Valiant

443 posts / 0 new
Letzter Beitrag
gret
Bild des Benutzers gret
Offline
Zuletzt online: 09.11.2012
Mitglied seit: 17.05.2011
Kommentare: 15
Valiant

Guten Tag,

Wie seht ihr die mittelfristige Entwicklung der Valiant Aktie? Ist eher mit einer weiteren Erholung zu rechenen oder war es das bereits?

Metropolit
Bild des Benutzers Metropolit
Offline
Zuletzt online: 04.01.2012
Mitglied seit: 18.08.2009
Kommentare: 808
Valiant

Meine Meinung:

Der Titel ist für mich kein Kauf.

Valiant war lange stabil über 200, bis der Einbruch kam. Damit hat die Bank viel Kredit bei Investoren verspielt, die eher ruhige und gelassene Titel suchen. Vertrauen ist das a und o der Finanzmärkte.

Ausserdem gibt es im Finanzsektor (der allgemein auch mit vielen Problemen zu kämpfen hat, bsp. Regulierungen, starker CHF etc. ) Titel die zu favorisieren sind.

Ein Investor kauft sich heute lieber die Aktie der BCV mit 6.45% Dividenenrendite oder eine etwas geprügelte CS Aktie auf Jahrestiefst als das Papier der Valiant.

Gruss

Metro

Erst bei Ebbe sieht man, wer ohne Badehose ins Wasser steigt.

(W. B )

Karat1
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Zuletzt online: 12.01.2016
Mitglied seit: 13.05.2009
Kommentare: 1'013
Valiant

@ Metropolit

Solche Antworten liebe ich. Kurz, sachlich, sauber und für den Leser auf den Punkt gebracht.

__________________________________________________

Zur Valiant Bank! Ja die Valiant hat sich und seinen Aktionären, mit dem Verdacht auf Kursmanipulationen, einen Bärendienst erwiesen. Aber auch das vergisst man wieder. Soweit man das als Aussenstehender überhautpt beurteilen kann, erscheint mir aber die Bank an sich, gesund zu sein. Ich lebe hier natürlich in einer Hochburg der Valiant Bank. Daher ist sie mir vielleicht auch etwas vertrauter. Obwohl ich keine geschäftlichen Beziehungen zur Bank mehr habe. Das hat allerdings nichts mit den aktuellen Situation zu tun. Ich habe damals die Bank gewechselt, weil für mich einfach die Konditionen bei denn Hypothekarzinsen nicht mehr gestimmt haben.

Aber wie ich schon mal geschrieben habe, denke ich, dass die Valiant Bank mindestens in unserer Gegend gut vertreten ist. Allerdings hat sie natürlich hier und wohl auch anderswo, mit der Raiffeisenbank, der Hypothkarbank Lenzburg, etc. auch eine grosse Konkurrenz. Dazu noch die Grossbanken.

Für mich wird die Valiant immer mehr zu einem Übernahmekandidat. So nach dem Beispiel bei der Übernahme der NAB (Neue Aargauer Bank) durch die CS.

Auch die NAB ja entstand durch einen Zusammenschluss der Aarg. Hypotheken-und Handelsbank und der Allg. Aargauischen Ersparniskasse.

Die Valiant Bank ist ja auch aus dem Zusammenschluss von verschiedenen Regionalbanken entstanden. Aufgrund von verschiedenen Geschäftsphilosophien ist das ja auch nicht immer ganz einfach. Aber so weit ich das beurteilen kann, haben sie es nicht schlecht gemacht. So könnte der Valiantbank, gewollt oder nicht gewollt, das gleiche Schicksal drohen (oder zum Glück) wie der NAB, und von einer Grossbank übernommen werden. Die Zeit wird es zeigen und vor diesem Hintergrund, könnten Valiant durchaus ein Engagement wert sein. Warten wir mal den Sommer ab und schauen wir wie weit der Kurs noch korrigiert.

Mit dem Kaufen eilt es aber im Moment noch nicht.Auf den Radar kann man aber Valiant schon mal nehmen.

