Zurich Insurance Group AG

Zurich Insur Gr N 

Valor: 1107539 / Symbol: ZURN
  • 329.20 CHF
  • -0.66% -2.200
  • 22.09.2020 17:31:31
2'526 posts / 0 new
Letzter Beitrag
geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164
@ skylimit

Dank u.a. "heissen Tips" auch in diesem Forum findet gerade eine Flucht aus Banken- und Versicherungstiteln statt.

M.M. völlig überzogen und nicht zu goutieren.

Aber auch gut, kann man doch so auch günstig aufstocken...

 

maka
Bild des Benutzers maka
Offline
Zuletzt online: 02.02.2015
Mitglied seit: 28.03.2008
Kommentare: 291

Ich gedenke auch aufzustocken. Ich glaube, wird könnten bis im Sommer ähnlich tiefe Kurse sehen wie letztes Jahr. Das heisst für mich zuwarten.

Geiz ist des Anlegers Feind.

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Ja danke Geldsack, werde ich wohl auch tun allerdings warte ich jetzt noch eine Weile! Dennoch ist das absolut nicht nachvollziehbar, es sei den man flieht einfach generel aus sämtlichen Aktien. 

geldsack
Bild des Benutzers geldsack
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 12.02.2012
Kommentare: 2'164

Im Moment ist es aber eine Flucht ohne Ziel, denn es gibt ja auch nichts anderes was gerade steigt, Gold incl.

Wahrscheinlich werden gerade Geldmengen angehäuft, um parat zu sein, wenn es wieder richtig losgeht.

Hach, so einen SMI 2 oder 3 % im Plus habe ich schon lange nicht mehr gesehen....

Und ich freue mich schon jetzt! Biggrin

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 20.05.2020
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'420

14-05-2012 05:58  WDH/FuW/Zurich-CFO: Begrenzte Exponierung gegenüber spanischen Schuldnern
Name Letzter Veränderung
ZURICH INSURANCE N    203.70  -4.70 (-2.26 Wacko

In der FuW vom vergangenen Wochenende stand recht viel über die Zürich, eigentlich nur Gutes. Ich war erstaunt, aber es scheint da wirklich bestens zu laufen. Muss wohl auch noch gelegentlich da zugreifen............

 


(Wiederholung vom Sonntag)


Zürich (awp) - Der Versicherer Zurich Insurance Group macht sich kaum Sorgen um die Lage in Spanien. Das Land sei gemessen an den üblichen Kriterien weit weniger stark verschuldet als viele andere Staaten, sagte CFO Pierre Wauthier im Interview mit der "Finanz und Wirtschaft" (FuW, Ausgabe vom 12.5). Zudem machten die Investments der Zurich weniger als 6% der gesamten Kapitalanlagen aus. "Die sehr begrenzte Exponierung gegenüber spanischen Schuldnern macht uns keine Sorgen", so der CFO.


Optimierungen wie disziplinierte Angebotsgestaltung im Schadenversicherungsgeschäft oder die Verbesserung der Risikomarge im Lebensversicherungsgeschäft würden fortgeführt. Allerdings wäre es im Bereich Naturkatastrophendeckungen unvorsichtig, nach dem ersten Quartal nun für das ganze Jahr mit einer geringen Schadenlast zu rechnen. "Zudem lastet das Niedrigzinsumfeld auf dem erzielbaren Anlageertrag", sagte Wauthier. Dies zwinge aber nicht zu einer Veränderung der Anlagestrategie.


Mit Blick auf die kommenden Monate sieht es der CFO als wichtiger an, statt auf Volumenwachstum allein weiterhin auf die Profitabilität des Geschäfts zu setzen. Bei den bereits 2010 angekündigten Mittelfristzielen, den Schaden-Kosten-Satz bis 2013 um 3-4 Prozentpunkte im Vergleich zu den globalen Mitbewerbern zu verbessern, sei man schon weit vorangekommen.


Durch die Zusammenarbeit mit Santander in Lateinamerika und Akquisitionen in Asien sei Zurich auf gutem Weg, im Bereich Lebensversicherung gemessen am Neugeschäftswert zu den besten fünf europäischen Versicherern zu gehören. "In der Summe sind wir sehr zuversichtlich, die Ertragskraft des Konzerns zu stärken."


dm

 

 

 

martinidrink
Bild des Benutzers martinidrink
Offline
Zuletzt online: 11.11.2015
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 294
Nachkaufen ...

durch die Manipulationsmachenschaften der Banken besteht die wahrscheinlichkeit, dass der Kurs bis auf 190.- fallen wird danach wird sich der Kurs rappant nach oben bewegen.   

