Von Roll

Von Roll Hldg I 

Valor: 324535 / Symbol: ROL
  • 0.882 CHF
  • +3.04% +0.026
  • 20.09.2019 17:31:47
2'415 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Von Roll

So ich hab ein paar ROL geshortet, jetzt bin ich gespannt auf Montag! Ich hab sogar meine NOVN-Shorts glattgestellt, die sind mir schon ein bisschen ans Herz gewachsen!(Verdammte Margin Rules!!!) :cry:

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Embe
Bild des Benutzers Embe
Offline
Zuletzt online: 13.09.2011
Mitglied seit: 17.01.2008
Kommentare: 359
Von Roll

Voila. Die Aktien von Von Roll sind verkauft. Gegen einen Verkauf der Aktien sprach für mich nur die Hoffnung. Alles andere sprach m.E. dagegen. Angefangen bei Herrn von Fink selber. Alleine sein Vorgehen im Kampf gegen die alte VR-Riege war für mich unseriös. Man kann nicht die Aktionäre auf seine Seite ziehen mit dem Versprechen auf eine breite Aktionärsbasis, man kann nicht von den Aktionären Geld fordern für einen forschen Wachstumskurs und gleichzeitig seinen Anteil von 28% auf 44% erhöhen. Und wenige Wochen nach der Kapitalerhöhung ein Pflichtgebot eröffnen (hervorgerufen durch das weitere Aufkaufen von Aktien). Für mich ist das ganze vorgehen unseriös. Auch sein bisheriger Leistungsausweis bezüglich seinen unternehmerischen (!) Engagementes in der Schweiz hat mich nicht überzeugt - beispielsweise bei Mövenpick. Das Management überzeugt mich ebenfalls nicht - angefangen vom Mövenpickmanager über Herrn Limberger. Auch die Kennzahlen zeigen nicht gerade ein positives Bild - da steckt viel Hoffnung drin. KGV: 35; KCV 77; KBV 7,6. Lange zeit dümpelte die Aktie bei 2. 40 herum - bis von Fink Aktien im grossen Stil kaufte. Auch die momentane Börsenlaune spricht für mich - jedenfalls kurzfristig - gegen einen Anstieg des Kurses. Wenn selbst defensive Aktien bis zu 40% verlieren, wenn selbst eine Charles Vögele ohne Grund innert 3 Monate 55% des Wertes verliert, dann ist für mich der Zeitpunkt für spekulative Käufe oder Erwartungen nicht gegeben. Da ich die Aktie auch für 1.60 gekauft habe, ist ja auch mein Gewinn prächtig ausgefallen.

Aber für alle, die noch von Roll Aktien haben - in den letzten Monaten lag ich meist daneben mit meinen Einschäzungen! Smile

Es gibt immer neue Chancen!

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Von Roll

@embe

ich hoffe Du liegst diesmal richtig, sonst gehts mir an den Seckel Lol

Ich hab noch selten so eine billige Aktie (Nur der Preis, nicht im Bezug aufs Unternehmen) ge- oder verkauft! Als ich durch rechnete wieviel Stück ich shorte wurde mir fast schwindlig...ich musste es dreimal nachrechnen bevor ichs geglaubt habe! Das kann einem rein irrational schon komisch vorkommen.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Von Roll

Embe wrote:

Voila. Die Aktien von Von Roll sind verkauft. Gegen einen Verkauf der Aktien sprach für mich nur die Hoffnung. Alles andere sprach m.E. dagegen. Angefangen bei Herrn von Fink selber. Alleine sein Vorgehen im Kampf gegen die alte VR-Riege war für mich unseriös. Man kann nicht die Aktionäre auf seine Seite ziehen mit dem Versprechen auf eine breite Aktionärsbasis, man kann nicht von den Aktionären Geld fordern für einen forschen Wachstumskurs und gleichzeitig seinen Anteil von 28% auf 44% erhöhen. Und wenige Wochen nach der Kapitalerhöhung ein Pflichtgebot eröffnen (hervorgerufen durch das weitere Aufkaufen von Aktien). Für mich ist das ganze vorgehen unseriös.

