Von Roll

Von Roll Hldg I 

Valor: 324535 / Symbol: ROL
  • 0.926 CHF
  • +0.65% +0.006
  • 22.08.2019 16:30:09
2'417 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Fortuna
Bild des Benutzers Fortuna
Offline
Zuletzt online: 23.09.2008
Mitglied seit: 25.10.2007
Kommentare: 229
neue News

Hoffen wir, dass da noch weitere folgen werden! Smile

Austrian Energy & Environment AG, grösste Division der A-Tec Industries AG und internationaler Systemanbieter für Energieerzeugung und Umwelttechnik, erhielt über ihre Schweizer Tochtergesellschaft Von Roll Inova den Zuschlag für den Bau einer Energy-from-Waste-Anlage in Roosendaal, NL. Das Auftragsvolumen für diese neue Abfallverwertungsanlage, die im Konsortium mit BAM, dem führenden holländischen Baudienstleister, errichtet wird, beträgt insgesamt 180 Mio. Euro.

Die SITA ReEnergy Roosendaal B.V., eines der führenden privaten Entsorgungsunternehmen der Niederlande, beauftragte die AE&E Gruppe mit dem Engineering und dem Bau von zwei Verfahrenslinien für eine neu zu errichtende Energy-from-Waste-Anlage in Roosendaal nahe der belgischen Grenze. Als Konsortialführer zeichnet die Von Roll Inova für das Engineering, die Lieferung und die Inbetriebnahme der Kernkomponenten wie Feuerung, Dampferzeugung und die Abgasreinigung jeweils samt Nebenanlagen verantwortlich, während der führende holländische Baudienstleister BAM die Energiegewinnung, die Bauarbeiten sowie die Haustechnik übernimmt.

Mit dieser neuen Abfallverwertungsanlage, die auf die Verarbeitung von 290.000 Tonnen Haushalts- und Gewerbeabfälle pro Jahr ausgelegt ist, wird die SITA ReEnergy Roosendaal B.V ihren Fokus auf Recycling, Wertstoffrückgewinnung und Energieerzeugung weiter verstärken. Die neue Anlage, deren Inbetriebnahme im Frühsommer 2011 vorgesehen ist, wird 30 MW elektrische Leistung pro Jahr produzieren und damit den Strom für 70.000 Haushalte in und um Roosendaal liefern.

Die Zusammenarbeit zwischen Von Roll Inova und dem Baudienstleister BAM hat sich in den Niederlanden bereits seit Jahrzehnten in vergleichbaren Projekten bewährt. Gemeinsam wurden schon die Anlagen in Alkmaar und Moerdijk - insgesamt acht Verfahrenslinien mit einer Gesamtkapazität von ca. 1.5 Mio. Tonnen Abfall pro Jahr - errichtet.

Der Hauptwert des Geldes besteht in der Tatsache, daß man in einer Welt lebt, in der es überbewertet wird.

Embe
Bild des Benutzers Embe
Offline
Zuletzt online: 13.09.2011
Mitglied seit: 17.01.2008
Kommentare: 359
Von Roll

@ Fortuna

Von Roll Inova gehört nicht zu Von Roll (wurde längst verkauft).

Es gibt immer neue Chancen!

newbie
Bild des Benutzers newbie
Offline
Zuletzt online: 01.06.2011
Mitglied seit: 30.10.2007
Kommentare: 218
Von Roll

vonRoll inova gehört zur AE&E-gruppe (soweit ich weiss) und nicht zur von Roll Holding AG...

Simona
Bild des Benutzers Simona
Offline
Zuletzt online: 06.11.2018
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'358
Info

Für Investierte/Interessierte:

Zahlen bereits am 4. August 2008:

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2008-07/artikel-11346943.asp

Gruss,

Simona

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
Von Roll

test

Fortuna
Bild des Benutzers Fortuna
Offline
Zuletzt online: 23.09.2008
Mitglied seit: 25.10.2007
Kommentare: 229
Von Roll

Die Zahlen werden um 10.00 Uhr veröffentlicht. Für alle Interessierten:

http://www.faz.net/d/invest/meldung.aspx?id=81328611

Der Hauptwert des Geldes besteht in der Tatsache, daß man in einer Welt lebt, in der es überbewertet wird.

