Vögele

136 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Vögele

03-06-2009 08:55 Charles Vögele nimmt Beschaffung in Asien in eigene Hand

Zürich (awp) - Die Charles Vögele Holding AG nimmt per 1. November 2009 den Einkauf in Indien und Bangladesh in die eigene Hand. Die Beschaffungsaktivitäten in diesen Ländern würden neu in die eigene Organisation integriert, teilt das Unternehmen am Mittwoch mit. Bisher wickelten Beschaffungsagenturen der in Singapur domizilierte Texline Associates Pte. Ltd. die Einkäufe ab.

Mit der Integration des Einkaufs in Indien und Bangladesh werde ein weiteres Glied in der Wertschöpfungskette kontrolliert, was ein bedeutender Wettbewerbsvorteil sei, so die Gruppe. Bereits vor zwei Jahren hat Vögele von Texline Beschaffungsaktivitäten in Hongkong und Shanghai integriert und hat damit eigenen Angabe zu Folge "grossen Erfolg".

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.02.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'472
Vögele

Vögele: Migros baut den Anteil auf 10,3% aus.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Vögele

10-08-2009 11:30 Vögele/Migros erhöht Anteil auf über 10%

Zürich (awp/sda) - Die Migros hat ihren Anteil am Kleiderkonzern Charles Vögele leicht ausgebaut. Der grösste Schweizer Detailhändler hält inzwischen 10,33% an der führenden Kleiderkette des Landes, wie aus Angaben auf der Internetseite der Schweizer Börse hervor geht.

Zuletzt war der Anteil, welcher der Migros-Genossenschafts-Bund teilweise via Pensionskasse hält, auf 9,4% beziffert worden. Es handle sich weiterhin um eine finanzielle Beteiligung und nicht um eine strategische Investition, sagte ein Migros-Sprecher am Montag auf Anfrage. Weitere Angaben machte er nicht.

Im Frühjahr hatten Finanzinvestoren um den Hedge-Funds Laxey und den Financier Tito Tettamanti Verwaltungsratspräsident Bernd Bothe, Vizepräsident Felix Ehrat und zwei weitere Verwaltungsräte von Charles Vögele gestürzt.

Die inzwischen aufgelöste Investorengruppe, die rund 23% der Anteile kontrolliert, kritisierte das Engagement Charles Vögeles in zahlreichen europäischen Ländern. Daraufhin machten Spekulationen über eine Zerschlagung des Konzerns die Runde. Demnach würde das Inlandgeschäft an die Migros gehen.

Um 10.30 gewinnen die Aktien von Charles Vögle 0,8% auf 40,30 CHF, der Gesamtmarkt (SPI) verliert derweil 0,3%.

Früher oder später wird wohl Cumuluspunkte im Vögele geben :roll:

Quote:

«Rein finanzielle Interessen» stünden hinter dem erneuten Aufstocken bei der grössten Kleiderkette der Schweiz. 10,33 Prozent hält Migros inzwischen an Vögele. Zuletzt war der Anteil, welcher der Migros-Genossenschafts-Bund teilweise via Pensionskasse hält, auf 9,4 Prozent beziffert worden.

Dass mehr hinter dem Engagement der Migros steckt, ist seit Februar 2008 klar. Damals stieg der führende Detailhändler bei Vögele ein. Vier Monate später sagte Migros-Chef Herbert Bolliger zu cash: «Wenn wir etwas gemeinsam machen, das Hund und Fuss hat, würden wir die Beteiligung auf 10 Prozent ausbauen.» Das ist jetzt geschehen. Doch vom Projekt «mit Hand und Fuss» will das Unternehmen nun vorderhand nichts mehr wissen.

Zerschlagung von Vögele?

Intern wird denn auch geblockt. Selbst die Migros-Medienabteilung erhält nicht mehr Informationen vom Management als das Standard-Statement «ein rein finanzielles Interesse» - und das in Endlosschleife. Wahrer wird die Aussage damit nicht. Im Gegenteil.

