UBS

UBS Group N 

Valor: 24476758 / Symbol: UBSG
  • 18.010 CHF
  • +1.49% +0.265
  • 27.05.2022 16:51:09
32'841 posts / 0 new
Letzter Beitrag
morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
UBS

Manfred wrote:

@ Neu - SG,

Auch ich glaube an lange Verhandlungen.

Hier schrieb ich auch schon: "Wehe, wenn die Amis einmal Blut gerochen haben!"

Du bist bestimmt nicht ein "Böser".

Es gibt auch in der Schweiz Leute, die die UBS am liebsten auf den Abfallhaufen werfen würden!

Wo sie auch hingehört!

ich glaube eher die schweiz steht mit der ubs in einer ungemütliche ausgangslage. glaube weniger dass die amis auf das geld scharf sind denke die amis wollen genauer wissen wie diese steuerhinterzieher dazu bewogen wurden ihr vermögen auf schweizer konti zu transferieren. wenns ja um die steuern geht da kann man die schweiz mit der ubs praktisch identisch vergleichen, also geschäfteten die ubs für die schweiz und umgekehrt genauso.... wenn die amis alle befragungen bezüglich steuerhinterziehung hinter sich haben, dann werden sie ein starfmass geltend machen entweder mit busse oder mit hintertürchen abkommen. es steht der schweiz frei, wie sie es bezahlen wollen aber eines WEISS ich, sie werden bezahlen müssen auch wenn wir niemals etwas davon wind bekommen. :roll:

gruss und viel glück

weleda

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

harosher
Bild des Benutzers harosher
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 20.08.2008
Kommentare: 569
UBS

weleda wrote:

Manfred wrote:
@ Neu - SG,

Auch ich glaube an lange Verhandlungen.

Hier schrieb ich auch schon: "Wehe, wenn die Amis einmal Blut gerochen haben!"

Du bist bestimmt nicht ein "Böser".

Es gibt auch in der Schweiz Leute, die die UBS am liebsten auf den Abfallhaufen werfen würden!

Wo sie auch hingehört!

ich glaube eher die schweiz steht mit der ubs in einer ungemütliche ausgangslage. glaube weniger dass die amis auf das geld scharf sind denke die amis wollen genauer wissen wie diese steuerhinterzieher dazu bewogen wurden ihr vermögen auf schweizer konti zu transferieren. wenns ja um die steuern geht da kann man die schweiz mit der ubs praktisch identisch vergleichen, also geschäfteten die ubs für die schweiz und umgekehrt genauso.... wenn die amis alle befragungen bezüglich steuerhinterziehung hinter sich haben, dann werden sie ein starfmass geltend machen entweder mit busse oder mit hintertürchen abkommen. es steht der schweiz frei, wie sie es bezahlen wollen aber eines WEISS ich, sie werden bezahlen müssen auch wenn wir niemals etwas davon wind bekommen. :roll:

gruss und viel glück

weleda

...so en seich :x

usher
Bild des Benutzers usher
Offline
Zuletzt online: 04.02.2011
Mitglied seit: 08.07.2009
Kommentare: 226
UBS

@weleda,

du siehst immer sehr schwarz, negativ und bist Verschwörungstheorien anscheinend nicht abgeneigt. Und was du so alles weisst..... :roll:

Man kommt sich manchmal vor wie bei Akte X wenn man deine Beiträge liest.

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 20.11.2008
Kommentare: 1'040
UBS

usher wrote:

@weleda,

du siehst immer sehr schwarz, negativ und bist Verschwörungstheorien anscheinend nicht abgeneigt. Und was du so alles weisst..... :roll:

Man kommt sich manchmal vor wie bei Akte X wenn man deine Beiträge liest.

Stop!

Wenn ich die letzten 2 Jahre zurück schaue, kommt es mir manchmal vor wie bei den Schildbürgern und Akte X Wink

osion
Bild des Benutzers osion
Offline
Zuletzt online: 06.05.2010
Mitglied seit: 03.08.2009
Kommentare: 317
UBS

Ich sehe es halt als problematisch solange es offen ist...

Herr Merz sagt nur die Verhandlungen laufen und das sie Bald (1 Tag?1 Woche? 1 Monat) zu ende sein sollten.

