die Nationalbank auf den Papieren nicht massive Verluste einfährt?), aber das haben wir ja bei etlichen Staatsbanken vor einigen Jahren auch schon gemacht. Und beim Staatsunternehmen Swissair ebenfalls. Dass die UBS, die ich als konservativ eingeschätzt habe, ihre Risiken derart nicht im Griff hat, ist aber erschreckend. Erschreckend auch, dass erneut Abschreiber getätigt wurden (zum 8. Mal!). Erschrekend, dass Kurer (als Mitverantwortlicher als ehem. VR) immer noch Millionensaläre an der Grenze zu 10 Mio kassiert. Erschreckend, dass der ehemalige Risikomanager Konzernchef wurde. Erschreckend, dass ich als ehemaliger Kunde der UBS wärend allen bisherigen Krisen nie kontaktiert wurde (nicht '98, nicht 03 und nicht heute). Erschreckend, dass die UBS 3 Kapitalspritzen brauchte. Vieles ist erschreckend. Was ist die Alternative? Dies wäre vielleicht auch einmal ein Link wert. Die Kantonalbanken waren es in der Vergangenheit nicht (vgl. Hypokrise in der Schweiz).

Es gibt immer neue Chancen!

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 18.03.2021
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'838
UBS

@embe

seh ich auch so... gut formuliert

@boarderking

ähm ja ich glaub auch primarschule und oberstufe... also hab ich gemeint Lol man sollte da allerdings auch hingehen Wink

PowerDau
Bild des Benutzers PowerDau
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 04.07.2008
Kommentare: 971
UBS

@ Embe und Coris

Für mich ging der Crash auf Raten 2 Jahre lang und zwar von 11.Sept2001 bis März 2003!

Embe ich gebe dir Recht, die 7 Jahre sind wirklich ungenau!

Status Quo
Bild des Benutzers Status Quo
Offline
Zuletzt online: 29.01.2015
Mitglied seit: 09.06.2006
Kommentare: 1'491
UBS

Lasst uns einen UBS Fonds gründen, wo die armen UBS Banker Geld beziehen können! (eine Art Boni für hervorragende Leistungen...)

WinkWink

Die Bullen sind los

<gelöscht>
Re: was bank reten?

Embe wrote:

freebase wrote:
klatsche am kopf oder wie? wir sollen die foll idioten noch unterstützen ne sicher nicht!!! für die scheisse wo ubs abgezogen hat! die sollen jetzt mal bluten und zwar richtig! die bank stinkt bis zum himmel,denen sollte man noch par auf die fresse geben aber richtig fest!!! mfg WinkLolLolLolLolBiggrinLolLol

Du vergisst wohl, dass eben nicht nur die UBS bluten würde, wenn man nichts tut, sondern auch die Kunden mit ihrem Bankguthaben (siehe Island), die Hauseigentümer mit ihren Hypotheken (nicht verrechenbar mit Bankguthaben), die Wirtschaft, der Aktienhandel, der Staat...Die UBS ist leider nicht eine x beliebige Firma, die, wenn sie konkurs geht, lediglich die Firma selber und ihre Mitarbeiter trifft. Insofern ist Deine Aussage recht "eigen". Jetzt wird zwar die UBS vom Steuerzahler unterstützt (welche Sicherheit gibt es eigentlich, dass die Nationalbank auf den Papieren nicht massive Verluste einfährt?), aber das haben wir ja bei etlichen Staatsbanken vor einigen Jahren auch schon gemacht. Und beim Staatsunternehmen Swissair ebenfalls. Dass die UBS, die ich als konservativ eingeschätzt habe, ihre Risiken derart nicht im Griff hat, ist aber erschreckend. Erschreckend auch, dass erneut Abschreiber getätigt wurden (zum 8. Mal!). Erschrekend, dass Kurer (als Mitverantwortlicher als ehem. VR) immer noch Millionensaläre an der Grenze zu 10 Mio kassiert. Erschreckend, dass der ehemalige Risikomanager Konzernchef wurde. Erschreckend, dass ich als ehemaliger Kunde der UBS wärend allen bisherigen Krisen nie kontaktiert wurde (nicht '98, nicht 03 und nicht heute). Erschreckend, dass die UBS 3 Kapitalspritzen brauchte. Vieles ist erschreckend. Was ist die Alternative? Dies wäre vielleicht auch einmal ein Link wert. Die Kantonalbanken waren es in der Vergangenheit nicht (vgl. Hypokrise in der Schweiz).

-----------------------------------------------------------------------------------

jep genau übrigens meine schreibfehler dürft ihr alle behalten. ich bin legastetiker oder wie man dem sagt, werde aber nicht vom staat unterstützt. bin selbstständig. weil um mit aktien zu handeln muss man kein professor sein. der steuerzahler in opfikon wo der hauptsitz von der ubs ist, mussen die bürger 10% mehr steuer zahlen. apropo steuern!!! die bank schliessen,und alle erschiessen.

das ist das beste,vorallem die big boys!!! mfg freebase Lol

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
UBS

freebase....glaub du chasch nonig mal gradus brünzle. aber ich red jetzt da nüm mit.....