was heisst hier unseriös, dass ist die geschäftswelt, der stärkere gewinnt oder derjenige der mehr geld besitzt

Quote:

Auch sein bisheriger Leistungsausweis bezüglich seinen unternehmerischen (!) Engagementes in der Schweiz hat mich nicht überzeugt - beispielsweise bei Mövenpick. Das Management überzeugt mich ebenfalls nicht - angefangen vom Mövenpickmanager über Herrn Limberger.

naja, wegen den von finck's, vielleicht schaust auch mal sgsn an. was limberger angeht, denke mal, wenn der nicht spurtet, dann fliegt er so oder so raus

Quote:

Auch die Kennzahlen zeigen nicht gerade ein positives Bild - da steckt viel Hoffnung drin. KGV: 35; KCV 77; KBV 7,6. Lange zeit dümpelte die Aktie bei 2. 40 herum - bis von Fink Aktien im grossen Stil kaufte.

kgv, dass war mal bei ca. 50 und ist nun bei "nur" noch knapp 26, durch ev. zukäufe (und die werden ja folgen) sowie den "kriselnden" gesamtmarkt, eher noch mehr sinkend...

Quote:

Auch die momentane Börsenlaune spricht für mich - jedenfalls kurzfristig - gegen einen Anstieg des Kurses. Wenn selbst defensive Aktien bis zu 40% verlieren, wenn selbst eine Charles Vögele ohne Grund innert 3 Monate 55% des Wertes verliert, dann ist für mich der Zeitpunkt für spekulative Käufe oder Erwartungen nicht gegeben.

dies betrifft wohl die meisten aktien... ausserdem, wer langfristig denkt, dem ist das egal obs noch etwas weiter runter geht. denn den richtigen zeitpunkt erwischt man eh nie...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Embe
Bild des Benutzers Embe
Offline
Zuletzt online: 13.09.2011
Mitglied seit: 17.01.2008
Kommentare: 359
Von Roll

@ phlipp

Nur zur Korrektur: ich finde es nicht unseriös, wenn jemand Aktien kauft (weil er finanziell potenter ist), wohl aber, wenn er dies tut, obwohl er ankündigt, er wolle ein breites Aktionariat und v.a. wenn er eine Kapitalerhöhung initiiert und 3 Wochen später - aufgrund weiterer Zukäufe - ein Pflichtangebot unterbreitet. V.a. letzteres stört mich massiv!

Zur sgsn: so viel ich weiss war sgsn schon vor dem Einstieg von von Fink äusserst erfolgreich. Zudem ist das Engagement von Herrn Fink dort ein bloss finanzielles (oder irre ich mich da?). Bei von Roll und Mövenpick aber mischt sich Herr von Fink aktiv in die Geschäfte ein, bestimmt den VR etc. Dies zum unterschied (darum habe ich ein Ausrufezeichen hinter den Begriff unternehmerisch gesetzt)

Letztlich: auch wenn man ein Langfristinvestor ist, behält man doch nicht seine Aktien, wenn man überzeugt ist, dass sie kurzfristig fallen! Aber wie gesgt, ich irre mich in letzter Zeit häufig! Also nichts für ungut.

Es gibt immer neue Chancen!

<gelöscht>
Von Roll

jetzt beginnt auch wie erwartet bei von roll die korrektur, nachdem der kurs die letzten zwei monate konstant zwischen 8.4 und 8.55 verharrte. ich denke in den nächsten tagen wird sich von roll jeweils mit dem gesamtmarktbewegen, wobei die downbewegungen klar heftiger ausfallen dürften.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Preiseinbruch bei Kupfer ?

sollte sich doch im Prinzip nur positiv auf die Gewinnentwicklung - Senkung des Rohstoffpreises - bei von Roll auswirken,

oder hat jemand hier eine andere Meinung ?