Man sollte schon vorsichtig sein. Denke aber auch das dass wichtig an der Börse ist.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 20.05.2022
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 2'089
UBS

usher wrote:

@weleda,

du siehst immer sehr schwarz, negativ und bist Verschwörungstheorien anscheinend nicht abgeneigt. Und was du so alles weisst..... :roll:

Man kommt sich manchmal vor wie bei Akte X wenn man deine Beiträge liest.

Weleda, ein gebranntes UBS-"Opfer"? :roll:

In der Psychologie könnte man hier von einer Projektion sprechen: Darf ich annehmen, dass Weleda mit UBS-Papieren mehr oder weniger viel Geld verloren hat? Geld verliert man, wenn die Annahmen, welche man beim Kauf eines Finanzproduktes tätigt, sich als falsch erweisen. Die Höhe des Verlustes löst verständlicherweise Emotionen aus.

Nun ist es nicht von Vorteil, mit Emotionen an der Börse zu spekulieren. Gefühle irgend welcher Art beeinträchtigen eine rationale Analyse, was wiederum zu neuen Fehlern führt.

Annahme: A verliert mit einem Titel viel Geld. Die Firma (hier natürlich die UBS) hat schlecht gearbeitet, selbst massiv geldgeil spekuliert und ist auf "die Nase gefallen". A, zutiefst frustriert, verbort sich jetzt in den Gedanken, dass diese Bank "zusammenbricht". Welcher Gedanke ist nun näher, als auf "Teufel komm raus" à la Baisse zu spekulieren? :idea:

Schlimm nur, wenn auch diese zweite, unter starken Emotionen getätigte Spekulation nicht aufgeht.

Anders kann ich mir das Verhalten von Weleda nicht erklären, denn seit Wochen gehört er zu denjenigen, welche auf das "verwundete Tier" einhacken.

Weshalb denn die Bude nicht einfach links liegen lassen und die positiven Erwartungen Anderer akzeptieren??? 8)

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
UBS

marabu wrote:

usher wrote:
@weleda,

du siehst immer sehr schwarz, negativ und bist Verschwörungstheorien anscheinend nicht abgeneigt. Und was du so alles weisst..... :roll:

Man kommt sich manchmal vor wie bei Akte X wenn man deine Beiträge liest.

Weleda, ein gebranntes UBS-"Opfer"? :roll:

In der Psychologie könnte man hier von einer Projektion sprechen: Darf ich annehmen, dass Weleda mit UBS-Papieren mehr oder weniger viel Geld verloren hat? Geld verliert man, wenn die Annahmen, welche man beim Kauf eines Finanzproduktes tätigt, sich als falsch erweisen. Die Höhe des Verlustes löst verständlicherweise Emotionen aus.

Nun ist es nicht von Vorteil, mit Emotionen an der Börse zu spekulieren. Gefühle irgend welcher Art beeinträchtigen eine rationale Analyse, was wiederum zu neuen Fehlern führt.

Annahme: A verliert mit einem Titel viel Geld. Die Firma (hier natürlich die UBS) hat schlecht gearbeitet, selbst massiv geldgeil spekuliert und ist auf "die Nase gefallen". A, zutiefst frustriert, verbort sich jetzt in den Gedanken, dass diese Bank "zusammenbricht". Welcher Gedanke ist nun näher, als auf "Teufel komm raus" à la Baisse zu spekulieren? :idea:

Schlimm nur, wenn auch diese zweite, unter starken Emotionen getätigte Spekulation nicht aufgeht.

Anders kann ich mir das Verhalten von Weleda nicht erklären, denn seit Wochen gehört er zu denjenigen, welche auf das "verwundete Tier" einhacken.

Weshalb denn die Bude nicht einfach links liegen lassen und die positiven Erwartungen Anderer akzeptieren??? 8)

liegst voll daneben! haben weder ubs titel weder habe ich etwas mit der ubs zu tun. habe bereits meine positionen hier bekannt gegeben. swisslog und zürich fs. ich sehe das halt nicht so positiv wie du, falls wir mal die 10% arbeitslosikeit testen werden, dann wollen wir mal sehen ob die ubs wieder fleissig steuern bezahlen kann, wenn nicht :?: :?:

freu dich über die erwartungen aber akzeptiere meine persönliche meinung die übrigens aus dem hause ubs kommen nur so nebenbei. schliesslich haben wir ja geschwister Lol

