Von Roll

Von Roll Hldg I 

Valor: 324535 / Symbol: GB4923824
  • 0.830 CHF
  • +1.22% +0.010
  • 13.08.2020 17:30:00
2'427 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Tiesto
Bild des Benutzers Tiesto
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2008
Kommentare: 2'335
Von Roll

@casino

Morn casino?;-)

<gelöscht>
ROL

@ Thom (melde Dich endlich in diesem Forum an!!!)

Hier kannst Du verkaufen, der Kurs kommt nicht mehr nachhaltig hoch! Totes Kapital bringt nichts, nicht heute und nicht in 2 Jahren!

:!: :!: :!:

dirk
Bild des Benutzers dirk
Offline
Zuletzt online: 28.04.2015
Mitglied seit: 27.04.2010
Kommentare: 622
Re: ROL

Cambodia wrote:

@ Thom (melde Dich endlich in diesem Forum an!!!)

Hier kannst Du verkaufen, der Kurs kommt nicht mehr nachhaltig hoch! Totes Kapital bringt nichts, nicht heute und nicht in 2 Jahren!

:!: :!: :!:

....hast recht da geht seit jahren garnichts mehr,denke es liegt einfach an den Finks und ihrer philsophie

....ein sparkonto bringt da mehr und ist sicherer

Wall Street
Bild des Benutzers Wall Street
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 15.10.2010
Kommentare: 226
Von Roll

von roll hat den boden gefunden....könnte in den nächsten tagen ein sprung nach oben geben :!:

...ist ja auch schon lange fällig

brünu
Bild des Benutzers brünu
Offline
Zuletzt online: 04.11.2015
Mitglied seit: 30.06.2010
Kommentare: 92
Von Roll

finde ich schon lange, aber auf mich hört ja niemand.

mal schauen wie lange der trend anhält! ????

bis jetzt waren die aufwärtstrends jeweils von kurzer dauer. zuerst einmal kräftig einkaufen, hoffen dass ein paar mitziehen und danach das ganze wieder auf den markt werfen - und schon wieder ist der kurs unten.

ein richtiges glaubhaftes investment gibt es schon seit jahren nicht mehr.

aber wer weiss, ich hoffe jedenfalls dass du recht hast wall street. Biggrin

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
Von Roll

brünu wrote:

finde ich schon lange, aber auf mich hört ja niemand.

mal schauen wie lange der trend anhält! ????

bis jetzt waren die aufwärtstrends jeweils von kurzer dauer. zuerst einmal kräftig einkaufen, hoffen dass ein paar mitziehen und danach das ganze wieder auf den markt werfen - und schon wieder ist der kurs unten.

ein richtiges glaubhaftes investment gibt es schon seit jahren nicht mehr.

aber wer weiss, ich hoffe jedenfalls dass du recht hast wall street. Biggrin

nächstes Jahr ist startschuss für die Solarspalte bei Von Roll... hab Geduld

Wall Street
Bild des Benutzers Wall Street
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 15.10.2010
Kommentare: 226
Von Roll

hehe...scheint sich zu bestätigen. von roll hat den boden gefunden...und jetzt sollte diese aktie in den nächsten tagen nur noch eine richtung kennen...und die heisst NORDEN :!: :!: Biggrin

Wall Street
Bild des Benutzers Wall Street
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 15.10.2010
Kommentare: 226
Von Roll

...und vergesst nicht, das volumen war gestern riesig für von roll Biggrin

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
Von Roll

Bin nun auch im Boot, denke der Boden sollte langsam drin sein wenn ich mir das ganze so anschaue... aber mal schauen.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
Von Roll

Leute so günstig kommt ihr vielleicht nie mehr an diese Aktie :idea:

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Investina
Bild des Benutzers Investina
Offline
Zuletzt online: 23.06.2011
Mitglied seit: 12.11.2010
Kommentare: 26
Von Roll

Eine Notierung von 4.xx ist nach meiner Auffassung nur noch eine Frage von Tagen. Bei einem derart geringen Volumen (ca. 300 kCHF) kann auch ein (privater) Amateur noch ein wenig mit dem Kurs spielen.

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
Von Roll

lassen wir uns überraschen 8)

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Von Roll

Investina wrote:

Eine Notierung von 4.xx ist nach meiner Auffassung nur noch eine Frage von Tagen. Bei einem derart geringen Volumen (ca. 300 kCHF) kann auch ein (privater) Amateur noch ein wenig mit dem Kurs spielen.