:roll: Wink :idea: 8)

21.01.2008 - 10:33

Kupferpreis könnte vor einem Einbruch stehen

New York - Der Präsident des US-Metallhändlers Resolved Inc., David Threlked, stellt für den Kupferpreis in 2008 die erste Rückläufigkeit seit sieben Jahren in Aussicht. Die Prognose basiere auf ein Abgleiten der US-Wirtschaft in Richtung Rezession und auf eine erwartete Verlangsamung der boomenden Wirtschaft Chinas.

In den USA wird die schlimmste Hausmarktkrise seit 1980 mit einer Verringerung der Verkäufe bei Röhren und Drähten einhergehen. Die Auslieferungen nach China dürften sich im Zuge der Zinsanhebungen durch die Zentralbank des Landes verlangsamen. Zudem stünden die Bauprojekte für die olympischen Sommerspiele in Peking vor dem Abschluss.

“Ich bin über den aktuellen Stand des Kupferpreises erstaunt. Das Niveau werde der tatsächlichen Nachfrage nicht gerecht. Wenn einmal der Trend zu verstärkten Gewinnmitnahmen eingesetzt hat, will Kupfer vermutlich niemand mehr besitzen”, heißt es weiter von Threlkeld, der vergangenen Mai das bisherige Hoch des Kupferpreises richtig prognostizierte.

Quelle; © BörseGo AG 2007

.

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

<gelöscht>
Von Roll

muss nicht sein, denn vielleicht haben sie ja langfristige verträge und schon kupfer gekauft, der jetzt an wert verliert und somit zu abschreibungen führen wird.

andere unternehmen mussten dies auch schon machen (z.b. weil der nickelpreis eingebrochen ist).

zudem macht ja von roll im nicht umbedingt kupfer drähte, sondern viel mehr isolationen verschiedenster art und das kupfer exposure dürfte nicht riesig hoch sein.

aber naja, in der jetzigen börsenstimmung spielt das eh keine rolle. auf fundamentaldaten achtet jetzt quasi niemand.

Adrian Roba
Bild des Benutzers Adrian Roba
Offline
Zuletzt online: 05.11.2010
Mitglied seit: 17.02.2007
Kommentare: 810
Von Roll

@sunny

Die Übernahmeofferte geht aber noch bis 6. Februar in die Verlängerung. Also sollten hohe Kursabschläge wenn, dann erst nach dem 6. Februar eintreten.

"Große Dinge werden durch Mut errungen,

größere durch Liebe,

die größten durch Geduld. " Peter Rosegger

<gelöscht>
Von Roll

diese meldung ging an mir vorbei? wo stand das geschrieben? in diesem fall sollte man jetzt zukaufen und andienen. war ja schon ein schöner arbitragegewinn. kann doch fast nicht sein...

Adrian Roba
Bild des Benutzers Adrian Roba
Offline
Zuletzt online: 05.11.2010
Mitglied seit: 17.02.2007
Kommentare: 810
Von Roll

Also auf dem Brief meiner Bank und dem Kommentar des VR zur Übernahmeofferte steht's so:

1. Frist: 14.12.07 bis 18.01.07

2. Frist (Voraussichtlich): 24.01.07 bis 06.02.07

Davon ausgehend, dass nicht alle Aktien angedient wurden, sollte die 2. Frist anlaufen. Oder kann da der Offerte-Steller selbst bestimmen ob diese stattfindet oder nicht?

"Große Dinge werden durch Mut errungen,

größere durch Liebe,

die größten durch Geduld. " Peter Rosegger

<gelöscht>
Von Roll

ist dass zweite nicht eher die frist, bis dann die aktien aus dem depot verschwinden und das geld auf dem konto landet?

ich weiss es nicht mit aller sicherheit....ich hoffe nicht, dass die frist nochmals verlängert wurde (wär auch unüblich, dass sie nur so kurz verlängert wird), denn dann würden wahrscheinlich alle andienen und plötzlich hätte von finck mehr als 80%....

der kursverlust spricht jedenfalls für meine begründung, es gäb ja keinen grund die aktien zu so tiefen preisen abzustossen. es warten ja keine anderen investments zur zeit, so dass man umbedingt schnell cash braucht. was denkst du?

newbie
Bild des Benutzers newbie
Offline
Zuletzt online: 01.06.2011
Mitglied seit: 30.10.2007
Kommentare: 218
Von Roll

bis am 6. Februar läuft die nachfrist...