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

osion
Bild des Benutzers osion
Offline
Zuletzt online: 06.05.2010
Mitglied seit: 03.08.2009
Kommentare: 317
UBS

Schweiz berät Steuerstreit zwischen UBS und USA in Sondersitzung

Von Katharina Bart

DOW JONES NEWSWIRES

ZÜRICH (Dow Jones)--Das schweizerische Regierung hat sich in einer außerplanmäßigen Sitzung am Montag mit dem zwischen der UBS und den USA schwelenden Steuerstreit befasst. Der Bundesrat sei über die Verhandlungen zur außergerichtlichen Beilegung des Streits informiert worden, sagte Andre Simonazzi, Sprecher der schweizerischen Regierung, am Montag. Einzelheiten der Sitzung wollte Simonazzi nicht nennen.

Eine öffentliche Stellungnahme werde es erst nach einer endgültigen Einigung geben. Simonazzi wollte sich nicht dazu äußern, ob es eine weitere Sondersitzung vor ersten regulären Bundesratssitzung nach der Sommerpause am 19. August geben wird.

Analysten werteten den Termin am Montag als ein Signal, dass sich die Schweiz der Forderung des US-Steuerbehörde (IRS) nach Herausgabe von US-Kundendaten beugen wird. Beobachter gehen davon aus, dass die Schweiz nach einer Lösung sucht, wie sie die US-Forderung gesetzeskonform erfüllen kann. Die UBS wehrt sich mit Verweis auf das Bankgeheimnis gegen die Herausgabe von Kundendaten.

Auslöser des Rechtsstreits ist der Vorwurf der US-Behörden, die UBS AG, Zürich, sei US-Bürgern wissentlich und vorsätzlich bei der Steuerhinterziehung behilflich gewesen. Die anhängige Zivilklage unter Führung der IRS zielt darauf ab, die Bank zur Herausgabe von 52.000 Kundennamen zu zwingen.

Am Montag wollte auch die UBS nicht Stellung zum aktuellen Stand nehmen.

Mit der Angelegenheit vertraute Personen gehen davon aus, dass die Bank nun möglicherweise die Daten von bis zu 10.000 Kunden offenlegt. Vor gut einer Woche war in schweizerischen Medien über die Herausgabe der Daten von rund 5.000 US-Kunden an die US-Steuerbehörde spekuliert worden.

UBS und IRS müssen das zuständige US-Gericht am Mittwoch über den Stand der Vergleichsverhandlungen informieren.

Webseite: www.admin.ch - Von Katharina Bart, Dow Jones Newswires; +49 (0)69-29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/bam/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Es ist ganz einfach, verkauft kurz nach der Wertung^^

Warum?

Möglichkeit A

Es wird positiv und die Leute wollen mehr aber die die Aktien haben verkaufen dan bald im grossen Stil was den Kurs drückt.

(Life Watch)

Möglichkeit B

Es wird mittelmässig-Negativ und die Leute

veräussern die Aktien.

Möglichkeit C

Alle Aktien lösen sich auf und was hat man davon I-m so happy

Yello
Bild des Benutzers Yello
Offline
Zuletzt online: 24.09.2011
Mitglied seit: 01.06.2009
Kommentare: 580
UBS

Also ich bin auch eher der Meinung von Weleda.

Kann nicht verstehen wie man der UBS noch gutes abgewinnen kann :?:

Es ist auch völlig egal wie die Verhandlungen rauskommen.

1. Die Amis sind am längeren Hebel :!:

2. Die Steuersünder sollen ruig bezahlen

(Was natürlich für die UBS (Ups) sehr schlecht ist.

3. Das ganze Desaster ist eh schon im Kurs einberechnet (im Positiven wie auch im negativem).

Meine Meinung:

1. Kurzfristig für einen Trade durchaus interressant.

2. Längerfristig die Finger davon Lassen.

PS:Ich habe keine UBS Aktien (Zur Zeit).

