Valora

321 posts / 0 new
Letzter Beitrag
<gelöscht>
Valora

angriff auf valora? mehrere millionen calls wurden heute gehandelt.

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
Valora

Abend..

Habe ich auch mitbekommen.. Was ist das plötzlich los??

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
News Cash Daily

Hallo Leute,

es gibt wieder einige neue News in der heutigen Cash Daily:

Valora wird immer mehr zum Übernahmeziel

Trotz grosser Probleme und trotz Migros, die als möglicher Übernahmekandidat nach dem Denner-WEKO-Entscheid wegfällt: Valora bleibt ein Übernahmeziel. Für die UBS sind sie sogar ein Schulbeispiel dafür. Gründe:

- Tiefere Rentabilität als die Konkurrenz

- angeschlagene Glaubwürdigkeit des Mgmts und der Cash-Positionen von rund 200 Mio CHF.

Weiter wird gemunkelt, ob eine Dividendenkürzung bevorsteht..

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Valora

Schon seit mehreren Tagen stark erhöhte Handelsvolumen bei steigenden Kursen, heute speziell auch auf Derivatseite (z.B VALDI).

Ist das nur "Bargain-hunting"? Kommt endlich mal was zum Verkauf "Own brands" - ist mittelrweile ja auch überfällig (selbst in Berner Zeitrechung...)...

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Valora

Dito. Hohe Volumen, steigende Kurse, gerade am Nachmittag bei sehr hohen Volumen noch mal höher gesetzt.

Das Blatt scheint sich zu wenden (zumindesat kurzfristig...)

VALORA HLDG N 238.50 +7.50 +3.25% 17:30:58

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Valora

Interessantes tut sich gemäss Sontagszeitung auch beim Joint-Venture "Cevanova" von Valora mit Migros, das die Aktivitäten rund um "Avec" zusammenfasst.

Gemäss Sonntagszeitung soll die Migros mit den Avec-Läden diejenigen der Shell-Tankstellen übernehmen, während Shell bei den Migrol-Tankstellen neu für das Benzin zuständig wäre. Die Rede ist von 100 bis 135 Shops, die neu ins Avec-Portfolio eingegliedert werden könnten.

Weiter heisst es: "Bemerkenswert ist, dass die Migros derzeit mit Valora um eine Anpassung des Joint-Venture-Vertages verhandelt. "Es ist möglich, dass es Änderungen gibt, aber ein Ende des Joint Venture ist nicht vorgesehen", heisst es bei Valora. "

Überlegt sich Valora also eine Reduktion ihres Anteils bei Cevanova zugunsten der Migros? Ein völliger Rückzug wird allerdings ausgeschlossen: das ist auch gut so, steckt doch im Convenience-Bereich grosses Wachstumspotential, und das hat Valora ja wahrlich nötig.

In einem grössren Kontext wurde über das Intersse von Migros am Retail-Bereich von Valora ja schon des öfteren spekuliert...

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
Valora

@Rochefort.. Diesen Artikel habe ich heute auch gelesen.. Ich würde mich jedoch stark wundern, wenn sich der Anteil von Valora reduzieren würde. Denn bei diesen Tankstellen-Shops spielt in Zukunft die Musik.. Valora müsste diese Positionen meiner Meinung nach eher stärken.. Aber mich würde nichts mehr wundern....

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Valora

Sehe ich genauso. Die wenigen Bereiche, die bei Retail noch eingermassen funktionieren, müssen klar gestärkt werden. Ein Verkauf der Convenience-Aktivitäten wäre ein Fehler und bei der soliden Finanzlage auch völlig unnötig.

Jetzt übrigens noch offiziell:

Zürich (AWP/sda) Der Detailhändler Migros und der Erdölkonzern Shell proben

eine Zusammenarbeit an Schweizer Tankstellen. Dabei übernimmt Migros mit ihren

'Avec'-Läden den Betrieb der Tankstellenshops, Shell dagegen den Verkauf der

Treibstoffe.

Das Pilotprojekt läuft derzeit an acht Tankstellen in der Schweiz, an jeweils

vier Shell- und vier Migrol-Tankstellen, wie Migros-Sprecher Urs Peter Naef am

Montag einen Bericht der 'SonntagsZeitung' bestätigte. Das Projekt sei auf

ein halbes Jahr befristet.

Angaben zu einer möglichen künftigen Zusammenarbeit wollte der Migros-Sprecher

dagegen nicht machen. Gemäss der 'SonntagsZeitung' könnte Shell nach

erfolgreichem Test bis zu 135 Tankstellenshops an die 'Avec' übergeben. Im

Gegenzug solle Shell das Benzingeschäft von 60 Migrol-Tankstellen mit

'Avec'-Shops übernehmen.