Wer sich seiner Vergangenheit nicht erinnert, ist dazu verurteilt, sie zu wiederholen.

maka
Bild des Benutzers maka
Offline
Zuletzt online: 02.02.2015
Mitglied seit: 28.03.2008
Kommentare: 291

martinidrink hat am 15.05.2012 - 17:24 folgendes geschrieben:

durch die Manipulationsmachenschaften der Banken besteht die wahrscheinlichkeit, dass der Kurs bis auf 190.- fallen wird danach wird sich der Kurs rappant nach oben bewegen.   

Wie kommst du gerade auf 190.-? Danke für die Erläuterung.

Geiz ist des Anlegers Feind.

f423
Bild des Benutzers f423
Offline
Zuletzt online: 30.05.2016
Mitglied seit: 17.02.2011
Kommentare: 25

Zürich kann man bei 170 - 190 kaufen und bei 220 - 240 verkaufen. Das ist schon seit 10 Jahren so.


Warum weiss ich auch nicht. 

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 20.05.2020
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'420

Mich würde nicht wundern, wenn der Kurs bald schon wieder raufzieht, die Calls mit Strike 200.- sind nun unterschritten, da geht im Moment nichts ins Geld, also kann man schon ab Freitag sicher wieder mit steigenden Kursen rechnen, bis zum nächsten Mal.

dangermouse
Bild des Benutzers dangermouse
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'017

heute kämpft die Zürich Insurance mit der 200er Marke... wird die bis am Ende des Tages unterschritten, dürfte es wohl auch am Freitag noch weiter runter gehen. Tagestiefst war heute 197.30, seither hat sie sich aber gut erholt, was neue Hoffnung schöpft, dass wir heute über 200 Franken schliessen. 

 

Sokrates
Bild des Benutzers Sokrates
Offline
Zuletzt online: 12.03.2019
Mitglied seit: 22.03.2012
Kommentare: 6
bald über 240.-

Bald wir sie unter 200 sein. Wenn es läuft wie letztes Jahr, wird der Tiefpunkt etwa in einem Monat erreicht. Vielleicht ein guter Termin zum Einsteigen?

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Ich denke es steht und fällt mit der Schuldenkrise. Sofern doch noch eine nachhaltige Lösung für und mit Griechenland und auch Spanien gefunden werden sollte wirds wieder hoch gehen. Falls nicht gehts mal erst richtig 150. Momentan ist alles sehr fragil, selbst wenn die Zürich nicht wirklich betroffen wäre von einem Euroaustritt Griechenlands kann sie sich nicht von der Abwärtsbewegung des Gesamtmarktes entziehen.

santarosa
Bild des Benutzers santarosa
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 07.06.2012
Kommentare: 28
Dividenden Ausschüttung

 

Cash Insider Kolumne vom 7.6.12

 

Zitat über ZIG:

"..........Mit einer rechnerischen Dividendenrendite von 8,6 Prozent liesse sich in Zukunft allerdings auch mit einer etwas weniger grosszügigen Ausschüttungspolitik leben....."

 

Mit einer solchen Aussage bin ich nicht einverstanden. In der heutigen Zeit ist die Dividende ein wichtiges Instrument  zur Kursgestaltung. Dies ist eine direkte Aufforderung zur Kurssenkung. Die heutige Ausschüttungs-Praxis von ZIG hat sich bewährt, und daran fahrlässig zu rütteln, ist eine nicht zielführende Praxis.

Ich hoffe doch sehr, dass der neue Verwaltungsrats Präsident, sich solchen Verlockungen entziehen kann, und weiterhin, wie in der Vergangenheit, der Zufriedenheit der Aktionäre (= Geldgeber / Besitzer / Investoren) einen hohen Stellenwert beimisst.

Bei kleinen / o. keinen Dividenden haben wir ja im SMI genug Beispiele, wohin der Kurs driftet. (UBS + CS)

Aufforderung an die Geschäftsleitung + den Verwaltungsrat von ZIG. Belasst die Dividende dort wo sie ist. (17.- Fr).