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
Von Roll

Fortuna wrote:

Die Zahlen werden um 10.00 Uhr veröffentlicht. Für alle Interessierten:

http://www.faz.net/d/invest/meldung.aspx?id=81328611

Danke für den Hinweis! Da werde ich jedenfalls zuhören Biggrin

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Von Roll

gemäss cash-daily vom 31.7.2008:

Am Montag präsentiert der Industriekonzern Von Roll seine Zahlen zum ersten Halbjahr. Die Bank Vontobel erwartet einen Umsatz von 334 Millionen Franken, was einem Plus von 9 Prozent entspricht. Daraus resultiert ein Reingewinn von 24,8 Millionen Franken, plus 9 Prozent.

jahresergebnis 2007:

umsatz: +17%

gewinn: +82%

Q1 2008:

umsatz: +13%

würde das heissen, dass abgesehen von der übernahme-story, bei von roll auch eine konsolidierung stattfindet, da die umsatz- sowie gewinnsteigerung im H1 nur noch je +9% sein soll?

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

fernschreiber
Bild des Benutzers fernschreiber
Offline
Zuletzt online: 13.11.2009
Mitglied seit: 09.10.2007
Kommentare: 29
Von Roll

Finanzen/Halbjahresergebnisse 2008

Au / ZH (euro adhoc) - 04. August 2008

- Umsatz um 12% auf CHF 343 Millionen gesteigert - Betriebsergebnis um 21% auf CHF 34 Millionen gewachsen - EBIT-Marge auf 10% gesteigert - Prognose für das Gesamtjahr 2008 bestätigt

Die Von Roll Holding AG, eines der traditionsreichsten Unternehmen der Schweiz, hat mit einem erfolgreichen ersten Halbjahr 2008 seine Wachstumsstärke bewiesen: Der Umsatz des Schweizer Weltmarktführers für Isolationsprodukte konnte in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres um 12% auf CHF 343 Mio. gesteigert werden. Bereinigt um Währungseffekte, nahm der Umsatz sogar um 19% zu. Auch der Bestellungseingang erhöhte sich gegenüber dem ersten Halbjahr 2007 zweistellig um 11% auf CHF 382 Mio. Das Betriebsergebnis (EBIT) ist gegenüber dem Vorjahr um 21% auf CHF 34 Mio. gestiegen. Damit wurde das EBIT-Margenziel von 10% erreicht. Das Unternehmensergebnis nach Steuern hat sich um 22% auf CHF 28 Mio. verbessert.

Thomas Limberger, CEO der Von Roll: "Unser Wachstumskurs ist so robust, dass wir doppelt so stark wie der Markt gewachsen sind. Unser Halbjahresergebnis konnten wir dank der Umsetzungsstärke unserer operativen Massnahmen gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern."

Beide Geschäftsbereiche auf Erfolgskurs

Beide Geschäftsbereiche, Electrical und Industrial, haben zum Wachstum der Von Roll beitragen. Ausschlaggebend war die kontinuierliche Straffung der Produktions- und Vertriebsprozesse und neue, vom Markt hervorragend angenommenen Produkte.

Die rund 1.500 Mitarbeiter des Bereichs Electrical steigerten den Umsatz auf CHF 257 Mio. um 10% gegenüber dem Vorjahr. Das Betriebsergebnis des Geschäftsbereichs konnte um 14% auf CHF 28 Mio. verbessert werden. Der weiterhin wachsende Bedarf an Elektrizität weltweit wird auch künftig zur ungebrochenen Nachfrage nach Von Roll Produkten und effizienten Lösungen zur Energieerzeugung führen.

Der Bereich Industrial erzielte einen Umsatz von CHF 86 Mio. Das entspricht einem Zuwachs von 17% im Vergleich zum Vorjahr. Das Betriebsergebnis verbesserte sich überproportional gegenüber der Vorjahresperiode um 29% auf CHF 8 Mio. Alles spricht dafür, dass Umsatz und Ergebnis auch in der zweiten Jahreshälfte über dem Vorjahresniveau liegen werden. Dank der eingeleiteten Maßnahmen zur Steigerung von Produktivität und Profitabilität sind alle Produktionsstandorte erstmals seit Jahren wieder profitabel. Darüber hinaus wurden zahlreiche Innovationen zur künftigen Verwendung alternativer Rohstoffe gestartet bzw. vorangetrieben.