Macht nichts, Anlauf holen, denn in 2, 3 Jahren wird der Kurs hier ja eh zweistellig sein...

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Von Roll

Quote:

Von Roll: Der Baron hat genug von Limberger

Thomas Limberger übt seine Ämter bei Von Roll noch zwei Wochen aus.

Überraschender Chefwechsel bei Von Roll: Thomas Limberger, Präsident des Verwaltungsrates (VR) und CEO, tritt auf den 1. Dezember zurück. Der Nachfolger sind bereits bestimmt.

Baron August von Finck, mit einem 67-Prozent-Paket Eigentümer der Traditionsfirma Von Roll, hat offenbar genug. Er entlässt seinen CEO und VR-Präsidenten Thomas Limberger auf den 1. Dezember.

Neuer VR-Präsident des Industriekonzerns wird Peter Kalantzis, und zum neuen operativen Chef wurde Matthias Oppermann ernannt. Der 53-jährige Oppermann war bisher als Geschäftsführer der SGS Fresenius Gruppe Deutschland aktiv. Limberger werde künftig als Gesellschafter eines eigenen Industriebeteiligungsunternehmens tätig sein, teilte Von Roll am Montag weiter mit.

Vollmundige Versprechen

Limberger hatte vor drei Jahren sein Amt mit vollmundigen Versprechen angetreten. Er wolle sich am Aktienkurs der Firma messen lassen, verkündete Limberger mehrmals. Bei Stellenantritt lag die Von-Roll-Aktie bei 8 Franken, heute notiert der Titel bei knapp über 5 Franken. Zur Finanzierung von Limbergers Strategie wurde eine Kapitalerhöhung über 323 Millionen initiiert.

Limberger wollte eine Margenverbesserung auf 14 Prozent binnen fünf Jahren. 2007 und 2008 waren es 7,8 Prozent. Im ersten Halbjahr 2010 sackte die Marge auf 4,2 Prozent ab. Auch von Limbergers Akquisitionsplänen wurde wenig in die Tat umgesetzt.

Nicht hilfreich war für Limberger auch ein öffentlich ausgetragener Streit zwischen ihm und Thomas Minder, dem Initianten der «Abzocker-Initiative», der Limberger einen «Abzocker» nennt. Der Von-Roll-Chef klagte Minder deswegen im Mai wegen Persönlichkeitsverletzung ein.

Quelle: Cash von heute

brünu
Bild des Benutzers brünu
Offline
Zuletzt online: 04.11.2015
Mitglied seit: 30.06.2010
Kommentare: 92
Von Roll

sollte unserem papierli eigentlich auftrieb geben! was meint ihr?

Engelchen
Bild des Benutzers Engelchen
Offline
Zuletzt online: 24.01.2013
Mitglied seit: 17.12.2008
Kommentare: 406
Von Roll

brünu wrote:

sollte unserem papierli eigentlich auftrieb geben! was meint ihr?

geht im Moment leider bachab........ Sad

aber Möglichkeit zum aufstocken

Engelchen

bulletheo
Bild des Benutzers bulletheo
Offline
Zuletzt online: 23.05.2011
Mitglied seit: 16.06.2007
Kommentare: 126
Von Roll

der baron hat genug von l......

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Von Roll

Bin langsam der Meinung, man hätte den alten CEO Walter Vogel und den Verwaltungsrat Ronner, usw. ihre arbeiten machen lassen sollen, dann wäre von Roll wohl heute weiter als mit von Finck / Limberger...

brünu
Bild des Benutzers brünu
Offline
Zuletzt online: 04.11.2015
Mitglied seit: 30.06.2010
Kommentare: 92
Von Roll

da hast du 100% recht - nicht alles was neu ist, ist auch automatisch besser - in diesem fall bis jetzt sicher nicht!

Investina
Bild des Benutzers Investina
Offline
Zuletzt online: 23.06.2011
Mitglied seit: 12.11.2010
Kommentare: 26
Der Baron hat genug von Limberger

Heute ist ein guter Tag für Aktionäre und Mitarbeiter der Von Roll.

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Re: Der Baron hat genug von Limberger

Investina wrote:

Heute ist ein guter Tag für Aktionäre und Mitarbeiter der Von Roll.

Mag sein, vielleicht auch nicht, die Aktie bewegt sich trotzdem nicht und wer ist eigentlich der neue CEO Matthias Oppermann wie viel hat der drauf?

Investina
Bild des Benutzers Investina
Offline
Zuletzt online: 23.06.2011
Mitglied seit: 12.11.2010
Kommentare: 26
Der Baron hat genug von Limberger

Der Kurs wird sich erholen.

