Zurich Insurance Group AG

Zurich Insur Gr N 

Valor: 1107539 / Symbol: ZURN
  • 394.10 CHF
  • -0.40% -1.600
  • 13.12.2019 17:30:16
2'506 posts / 0 new
Letzter Beitrag
alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
Verwaltungsratspräsident Tom de Swaan spricht

...nach Ansicht von Verwaltungsratspräsident Tom de Swaan trotz "attraktiv hoher" Dividendenzahlungen über "mehr als genug Kapital". Dank der Kapitalausstattung, dem Nettocashflow und mit Blick auf die betrieblichen Optimierungen verspreche die Zurich-Gruppe "einiges Potenzial", gab sich de Swaan am Samstag in einem Interview mit der Wirtschaftszeitung "Finanz und Wirtschaft" (FuW) überzeugt.....

http://www.finanzen.ch/nachrichten/Aktien/PRESSE-Zurich-VRP--Gruppe-mit-einigem-Potenzial---Wendigeres-Unternehmen-1000056000

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
der Abverkauf endlich beendet

hoffe ich, und das Hoch vom 20. Januar wurde soeben überschritten.

Trend kaufen

jmmv2005
Bild des Benutzers jmmv2005
Offline
Zuletzt online: 18.02.2019
Mitglied seit: 27.05.2010
Kommentare: 361

überlege aber vor Dividende zu Verkaufen, um später wieder kaufen

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'363

Habe einen Short Put Strike 270 Verfall Juni.

Gut möglich, dass mir der Titel nach der Dividende nachgeworfen wird

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

jmmv2005
Bild des Benutzers jmmv2005
Offline
Zuletzt online: 18.02.2019
Mitglied seit: 27.05.2010
Kommentare: 361

Elias hat am 01.04.2014 - 13:14 folgendes geschrieben:

Habe einen Short Put Strike 270 Verfall Juni.

Gut möglich, dass mir der Titel nach der Dividende nachgeworfen wird

 

 

welches put hast du gekauft?

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'363

jmmv2005 hat am 01.04.2014 - 14:09 folgendes geschrieben:

Elias hat am 01.04.2014 - 13:14 folgendes geschrieben:

Habe einen Short Put Strike 270 Verfall Juni.

Gut möglich, dass mir der Titel nach der Dividende nachgeworfen wird

 

 

welches put hast du gekauft?

Verkauft. Ein Short-Put (Eurex) wird VERkauft. Wie oben geschrieben: Strike 270 Verfall Juni. Darum muss ich unter Umständen die Titel kaufen, wenn der Käufer des Puts ausübt

Der Käufer geht long, während ich als Gegenpartei / Verkäufer / Stillhalter short bin. Es gibt Short-Call und Short-Put bzw. Long-Call und Long-Put

 

 

Zurich Insurance hält heute um 14:00 Uhr ihre Generalversammlung ab. Dort will auch die Witwe des früheren Finanzchef Pierre Wauthier das Wort ergreifen.

http://www.cash.ch/news/top_news/schweizer_boerse_wird_fester_starten-31...

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
war an der GV

Neben Vautier's (auf englisch) kam auch ein deutscher mehrmals an's Pult und griff insbesondere Ackermann an wie auch de Swaan.
(aber das mit Ackermann sind wir von den Deutschen ja gewohnt).
Dass man auch den Swissair "Erlediger" in den VR wählt gefällt mir auch nicht so.

Das Ganze zog sich schon sehr in die Länge, auch wegen den neuen Wahlverfahren, die etwas billige Verpflegung gab's erst um die 18 Uhr.

Ich gehe davon aus - abgesehen von riesigen Katastrofen - dass dieser Titel weiter steigen wird.

Der diesjährige Gewinn und die Ausschüttungsreserve beträgt Fr. 5.321 Mrd
davon werden ausgeschüttet 17.- X 149 mio Titel ¨¨¨¨¨¨¨Fr¨=   -2.380 Mrd
neu in Reserve ¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨Fr.     2'941  Mrd

Ich seh nicht wo da das Problem sein soll 
die wird weiter steigen !

 

Hier noch Link zu den Prognosen:
http://www.finanzen.ch/schaetzungen/Zurich_Insurance_Group_1

 

 

 

 

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
GV

Zurich/GV: Alle Anträge des VR gutgeheissen - Christoph Franz neu im VR

 

Wer heute noch kauft, kann sich die Fr. 17.- Dividende - steuerfrei - sichern Smile

Beobachter001
Bild des Benutzers Beobachter001
Offline
Zuletzt online: 13.09.2019
Mitglied seit: 21.12.2011
Kommentare: 76

ja, heute den ganzen tag, oder ist da eine zeitliche limite.

ist eigentlich gut dieser tiefe einstiegskurs, wenn das wirklich so ist mit den dividende von 17.- die man noch bekommt.