 

Gruss   

Santarosa     (Ein Besitzer von doch etlichen ZIG Aktien / weil sie (bis jetzt) eine gerechte Dividende ausschütten)

Selector
Bild des Benutzers Selector
Offline
Zuletzt online: 02.10.2019
Mitglied seit: 06.06.2011
Kommentare: 703
News

 

15:50:13 11-06-2012 15:49 ANLEIHE/Zurich Insurance Company begibt 400 Mio CHF zu 1,50% bis 2019
 

 

Zürich (AWP) - Die Zurich Insurance Company, eine Tochtergesellschaft der Zurich Insurance Group, begibt unter der Federführung von Credit Suisse und der UBS (Joint Lead) eine öffentliche Anleihe zu folgenden Konditionen:

 

Betrag:               400 Mio CHF
Coupon:               1,50%
Emissionspreis:       101,047%
Liberierung:          25.06.2012
Laufzeit:             bis 25.06.2019
Valor:                18'809'874 (0)
Kotierung:            SIX Swiss Exchange, Handel ab 22.06.2012

 

mk

 


Biggrin

martinidrink
Bild des Benutzers martinidrink
Offline
Zuletzt online: 11.11.2015
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 294
Das grosse Glück der Zürich ...

ist deswegen, weil der Verkauf von Lebensversicherungen nicht das Hauptgeschäft der Zürich ist. Bei einer Währungsreform würden sämtliche Lebensversicherungen nicht mehr existieren, alles wäre in Luft aufgelösst! Somit wäre die Zürich nicht gross involviert.

Ich denke, die Zürich hat sich sehr gut auf diese kommende Krise vorbereiten können. Sachen versichern ist immer gefragt, auch Gold und Silber gehören zu Sachwerte.... Wink Zürich gehört zu den besten Sachversicherer Weltweit!!

Wer sich seiner Vergangenheit nicht erinnert, ist dazu verurteilt, sie zu wiederholen.

suchender
Bild des Benutzers suchender
Offline
Zuletzt online: 12.08.2014
Mitglied seit: 02.05.2010
Kommentare: 1'520

Kann mich jemand aufklären, was ZURN für Ladehemmungen hat?

Selector
Bild des Benutzers Selector
Offline
Zuletzt online: 02.10.2019
Mitglied seit: 06.06.2011
Kommentare: 703

Vermutlich haben momentan alle etwas Ladehemmung aber ich habe ein interessantes Rating entdeckt:

Biggrin

News > Schweiz Markt >
09:30:20
12-07-2012 07:49  BRIEF-RESEARCH ALERT-Barclays cuts target on Generali, Zurich Insurance


July 12 (Reuters) - :

* Barclays cuts Generali price target to eur 12.10 from eur 12.20;

rating equal weight

* Barclays cuts Zurich Insurance price target to Sfr 271 from Sfr

273.19; rating equal weight


For a summary of rating actions and price target changes on European companies:

Reuters Eikon users, click on

Reuters 3000Xtra users, double-click

Reuters Station users, click .1580


(Bangalore Equities Newsdesk +91 80 4135 5800; within U.S. +1 646 223 8780)
 

suchender
Bild des Benutzers suchender
Offline
Zuletzt online: 12.08.2014
Mitglied seit: 02.05.2010
Kommentare: 1'520

Ladehemmungen können sich auch positiv auswirken. Weniger schnell ausgeschossen!

Der ZURN hält sich heute richtig gut! Crazy

Selector
Bild des Benutzers Selector
Offline
Zuletzt online: 02.10.2019
Mitglied seit: 06.06.2011
Kommentare: 703

Biggrin

Fast vergessen, da macht jemand Werbung für Versicherungen:

 

AnhangGröße
Image icon mv5bmtuxn_.jpg3.71 KB
Selector
Bild des Benutzers Selector
Offline
Zuletzt online: 02.10.2019
Mitglied seit: 06.06.2011
Kommentare: 703

Wieso gehen die runter?

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Frag mich was anderes, ich habe diesen Titel noch nie verstanden. Mutmasslich im Zusammenhang mit der Schuldenkrise. Was denkt ihr geht sie nochmals unter Fr. 200.-- bis im Herbst?

suchender
Bild des Benutzers suchender
Offline
Zuletzt online: 12.08.2014
Mitglied seit: 02.05.2010
Kommentare: 1'520

Scheinbar sieht es chartmässig beim ZURN gar nicht gut aus. Ich kann Chart`s lesen...leider noch nicht zeichnen. Ich habe lanker63 wegen dem Zurn gefragt.