Wink

Yello

You Gotta Say Yes To Another Excess

beefy
Bild des Benutzers beefy
Offline
Zuletzt online: 28.07.2015
Mitglied seit: 27.07.2009
Kommentare: 51
UBS

ein möglicher vergleich ist im kurs eingerechnet.

ich bin aber der meinung, dass der kurs bald stark ansteigen wird:

    - auch die richter haben aktien
    - die investoren (pensionskassen) durfen dann erst wieder einsteigen
osion
Bild des Benutzers osion
Offline
Zuletzt online: 06.05.2010
Mitglied seit: 03.08.2009
Kommentare: 317
UBS

auch die richter haben aktien LolLolLolLolLolLolLolLolLolLolLolLolLolLolLolLolLolLolLol

Yello
Bild des Benutzers Yello
Offline
Zuletzt online: 24.09.2011
Mitglied seit: 01.06.2009
Kommentare: 580
UBS

beefy wrote:

ein möglicher vergleich ist im kurs eingerechnet.

ich bin aber der meinung, dass der kurs bald stark ansteigen wird:

    - auch die richter haben aktien
    - die investoren (pensionskassen) durfen dann erst wieder einsteigen

Tja aber als Pensionkasse würde ich zuletzt bei UBS

Einsteigen. Die müssen längerfristig Anlegen und da gibts wohl lukrativere Firmen :!:

Wie gesagt für einen Daytrader durchaus interressant Lol

Wink

Yello

You Gotta Say Yes To Another Excess

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
UBS

beefy wrote:

ein möglicher vergleich ist im kurs eingerechnet.

ich bin aber der meinung, dass der kurs bald stark ansteigen wird:

    - auch die richter haben aktien
    - die investoren (pensionskassen) durfen dann erst wieder einsteigen

schön, wenn du die pensionkassen erwähnst, mir ist was anders bekannt. die werden massiv mühe haben: erster linie wegen der unterdeckung und zweitens viele gehen früher in pension allenfalls nehmen sie eine gekürzte rente in kauf oder sie kaufen eine wohnung .... was noch hinzu kommt, dass die jahrgänge 40-45 überdurchschnittlich hohe renten bezüger sein werden... da wird richtig geplündert, so nach dem motto: was ich habe das habe ich Wink

wie immer meine persönlich meinung

weleda

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

beefy
Bild des Benutzers beefy
Offline
Zuletzt online: 28.07.2015
Mitglied seit: 27.07.2009
Kommentare: 51
UBS

weleda wrote:

Biggrin

ja gebe ich dir recht.

unsere pk hat glücklicherweise keine unterdeckung. aber in UBS wurde das engagement komplett reduziert. um einen index z.b smi abzubilden müsste jedenfalls wieder zugekauft werden.

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
UBS

beefy wrote:

ich bin aber der meinung, dass der kurs bald stark ansteigen wird:

    - auch die richter haben aktien
    - die investoren (pensionskassen) durfen dann erst wieder einsteigen

- als eine der grössten Vermögensverwalterinnen der Welt plaziert die UBS US-Staatsanleihen in den Portfolios ihrer Kunden. Jemand muss die Schulden der Amis schliesslich als "krisensichere" Anlage weiterverhökern.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 27.05.2022
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
UBS

UBS ist in den USA auf 14.89 $ gefallen, was einem Kurs von Fr. 16.15 entspricht. Habe heute meine Calls auf UBS noch mit kleinem Gewinn (Fr. 400.-) rausgeworfen.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Bulldog1
Bild des Benutzers Bulldog1
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2006
Kommentare: 753
UBS

Die Kurse werden in der Schweiz gemacht, nicht in USA! Du als Börsenfuchs solltest das schliesslich wissen! Oder ist es deshalb, weil du alles rausgeworfen hast und du dir deshalb nur eine einzige Richtung wünschst? 8)

Ich werde wieder alles zurückgewinnen

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 27.05.2022
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
UBS

Bulldog1 wrote:

Die Kurse werden in der Schweiz gemacht, nicht in USA! Du als Börsenfuchs solltest das schliesslich wissen! Oder ist es deshalb, weil du alles rausgeworfen hast und du dir deshalb nur eine einzige Richtung wünschst? 8)

Ich wünsche mir aktuell gar keine Richtung, bin auch nicht in Puts engagiert. Ich hatte nur den Eindruck dass der Kaufdruck abgenommen hat, vermutlich ist halt doch alles bereits eingepreist.

Aktuell bin ich nur noch in Calls auf Kudelski engagiert, die würden von einem Kurseinbruch bei UBS vermutlich auch in Mitleidenschaft gezogen.