Beobachter001
Bild des Benutzers Beobachter001
Offline
Zuletzt online: 13.09.2019
Mitglied seit: 21.12.2011
Kommentare: 76

ja, heute den ganzen tag, oder ist da eine zeitliche limite.

ist eigentlich gut dieser tiefe einstiegskurs, wenn das wirklich so ist mit den dividende von 17.- die man noch bekommt.

Beobachter001
Bild des Benutzers Beobachter001
Offline
Zuletzt online: 13.09.2019
Mitglied seit: 21.12.2011
Kommentare: 76

ja, heute den ganzen tag, oder ist da eine zeitliche limite.

ist eigentlich gut dieser tiefe einstiegskurs, wenn das wirklich so ist mit den dividende von 17.- die man noch bekommt.

Nirvana
Bild des Benutzers Nirvana
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 680

Wer heute kauft, bekommt die Dividende sicher NICHT mehr.

Der Kurs ist heute 6.5% tiefer (hauptsächlich) wegen des Dividendenabschlags.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
hallo Freunde

war ja an der GV, Reise nach Zürich, nicht mal Kaffee und Gipfeli vor GV (ich kann ja nicht zu Hause essen), wunderschönen Tag im Dunkeln versäumt, war ja alles zu erwarten; aber

die Qualität der Verpflegung in "eurem" Hallenstandion war wirklich untendurch  Sad :shock:

 

jimmy
Bild des Benutzers jimmy
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 18.11.2013
Kommentare: 398

man hort so wenig information.was denken ihr zu die quartals zahlen am donnerstag.

jimmy
Bild des Benutzers jimmy
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 18.11.2013
Kommentare: 398

well done Zurich

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'363

Bin gespannt.

Es könnte meinem 270er-Juni-Short-Put gut tun.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'363
Vorbörse

Die Zurich-Aktien wurden vorbörslich um 0,9 Prozent höher indiziert.

http://www.cash.ch/news/front/smi_wird_verhalten_starten-3204902-449

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'363
Streit um die Zurich-Aktie nach Zahlen


Gewinn durch einmalige Faktoren aufgebläht

Der für die Bank Vontobel tätige Analyst berichtet von einem guten Jahresauftakt. Allerdings hätten einmalige Sonderfaktoren wie höher als erwartete realisierte Wertschriftengewinne sowie einmalige Gewinne auf Pensionsverpflichtungen geholfen. Dank einem soliden Ergebnisbeitrag der amerikanischen Tochter Farmers und einem tiefer als befürchteten Combined Ratio sei die Geschäftsentwicklung dennoch erfreulich. Der Analyst hält fürs erste am "Hold" lautenden Anlageurteil sowie am Kursziel von 270 Franken fest.

Ähnlich äussert sich sein für die Zürcher Kantonalbank tätiger Berufskollege. Bei der Entwicklung der Bruttoprämien seien seine eigenen Schätzungen nur knapp erfüllt worden. Rückläufig seien diese insbesondere bei der amerikanischen Tochter Farmers gewesen. Die Differenz zwischen den effektiven Ertragszahlen und den Erwartungen erklärt sich der Analyst vor allem mit der starken Entwicklung des Nichtlebengeschäfts.

Im Lebengeschäft seien seine Erwartungen hingegen verfehlt worden. Dennoch bezeichnet er den Quartalsabschluss als ein gutes Zahlenset. Die Aktienbewertung liege derzeit jedoch bei dem 1,2-fachen ausgewiesenen Buchwert von 207,20 Franken und weise damit nur geringes Aufholpotenzial auf. Deswegen stuft der Analyst die Aktie wie bis anhin nur mit "Marktgewichten" ein.

Zahlenkranz schwierig zu interpretieren

Etwas vorsichtiger äussert man sich bei der UBS Investmentbank. Einem Kommentar aus dem Aktienhandel ist zu entnehmen, dass die Konsensschätzungen beim operativen Gewinn zwar um rund 5 Prozent übertroffen werden konnten. Das vor allem dank einem günstigeren Combined Ratio. Allerdings sei der Zahlenkranz schwierig zu interpretieren, verweise das Unternehmen selber doch auf mehrere nicht genauer quantifizierte Sonderfaktoren.