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Zum Glück habe ich meine Calls gestern noch verkauft und in Newron investiert! Ist nicht ein Wiederstand um die 212, wenn es da runter geht ist wieder Ausverkauf

suchender
Bild des Benutzers suchender
Offline
Zuletzt online: 12.08.2014
Mitglied seit: 02.05.2010
Kommentare: 1'520

ZURN ist irgendwie ein "Scheisstitel"..............von der Dividendenrendite her betrachtet absolute Spitze.....jedoch was den Kursverlauf betrifft  oft irgendwie unberechenbar!

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Ausblick der UBS für die Zürich Financial vom 12. Juni 2012:

"Die Aktien von Zürich sind weiter deutlich unter Druck und eine mittelfristige Fortsetzung des Abwärtstrens bleibt aus der Sicht der UBS wahrscheinlich. Short Szenarien: Oberhalb von 201.90 könnte der Wert and den Widerstand bei 212.50 ansteigen. Dort könnte sich der Ausverkauf bereits fortsetzen und bei einem Rückfall unter 201.90 zu einem weiteren Test der Unterstützung bei 194.50 führen. Würde diese Marke unterschritten, sollte sich die Abwärtsbewegung bis 182.40 ausdehnen. Entsprechend könnte man einen Rücksetzer unter 201.90 short handeln. Die Long Szenarien: Die Gefahr eines Einbruchs sei erst durch einen nachhaltigen Anstieg über die Hürde bei 212.50 gebannt. In diesem Fall dürfte sich der Wert bis zum massiven Widerstand bei 222 verteuern. An dieser Stelle wäre mit einer deutlichen Abwärtsbewegung zu rechnen. Ein Anstieg in Richtung 235.50 sei eher unwahrscheinlich".

Die Abverkäufe sind also aus charttechnischer Sicht nachvollziehbar und die aktuelle Lage im Zusammenhang mit der Schuldenkrise ist ja auch nicht sehr rosig. Für mich stellt sich die Frage, wo es wieder dreht, um einen guten Einstieg zu finden.

 

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Ich gehe mal davon aus, dass wir wieder Richtung 190 düsen

Selector
Bild des Benutzers Selector
Offline
Zuletzt online: 02.10.2019
Mitglied seit: 06.06.2011
Kommentare: 703

Ich nicht. Die ZURN hat sehr gut gearbeite und kommt am 16. August mit den Halbjahreszahlen. Das wäre schade, wenn man jetzt wegen einer Börsenlaune aussteigen würde.

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Bei der Veröffentlichung der letzten Zahlen, welche enorm gut waren ist der Kurs auch nicht wirklich gestiegen. Und sollte Griechenland und co. weiter und stärker verunsichern sehe ich kurzfristig rot.

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Kurzrückblick Q1

 

Um weitere Angaben ergänzt) 

  Zürich (awp) - Der Versicherungskonzern Zurich Insurance hat im ersten
 Quartal 2012 den Gewinn deutlich gesteigert, allerdings gegenüber einem
 von grossen Naturkatastrophen belasteten Vorjahresergebnis. In den
 Wachstumsmärkten baut der Versicherer seine Präsenz weiter aus und so
 wuchs das Geschäftsvolumen. Nach einer Übernahme in Malaysia und der
 Kooperation mit Santander in Lateinamerika, unterzeichnete die Zurich mit HSBC
 im Nahen Osten eine Vertriebsvereinbarung. 

  Der Reingewinn der Zurich betrug im ersten Quartal 1,14 Mrd USD. Dieser lag
 deutlich über dem Vorjahreswert von 640 Mio, der jedoch von den
 Naturkatastrophen in Japan, Australien und Neuseeland mit rund einer halben
 Milliarde belastet war. Der operative Gewinn (Business Operating Profit - BOP)
 erhöhte sich um 61% auf 1,38 Mrd, wie Zurich am Donnerstag mitteilt. Mit
 den Ergebnissen übertraf die Zurich die Analystenerwartungen. 