Ein erste Idee, Migros und Vögele zusammen zu bringen, nämlich durch den gemeinsamen Kleidereinkauf, scheiterte. Nur kurz darauf gab Migros bekannt, sich im Sinne «Fokussierung auf die Kernkompetenzen» im Textilbereich ganz der Kinderwäsche und der Unterbekleidung zu widmen. Ein Indiz für eine nahende Kooperation mit Vögele? Bei Migros wird offiziell verneint.

Doch das die Nummer 1 im Detailhandel damit Voraussetzungen schafft, mit dem führenden Unternehmen im Kleidergeschäft zusammen zu arbeiten, ist offensichtlich. Entsprechend machten auch Spekulationen über eine Zerschlagung des Konzerns die Runde. Demnach würde das Inlandgeschäft an die Migros gehen.

Neue Strategie steht an

Doch dies scheint in den Details kompliziert zu sein. Herbert Bolliger jedenfalls äussert sich in Sachen Vögele neben dem Abstreiten von strategischen Interessen nur dahingehend, dass man als Migros natürlich wissen wolle, in welche Richtung Vögele sich entwickelt. Dies will die Kleiderkette im September bekannt geben.

Angesichts der verschiedenen Anläufe, gemeinsame Projekte mit Migros zu realisieren, dürfte Vögele in der Erarbeitung ihrer Strategie wohl nicht ohne Einflüsse des orangen Riesen bleiben. Bolliger sagte denn auch in einem Interview mit der Aargauer Zeitung vom Juli: «Sie müssen solche Investitionen langfristig anschauen.» Rein finanziell ist das sicherlich zutreffend. Vom Einstieg der Migros sank der Vögele-Aktienkurs von 95 Franken auf aktuell 40 Franken.

Kritik von Aktionären

Im Frühjahr hatten Finanzinvestoren um den Hedge-Funds Laxey und den Financier Tito Tettamanti Verwaltungsratspräsident Bernd Bothe, Vizepräsident Felix Ehrat und zwei weitere Verwaltungsräte von Charles Vögele gestürzt.

Die inzwischen aufgelöste Investorengruppe, die rund 23 Prozent der Anteile kontrolliert, kritisierte das Engagement Charles Vögeles in zahlreichen europäischen Ländern.

Im Börsenhandel von Montag gewinnen die Aktien von Charles Vögle 1 Prozent auf 40,40 Franken, der Gesamtmarkt (SPI) verliert derweil 0,3 Prozent. Bereits in den vergangenen sechs Wochen hat die Aktie der Textilhandelsgruppe 16 Prozent an Boden gutgemacht. Und damit den breiten Markt geschlagen, der in dieser Zeit 13 Prozent zulegte. Seit Jahresbeginnn notieren die Vögele-Papiere 45 Prozent im Plus.

AmaZe
Bild des Benutzers AmaZe
Offline
Zuletzt online: 08.02.2019
Mitglied seit: 03.05.2009
Kommentare: 1'210
Vögele

Hey Jungs

Wer von euch hat Vögele Aktien? Ich habe mir vor ein paar Tagen welche zu 38Fr gekauft, bin ja schon schön im Plus. Wie gefährlich ist es über die Zahlen zu halten? Sollte man besser verkaufen Biggrin

Was macht ihr? Erwartet ihr positive Impulse?

Gruss

Miami
Bild des Benutzers Miami
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 14.05.2009
Kommentare: 772
Vögele

Heute Mittag auch ein paar Stk. ins Depot gelegt - dies eine Investition für kurze Zeit (Tage/Wochen), man beachte bis zum Buchwert haben wir noch rund 30% vor uns....

Volumen war extrem hoch heute - ob sich da ein grösserer Aktionär definitiv von der Investition getrennt hat? Auf jedenfall wurden diese à verschiedenen Blöcken gekauft.....

Neue Spekulationsgründe für eine baldige Übernahme, würde ich auf jeden Fall nicht ausschliessen....

Mein KZ 55-65/Aktie

Risk: tief

charttechnisch: solider Boden à 40.-

Geld ist immer vorhanden, aber die Taschen wechseln

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Vögele

Vögele: Credit Suisse hebt das Kursziel von 25 auf 40 Fr.