Asien bleibt Wachstumsmotor

Mit 53% währungsbereinigtem Wachstum nach der Akquisition von Shenzhen Mica in China hat sich Von Roll eine hervorragende Position im asiatischen Markt verschafft. Die guten Beziehungen zu Schlüsselkunden in Europa und den USA sind ein wichtiger Grund für die schnell steigende Anzahl von Aufträgen in Asien.

Auf dem amerikanischen Kontinent konnte Von Roll ein währungsbereinigtes Wachstum von 24% verzeichnen. Die Optimierung der Vertriebsprozesse, die Kostenoptimierung von Produktionszentren und die Ausweitung der Marktanteile insbesondere in Südamerika unterstützten in der ersten Jahreshälfte diesen Erfolg.

Im europäischen Hochspannungsmarkt hat Von Roll seine Marktführerschaft weiterhin ausgebaut. Trotz der sich abschwächenden Gesamtkonjunktur in Westeuropa stimuliert die Chemikalien-Richtlinie REACH eine Sonderkonjunktur, die für Von Roll im Bereich umweltfreundliche Harze und Lacke relevant ist. Dadurch konnte das Unternehmen seinen Umsatz in Europa um 9% währungsbereinigt steigern.

Bank-Gründung verläuft nach Plan

Die Vorbereitungsarbeiten zur angekündigten Gründung einer Bank schreiten planmäßig voran. Vorbehaltlich der Genehmigung durch die EBK (Eidgenössische Bankenkommission) soll die Bank ihre Geschäftstätigkeit anfangs 2009 aufnehmen. Den Aktionären der Von Roll Holding AG werden Anteile der Bank proportional zu ihrem bisherigen Aktienbesitz angeboten. Die Von Roll Holding AG plant nach Durchführung der Transaktion nicht mehr als 5% der Aktien an der Bank zu halten.

Positiver Ausblick für das Jahr 2008 bestätigt

Das positive Halbjahresergebnis ist die Grundlage für die Umsetzung der zweigleisigen Wachstumsstrategie der Von Roll. Die Geschäftsbereiche Electrical und Industrial werden wachsen und daneben wird aktives Portfoliomanagement künftig ein wichtiger Eckpfeiler der Strategie sein. Das Von Roll Portfolio soll durch Zukäufe erweitert werden. Dabei soll der Fokus auf Schlüsseltechnologien liegen, die durch die globalen Trends "demographischer Wandel" und "Urbanisierung" eine immer wichtigere Rolle spielen.

Thomas Limberger: "Wir sind überzeugt, dass unsere Wachstumsstrategie erfolgreich sein wird. Wir werden deshalb auch im zweiten Halbjahr an die bisherige Geschäftsentwicklung anknüpfen. Für die kommenden Monate sind wir äußerst optimistisch und bestätigen unseren positiven Ausblick für das Gesamtjahr 2008."

Sie haben die Möglichkeit, ab 10:00 Uhr CET die simultane Folienpräsentation mit Audio-Übertragung unter http://vonroll040808-live.cyber-presentation.de zu verfolgen.

Über die Von Roll Holding AG: Als eines der traditionsreichsten Industrieunternehmen der Schweiz fokussiert sich die Von Roll Holding AG auf Erzeugnisse zur Energiegewinnung. Von Roll ist Weltmarktführer für Isolationsprodukte, -systeme und -services. Von Roll ist an 32 Standorten in 18 Ländern mit rund 3000 Mitarbeitern vertreten.

Die vorliegende Medienmitteilung enthält Informationen, die auf dem heutigen Kenntnisstand beruhen. Unvorhersehbare Risiken und Einflüsse können unter Umständen Abweichungen von den gemachten Ausführungen bewirken. Aufgrund von Rundungsdifferenzen kann es zu Unterschieden in den ausgewiesenen Werten kommen.