Karat

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
Zusammenarbeit mit ZKB

ZKB hat Beteiligung an Valiant erhöht.

Der Kurs ist gestiegen. Sind die 3% der ZKB auf dem freien Markt d.h. offiziell über die Börse gelaufen, oder off ex.

Die gesteigerte Nachfrage würde dann auch den Anstieg des Kurses erklären.

Valiant senkt Erwerbspositionen auf 0,92% - ZKB hält neu 3,01%

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
ZKB bringt Phantasie in den Titel

So wie sich der Kurs bei Valiant erholt, gehe ich davon aus, dass durch die Zusammenarbeit mit der ZKB auch Phantasien aufkommen. Auch wenn in der Medienmitteilung steht:

Die Unabhängigkeit beider Finanzinstitute bleibe dagegen "in jeder Hinsicht gewahrt", wird betont.

Fragt sich einfach wie lange. Nichts dauert ja ewig... Lol

Bellavista

Tiesto
Bild des Benutzers Tiesto
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2008
Kommentare: 2'335
Valiant

@Bellavista

Phantasien wegen dieser Zusammenarbeit?

Naja... :roll:

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
Kurs steigt beständig ein wenig an ...

Na ja Tiesto, es ist natürlich nicht der offensichtlichste Kurstreiber, aber jedenfall hat seit der Veröffentlichung der news der Kurs von Valiant sich fortlaufend ein wenig erholt.

Ist ja schon was oder? Und wenn zwei Banken die Zusammenarbeit suchen und gleichzeitig verlauten lassen, dass sie unabhängig bleiben werden, kann man dies glauben oder eben auch nicht. ZKB und Valiant würden jedenfalls denke ich nicht so schlecht zusammen gehen.

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
komische orders

Habe mal das order book von Valiant kurz angeschaut.

Was auffällt, dass immer wieder 1 einzelne Aktie gekauft wird, um den Kurs nach oben zu orientieren.

Dann gibt es in der Regel Anschlusskäufe auf diesem Niveau. Wahrscheinlich durch ganz normale Marktteilnehmer. Aber wer kauft sons schon eine einzige Aktie (ist mit 129. ja nicht ein Vermögen)???

Sieht irgendwie nach Kurspflege aus oder wie seht ihr das.

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
Hier noch ein Nachtrag zu ZKB Valiant

Obwohl Valiant klar zu verstehen gebe, dass Valiant und ZKB auch weiterhin als eigenständige Finanzinstitutionen handeln würden, sei aus Sicht der Analysten die Tatsache, dass ZKB der größte Aktionär werde, als Schritt in Richtung größerer Beteiligungen an Valiant zu sehen.

Bellavista

Seimen AG
Bild des Benutzers Seimen AG
Offline
Zuletzt online: 28.12.2011
Mitglied seit: 13.10.2007
Kommentare: 512
Re: komische orders

Bellavista wrote:

Habe mal das order book von Valiant kurz angeschaut.

Was auffällt, dass immer wieder 1 einzelne Aktie gekauft wird, um den Kurs nach oben zu orientieren.

Dann gibt es in der Regel Anschlusskäufe auf diesem Niveau. Wahrscheinlich durch ganz normale Marktteilnehmer. Aber wer kauft sons schon eine einzige Aktie (ist mit 129. ja nicht ein Vermögen)???

Sieht irgendwie nach Kurspflege aus oder wie seht ihr das.

Schon komisch, du hast Recht.. Kann mir das auch nicht erklären. Ist es die Bank selber? Wenns ein Privater ist, dann wird sich seine Bank über die Courtage freuen

http://www.swissquote.ch/sq_mi/market/Detail.action?s=Vatn,1&frame=true

Gruss Seimen

gret
Bild des Benutzers gret
Offline
Zuletzt online: 09.11.2012
Mitglied seit: 17.05.2011
Kommentare: 15
Valiant

wie gehts weiter? kommt da mal wieder ein bisschen schwung in die bude? oder bleiben wir in etwa auf diesem level? kommt eine übernahme immer noch in frage?