Hinter den 'Avec'-Shops an Bahnhöfen und Tankstellen steht die Cevanova, ein

Gemeinschaftsunternehmen von Migros und dem Detailhandelskonzern Valora. Die

SBB, bei der Gründung 2003 noch dritte Partnerin, hatte sich 2005 aus dem Joint

Venture zurückgezogen.

Homemanager
Bild des Benutzers Homemanager
Offline
Zuletzt online: 20.11.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 116
Valora

Bald kommt der erste Schnee......

Hoffentlich kommen noch irgendwelche News (z.B. Verkauf der Produktion) bevor sich das Management in den Winterschlaf abmeldet. (Wobei nicht ganz klar ist, ob die nur im Winter schlafen.....). Smile.

Nicht ganz ernst gemeint... aber fast.

Gruss und good trades

Homemanager

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
Valora

Ja, das hoffe ich auch. Denn es gäbe doch einiges zu berichten, wie z.B.

- wie steht es um den Verkauf der Prod. stätten (Käggi, Roland, ...)?

- Pilotprojekt Cevanova

- Massnahmen Kiosk- bzw. Retailgeschäft? (obwohl keine Strategieänderung bekannt gegeben wurde, müssen doch Massnahmen getroffen werden)

- diese neue "Super-Maschine" ("Mikrowelle-Automaten"): wann werden sie ausgeliefert? Distribution?

usw.

Gruss

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Valora

Die Uhren gehen halt in Bern um einiges langsamer.

Zumindestens zum Verkauf der "Own brands" müsste man doch jetzt etwas sagen können...

Dennoch: die Volumen bleiben hoch, seit Tagen ununterbrochen über (und das teilweise sehr deutlich) dem langfristgen Durchschnitt, der so bei 10'000 Titeln pro Tag steht.

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Valora

Das steckte also- zumindest zu einem guten Teil - hinter den hohen Umsätzen der letzten Tage:

Gemäss Mitteilung vom 24.09.2007 hält die Deutsche Bank AG Frankfurt, Taunusanlage 12, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland seit dem 18.09.2007 insgesamt 77'473 Namenaktien der Valora Holding AG und 5'610'500 Erwerbsrechte (Long Calls/Cov. Warrants) an Namenaktien der Valora Holding AG, welche eine Realerfüllung vorsehen oder zulassen und weiteren 92'593 Namenaktien entsprechen.

Insgesamt entspricht dieser Bestand damit einem Stimmrechtsanteil von 5.154%.

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
Ein weiteres Problem..

Gemäss Cash daily hat Fritz Amman, VR-Präsident bei Valora, ein weiteres Problem:

Nach dem Retail-Chef springt auch der Informatik-Chef ab - das mittem im Konzernumbau.

Die Trennung erfolgte bereits am Dienstag.. Im Gegensatz zu Zipp geht Baumann zumindest halbwegs freiwillig: "Die Trennung war absehbar", sagt er. Grund seien unterschiedliche strategische Auffassungen über die Sanierung der IT. Die Informatik in Muttenz gehört zur grössten Baustelle. Dass nun das Unternehmen einen neuen Chef suchen muss, ist kein gutes Zeichen.

Baumann ist ein erfahrener IT-Sanierer. Er hatte vor der Valora die Informatik in der Visana und Sihl Papier auf Vordermann gebracht...

Weiterhin keine positiven Nachrichten!!!!!!!!!!!!!!

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Valora

Eigentlich ein gutes Zeichen, dass der Kurs heute ncht negativ reagiert hat. Die IT-Sanierung (vor allem das Projekt an den Kiosken) ist nämlich ein zentraler Punkt bei der besseren Bewirtschaftung der POS.

Es bleibt das Gefühl, dass der Markt alles Schlimme schon eskomptiert hat: man ist sich ja mittlerweile an die Hiobsbotschaften aus Bern gewöhnt...

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
Valora

@Rochefort: Damit geb ich Dir Recht. Jedoch würde das aber auch heissen, dass der Kurs um diese 230 herum stagnieren müsste.. Zudem war der Meinung nach, Herr Baumann, ein sehr gefragter Turnaorunder, der sich nun einige Jahre in das Umfeld der Valora eingearbeitet hatte. Jetzt jedoch müssen sie wieder auf die Suche nach einem neuen Mann gehen, wobei dieser (wenn nicht aus internen Kreisen) die Umgebung nicht kennen wird, und somit können wir wieder mit weiteren Verzögerungen rechnen. Ausserdem könnte das wiederum aufgrund neuen Ideen weitere Strategiewechsel mit sich bringen.. Meinst du nicht?