Ende der Mitteilung euro adhoc

--------------------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis:

Ansprechpartner:

Sven Ohligs, Head of Corporate Communications,

T: +41 44 204 3031, F: +41 44 204 3039, E: press@vonroll.com

Branche: Misc. Industrials

ISIN: CH0003245351

WKN: 324535

Index: SPI, Midcap Market Index

Börsen: SWX Swiss Exchange / Amtlicher Markt

Quelle: presseportal.de

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Von Roll

phlipp wrote:

gemäss cash-daily vom 31.7.2008:

Am Montag präsentiert der Industriekonzern Von Roll seine Zahlen zum ersten Halbjahr. Die Bank Vontobel erwartet einen Umsatz von 334 Millionen Franken, was einem Plus von 9 Prozent entspricht. Daraus resultiert ein Reingewinn von 24,8 Millionen Franken, plus 9 Prozent.

jahresergebnis 2007:

umsatz: +17%

gewinn: +82%

Q1 2008:

umsatz: +13%

würde das heissen, dass abgesehen von der übernahme-story, bei von roll auch eine konsolidierung stattfindet, da die umsatz- sowie gewinnsteigerung im H1 nur noch je +9% sein soll?

korrigiere gleich selbst, nach den eff. h1, war wohl nichts mit konsolidierung (gut so):

Von Roll erhöhte im ersten Halbjahr den Umsatz 12% auf 343 Mio. Fr. Der Gewinn stieg 22% auf 28 Mio. Fr. Der Bestellungseingang kletterte 11 % auf 382 Mio. Fr.

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

<gelöscht>
Von Roll

Tolle Zahlen von Von Roll, guter Ausblick. Ein Blick in die Zahlen und die Präsentation ist durchaus lohnenswert.

Embe
Bild des Benutzers Embe
Offline
Zuletzt online: 13.09.2011
Mitglied seit: 17.01.2008
Kommentare: 359
Von Roll

sunny wrote:

Tolle Zahlen von Von Roll, guter Ausblick. Ein Blick in die Zahlen und die Präsentation ist durchaus lohnenswert.

Naja. Bei der exorbitanten Bewertung hätte ich eigenlich mehr als 12 % Umsatzsteigerung erwartet. Die Aktie ist einfach a) getrieben von der Hoffnung einer guten Aquistion und b) getragen von der aktiven Kurspflege des Hauptaktionärs. Fundamental war, ist und bleibt die Aktie schlichtweg überbewertet. Aber wie die Geschichte schon zeigte, können auch überbewertete Aktien steigen - jedenfalls bis zu einem gewissen Punkt.

Es gibt immer neue Chancen!

utr
Bild des Benutzers utr
Offline
Zuletzt online: 31.05.2011
Mitglied seit: 24.07.2008
Kommentare: 8
Von Roll

Ich halte ROL nicht für überbewertet.

Die Marktkapitalisierung bei einem Kurs von CHF 11.50 beträgt 2.1 Mia. Bei einem EBIT von geschätzten 70 Mio wäre das ein P/E von 30, was prinzipiell relativ viel ist.

Wenn man jedoch bedenkt, dass Von Roll ca. 1.4 Mio investieren kann (in etwa dieser Grössenordnung werden die Investitionen der Gelder, die aus der Kapitalerhöhung stammen, sein) und man davon ausgehen würde, dass die Firma welche gekauft wird gleich profitabel ist wie die aktuellen Bestandteile, würde sich rein rechnerisch ein EBIT von 116.7 Mio und somit ein P/E von 18 ergeben.

Zusätzlich kommen noch weitere Argumente hinzu, welche sich positiv auf den Aktienkurs auswirken können. Einerseits wird die Übernahme der restlichen Anteile der indischen Firma den Gewinn, welcher dort erzielt wird erhöhen, da dann der volle Anteil an Von Roll geht. Und die Erhöhung dieser Anteile wird meines Wissens nicht aus den Geldern der Kapitalerhöhung finanziert. Andererseits darf man gespannt sein wie sich diese "Von Roll Bank" entwickeln wird.

Ich halte die Aktie von Von Roll für fair bewertet.

Ich denke ohne grosse Änderungen oder Überraschungen wird sich die Aktie in den kommenden 2 Jahren zwischen 12 und 18 einpendeln.