Jurameer
Bild des Benutzers Jurameer
Offline
Zuletzt online: 25.04.2016
Mitglied seit: 22.05.2009
Kommentare: 99
Laxey reduziert Vögele-Anteil mit Verlust

Der britische Hedge-Fund Laxey hat seine Beteiligung an Vögele von 9.99 auf 4.19 reduziert.

An wen das Paket verkauft wurde ist nicht bekannt. Migros und Bestinver sind es jedenfalls nicht, da beide bei Überschreiten der 15-Proentz-Grenzen den neuen Anteil nun offenlegen müssten. Laxey hat nach eigenen Angaben auch keine Titel zugekauft.

Quelle: Tages-Anzeiger vom 29.9.09

Jurameer
Bild des Benutzers Jurameer
Offline
Zuletzt online: 25.04.2016
Mitglied seit: 22.05.2009
Kommentare: 99
Re: Laxey reduziert Vögele-Anteil mit Verlust

Jurameer wrote:

Der britische Hedge-Fund Laxey hat seine Beteiligung an Vögele von 9.99 auf 4.19 reduziert.

An wen das Paket verkauft wurde ist nicht bekannt. Migros und Bestinver sind es jedenfalls nicht, da beide bei Überschreiten der 15-Proentz-Grenzen den neuen Anteil nun offenlegen müssten. Laxey hat nach eigenen Angaben auch keine Titel zugekauft.

Quelle: Tages-Anzeiger vom 29.9.09

.... sorry, sollte am Schluss heissen: "Sterling (Tito Tettamanti) hat nach eigenen Angaben Laxey keine Titel abgekauft."

Jurameer
Bild des Benutzers Jurameer
Offline
Zuletzt online: 25.04.2016
Mitglied seit: 22.05.2009
Kommentare: 99
Vögele

News von SQ:

"Charles Vögele meldete, dass Laxey den Anteil von 4,19% auf knapp unter 3% reduziert hat. Damit dürften nach Einschätzung von Marktbeobachtern die Spekulationen über eine mögliche Übernahme durch die Migros weitergehen. Der orange Riese hatte zuletzt Ende Juli die Beteiligung am Textilunternehmen auf 10,33% ausgebaut."

Es bleibt spannend. Wink

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Vögele

14-10-2009 08:39 PRESSE/Charles Vögele-CEO hält rote Zahlen im Gesamtjahr für möglich

Zürich (awp) - Der CEO der Charles Vögele Holding AG, André Maeder, hält es für "durchaus möglich", dass sein Unternehmen Ende Jahr in den roten Zahlen bleiben wird. Die Bereinigung des Warenlagers koste Geld und belaste das Resultat mit 30 bis 40 Mio CHF, sagte Maeder in einem Interview mit der "Handelszeitung" (HaZ, Ausgabe 14.10.). Ohne die Bereinigung hätte Vögele im ersten Halbjahr 2009 schwarze Zahlen geschrieben.

Bezüglich des Umsatzes habe Charles Vögele einen "mittelmässigen August" erlebt, so Maeder: "Wir leiden aber wie die ganze Branche unter einem schwierigen September." Der Oktober habe begonnen wie der September, in den letzten Tagen habe das Unternehmen aber eine positive Tendenz festgestellt.

Die Bereinigung des Altwarenlagers werde definitiv im nächsten März abgeschlossen, so Maeder. Danach solle es in den Geschäften nichts mehr geben, das älter als 18 Monate ist. Heute besitze Vögele noch Kleider, die teils sieben bis acht Jahre alt seien: "Derartige Ware ist das Todesurteil für einen Retailer." Um die Altware loszuwerden, will Vögele dauernd Aktionen anbieten.

Erst nächstes Jahr könne man beginnen, die neue Strategie mit mehr Kollektionen und einer neuen Ladengestaltung umzusetzen. Schwarze Zahlen will Maeder für das kommende Jahr noch nicht versprechen: 2010 werde wegen der Konjunktur schwierig bleiben. Um die neue Strategie umzusetzen, veranschlagt der CEO drei Jahre Zeit.