Aktuell habe ich grosse Cashreserven, bin mir nicht sicher ob ich die nächstens irgendwo investieren soll.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Hiob
Bild des Benutzers Hiob
Offline
Zuletzt online: 19.07.2011
Mitglied seit: 18.10.2007
Kommentare: 105
UBS

Hallo zusammen

Ich habe in den letzten Jahren stets mit UBS Aktien und Optionen gezockt.

Wenn ich nun den Verlauf der Aktie anschaue und die Geschäftsdaten genauer analysiere, habe ich das Gefühl das es vorerst nur eine Richtung geben kann, nämlich gegen Norden. Die Daten haben sich stetig verbessert und es sieht so aus als gehe es auch wirtschaftlich aufwärts.

Der einzige Stolperstein den ich noch sehe ist die Bedrohung aus den USA. Falls es zu einer Anklage kommen sollte, könnte dies wirklich existensbedrohend sein! Ich jedenfalls habe ein gutes Gefühl...

Wenn China erwacht, wird es die Welt erschüttern

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 16.11.2021
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'839
UBS

Hiob wrote:

Der einzige Stolperstein den ich noch sehe ist die Bedrohung aus den USA. Falls es zu einer Anklage kommen sollte, könnte dies wirklich existensbedrohend sein! Ich jedenfalls habe ein gutes Gefühl...

hmm... ich sehe dies auch noch als letztes "gröberes" problem. allerdings denke ich wird dies nicht bedrohend sein... den die ubs darf nicht einfach so weg von den staaten hab mal gelesen das die einen grösseren schaden verursachen würden als Lehman Bros.

aber eben genau wissen tut wohl niemand was passiert Smile

Christina 007
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 838
UBS

@ T15

Es ist weder die Absicht der IRS noch der Schweizer Regierung die UBS dem Richter ans Messer zu liefern.

Das es morgen einen abschliessenden Vergleich gibt sehe ich darum als sehr wahrscheinlich.

Die Schweizer Regierung ist gestern nochmals über die Bücher um einen schnellen Datentransfer zu gewährleisten, dies war ja noch die letzte Hürde.

Es wäre ja höchst blamabel, wenn die Schweizer Regierung zuerst x-Milliarden in die UBS einschiesst und sie nachher dem US-Rechtssystem ausliefern würde.

Darum ist hier eine Lösung zu 99.9% im Köcher.

Morgen um 9.00 Uhr ist die Stunde der Wahrheit.

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 16.11.2021
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'839
UBS

ja aber ich denk auch das die staaten gar nicht wirklich interesse haben das die ubs hopps geht oder das sie sich aus dem amyland zurückzieht Smile ich denke sie ist "wichtig" für die staaten.

aber trozdem wird versucht soviel wie möglich zu holen... mal schauen was morgen kommt.

Hiob
Bild des Benutzers Hiob
Offline
Zuletzt online: 19.07.2011
Mitglied seit: 18.10.2007
Kommentare: 105
UBS

@Christina007 und T15

Ich stimme da völlig mit Euch überein. Die UBS ist "Too big to fail", in der Schweiz wie auch in den USA.

Ich könnte mir bei einem Prozess halt trotzdem vorstellen, dass dieser Jahre dauern würde und die UBS stetig schwächen würde, so dass sie am Ende nicht mehr "Too big to fail" wäre, sondern eben nur noch sehr unbedeutend in den USA. *Wobei ich auch sagen muss, dass ich an dieses Szenario nicht glaube. Es ist halt nur eine Möglichkeit.*

Wenn China erwacht, wird es die Welt erschüttern

Seimen AG
Bild des Benutzers Seimen AG
Offline
Zuletzt online: 28.12.2011
Mitglied seit: 13.10.2007
Kommentare: 512
UBS

Ich denke nicht, dass es den USA um die UBS geht, sondern wirklich nur um die Steuerhinterzieher. UBS "beherbergt" einfach ein paar dicke Fische. Wären diese bei der CS, Deutsche Bank oder ABN Amro... dann würden die USA mit der selben Vehemenz diese Kundendaten fordern. Die USA will die UBS nicht zum Fall bringen oder dass die UBS sich aus den USA zurückzieht. Denn immerhin hat die UBS in Amerika ca. 27000 Mitarbeiter... Die Amis haben schon genug arbeitslose. Aber einige Superreiche (ev. auch sehr prominente) haben enorme Summen am Staat vorbeigeschmuggelt und diese wollen die Amis an den Pranger stellen.. und nicht die UBS.