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
Handelszeitung

In der Handelszeitung hat es zu Valiant und Regio Banken einen längeren Artikel.

Daraus nehme ich für mich, dass über kurz oder lang die Zusammenarbeit Valiant/ZKB verstärkt werden wird.

In welcher Form??? who knows?

Aber das dürfte dem Aktien-Kurs doch wieder etwas auf die Beine helfen.

Vielleicht auch nur Wunschdenken von mir, freuen würde es mich jedenfalls.

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
Kurzes Zwischenhoch

Kurz von 126 auf 129 geschossen und schon wieder im Abwärtskanal.

Hatte schon gehofft, irgend eine Nachricht habe das kleine Kursfeuerwerk verursacht. Habe aber nichts gefundne.

Vielleicht einfach im Zuge der anderen Bankttitel ein kleiner "Schluckauf".

AnhangGröße
Image icon intradaychartservlet_150.gif11.63 KB

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
Valiant wohin

Ich wünsche mir zu Weihnachten einen klizte kleinen Schub für Valiant..

Sonst wird es nichts für die Geschenke der Kinderchen. Sad

Bellavista

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'618
Re: Valiant wohin

Bellavista wrote:

Ich wünsche mir zu Weihnachten einen klizte kleinen Schub für Valiant..

Sonst wird es nichts für die Geschenke der Kinderchen. Sad

Hast Du jetzt das viele Geld das Du bei der Übernahme von Day kassiert hast, schon alles verzockt? :oops:

Besser reich und gesund als arm und krank!

Tiesto
Bild des Benutzers Tiesto
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2008
Kommentare: 2'335
Re: Valiant wohin

Bellavista wrote:

Ich wünsche mir zu Weihnachten einen klizte kleinen Schub für Valiant..

Sonst wird es nichts für die Geschenke der Kinderchen. Sad

@Bellavista

Die müssen wohl leer ausgehen... :oops:

Solange keine Lösung für die EU-Krise gefunden wird, ist bei den Banken (kursmässig) nichts zu holen...aber dann, umso mehr.

Viel Glück mit dieser Aktie.

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
@Tiesto

Danke für deine stille Anteilnahme...

Aber betr. Banken bin ich einfach der Meinung, dass man nicht alle über den gleichen Leisten schlagen kann. Es kann doch eine eher lokal engagierte Bank ein solides Ergebnis erwirtschaftet und den Aktionären eine rentable Dividende ausschütten kann, ist doch schon was. Europa hin oder her. :twisted:

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
Zuversicht gewinnt an Boden

Habe auf dem Latrinenweg gehört, dass die Valiant massiv an Kosten einspart und so das Geschäftsergebnis verbessern wird. Mal schauen ob das was wird. Ep bei 135. ist immer noch besch .....

Aber ich behalte sie sicher noch,bis die Zahlen 2011 vorliegen werden.

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
Bankentitel trotzNational und Zetnralbanken Entscheid k

Ich hätte eigentlich erwartet, dass vor allem die Grossbanken nach dem Entscheid der Nationalbanken einen Sprung nach oben machen. Nichts gewesen. Grund??

Bei der Valiant kann ich das irgendwie noch nachvollziehen, da sie nicht so ein Globalplayer ist und vom Vertrauensverlust eigentlich nicht so betroffen gewesen sein sollte.

Sehe ich was nicht, was ich sehen sollte. ??

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
Sodeli !

Nun sind sie doch noch gestiegen.

Und zwar von 112 auf 120 innerhalb einer Woche. Nicht so schlecht. LolLol

Und wenn dann noch bekannt wird dass die Kosten intern stark gesenkt werden, die Dividende anstehen wird. Dann wird dann hoffentlich noch mal ein Ruck durch die Angleger gehen. :?

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
Abgang von 4 MA bewirkt

Abgang von 4 MA bewirkt Kursückgang.