Über neue Investoren in sein Unternehmen hat der Vögele-CEO keine Kenntnis, wie er weiter sagte. Er wisse nicht, wer nach der Reduktion durch Laxey dessen Anteile gekauft habe: "Wir haben keine neuen Grossinvestoren." Nach wie vor seien Migros, Bestinver, Von Wyss und Sterling dabei. Der Hedge Fonds Laxey hatte am Montag bekanntgegeben, dass er seinen Anteil auf 2,98% abgebaut habe. Mitte September hatte Laxey den Anteil an Vögele bereits von 9,999% auf 4,19% gesenkt.

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 10.02.2019
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'358
Vögele

Einfach unglaublich, dass sie 7-8 Jährige Ware vor sich hin und her geschoben haben....

Das hat sich schon "gemuffelt!

Eigentlich müsste doch auch noch etwas von den 70er Jahren dabei sein... Wink

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Vögele

Es wird alles wieder mal modern .... die Frage ist, ob die Motten bis dann schon eingezogen sind :oops:

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Vögele

Vögele (39,80 CHF +0,5%) - Aufgekündigte Aktien-Ausleihungen

Am Markt kursieren wieder Spekulationen über eine positive Überraschung durch den Kleiderhändler Charles Vögele. Nachdem ein Broker von Gewinnen auf Lagerbeständen geschrieben hat, finden die Titel am Markt wieder mehr Wohlgefallen. Ausserdem ist in Börsenkreisen zu hören, aufgekündigte Aktien-Ausleihungen würden in den Titeln nun offenbar Deckungskäufe auslösen, wobei die Umstände und Hintergründe, welche zu den aufgelösten Titelausleihungen führen, allerdings unklar seien.

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 29.10.2018
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'720
Vögele

Ich will dir die Hoffnung ja nicht zerstören, aber auch hier ist dieser ominöse Herr Ziegler im VR. Er pflege sehr gute Beziehungen zum CFO (es stand in einem kürzlichen Bericht der 'Finanz und Wirtschaft') wenn du weisst was ich meine. Wink

Gruss vom Eptinger

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Vögele

Keine Bange, habe nur einen alten verstaupten Restposten :oops:

Lol

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Vögele

Sodeli, Restposten zu 41.95 entsorgt.

Brauchte Geld für einen weiteren UBS Cal :oops:

Lol

Seimen AG
Bild des Benutzers Seimen AG
Offline
Zuletzt online: 28.12.2011
Mitglied seit: 13.10.2007
Kommentare: 512
Vögele

Migros erhöht die Beteiligung an Charles Vögele von 10.33% auf 15.11%.

Gruss Seimen

Vaan
Bild des Benutzers Vaan
Offline
Zuletzt online: 01.07.2013
Mitglied seit: 08.04.2010
Kommentare: 96
Vögele

steigt langsam aber stetig.

derzeit bei 50.90

Ich denke ist immer noch Potential vorhanden. Wird aber bestimmt noch eine Weile dauern um zur alten Stärke zurück zu kehren.

Man darf einfach nicht zuviel erwarten. 09 war ein schwieriges Jahr und auch dieses wird so seine Tücken aufweisen.

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Vögele

Ja, der Titel ist schön angestiegen und gehört zu den Gewinnern im ersten Quartal.

Noch immer ist der Kurs unter Buchwert - wenn auch nur noch ein paar Franken.

Zu bedenken ist allerdings der Wert der Immoblien, die (zu lediglich abgeschriebenenen Werten) in den Büchern stehen.

Bei einem Verkauf würde da erheblich mehr rausspringen. Das würde den Substanzwert zusätzlich erhöhen.