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Valora

VALORA HLDG N 232.90 +1.20 +0.52% 17:30:02

Es bleibt dabei: viel Aktivität bei Valora: Mit mehr als 63'000 Titeln höchstes Volumen seit dem Absturz Ende August.

Viele grosse Pakete >5000 Titel haben heute den Besitzer gewechselt.

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
Artikel in Handelszeitung

Heute war in der Handelszeitung ein grösserer Artikel über die Valora:

"Valora steckt mitten im Verhandlungsprozess" beteuert Valora-Sprecherin Stefania Misteli. "Der Prozess zum Verkauf der Own Brands läuft". Die UBS wickelt das Geschäft zum Verkauf der Valora-Produk.gesellschaften ab. Dazu gehören Roland und Kägi, Gillebargen, Cansimag und Sörlandchips. Bereits Ende März hatte Peter Wüst den Verkauf angekündigt und geglaubt, noch in diesem Jahr erste Teile abstossen zu können - bisher ohne Resultat ..

Valora favorisiert den Verkauf als Gesamtpaket, aber Unternehmen wie Hug oder Wernli sind nur an Einzelteilen interessiert. Hug würde gerne Roland, Wernli gerne Kägi kaufen. Zahlenmaterial haben beide Firmen aber nicht erhalten, was Wernli Chef Michael Sarp "nicht als die feine Art" empfindet. Trotzdem würde er bei einem Einzelkauf mitbieten: "Wir könnten Arbeitsplätze erhalten und auch die Marke weiterentwickeln". Hug ist auch weiterhin an einem Kauf von Roland interessiert.. "Wir haben unser Interesse bekundet, aber kein Angebot gemacht" sagt Werner Hug, VR-Delegierter von Hug.

Die grösste Baustelle des Konzerns bleibt aber immer noch das Kioskgeschäft. "Peter Wüst ist nicht nur beim Management, sondern auch beim Kioskgeschäft an der Front präsent" sagt Misteli. Ob er selber auch Zigaretten verkauft, war nicht zu erfahren. Ende August hat Wüst auch noch die Leitung von Valora Retail übernommen, [...].. Letzte Woche verliess auch der Informatik-Chef das Unternehmen....

Bis Ende November wolle sich Wüst vom Kioskgeschäft ein genaueres Bild verschaffen. Bis dahin sei auch nicht geplant, einen neuen Chef für diese Sparte zu suchen. Ein Verkauf des Kioskgeschäfts sei jedoch kein Thema....

[Quelle: Handelszeitung]

Also einige interessante Nachrichten....

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Valora

Kurs ist ja - trotz der soliden Börsen - wieder unter 230 abgerutscht.

Die endlosen Verkaufsverhandlungen bei "Own brands" führen jetzt wohl zu Abgaben.

Es geht aber etwas bei der Aktie auf Volumenseite: auch heute wieder mehr als das dreifache des normalen Tagesvolumen.

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
Valora

Kann mir jemand sagen, was hier heute los ist?

+10.5, + 4.6% auf derzeit 239...

Konnte keine Neuigkeiten in Erfahrung bringen..

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
Doch noch News!!!

VALORA (238,70 CHF, +4,5%): Hohe Umsätze sorgen für Spekulationen

Im vorbörslichen und morgendlichen Handel waren grössere Handelsaktivitäten in Warrants und den Namenaktien der Valora Holding AG zu beobachten. Insgesamt wechselten bis 13 Uhr im ordentlichen Handel über 77'000 Titel die Hand. Das durchschnittliche Handelsvolumen 2006/07 liegt dagegen lediglich bei gut 17'000 Titeln. In Handelskreisen werfen die auffällig hohen Aktivitäten Fragen auf und es kursieren zum ersten Mal seit längerer Zeit wieder Übernahmespekulationen. Die Rede ist von Private-Equity-Gesellschaften, die am Kiosk-Geschäft von Valora interessiert sein könnten. Zuletzt war in der Finanzpresse auch zu lesen, dass Investoren einen Wechsel im Management provozieren wollten.

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
Valora

Ich habe das provoziert - - kaufte diese Woche schon 2x zuerst für 232 und heute fuer 239 - verkaufen kann man später - jedenfalls über CHF 300 - buy and hold

diese kleine Aktie ist auch gut für 2008 2009 wenn die WEltwirtschaft schwächer, die Börse lahm wird...