Gafner scheint nicht unumstritten zu sein.:oops:

 

Zürich (awp) - Die Valiant-Bank hat in den vergangenen Monaten Kaderleute in Bern bei der Abteilung Anlageberatung verloren. Vier Direktoren und ein Kundenberater dieser zum Private Banking gehörenden Abteilung seien zur Konkurrenz (Bank von Graffenried und Credit Suisse) übergelaufen, berichtet die "Berner Zeitung" in ihrer Ausgabe vom 24. Januar. Hauptgrund für die Kündigungen seien der Managementstil des für das Private Banking zuständigen Geschäftsleitungsmitglieds Martin Gafner.

 

Die Valiant-Pressestelle bestätigte gegenüber AWP die Abgänge der fünf Mitarbeiter, bestreitet aber, dass der Führungsstil von Gafner der Grund dafür sei.

 

Gafner selbst übernimmt im BZ-Artikel die Verantwortung für die Abgänge: "Das Private Banking ist ein hart umkämpfter Markt. Unsere Mitarbeiter erhalten immer wieder attraktive Angebote von anderen Banken. Das zeigt, dass wir über hoch qualifizierte Leute verfügen", zitiert die Zeitung das Valiant-Geschäftsleitungsmitglied.

Bellavista

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 26.02.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 25'243
Valiant blickt zufrieden

Valiant blickt zufrieden zurück auf das vergangene Geschäftsjahr. Frischen Wind in den Verwaltungsrat soll der abtretende Postchef Jürg Bucher bringen, der im Frühjahr 2013 das Verwaltungsrats-Präsidium der Bank Valiant übernehmen soll.

 


(Reuters) Die Regionalbank Valiant hat 2011 im Zinsengeschäft einen leichten Ertragsrückgang verzeichnet. In den anderen Bereichen konnte die Bank aber zulegen. Dies und ein höherer ausserordentlicher Ertrag verhalfen Valiant zu einem Anstieg des Reingewinns um 4,2 Prozent auf 127,6 Mio. Franken. Es soll nach weiteren Angaben vom Mittwoch wie im Vorjahr eine Dividende von 3,20 Franken je Aktie ausgeschüttet werden, die für Privatpersonen in der Schweiz steuerfrei ausfällt.


Mit Blick auf das laufende Jahr zeigte sich die grösste Schweizer Regionalbank zurückhaltend. Die Auswirkungen der Schuldenkrise auf die Schweizer Wirtschaft seien nicht abzuschätzen. Kreditrisiken im Ausland hat die Bank keine. Sie bekommt die Schuldenkrise indirekt zu spüren. Als Folge der Niedrigzinspolitik der Schweizerischen Nationalbank (SNB) werde der Margendruck im Zinsengeschäft hoch bleiben, hiess es.


Das Anfang 2011 eingeleitete Effizienzsteigerungsprogramm sollte ab diesem Jahr Wirkung zeigen, hiess es weiter. Die im August eingeleitete Zusammenführung der Tochterbanken sollte sich in den kommenden 18 Monaten bei den Kosten niederschlagen. Der dafür nötige anfängliche Aufwand führte 2011 zu höheren Sachkosten. Die Cost-Income-Ratio erhöhte sich leicht auf 58,9 Prozent.


Valiant-Präsident Kurt Streit tritt an der Generalversammlung 2013 nicht mehr zu Wiederwahl an. Seine Stelle soll dann der bisherige Post-Chef Jürg Bucher einnehmen, der an der Generalversammlung 2012 in den Verwaltungsrat gewählt werden soll. Als Chef der Post will Bucher Ende August dieses Jahres zurücktreten.


Quelle: www.nzz.ch

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
@Zyndicate

Hallo Zynidcate

Was hältst du persönlich vom Wechsel im VR bei der Valiant?

Bucher hat sicher etwas mehr power und drive als der altgediente "Küre".

Aber ob er in diese Regionalbank hineinpasst.?

Bin verhalten optimistisch

Bellavista

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 26.02.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 25'243
Bellavista hat am 07.03.2012

Bellavista hat am 07.03.2012 - 10:16 folgendes geschrieben:



Hallo Zynidcate


Was hältst du persönlich vom Wechsel im VR bei der Valiant?