Status Quo
Bild des Benutzers Status Quo
Offline
Zuletzt online: 29.01.2015
Mitglied seit: 09.06.2006
Kommentare: 1'491
UBS

@freebase: alle erschiessen, wäre das nicht schade um die teure Munition? Jetzt, wo der Sämi Schmid soviel sparen muss... Lol

Die Bullen sind los

Boarderking
Bild des Benutzers Boarderking
Offline
Zuletzt online: 23.04.2011
Mitglied seit: 16.09.2008
Kommentare: 74
Re: was bank reten?

freebase wrote:

Embe wrote:
freebase wrote:
klatsche am kopf oder wie? wir sollen die foll idioten noch unterstützen ne sicher nicht!!! für die scheisse wo ubs abgezogen hat! die sollen jetzt mal bluten und zwar richtig! die bank stinkt bis zum himmel,denen sollte man noch par auf die fresse geben aber richtig fest!!! mfg WinkLolLolLolLolBiggrinLolLol

Du vergisst wohl, dass eben nicht nur die UBS bluten würde, wenn man nichts tut, sondern auch die Kunden mit ihrem Bankguthaben (siehe Island), die Hauseigentümer mit ihren Hypotheken (nicht verrechenbar mit Bankguthaben), die Wirtschaft, der Aktienhandel, der Staat...Die UBS ist leider nicht eine x beliebige Firma, die, wenn sie konkurs geht, lediglich die Firma selber und ihre Mitarbeiter trifft. Insofern ist Deine Aussage recht "eigen". Jetzt wird zwar die UBS vom Steuerzahler unterstützt (welche Sicherheit gibt es eigentlich, dass die Nationalbank auf den Papieren nicht massive Verluste einfährt?), aber das haben wir ja bei etlichen Staatsbanken vor einigen Jahren auch schon gemacht. Und beim Staatsunternehmen Swissair ebenfalls. Dass die UBS, die ich als konservativ eingeschätzt habe, ihre Risiken derart nicht im Griff hat, ist aber erschreckend. Erschreckend auch, dass erneut Abschreiber getätigt wurden (zum 8. Mal!). Erschrekend, dass Kurer (als Mitverantwortlicher als ehem. VR) immer noch Millionensaläre an der Grenze zu 10 Mio kassiert. Erschreckend, dass der ehemalige Risikomanager Konzernchef wurde. Erschreckend, dass ich als ehemaliger Kunde der UBS wärend allen bisherigen Krisen nie kontaktiert wurde (nicht '98, nicht 03 und nicht heute). Erschreckend, dass die UBS 3 Kapitalspritzen brauchte. Vieles ist erschreckend. Was ist die Alternative? Dies wäre vielleicht auch einmal ein Link wert. Die Kantonalbanken waren es in der Vergangenheit nicht (vgl. Hypokrise in der Schweiz).

-----------------------------------------------------------------------------------

jep genau übrigens meine schreibfehler dürft ihr alle behalten. ich bin legastetiker oder wie man dem sagt, werde aber nicht vom staat unterstützt. bin selbstständig. weil um mit aktien zu handeln muss man kein professor sein. der steuerzahler in opfikon wo der hauptsitz von der ubs ist, mussen die bürger 10% mehr steuer zahlen. apropo steuern!!! die bank schliessen,und alle erschiessen.

das ist das beste,vorallem die big boys!!! mfg freebase Lol

Ok wenn dem so ist....sorry.... :idea:

<gelöscht>
UBS

Status Quo wrote:

Lasst uns einen UBS Fonds gründen, wo die armen UBS Banker Geld beziehen können! (eine Art Boni für hervorragende Leistungen...)

WinkWink

------------------------------------------------------------------------------------

hmm fond einrichten ja aber einen wo sie alle monate ein par auf die fresse kriegen. gratis ab zu holen für die ubs big boys. das ware doch ein fond den es noch nie gab. LolLolLolLolLolLolLol

Hellraizer
Bild des Benutzers Hellraizer
Offline
Zuletzt online: 23.10.2008
Mitglied seit: 15.09.2008
Kommentare: 102
UBS

@freebase: deine Kommentare gehen mir langsam auf die Nerven!

An der Börse kann man 1000 % gewinnen, aber nur 100 % verlieren.

Status Quo
Bild des Benutzers Status Quo
Offline
Zuletzt online: 29.01.2015
Mitglied seit: 09.06.2006
Kommentare: 1'491
UBS

@freebase: dann müssten wir noch jemanden engagieren, der das erledigt..... ich mache mir die Hände nicht schmutzig.... Wink

Die Bullen sind los

Status Quo
Bild des Benutzers Status Quo
Offline
Zuletzt online: 29.01.2015
Mitglied seit: 09.06.2006
Kommentare: 1'491
UBS

Hellraizer wrote:

@freebase: deine Kommentare gehen mir langsam auf die Nerven!

@hellraizer: eine Prise schwarzer Humor ist doch nicht schlecht... oder? Wink

Die Bullen sind los

Seiten