<gelöscht>
Valora

Spekulatius wrote:

Ich habe das provoziert -

nochmals, wieviel millionen hast du denn reingesteckt (wenn ich fragen darf)? möchte auch so grosse mittel zur verfügung haben...*neidischbin*

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Valora

Bei den Volumen heute (in den Top drei der letzten drei Jahre) müssen es einige gewesen sein... Biggrin

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
Management ausbooten?

Ein Comeback feierten am Donnerstag die Namensaktien von Valora. Schon im vorbörslichen Handel waren die Papiere über die Derivatseite gesucht: Allein zwischen 07:55 und 08:20 wechselten Call-Warrants die Hand, welche zum Kauf von 20000 Namensaktien berechtigen. Nach Handelsbeginn drängten die Papiere kontinuierlich nach oben. Am Markt kursierte das Gerücht, dass Aktionäre an einem Putschversuch gegen das Zweiergespann Amman und Wüst arbeiteten. Hinter vorgehaltener Hand werden die beiden für die Probleme der letzten Zeit verantwortlich gemacht. Gerüchtehalber war auch von Übernahmeabsichten seitens einer bekannten Private Equity-Gesellschaft die Rede..

[Quelle: Cash Daily]

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Valora

@tradingvalue

Merci für den Abdruck.

Bei einem solchen Putrschversuch wäre ich - obwohl nur Kleinaktionär - dabei.

Ich würde das Gespann nicht nur "hinter vorgehaltener Hand" sondern ganz offen für die schlechte Performance verantwortlich machen. Es war ja kein geringerer als Wüst, der Zipp zu Retail geholt hat: ein Bauernopfer bringt immer wenig.

Schon die Tatsache, dass vor einhem Jahr das Angegot von Hachette grosspurig zurückgewiesen wurde ("wir sond mehr wert") und ein Jahr und eine Gewinnwarnung später der Kurs ein Drittel tiefer steht reicht eigentlich schon.

Ich bin überzeugt, dass sich Valora viel besser führen lässt als unter Amann/Wüst.

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
Valora

@Rochefort: Ich kann Deinen Bemerkungen nur zustimmen.. Besonders happert es meiner Meinung zudem auch bei der Kommunikation der Firma...

Homemanager
Bild des Benutzers Homemanager
Offline
Zuletzt online: 20.11.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 116
Valora

tradingvalue wrote:

@Rochefort: Ich kann Deinen Bemerkungen nur zustimmen.. Besonders happert es meiner Meinung zudem auch bei der Kommunikation der Firma...

Was doch auch sehr überrascht, hat man doch im Verwaltungsrat eine Kommunikationsspezialistin..... hmm.....

Gruss und good trades

Homemanager

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
Valora

sunny wrote:

nochmals, wieviel millionen hast du denn reingesteckt (wenn ich fragen darf)? *

Hoi - 75 STck. Merke dir: es kommt nicht auf die Millionen an, sondern auf das richtige HAndeln an der Börse. Man fängt mit wenigen Tausend an, macht einige ZEhntausend und hat dann ein Vermögen von wenigen Hunderttausend - so kommt man langsam aber sicher in Richtung der Million (ich jedenfalls).

Alles genau auszurechnen ist Unsinn, man muss richtig investieren, dann vervielfacht sich der Depotwert in wenigen Jahren...

Habe STARK zugekauft und den Kurs über 250 gestützt... - wenig Risiko nach unten, steigt langsam aber sicher, gute Dividende (wie Obligation)

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
Ist das ein Titel zur Fussball EM ?

Bis dahin sollte die neue Strategie unter Dach und Fach sein, wenn diejenige, die da mit grossen Paketen seit einigen Wochen zukaufen, vom Geschäft im Sommer 2008 profitieren wollen.

Heute mit 260 eröffnet, obwohl gestern schwach bis 245 runter, aber grosse Pakete. Werde wohl gleich die erste Verkaufslimite zur REduktion Depotbestand über 300 setzen...

FUW Artikel von heute zeigt, dass da sehr wertvolle Bereiche in der AKtie vorhanden sind... Dazu kommt wie gesagt das oben erwähnte Ereignis. Im Mai kommt die Dividende oder wir haben dann plötzlich eine Axel Springer Aktie Schweiz im Depot?!

Who cares? - It s going up again!

<gelöscht>
Valora

75 Stück....

Lol

damit hast du keinen kurs gestützt oder gepusht...

was sind den 75 stück auf ein tägliches volumen von mehreren 10 tausend gehandelten aktien? null, nichts, nada

aber alles andere, was du schreibst (06.10.2007 - 11:03) stimmt. darüber habe ich aber auch nichts gesagt.

Seiten