Jetzt muss der Scherbenhaufen sortiert werden. In Gutsherrenmanier entsorgte Teile müssen zurückgeholt werden - und dann folgt das Kitten.

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Von Roll

In der FuW von heute ist ein Artikel über Von Roll drin, hat jemand das ePapier (S. 19) und kann es hier reinstellen?

Gemäss FuW sei das mit der Wachstumsstory nun gegessen, kein Thema mehr. Die von Fincks haben sogar den Limberger finanziell und auch mit den Uebernahmen gebremst. Die Aktie sei mit einem KGV (2011) von 23 bereits hoch bewertet und somit raten sie von einem Aktienkauf ab...

brünu
Bild des Benutzers brünu
Offline
Zuletzt online: 04.11.2015
Mitglied seit: 30.06.2010
Kommentare: 92
Von Roll

einfach nur das gegenteil machen, was die banken und fuw schreiben!

Investina
Bild des Benutzers Investina
Offline
Zuletzt online: 23.06.2011
Mitglied seit: 12.11.2010
Kommentare: 26
Von Roll: Der Baron hat genug von Limberger

4,81 CHF, werde mir bald ein paar VR ins Depot legen. Warte auf fundamentale News.

Hat Limberger die Gruppe seiner engsten Vertrauten mitgenommen, wurden die auch ausgetauscht, oder sind die noch bei Von Roll? Hat jemand Infos dazu ?

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Re: Von Roll: Der Baron hat genug von Limberger

Investina wrote:

4,81 CHF, werde mir bald ein paar VR ins Depot legen. Warte auf fundamentale News.

Hat Limberger die Gruppe seiner engsten Vertrauten mitgenommen, wurden die auch ausgetauscht, oder sind die noch bei Von Roll? Hat jemand Infos dazu ?

Mir ist nur der Abgang von Limberger bekannt.

Bei wie viel würdest du einsteigen?

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'435
Von Roll

Beat D. Hebeisen FUW vom 17.11.10

Der Rücktritt Thomas Limbergers von der Spitze des Energiezulieferers Von Roll kommt überraschend. Noch vor wenigen Wochen erläuterte er in einem Interview mit «Finanz und Wirtschaft» seine Pläne, welche Ziele er mit dem Unternehmen noch erreichen möchte (vgl. FuW Nr. 77 vom 2. Oktober). Von einem Rückzugsgefecht war damals nichts zu spüren. Was ist passiert? Limberger darf sich offenbar nicht äussern. Der designierte Verwaltungsratspräsident Peter Kalantzis wiederum liess sich entschuldigen; er will erst Anfang Dezember auf den Fragenkatalog von «Finanz und Wirtschaft» eingehen.

Dividende nicht verdient

Die naheliegendste Interpretation für Limbergers Rückzug wäre, dass es aufgrund der schlechten Entwicklung des Aktienkurses – seit der vom Grossaktionär von Finck mehrheitlich finanzierten Kapitalerhöhung im Herbst 2007 sanken die Titel 40% – zu einer Auseinandersetzung mit August von Finck gekommen ist. Doch Limberger pflegt seit Jahren gute Kontakte zum Familienoberhaupt. Eine kurzfristig lancierte Trennung ist somit eher unwahrscheinlich. Es gibt aber einen anderen Erklärungsansatz, der mit der Finck-Dynastie zusammenhängt.

August von Finck steht in einem harten Erbstreit mit seinem um dreissig Jahre jüngeren Halbbruder Helmut. Die Kinder von August verfolgen ihrerseits eigene Ziele. Zum Nachwuchs zählt August François von Finck, der seit Mai 2010 als Verwaltungsrat in die Von-Roll-Führung involviert ist. Anscheinend braucht die Familie Geld, um Erbansprüche abzugelten. Im Herbst 2009 wurde die Beteiligung an SGS um 40% reduziert. Das brachte 1 Mrd. Fr. Der Aufwand für die Von-Roll-Kapitalerhöhung sowie das daraus resultierende Übernahmeangebot an die Minderheitsaktionäre belastete 2007 die Kasse der Familie über Gebühr. Das Neugeld wurde nicht, wie zuvor in Aussicht gestellt, für grössere Akquisitionen verwendet, sondern vor allem für den Schuldenabbau. Zudem wurden für 72 Mio. Fr. eigene Aktien gekauft – um den Kurs zu stützen? 2008 wurden 124% des Gewinns an die Aktionäre ausbezahlt. Trotz einem Verlust segnete die Generalversammlung auch für 2009 eine Dividende ab. Für das laufende Jahr ist offenbar wiederum eine Ausschüttung in Diskussion, die das Unternehmen kaum verdient hat. Prägt der Mittelbedarf des Grossaktionärs die Dividendenpolitik?Der von Limberger in Aussicht gestellte schnelle Ausbau der Sparte Wasser wurde nicht vollzogen. Der Bau einer Transformerfabrik in den USA ist zurückgestellt. Auch anderweitig wurde defensiv agiert. Im Geschäftsbericht 2008 wurden 6 Mio. Fr. als Due-Diligence-Kosten ausgewiesen. Der grösste Teil davon wurde in die Prüfung der Bücher der US-Gesellschaft Coherent investiert. Die Verträge waren bereit zur Unterschrift. Das auf Laser spezialisierte Unternehmen hätte zum Preis von 400 Mio. $ übernommen werden können. Auch für die Aktionäre wäre das interessant gewesen (vgl. Aktiengrafik). Warum der Deal nicht zustande kam, aus heutiger Sicht ein klarer Fehlentscheid, ist unklar.