Darüber hinaus weise es nicht mehr länger grosse Einzelverluste aus. Fortschritte habe der Versicherungskonzern beim für die Dividendenpolitik wichtigen ökonomischen Kapital gemacht, so der Verfasser des Kommentars. Die Aktie der Zurich Insurance Group wird bei der UBS Investmentbank mit "Neutral" und einem 12-Monats-Kursziel von 252 Franken eingestuft.

Bei Kepler Cheuvreux versucht man die Sondererträge in Zahlen zu fassen: Der Reingewinn sei alleine schon aufgrund realisierter Gewinne von 326 Millionen Dollar über den Erwartungen ausgefallen. Der verantwortliche Analyst hatte mit realisierten Gewinnen von gerademal 140 Millionen Dollar gerechnet. Dadurch sei die Gewinnentwicklung zwar gut, die bei den Bruttoprämien jedoch etwas weniger. Nicht zuletzt dank der starken Eigenkapitalbasis und der attraktiven Dividendenrendite empfiehlt er die Aktie dennoch mit einem Kursziel von 295 Franken zum Kauf.


 http://www.cash.ch/news/front/streit_um_die_zurichaktie_nach_zahlen-3204...

 

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'363
2014 Hurricane Season Outlook:

Another Quiet Season Possible for Atlantic

http://www.weather.com/news/weather-hurricanes/hurricane-season-outlook-...

 

Andererseits:

Erdbebenserie in Los Angeles: Kalifornien fürchtet "The Big One"

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/erdbeben-serie-in-los-angeles-k...

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
@Elias

Du scheinst ja ein profunder Kenner der Sache.

Verstehe ich das richtig, Du hast einen Put leer verkauft ?

Ich nehme an, das kann man nur über eine (Gross)Bank telefonisch machen ?
Musst Du Sicherheiten hinterlegen ?

besten Dank für Aufklärung und viel Glück

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'363

alpenland hat am 15.05.2014 - 11:31 folgendes geschrieben:

Verstehe ich das richtig, Du hast einen Put leer verkauft ?

Das geht bei der Eurex, über alle CH-Banken. Deckung muss vorhanden sein. Also halbleer.

Entweder man kauft einen Long-Put oder man verkauft einen Short-Put. Der Short-Put senkt den EP dank der Prämie (sofern man kaufen muss). Beim Short-Put ist der Gewinn beschränkt, beim Long-Put hat man den Hebel.

Via Swissquote kann man das scheinbar sogar selber machen, bei allen anderen Banken geht das nur über Telefonanruf.

Ich mache das bei guten Dividenden-Titeln, wo ich wenig Schankung auf 1 bis 3 Monate erwarte. Dividenden-Titel darum, im Fall dass ich falsch liege und die Aktie länger halten muss.

Es ist nicht spektakulär, aber auf Dauer rechnet es sich.

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'363
Die Angelsachsen greifen zu

Der Versicherungskonzern Zurich legt durch Sonderfaktoren aufgeblähte Quartalszahlen vor. Käufe aus dem angelsächsischen Raum bescheren der Aktie am Nachmittag eine Kurserholung.

http://www.cash.ch/news/top_news/zurichaktie_die_angelsachsen_greifen_zu...

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'351

Im Anschluss an die Ergebnispräsentation wurde viel über die Zurich Insurance Group und ihre Namenaktien geschrieben. Auch ich griff in den letzten Tagen das eine oder andere aus Sicht der Aktionäre wichtige Thema auf.

Insgesamt fiel die Resonanz auf den für das erste Quartal veröffentlichten Zahlenkranz ziemlich unterkühlt aus. Dem in Zürich beheimateten Versicherungskonzern wurde in Analystenkreisen vor allem die eher mässige Ergebnisqualität angekreidet.

Heute nun giesst der für Bernstein Research tätige Experte weiteres Öl ins Feuer. In einem Kommentar lässt er die Leserschaft zumindest erahnen, dass die Zurich Insurance Group ein Kostenproblem habe. Entsprechende Anhaltspunkte entnimmt der Experte dem vorliegenden Zahlenkranz.

Gerade im Nichtleben-Geschäft verfolge das Unternehmen die falsche Strategie. Dieser Faktor spreche genauso gegen die angestrebte operative Eigenkapitalrendite von 12 bis 14 Prozent wie die Herausforderungen bei der US-Tochter Farmers und das anhaltend gedrückte Zinsumfeld.