Bucher hat sicher etwas mehr power und drive als der altgediente "Küre".


Aber ob er in diese Regionalbank hineinpasst.?


Bin verhalten optimistisch


Hey Bellavista, schon lange nicht mehr diskutiert mit dir!!!


Ich persönlich denke, dass der Herr Bucher wieder frischen Wind in den VR bringt, und dies sich eher positiv auf die Bank auswirkt!


Ich hätte ihn eher in einer Grossbank gesehen, jedoch wird er bei der Valiant sicherlich auch gute Arbeit leisten und den andern, seine neuen Ideen vorstellen!


Bist du noch immer investiert in Valiant?

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
Ja schon länger nichts mehr

Ja schon länger nichts mehr zu melden gehabt. Valiant ist und bleibt ein wenig ein Sorgenkind.

Und somit ist auch schon deine Frage beantwortet.

Ja ich bin noch im gleichen Umfang investiert. Leider, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. Der Zeithorizont für eine Erholung rückt aber immer etwas weiter weg.

Zur Zeit bin ich überall tiefrot.... Aber es kann fast nur noch besser werden. Ist ja auch ein Trost.

 

 

 

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
Valiant treten an Ort

Es gibt praktisch nichts, was bei Valiant eine Kurserholung bewirken kann.

Weder VR Wechsel, Strategie Umsetzung (Fokussierung aufs Kerngeschäft)..

einfach nichts.?????????

 

15-03-2012 07:14 Valiant verkauft Autoleasing-Tochter Revi-Leasing und Finanz AG an Aduno
 

Name Letzter Veränderung
VALIANT N 113.40 -0.20 (-0.18 Wacko

 

Zürich (awp) - Die Regionalbank Valiant verkauft die Revi-Leasing und Finanz AG an den Finanzdienstleister Aduno. Der Verkauf des im Raum Mittelland im Autoleasing tätigen Tochterunternehmens erfolge rückwirkend auf den 1. Januar 2012, teilte Valiant am Donnerstagmorgen mit. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Den Verkauf erfolge im Rahmen der strategischen Fokussierung auf das Kerngeschäft, schreibt Valiant. Die 31 Mitarbeitenden der Revi-Leasing und Finanz AG mit Sitz in Langenthal werden vollständig übernommen.

Bellavista

Versace
Bild des Benutzers Versace
Offline
Zuletzt online: 24.06.2012
Mitglied seit: 14.03.2012
Kommentare: 185
Erst Kurse unter 100.-- sind

Erst Kurse unter 100.-- sind bei Valiant Kaufkurs! Leider bewirken die getroffenen Massnahmen wirklich nicht viel und die Aktien werden wohl bald definitv unter Fr. 105.-- fallen. Offenbar wurde zuviel Vertrauen verspielt und jetzt müssen zuerst Resultat her! Ein paar Köpfe auswechseln hilft da herzlich wenig! (siehe UBS, EFG, Valarits etc.)

Entspann Dich in der Natur: http://www.youtube.com/embed/MOKseXu8FOs

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
Scherzbold ????

Die Kurse von Valiant liegen bei ca. 113. / 112

 

Um 5 Min. vor 9.00 Uhr stellt ein Witzbold ein Kaufangebot für eine einzige Aktie von 117.60

Sinn so einer Aktion. Kurspflege. Scherz. Hoffnung schüren??????????

Bellavista

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 26.02.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 25'243

Bern (awp) - Die Bankengruppe Valiant erhält von der Finanzmarktaufsicht FINMA eine harsche Rüge wegen Pflege des eigenen Aktienkurses. Die Regionalbank habe die eigenen Titel im Vorfeld eines Kurssturzes vom Oktober 2010 künstlich hochgehalten, heisst es in einer am Mittwoch veröffentlichten Verfügung der FINMA. Die Valiant erachtet die Vorwürfe als unangemessen und prüft einen Weiterzug an das Bundesverwaltungsgericht.