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Von Roll

utr wrote:

...würde sich rein rechnerisch ein EBIT von 116.7 Mio und somit ein P/E von 18 ergeben.

weiss nicht wie du auf ein ebit von 116.7 mio. kommst, scheint mir etwas wenig. es ist doch so, dass der umsatz bis im 2012 bei ca. 2 mia. sein soll und mit einer ebit-marge von 14% würde das ja ein ebit von ca. 280 mio. ergeben...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

utr
Bild des Benutzers utr
Offline
Zuletzt online: 31.05.2011
Mitglied seit: 24.07.2008
Kommentare: 8
Von Roll

Die 116.7 Mia waren errechnet unter der Annahme, dass die Firma welche gekauft wird 2/3 der Grösse der aktuellen Von Roll und denselben Rentabilitätsgrad hat.

Meine Schätzung ist also eher konservativ.

Die Angaben von Von Roll sind mir einfach zu optimistisch. Ich habe im Vontobel Research gelesen, dass eine Firma (resp. mehrere Firmen) gekauft werden sollen, welche hochrentabel sind aber trotzdem billig zu haben sind (sprich Firmen mit tiefem P/E).

Z.B. gibt es im Bereich Wasseraufbereitung gibt es tatsächlich solche Firmen (Beispiel BWT (AT0000737705)), wobei es im Fall Von Roll eher Amerikanische (oder Asiatische) Firmen sein werden.

Es müsste auch vorzugsweise eine Firma sein, welche im Privatbesitz ist resp. ganz oder zumindest grösstenteils einer Holding od. Investorengruppe gehört. Ansonsten wird ein Kauf zu teuer.

Meines Erachtens wäre es besser, man würde Firmen kaufen bei welchen es viel zu optimieren gibt (z.B. eine Art "Von Roll 2003" Wink ). Das würde auch eher der offensiven Art von Limberger entsprechen. Jedoch sind solche "Perlen" schwierig zu finden und es ist eben auch ein grösseres Risiko dabei.

Auch eine EBIT Marge von 14% halte ich für zu optimistisch. Das wäre eine Steigerung von ca. 50%. Als Kunde würde ich mir aufgrund solcher Statements auch meine Gedanken machen wenn wieder Preiserhöhungen angekündigt werden.

Jedoch ist Limberger ein "EBIT Margen optimierer". Das sieht man auch sehr schön bei Oerlikon welche die Kennzahlen EBIT Marge etc. aus der "Ära Limberger" nicht halten können. Ob das nun für oder gegen Limberger spricht, lasse ich mal offen.

Und ob diese 14% auch für den neuen Geschäftsbereich als Vorgabe gelten würden, würde ich nicht als gegeben ansehen.

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Von Roll

utr wrote:

Meines Erachtens wäre es besser, man würde Firmen kaufen bei welchen es viel zu optimieren gibt (z.B. eine Art "Von Roll 2003" Wink ). Das würde auch eher der offensiven Art von Limberger entsprechen. Jedoch sind solche "Perlen" schwierig zu finden und es ist eben auch ein grösseres Risiko dabei.

naja, und genau das hat limberger ja auch vor: Von Roll sei dabei auf der Suche nach Unternehmen mit Potenzial. <>

utr wrote:

Auch eine EBIT Marge von 14% halte ich für zu optimistisch.

denke mal dies wird sein kleinstes problem sein, schau, die ebit-marge lag im 2007 noch gerade mal bei 7.8% und nun, seit 3/4 jahren ist limberger erst am ruder und im H1 2008 ist die ebit-marge auch schon bei 10%...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

<gelöscht>
Von Roll

Embe wrote:

sunny wrote:
Tolle Zahlen von Von Roll, guter Ausblick. Ein Blick in die Zahlen und die Präsentation ist durchaus lohnenswert.

Naja. Bei der exorbitanten Bewertung hätte ich eigenlich mehr als 12 % Umsatzsteigerung erwartet. Die Aktie ist einfach a) getrieben von der Hoffnung einer guten Aquistion und b) getragen von der aktiven Kurspflege des Hauptaktionärs. Fundamental war, ist und bleibt die Aktie schlichtweg überbewertet. Aber wie die Geschichte schon zeigte, können auch überbewertete Aktien steigen - jedenfalls bis zu einem gewissen Punkt.

naja, du klammerst einfach aus, dass die akquisition fester bestandteil der geschichte ist und erfolgen wird und sich der konzern dadurch entsprechend verändern wird. das sind auch fundamentaldaten, die man beachten sollte. deshalb kannst du nicht einfach sagen, rol sei fundamental überbewertet (vor allem tust du dies nur aufgrund ein paar multiples! - multiples die am markt niemand beachtet, da sie in kürze sowieso nicht mehr relevant sein werden, die relevanten multiples sind inkl. akquisition). ich würde mich bei der anlageentscheidung nicht nur immer auf die multiples stützen, denn die sind nicht immer entscheidend und nur ein aspekt unter vielen.