Nachfrist

Ist das Angebot zustande gekommen, wird die Annahmefrist für das Angebot nach Ablauf der (allenfalls verlängerten) Angebotsfrist (nach der Veröffentlichung des definitiven Zwischenergebnisses) um die Nachfrist von 10 Börsentagen verlängert.

Die Nachfrist läuft voraussichtlich vom 24. Januar 2008 bis 6. Februar 2008, 16.00 Uhr MEZ.

Adrian Roba
Bild des Benutzers Adrian Roba
Offline
Zuletzt online: 05.11.2010
Mitglied seit: 17.02.2007
Kommentare: 810
Von Roll

Was mir einfach nicht klar ist: Können in der Nachfrist Aktien angedient werden? Wenn dem so ist, hat Sunny mit den Arbitrage-Möglichkeiten recht. Da würden ja viele für den aktuellen Preis Aktien kaufen, diese andienen und einen schönen Gewinn realisieren...

Oder können nur jene Aktionäre in der Nachfrist andienen, die bereits seit einem früheren Zeitpunkt in Rol investiert sind?

"Große Dinge werden durch Mut errungen,

größere durch Liebe,

die größten durch Geduld. " Peter Rosegger

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Von Roll

Ich wäre froh, wenn das jemand definitiv abklären könnte...aber wenn man andienen könnte, wer wäre dan so blöde und verkauft Aktien für 8.12???

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

newbie
Bild des Benutzers newbie
Offline
Zuletzt online: 01.06.2011
Mitglied seit: 30.10.2007
Kommentare: 218
Von Roll

hilft euch das weiter?:

Nachfrist

Eine Nachfrist ist eine Frist, die der Gläubiger dem Schuldner im Falle des Nichteinhaltens der vertraglichen Vereinbarungen (oder wie Juristen es formulieren, einer Leistungsstörung in einem gegenseitigen Vertrag) zur Bewirkung der Leistung oder zur Nacherfüllung setzen kann (Beispiele: § 281 Abs. 1, § 323 Abs. 1, § 636, § 637 BGB). Der fruchtlose Ablauf der Nachfrist führt zu der Entstehung bestimmter neuer Rechte des Gläubigers, die an die Stelle des ursprünglichen Anspruchs auf Vertragserfüllung treten (Rücktrittsrecht, Schadenersatz)! Vor der Schuldrechtsmodernisierung wurden solche Fristen im Gesetz Nachfristen genannt, heute spricht jedenfalls das BGB selbst im Gesetzestext meist von der Bestimmung oder Setzung einer Frist, lediglich § 308 Nr. 2 BGB gebraucht im Zusammenhang mit Allgemeinen Geschäftsbedingungen noch den Ausdruck Nachfrist. In der Literatur dürfte auch der Begriff Nachfrist weiterhin im Gebrauch sein.

Die Androhung der Ablehnung der Leistung im Falle des Nichteinhaltens der Frist ist heute, anders als nach früherem Recht, nicht mehr notwendig.

Adrian Roba
Bild des Benutzers Adrian Roba
Offline
Zuletzt online: 05.11.2010
Mitglied seit: 17.02.2007
Kommentare: 810
Von Roll

Newbie, die Nachfrist, die du ansprichst ist jene (gem. OR), die gesetzt wird, wenn der Schuldner mit einer Zahlung im Verzug ist. Nach Ablauf der Nachfrist kann der Schuldner vom Gläubiger abgemahnt werden.