Während die Konsensschätzungen für die Jahre 2014 und 2015 in den vergangenen zwölf Monaten um 11 beziehungsweise 8 Prozent nach unten revidiert worden seien, hätten die Aktien der Zurich Insurance Group um nahezu 8 Prozent zugelegt. In Erwartung weiterer Schätzungsreduktionen hält der Experte von Bernstein Research am "Market Perform" lautenden Anlageurteil fest.

Gerade in der Hedgefonds-Industrie wird dem Bankinstitut seit je her eine gewaltige Beachtung zuteil. Bleibt aus Sicht der Aktionäre nur zu hoffen, dass sich nicht angelsächsische Hedgefonds gegen die Versicherungsgruppe verschwören.

vom CASH Insider

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'363

Elias hat am 15.05.2014 - 08:13 folgendes geschrieben:

Bin gespannt.

Es könnte meinem 270er-Juni-Short-Put gut tun.

Noch 10 Tage bis zum Verfall.

Aktueller Kurs 269. Etwas mehr als 270 sollten es sein. Ansonsten mache ich einen Rollover.

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'351

Zurich verkauft Russland-Geschäft mit Verlust
 

Die Zurich Insurance verkauft ihr Versicherungsgeschäft mit Retailkunden in Russland an die OLMA Group und konzentriert sich auf das Unternehmenskundengeschäft.

Den Verkaufspreis beziffert der Erstversicherer am Donnerstag auf 1 Mrd RUB. Da nicht realisierte Währungsverluste von rund 265 Mio USD realisiert würden, werde die Zurich aus dieser Transaktion einen Verlust von rund 300 Mio USD zulasten des Nettogewinns schreiben.

Der effektive Währungsverlust werde beim Abschluss der Transaktion festgelegt; dieser werde für das dritte Quartal 2014 erwartet. Die buchmässige Aufwendung werde jedoch nur geringe Auswirkungen auf das Eigenkapital der Zurich-Gruppe haben, versichert das Unternehmen.

Der Teilverkauf steht nach Darstellung der Zurich im Einklang mit der Strategie, prioritär in die Bereiche zu investieren, in welchen das Unternehmen eine bedeutende Position habe. So werde das gut etablierte Geschäft mit grossen Unternehmenskunden beibehalten und weiter ausgebaut. Dieses konzentriere sich in Russland auf die Risiken grosser lokaler und multinationaler Unternehmen sowie auf Versicherungen im Bereich Energie und Financial Lines, so die Mitteilung.

AWP

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'363
Halbjahresgewinn von durchschnittlich 2,17 Mrd USD erwartet

Der Versicherer Zurich Insurance Group wird am Donnerstag, 7. August, die Zahlen zum ersten Halbjahr 2014 veröffentlichen. Analysten haben dazu folgende Prognosen:

H1 2014      
In Mio USD             AWP-Konsens        H1 2013   
Betriebsgewinn (BOP)      2'562            2'288              
Reingewinn                2'171            1'851              
Combined Ratio  (%)        95,4             96,2              

Per 30.06.14
In Mio USD             AWP-Konsens      31.12.2013   
Eigenkapital             33'690           32'503           

FOKUS: Das Hauptinteresse der Analysten liegt anlässlich des Ergebnisses für das erste Halbjahr auf weiteren Angaben zum Fortschritt und den Zielsetzungen des Konzernumbaus. Dabei stehen Details zu dem bereits im März bekannt gegebenen Sparziel von 250 Mio USD jährlich durch eine Verschlankung der Organisationsstruktur und dem Abbau von 800 Stellen im Mittelpunkt. Künftig sollen die Ergebnisse auch mit einer neuen "Scorecard" gemessen und mit den Zielsetzungen der Ergebnisverbesserungen verglichen werden. Mit der Ankündigung weiterer grösserer Massnahmen im Rahmen des Umbaus wird allerdings kaum gerechnet. Teils werden Angaben zur Verwendung von nicht benötigtem Kapital erwartet.

Im Zuge der Umstrukturierungen wird zulasten des Q2-Ergebnisses mit Restrukturierungskosten von 200 bis 250 Mio USD gerechnet. Diese werden allerdings nicht oder nur teilweise auf Betriebsgewinnebene (BOP) ausgewiesen. Im Q1-Abschluss wurden Restrukturierungskosten von 20 Mio verbucht. Damit verbleibe von den Gesamtkosten noch ein Betrag von rund 250 Mio, der noch im ersten Halbjahr eingesetzt werden soll, hiess es Mitte Mai.