Die Valiant habe die aufsichtsrechtlichen Bestimmungen zum Marktverhalten "schwer verletzt", und gegen ihre Gewährs- und Organisationspflichten verstossen, schreibt die FINMA in der Verfügung. Die Behörde macht der Valiant in ihrer Verfügung nun Auflagen. Sie anerkennt aber auch, dass die Regionalbank im Laufe des Verfahrens Massnahmen ergriffen habe, um "erkannte organisatorische Mängel zu beheben".


EIGENEN AKTIENKURS MANIPULIERT


Die FINMA-Untersuchung war im Oktober 2010 eingeleitet worden, nachdem die Valiant-Aktien innert weniger Tage deutlich an Wert verloren hatten. Auslöser für den Kurssturz war eine negative Analystenstudie gewesen, in welcher der Bankanalyst sein Kursziel für die Aktie deutlich zurücknahm.


Die Aufsichtsbehörde kommt nun zum Schluss, dass bereits ab August 2010 ein zunehmender Verkaufsdruck auf der Aktie geruht hatte. Die Valiant habe "in erheblichen Ausmass" Aktien zu ihrem Eigenbestand hinzugekauft, womit der Kurs künstlich hochgehalten wurde. Für die FINMA lag damit eine "aufsichtsrechtliche Verletzung der Marktverhaltensregeln (Marktmanipulation)" vor.


MASSNAHMEN BEREITS EINGELEITET


Valiant kritisiert die FINMA-Verfügung nicht wegen der geforderten Massnahmen, sondern wegen der Feststellung, das Institut habe gegen ihre Gewährs- und Organisationspflichten verstossen, wie es in einer Stellungnahme heisst. Die Bank weist auch darauf hin, dass die nun von der FINMA verlangten organisatorischen Massnahmen bereits ab Ende 2010 aus eigener Initiative eingeleitet worden seien.


Nicht akzeptieren können die Valiant-Verantwortlichen die Darstellung des Sachverhalts als "schweres Vergehen", wie Verwaltungsratspräsident Kurt Streit am Mittwochmorgen sagte. Er betonte zudem, dass die FINMA keine Massnahmen gegen Organe der Bank getroffen oder strafrechtlich relevante Vergehen festgestellt habe.


Die Bank habe seit Mitte letzten Jahres den Handel mit eigenen Aktien komplett an ein anderes Institut ausgelagert, sagte CEO Michael Hobmeier. In ihrer Verfügung weist die FINMA die Bank an, die Mängel in der Organisation zu beheben und der FINMA bis zum 31. Mai 2012 Bericht über die eingeleiteten Massnahmen zu erstatten. Sie müsse zudem bis zum 30. Juni 2012 interne Richtlinien betreffend Handel in eigenen Aktien sowie Market Making einreichen.


WEITERZUG PRÜFEN


Valiant werde die Verfügung der FINMA nun eingehend analysieren und auch eine Beschwerde an das Bundesverwaltungsgericht prüfen, schreibt Valiant. Der Vorwurf, das Institut habe gegen ihre Gewährs- und Organisationspflichten verstossen, stehe auf einem unpräzisen rechtlichen Fundament und erscheine Valiant unangemessen. Nicht zuletzt seien die geltenden Vorgaben der FINMA zum Marktverhalten von Effektenhändlern sehr offen und wenig präzis formuliert seien.


Quelle: www.nzz.ch

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 27.02.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'418
Valiant Finma wie weiter

Besten Dank Zyndicate für die Info.

Ist ja schon erstaunlich wie unterschiedlich Gleiches beurteilt werden kann. Die interne Prüfung durch ein glaube ich renommiertes Treuhandbüro hat nichts Negatives zu Tage gefördert....

 

Was denkst Du, wie wird der Martk auf diese Nachricht reagieren. Der Kurs hat ja schon alles Negative drin.

Nun bin ich gespannt, ob die Beurteilung durch die Finma noch eins drauf setzt, oder ob die Anleger denken, das war ja eh klar, nichts Schlimmeres aufgetaucht, also wieder etwas Vertrauen in den Titel auf diesem Niveau?:hz:

Bellavista

Seiten