Bei der hier diskutierten Übernahmeofferte ist nicht von einer Nachfrist in diesem Sinne die Rede, sondern einfach von einer 1. und einer (voraussichtlich) 2. Frist innerhalb deren das Übernahmeangebot akzeptiert werden kann.

Mir ist der Sachverhalt bezgl. dem andienen in der 2. Frist aus diesem Grunde leider immer noch nicht klar.

"Große Dinge werden durch Mut errungen,

größere durch Liebe,

die größten durch Geduld. " Peter Rosegger

<gelöscht>
Von Roll

naja, meine bank offeriert keine zweite frist. und der kurs spricht auch dagegen, dass man jetzt noch andienen kann. aber ich weiss nicht.

newbie
Bild des Benutzers newbie
Offline
Zuletzt online: 01.06.2011
Mitglied seit: 30.10.2007
Kommentare: 218
Von Roll

oops... hab das falsche rein kopiert.. sry.. hier der richtige text:

Kommt das Angebot zustande, so muss der Anbieter während zehn Börsentagen

nach der Veröffentlichung des Ergebnisses ein Recht zur nachträglichen Annahme

des Angebotes einräumen (Nachfrist). Dies gilt auch bei einem unbedingten Angebot.

Art. 45 Nachfrist

(Art. 27 Abs. 2 und 28 Bst. c BEHG)

1 Ist das Angebot zustandegekommen, so muss die Anzeige auf das Recht zur nachträglichen

Annahme (Art. 14 Abs. 5) hinweisen.

2 Diese Nachfrist von zehn Börsentagen beginnt erst ab Veröffentlichung der Anzeige

des Zwischenergebnisses zu laufen.

somit sollten eigentlich in den nächsten 10tagen noch alle andienen können....

<gelöscht>
Von Roll

o.k. dann hätte man heute schön was verdienen können. mittlerweile ist der kurs leider schon wieder bei 8.38. immer noch 15 rappen arbitrage-gewinn. wer hat noch nicht wer will noch mal? bei nem einsatz von 100'000 franken macht das immerhin sicher verdiente 1800 franken.

Adrian Roba
Bild des Benutzers Adrian Roba
Offline
Zuletzt online: 05.11.2010
Mitglied seit: 17.02.2007
Kommentare: 810
Von Roll

@sunny

Glaube einige würden sich aktuell sogar bei einem 100tausender Einsatz über 1'800 Franken Gewinn richtig freuen... Wink

Las soeben, dass von Finck aktuell 57,24 Prozent Stimmrechte hält. Damit wurde Von Roll nun übernommen.

"Große Dinge werden durch Mut errungen,

größere durch Liebe,

die größten durch Geduld. " Peter Rosegger

<gelöscht>
Von Roll

gut, ob er nun 40 oder 60% an von roll hält ist ja nicht wirklich von bedeutung für die kontrolle des unternehmens. er hat es ja auch schon mit 30% kontrolliert - da die sog. von finck's friends ja auch noch anteile halten und mit ihm abstimmten. 30% reichen quasi um das unternehmen zu kontrollieren (darum kontrolliert ja veksi auch sulzer).

für den free float wär's allerdings gut, wenn er nicht mehr viel mehr erhalten würde.

Adrian Roba
Bild des Benutzers Adrian Roba
Offline
Zuletzt online: 05.11.2010
Mitglied seit: 17.02.2007
Kommentare: 810
Von Roll

@sunny

Praktisch stimmts natürlich bezgl. der Kontrolle, jetzt hat's einfach noch seine formelle Richtigkeit.

Mir ergeben sich daraus jetzt keine direkten Implikationen. Lässt sich daran einzig erkennen, dass doch einige angedient haben.

"Große Dinge werden durch Mut errungen,

größere durch Liebe,

die größten durch Geduld. " Peter Rosegger

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Von Roll

Ich hab meine Shorts glattgestellt...warte ich halt bis die Frist abläuft! Hab sogar einen Minigewinn Lol

Ich frage mich allerdings wirklich wer zu solchen Preisen verkauft wenn man andienen kann? Habe mir überlegt, ob das alles Shorties waren die günstig verkauften und der Kurs durchs glattstellen wieder stieg????