Keine Wachstumsstory mehr

Limberger verfolgte mit Von Roll eine Vorwärtsstrategie. Dazu braucht es das nötige Kapital. Die jüngste Geschichte lässt darauf schliessen, dass die Familie von Finck den Geldhahn nicht öffnen wollte. Ohne die Mittel waren Limbergers Expansionspläne nicht umsetzbar. Das könnte ihn dazu bewogen haben, sich vom Unternehmen zu trennen. Der ehemalige CEO von OC Oerlikon muss sich allerdings den Vorwurf gefallen lassen, dass er mit seinen Aussagen immer hohe Erwartungen geweckt und die kaum je zu erfüllen vermocht hat. Mit Oerlikon gelang ihm ein gewisser Turnaround, mit Von Roll erreichte er eine Verbesserung der operativen Leistung, die Akquisition des israelischen Transformatorenherstellers Enerco sowie einige kleine Zukäufe. Die Hoffnung der Investoren auf den grossen Durchbruch in den Sparten Solar und Wasser blieb dagegen unerfüllt. Die anvisierte Verdoppelung der Betriebsgewinnmarge auf 14% bis 2012 wäre anspruchsvoll gewesen. Das neue Führungsduo wird die Messlatte kaum so hoch ansetzen.

Die Wachstumsstory der Von Roll ist wohl Geschichte. Kalantzis, Jahrgang 1944, ehemaliger Generaldirektor von Alusuisse-Lonza und seit 2001 Verwaltungsratspräsident von Mövenpick, ist eher ein Übergangspräsident. Der neue CEO Matthias Oppermann war in den letzten sechs Jahren Leiter von SGS Deutschland. Er verfügt über keine industrielle Erfahrung.Damit hat sich auch für den Investor die Situation verändert. Ohne die nötigen Mittel für eine bessere Positionierung in den Sparten Solar und Wasser bleibt die Gesellschaft ein Energiezulieferer. Chancen sind allenfalls in einem anstehenden Deal in Russland auszumachen. Wir reduzieren unsere Gewinnschätzung 2011 von 55 Mio. auf 40 Mio. Fr. oder 22 Rappen je Aktie. Zum Kurs-Gewinn-Verhältnis 23 sind die Titel hoch bewertet. Wir raten von Engagements ab, solange nicht klar ist, wie Von Roll positioniert werden soll.

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Von Roll

Ok, das wars wohl, ohne Wachstumsstory ist die Aktie mit dem heutigen Kurs klar überbewertet.

Sowas nenne ich Verarschung und der alte CEO, Verwaltungsrat lachen sich kaputt...

Investina
Bild des Benutzers Investina
Offline
Zuletzt online: 23.06.2011
Mitglied seit: 12.11.2010
Kommentare: 26
Und wie soll es weiter gehen ?

Man ist das ruhig! Von Roll: Gibt es die noch ?

brünu
Bild des Benutzers brünu
Offline
Zuletzt online: 04.11.2015
Mitglied seit: 30.06.2010
Kommentare: 92
Von Roll

in meinem depot gibt es sie jedenfalls noch - und nicht wenig. evt. freuen sich mal meine erben Wink !

leider gottes wäre es schlauer auf firmen zu setzen, welche seit jahren rote zahlen schreiben > tornos usw. > dessen kurse steigen, aus welchem grunde auch immer. o.k. vielleicht fehlt Von Roll auch ein herr fust??!!

Seiten