  VOLUMENWACHSTUM 

  Das Geschäftsvolumen der Gruppe wuchs um ebenfalls deutliche 10% auf 19,6
 Mrd USD. In Lokalwährungen beträgt das Wachstum gar 12%. Im Bereich
 General Insurance (GI) steigerte die Zurich die Bruttoprämieneinnahmen und
 Policengebühren um 4% (+5% in LW) auf 10,5 Mrd. 

  Der Versicherer konnte die GI-Prämiensätze um durchschnittlich 3%
 erhöhen. Organisches Wachstum sei in den Bereichen Global Corporate, North
 America Commercial und International Markets erreicht worden, heisst es.
 Übernahmen in Malaysia und Lateinamerika stützten zusätzlich,
 während die Volumen in Europa in Lokalwährung weiter schrumpfen. 

  Die Combined Ratio verbesserte sich auf 94,6 (Vj 103,6)% und der BOP des
 Segments erhöhte sich auf 856 Mio USD nach 280 Mio.
 Reserveauflösungen für Geschäft aus früheren Jahren im
 Umfang von 138 (265) Mio begünstigten das Ratio mit 1,9 Prozentpunkten.
 Belastungen aus grossen Naturkatastrophen blieben aus, während solche den
 Schaden-Kosten-Satz im Vorjahr mit 6,8 Punkten belastet hatten. 

  Im Global-Life-Geschäft lag das Volumen vor allem wegen Santander um 16%
 (+19% in LW) höher bei 7,40 Mrd USD, der BOP ging dagegen um 19% auf 293
 Mio zurück. Der Rückgang der Zinsmarge und geringere aktivierte
 Abschlusskosten hätten sich negativ ausgewirkt, hiess es. 

  Mit Farmers Management steigerte die Zurich die Managementgebühren um 4%
 auf 710 Mio USD. Der BOP sank wegen des schlechteren
 Rückversicherungsergebnisses um 2% auf 372 Mio. 

  SST-QUOTIENT UNTER 200% 

  Mit den Kapitalanlagen der Gruppe von rund 200 Mrd USD erwirtschaftete die
 Zurich einen Netto-Ergebnis von 1,76 Mrd USD. Das ist 4% mehr als im Vorjahr.
 Die Anlagerendite (nicht annualisiert) verharrte auf 0,9%, die
 Gesamtanlagerendite aufgrund hoher nicht-realisierter Kapitalgewinne auf 2,1%
 gegenüber 0,3% im Vorjahr. 

  Das Eigenkapital der Gruppe stieg per Ende März auf 31,8 (Ende 2011:
 31,6) Mrd USD. Die den Aktionären zurechenbare Eigenkapitalrendite ohne
 Vorzugspapiere wird mit 14,4 (8,3)% ausgewiesen. Die Rendite auf Basis BOP lag
 bei 13,4 (8,5)%. Der Quotient nach Swiss Solvency Test (SST) per Ende Jahr 185%
 nach 225% Ende Juni 2011. 

  KOOPERATION MIT HSBC 

  Die Umsetzung der Strategie der Zurich verlaufe weiter nach Plan, wird CEO
 Martin Senn in der Mitteilung zitiert. Durch Übernahmen und Allianzen sei
 die Position in verschiedenen wichtigen Märkten gefestigt worden. Im
 vergangenen Monat unterzeichnete die Zurich eine exklusive
 Vertriebsvereinbarung über 10 Jahre für den Verkauf von
 Versicherungsprodukten an vermögende HSBC-Kunden in den Vereinigten
 Arabischen Emiraten, Bahrain und Katar. 

  Weiter verfüge die Gruppe in Singapur nun über Lizenzen, die den
 Zugang zu den Zielsegmenten für Lebensversicherungsprodukte bieten.
 "Ferner haben wir in Malaysia MAA umbenannt, die nun unter der Marke Zurich
 firmiert", so Senn. Und in Lateinamerika wirke sich das von Santander
 übernommene Versicherungsgeschäft bereits positiv auf das Ergebnis
 aus. 

  mk/rt 

 

 

 

  (END) Dow Jones Newswires

und der Kurs hat seither im Wesentlichen eingebüsst und brach sogar fast die  190 Marke

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Die CS hat hat ihr Kursziel auf Fr. 247.-- von zuvor Fr. 255.-- reduziert, d.h. der Kursrückgang ist wahrscheinlich u.a. auf die Herabsetzung zurückzuführen

Seiten