Von den Q2-Zahlen selbst wird "kein Feuerwerk" (Exane BNP Paribas) erwartet, sie sollen aber "solid" ausfallen (Credit Suisse). Im Nichtleben-Geschäft wird die Combined Ratio im Vorjahresvergleich durch eine Umklassifizierung von Kosten ins operative Geschäft gemäss Zurich-Management mit rund 2 Prozentpunkten belastet. Demgegenüber fallen die Restrukturierungskosten vor allem im Lebengeschäft an. Bei Farmers wird mit einer soliden Entwicklung gerechnet. Auch solid dürften die Eigenmittel ausfallen.

ZIELE: Das Zurich-Management strebt für den Konzern eine Rendite zwischen 12 und 14% an. Für den gemäss dem internen Modell berechneten E-ECM-Wert wird eine Zielbandbreite von 100 bis 120% anvisiert. Dieser lag Ende 2013 bei 127% und der SST-Quotient per 1. Januar bei 217%.

PRO MEMORIA: Mit den Umstrukturierungen sah sich das Management anlässlich der Bekanntgabe der Q1-Zahlen Mitte Mai auf Kurs. "Wir können bereits einige erste positive Anzeichen bei der Umsetzung unserer strategischen Ziele für den Zeitraum von 2014 bis 2016 erkennen, wenngleich noch viel zu tun ist", sagte Finanzchef George Quinn. Weitere Geschäftsteile, die verkauft werden sollen, habe man nicht erkannt.

Beim geplanten Umbau der Organisation sei man noch in der Evaluierungsphase, hiess es damals weiter. Hauptsächlich in der Schweiz, in Grossbritannien und Irland könnten bis zu 800 der weltweit 55'000 Stellen gestrichen werden.

Anfang Juli hatte die Zurich den Verkauf des wenig profitablen Privatkundengeschäfts in Russland an die Olma Group bekannt gegeben. Dieser Geschäftsbereich verursachte 2013 einen Abschreiber. Künftig konzentriert sich der Konzern in Russland auf den Unternehmenskunden-Bereich. Der Teilverkauf belastet den Nettogewinn der Gruppe gemäss Zurich voraussichtlich mit rund 300 Mio USD. Der tatsächliche Währungsumrechnungsverlust werde beim Abschluss der Transaktion festgelegt, der für das dritte Quartal erwartet werde.

AKTIENKURS: Die Zurich-Aktie kam wie so mancher Versicherungstitel im bisherigen Jahresverlauf kaum vom Fleck. Bis zum Mittag legte die Aktie um 1,4% zu, nach Kursgewinnen um 6,2% im Vorjahr. Der Swiss Market Index stieg allerdings auch nur um 1,2%.

http://www.cash.ch/news/kalender/ausblick_zurich_halbjahresgewinn_von_du...

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'363
JPMorgan stuft Zurich ab

JPMorgan stuft Zurich von Overweight auf Neutral ab und senkt Kursziel von CHF330 auf CHF315.

http://www.boerse-go.de/nachricht/haendler-jpmorgan-stuft-zurich-ab,a386...

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 10.12.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'363
SGKB 28.8.2014

Wir stufen Zurich Insurance Group mit Kauf und einem Kursziel von CHF 295 ein. Das Unternehmen befindet sich auf einem soliden Wachstumskurs. Die zuletzt publizierten Unternehmenszahlen fielen zwar leicht unter Erwartungen aus und dürften jedoch in einen Reingewinn für das Jahr 2014 von knapp über USD 4 Mrd. münden. Somit erwarten wir, dass Zurich Insurance auch für 2014 eine Dividende von mindestens CHF 17 je Aktie bezahlen wird.

https://www.sgkb.ch/download/online/2014-08-28_Equity_Focus_Zurich_Insur...

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 13.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
bei überspringen von 277.- :-)

Ein Ausbruch über das Jahreshoch dürfte ein langfristiges Kaufsignal generieren.

Die Long-Szenarien: Sollte der Wert in den kommenden Tagen nachhaltig über die 277,00 CHF-Marke ansteigen, wäre der Seitwärtsmarkt der letzten Monate nach oben durchbrochen.

In der Folge dürften Anschlusskäufe zu einem Aufwärtsimpuls bis 290,00 CHF führen. Auf mittlere Sicht könnte sich dieser Anstieg bei einem Ausbruch über 290,00 CHF sogar bis 315,75 CHF ausdehnen.

calm
Bild des Benutzers calm
Offline
Zuletzt online: 01.10.2015
Mitglied seit: 28.05.2014
Kommentare: 52

Zürich Insurance auf Rekordhoch seit 5 Jahten!  Smile

Seiten