Gruss Seimen

Manfred
Bild des Benutzers Manfred
Offline
Zuletzt online: 23.05.2013
Mitglied seit: 26.06.2009
Kommentare: 752
UBS

Guten Tag Marabu,

Du schreibst, "auf das verwundete Tier einhacken..."

Ein Tier, das so arrogant und geldgeil (wie die UBS) handelt, gibt es auf der ganzen Welt nicht.

Kannst du dir nicht auch vorstellen, dass die verärgerten EX-Kunden dieser "Supperbank" vielleicht durch ihr angeborenes Vertrauen schaurig hintergangen worden sind?

Es ist doch nur zu gut zu verstehen, dass bei solch hintergangenen Menschen ein Verlustfrust aufkommt.

Zu mal man deutlich sieht, dass jene "Manager" daraus übehaupt nichts gelernt haben!!!

Sie benutzen mit einer geradezu verächtlichen Dekadenz unsere Steuerfranken, um diesen Oberversagern ungerechte Bonis zu bezahlen!

Diese haben dazu noch die Unverfrorenheit, solch ehrlich verdientes Geld anzunehmen!

Für solche "Herren" wäre eigentlich nur die unterste Hölle gut genug!

Dass das gewisse Anleger nicht einsehen, zeugt auch nicht unbedingt von einer nüchternen beurteilung der Börse!

Schönen Tag trotzdem.

Geniesst euer Leben, aber so,- dass ihr auch unseren Nachfolgern noch etwas übrig lässt !

usher
Bild des Benutzers usher
Offline
Zuletzt online: 04.02.2011
Mitglied seit: 08.07.2009
Kommentare: 226
UBS

@Manfred,

also, dass du der UBS kein gutes Stück mehr abgewinnen kannst, wissen wir hier drinnen glaub ich alle und ist bei deiner Geschichte auch verständlich. Es gibt aber auch viele, viele Kunden, die von der CS oder anderen Banken nicht gerade "fürstlich" beraten worden sind...... und die auch ihren Frust über ihre EX-Bank schieben.

Du solltest aber auch die anderen akzeptieren, die an die UBS unter Grübel glauben und ihr eine neue Chance geben wollen. Ich hatte bis jetzt keine schlechten Erfahrungen mit UBS, im Gegenteil hab ein schönes Sümmchen mit ihr verdient. Smile

Schliesslich ist es immerhin eine grosse, weltweit tätige schweizer Bank um die es hier geht und es wäre für den Finanzplatz Schweiz sehr schlecht wenn UBS im Dreck liegen würde. (Das weltweite Swissair Debakel, war schon peinlich genug für die Schweiz, ich wünsch mir das gleiche nicht nochmal). Was wär da mit Swiss Quality, alle würden sich schief lachen über uns... vorallem die ausländischen Banken.

Also von mir aus: Hopp UBS gute Besserung, komm bald wieder auf die Beine und mach uns Freude. Biggrin

(Ist wohl auch etwas patriotisch von mir, wenn ich es schade finde wenn CH Firmen/Banken bankrott gehen oder CH Labels ins Ausland verkauft werden...)

Und Manfred, wenn dich die UBS so sehr nervt, würd ich gar nicht mehr in diesem Thread lesen, sondern einfach die UBS links liegen lassen und versuchen nicht mehr an sie denken.

Christina 007
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 838
UBS
Christina 007
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 838
UBS

Meine Damen und Herren

Was denkt ihr wird morgen um 9.00 Uhr passieren, wenn die Meldung über den Ticker kommt:

UBS und IRS Vergleich unter Dach und Fach

Steigen Pensionskassen und dicke Fische wieder ein?

Joesy
Bild des Benutzers Joesy
Offline
Zuletzt online: 05.09.2010
Mitglied seit: 18.11.2008
Kommentare: 394
@ Manfred

Meine Meinung!

Christina 007
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 838
UBS

Sicher kriegt man die UBS-Aktie heute viel günstiger.

Seiten