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Von Roll

hat den die aktie überhaupt noch chancen eine einigermassen gute performence hinzulegen?

ich meine, 60% sind beteiligungen, d.h. es sind nur noch 40% aktien auf dem markt... selbst von den 40% sind ja sicherlich schon viele vergeben (%mässig)... reicht das?

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Traders
Bild des Benutzers Traders
Offline
Zuletzt online: 21.11.2013
Mitglied seit: 16.08.2006
Kommentare: 1'494
Von Finck übernimmt bei Von Roll die Mehrheit

Zürich (AWP) - Die Aktionäsrsgruppe von Finck hat die Von Roll AG mehrheitlich übernommen. Gegenwärtig hält die Familie von Finck 57,24% des Aktienkapitals und der Stimmrechte der Von Roll, wie es am Montag in einer Mitteilung hiess.

Bis zum Ablauf der Angebotsfrist am vergangenen Freitag (18. Januar, 16.00 Uhr MEZ), hat die Aktionärsgruppe von Finck 24'911'364 Von Roll-Aktien zum Kauf angedient erhalten. Dies entspreche 24,22% der 102'845'841 Von Roll-Aktien, auf die sich das Angebot bezieht (d.h. ausgegebene Von Roll-Aktien abzüglich die von der Aktionärsgruppe von Finck und der eigenen Aktien der Von Roll).

Die Aktionärsgruppe hatte das obligatorisch gewordene Übernahmeangebot Mitte Dezember angekündigt. Sie bot nur den börsenrechtlichen Mindestpreis. Die Offerte betrugt 8,53 CHF pro Von-Roll-Aktie. Die Aktionärsgruppe von Finck hatte zuletzt den Stimmrechtsanteil an der Von Roll Holding AG auf 43,75% erhöht. Wie aus dem Mitte Dezember veröffentlichten Angebotsprospekt hervorging, will die Investorengruppe die Gesellschaft weiterhin einer breiten Investorenbasis zugänglich machen. Es werde keine Dekotierung der Inhaberaktien von der SWX angestrebt.

Die vorliegenden Angaben betreffend das Zwischenergebnis des Angebotes sind provisorisch. Das definitive Zwischenergebnis wird am 24. Januar 2008 in der Neuen Zürcher Zeitung und in der l'AGEFI veröffentlicht.

ps/ra

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Von Roll

ist immer noch ruhig hier. wurde die offerte nun eigentlich verlängert oder was passiert nun?

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Adrian Roba
Bild des Benutzers Adrian Roba
Offline
Zuletzt online: 05.11.2010
Mitglied seit: 17.02.2007
Kommentare: 810
Von Roll

In der NZZ von heute sollte dazu doch mehr stehen. Jemand einen Auszug oder Infos?

"Große Dinge werden durch Mut errungen,

größere durch Liebe,

die größten durch Geduld. " Peter Rosegger

<gelöscht>
Von Roll

eben nachfrist läuft noch bis zum 6. februar.

d.h. jetzt für 8.41 kaufen und dann für 8.53 andienen.

bis zum ende der nachfrist läuft nichts. habe nicht gewusst, dass es ne solche gibt. aber ist wohl besser so. wenn's die nicht gegeben hätte, wäre rol zu beginn der woche auch locker um 25% eingebrochen. so hat's sich gehalten.

was nach der nachfrist passiert ist offen. eigentlich sollte von roll, dann auch noch korrigieren. aber wer weiss wenn alle "korigierer" bis dahin angedient haben (was ja theoretisch so sein sollte), dann könnte sich die aktie mehr oder weniger sogar halten, weil nur noch leute drin sind, die sie eh nicht geben wollen.

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Von Roll

sunny wrote:

eben nachfrist läuft noch bis zum 6. februar.

warum konnte man dies eigentlich niergens lesen??

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Seiten