@utr

meine schätzungen gehen eher davon aus, dass die zuzukaufende unternehmung 1.5x so gross ist wie von roll und mind. 10% ebit-marge hat. dadurch würde der jahresgewinn 2009 bei ca. 180 mio zu liegen kommen (gleichbleibendes umsatz und margenwachstum wie in H1). ich gehe von leicht schwächerem margenwachstum aus. dementsprechend ist die für mich relevante zahl bei ungefähr 170 mio. dementsprechend ist das P/E 09 aktuell bei 12.5x.

wenn man aktuell die industrials in der schweiz betrachtet, handeln die mit P/E's 09 zwischen ca. 6 bis 7x (bspw. Tornos oder kardex) und 12-14x (abb, mikron, burckhardt). ein12er P/E für Von Roll liegt also im bereich des möglichen.

Vogelfrei
Bild des Benutzers Vogelfrei
Offline
Zuletzt online: 01.04.2014
Mitglied seit: 21.07.2007
Kommentare: 131
Von Roll

Heute sehr hohes Volumen und schöner anstieg des Kurses hoffe nehmen mal wider die 12 CHF

<gelöscht>
Von Roll

zeitweise bei 12.45....

Vogelfrei
Bild des Benutzers Vogelfrei
Offline
Zuletzt online: 01.04.2014
Mitglied seit: 21.07.2007
Kommentare: 131
Von Roll

Ja was geht den bei VonRoll ab. Calls werden massig gekauft, riesen Volumen bei der Aktie.

Kruger
Bild des Benutzers Kruger
Offline
Zuletzt online: 29.12.2009
Mitglied seit: 05.11.2007
Kommentare: 226
Von Roll

Man o man, heute hatte ich wohl sau sau sau mässig Glück. Habe von Roll bei 11.75 oder so etwas geshortet und zwar über 10'000 Stück. War dann teilweise fast 10'000 Fr. im negativen Bereich. Konnte das jetzt aber wieder mehr als ausgliechen durch weitere Leerverkäufe in von Roll.

Diese Aktie kann teilweise einfach sack stark outperformen durch die ständigen "bestens" Käufe einiger Marktteilnehmen, um nicht konkret zu werden. phu, musste das einfach schreiben. Adrenalinfaktor war heute bei mir so hoch wie noch nie. I I I,

viel Glück allen mit von Roll. Dieses Ding ist einfach unberechenbar, wahrscheinlich vorallem durch die ständigen Eindeckungen mit von Roll Aktien eines gewissen Herrns Smile

Vogelfrei
Bild des Benutzers Vogelfrei
Offline
Zuletzt online: 01.04.2014
Mitglied seit: 21.07.2007
Kommentare: 131
Von Roll

Warum sollte sich der gewisse Herr mit dem vu wohl von Fink meinst eindecken? Kann ich mir nicht vorstellen könnte evtl. bei massiven Kursverlüsten sein.

Hier muss wohl jemand anders im Spiel sein der schon mehr weis Wink

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 22.08.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'594
Von Roll

Kruger wrote:

Man o man, heute hatte ich wohl sau sau sau mässig Glück. Habe von Roll bei 11.75 oder so etwas geshortet und zwar über 10'000 Stück. War dann teilweise fast 10'000 Fr. im negativen Bereich. Konnte das jetzt aber wieder mehr als ausgliechen durch weitere Leerverkäufe in von Roll.