Denke aber, dass der Kursanstieg auf Spekulationen rund um die Migros zurückzuführen ist. Ausserbörslich haben auf jeden Fall wieder grössere Pakete (20000) die Hand gewechselt.

golden eye
Bild des Benutzers golden eye
Offline
Zuletzt online: 11.11.2015
Mitglied seit: 24.01.2010
Kommentare: 209
Vögele

13.05.2011

Emittent Charles Vögele Holding AG

UBS Fund Management

Erwerbspositionen (Total) 3.1 %

Inhaberaktie 272'720 272'720 3.1 %

Entstehung der Meldepflicht 04.05.2011

Übertragungsdatum 04.05.2011

Auslösender Sachverhalt Erwerb

Bemerkungen Überschreitung des Schwellenwertes von 3%

da geht doch noch was?

oder:

was hat das zu bedeuten

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Vögele

Endlich wieder Kurse, die zum Kaufen genutzt werden können.

Ich habe heute OC und Vögele gekauft... mal schauen.

golden eye
Bild des Benutzers golden eye
Offline
Zuletzt online: 11.11.2015
Mitglied seit: 24.01.2010
Kommentare: 209
Vögele

ich überlege mir langsam den ausstieg...obwohl immer noch die übernahme im raum steht

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.02.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'472
Vögele

Vögele wurden heute massiv abgestraft, aktuell -11,6%. Die Migros lässt sich mit einer Übernahme Zeit. Gut bin ich schon raus als die Aktie noch über 60.- war. Ich bin mir fast sicher dass Vögele eines Tages von der Migros übernommen wird, aber die Frage ist wann. Vermutlich vekaufen die die Aktie aktuell noch um zusätzlichen Druck zu machen.

Besser reich und gesund als arm und krank!

golden eye
Bild des Benutzers golden eye
Offline
Zuletzt online: 11.11.2015
Mitglied seit: 24.01.2010
Kommentare: 209
Vögele

bin auch schon länger raus bei knapp 66, inkl. optionen. schwein gehabt.

im auge behalte ich sie weiter, wenn nur meine ohren mal was flüstern hörten...

golden eye
Bild des Benutzers golden eye
Offline
Zuletzt online: 11.11.2015
Mitglied seit: 24.01.2010
Kommentare: 209
Vögele

was macht den Black Rock Inc bei Vögele?

erst die UBS mit 3% seit Mai dabei und nun Black Rock - was sagt das uns...ich hab keine Ahnung

golden eye
Bild des Benutzers golden eye
Offline
Zuletzt online: 11.11.2015
Mitglied seit: 24.01.2010
Kommentare: 209
Vögele

also wenn die ubs nicht mal die schwarzen wolken kommen sah...oder sind die so schlecht?

am 4. mai stockte ubs fund management bei vögele auf über 3 prozent auf und am 9. juni war sie wieder drunter - dazwischen lag die gewinnwarnung.

war eigentlich der meinung, dass informierte kreise solches unheil meist länger im voraus sehen (hören) kommen - aber die kochen auch nur mit wasser

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Vögele

Immer wenn dieser Thread aufpoppt, krieg ich ein Ziehen im Brustkasten Wink ... hier hatte ich meine grössten Buchgewinne.

Ich habe auch stufenweise verkauft und halte immer noch eine relativ kleine Position.

golden eye
Bild des Benutzers golden eye
Offline
Zuletzt online: 11.11.2015
Mitglied seit: 24.01.2010
Kommentare: 209
Vögele

ich frage mich, wo der wiedereinstiegspreis sein könnte :?:

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Vögele

golden eye wrote:

ich frage mich, wo der wiedereinstiegspreis sein könnte :?:

Heute morgen, vielleicht? Ich habe eine Tranche meiner früheren Verkäufe nun etwas günstiger zurückgekauft.

Übrigens sieht für mich 46 und auch 40 für mich nach widerstand aus. Fallen wir Richtung 45, werde ich eventuell verkaufen, um bei 40 nochmals einen Einstieg zu wagen.

golden eye
Bild des Benutzers golden eye
Offline
Zuletzt online: 11.11.2015
Mitglied seit: 24.01.2010
Kommentare: 209
Vögele

vögele heute plus 9%!!!

zufall????

Seiten