Smile

Würde mich jetzt wirklich interessieren wie man mit einer Aktie bei der man short ist, nach einem Kursanstieg von über 10% noch Geld verdienen kann? Jetzt musst Du die Aktie doch gelegentlich zu einem höheren Kurs kaufen als Du sie verkauft hast, also hast Du einen massiven Verlust, oder? Du hast doch jetzt Dein Risiko einfach noch erhöht.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
@ Kapitalist

Kruger spekuliert wohl auf ein platzten der Sunny - Blasen

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Von Roll

Kruger wrote:

Man o man, heute hatte ich wohl sau sau sau mässig Glück. Habe von Roll bei 11.75 oder so etwas geshortet und zwar über 10'000 Stück. War dann teilweise fast 10'000 Fr. im negativen Bereich. Konnte das jetzt aber wieder mehr als ausgliechen durch weitere Leerverkäufe in von Roll.

Diese Aktie kann teilweise einfach sack stark outperformen durch die ständigen "bestens" Käufe einiger Marktteilnehmen, um nicht konkret zu werden. phu, musste das einfach schreiben. Adrenalinfaktor war heute bei mir so hoch wie noch nie. I I I,

viel Glück allen mit von Roll. Dieses Ding ist einfach unberechenbar, wahrscheinlich vorallem durch die ständigen Eindeckungen mit von Roll Aktien eines gewissen Herrns Smile

Hmm...immer noch Harakiri unterwegs :roll:

Ich hoffe Dir bleibt der schwarze Schwan erspart.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Von Roll

Von Roll auf Höhenflug an schwächerer Schweizer Börse

Zürich, 27. Aug (Reuters) - Die Aktien der Industriegruppe Von Roll haben am Mittwoch an der um ein Prozent tieferen Schweizer Börse bei grossen Umsätzen rund zwölf Prozent auf 13 sfr zugelegt. Im Markt kursierten verschiedene Gerüchte und Spekulationen.

Von Roll zählen zu den Werten, die trotz Finanzkrise und Börsenturbulenzen mit einem Plus von 33 Prozent im laufenden Jahr eine deutlich positive Performance aufweisen.

"Bei Von Roll läuft etwas. Man sagt, Von Roll könnte einen Teil des Geschäfts verkaufen", sagte ein Händler.

"Es könnte auch sein, dass Hauptaktionär August von Finck die Gruppe von der Börsen nehmen könnte. Beim Gastronomiekonzern Mövenpick ging er ja ähnlich vor. Aber auch eine Sonderausschüttung für die Aktionäre wird im Markt herumgeboten", sagte ein anderer Händler."

August von Finck hält 57,5 Prozent oder 106,23 Millionen Von Roll-Aktien. Dies entspricht einem Marktwert von 1,33 Milliarden sfr.

Ein Von Roll-Sprecher wollte auf Anfrage die Entwicklung des Aktienkurses nicht kommentieren.

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

<gelöscht>
Re: @ Kapitalist

Brunngass wrote:

Kruger spekuliert wohl auf ein platzten der Sunny - Blasen

schau auf die YtD performance.... absolut +47%, relativ +62%... verdienen konnte man ein mehrfaches davon.... wer dabei war und jetzt rausgeht, kann den rest des jahres den bierbauch in die sonne hängen.

noch fragen idiot?

<gelöscht>
Von Roll

phlipp wrote:

"Bei Von Roll läuft etwas. Man sagt, Von Roll könnte einen Teil des Geschäfts verkaufen", sagte ein Händler.

so ein seich schreibe die wieder....

<gelöscht>
Von Roll

phlipp wrote:

"Es könnte auch sein, dass Hauptaktionär August von Finck die Gruppe von der Börsen nehmen könnte. Beim Gastronomiekonzern Mövenpick ging er ja ähnlich vor. Aber auch eine Sonderausschüttung für die Aktionäre wird im Markt herumgeboten", sagte ein anderer Händler."

auch dies ist natürlich quatsch - vor allem natürlich die sonderausschüttung.

facts: akquisition steht bevor. spekulationskapital von grossen "von finck-friends" fliesst in den titel. dürfte darum in den nächsten tagen wieder billiger zu haben sein... kann mir nicht vorstellen, dass bis zur ankündigung dieses niveau gehalten wird.

spiderman
Bild des Benutzers spiderman
Offline
Zuletzt online: 11.03.2010
Mitglied seit: 06.06.2008
Kommentare: 172
Von Roll

Würdet Ihr von Roll Aktien kaufen ?

Seiten