Der Derivate-Fragen-Thread!

9 Kommentare / 0 neu
26.11.2008 22:58
#1
Bild des Benutzers Stockpicker87
Offline
Kommentare: 204
Der Derivate-Fragen-Thread!

Bin ja neu dabei und versuch mir die Basics anzueignen. Das meiste kannn man sich ja ergooglen aber manchmal findet man halt nix passendes. Ich hab darum mal ein thread geöffnet wo man fragen über Derivate im allgemeinen stellen kann. Also bitte nicht so fragen wie solch Call xx oder put yy kaufen.

Ich fange grad mal an:

Hatte gestern ne Dikussion mit einem Familienanhörigen, der auf der Bank arbeitet, über Call und Put-Warrant. Auf grund meines Wissensstand bin ich immer davon ausgegangen, wenn z.b DB/Vontobel/GS einen Call-warrant herrausgibt, dass die ja die Kurse stellt und deshalb die Gegenpartei darstellt. Der Familieangehörige hat mir aber gesagt, das stimme nicht! Die Bank sei nur vermittler! Doch wer sollte es sonst sein? Okay die Bank kan natürlich einen Put und Call herrausgeben. Doch was ist, wennn die Leute nur Calls kaufen und die Börse hoch geht? Dann hätte die bank ja immense verluste.

Wie läuft das ganze ab kann mir einer helfen.

Danke

Aufklappen
26.11.2008 23:28
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Kommentare: 5133
Der Derivate-Fragen-Thread!

nun, das stellt die komplexität des ganzen dar und kann auch nicht immer positiv ausgeschöpft werden. denn nur so und kaum anders werden die mrd verluste der cs und der db im derivate geschäft während der finanzkrise beschrieben.

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

26.11.2008 23:24
Bild des Benutzers Stockpicker87
Offline
Kommentare: 204
Der Derivate-Fragen-Thread!

Ja bis jetzt decken eure antworten meine Vorstellung.

Aber:

Das mit dem Put und Call auf dem gleichen Underlying funktioniert aber nur solange beide "Papiere" gleich gekauft werden. Bei der Herausgabe könnte man ja noch darauf achten. Aber während der Laufzeit stellt ja der Emittent dauernd ein Volumen und die Kurse der Warrant sind ja abhänig von der Vola/Kurs des underlying und der Rest-Laufzeit des Warrants und nicht von der Nachfrage des Warrant. So kann es gut sein, das plötzlich wieder alle puts beid der Bank sind und die Calls bei den Kunden ( aufgrund euphorischer Stimmung) Wenn dann der Underlying hochsticht enstehen extreme verluste bei der Bank.

Natürlich kann es gut sein, das sich das ganze bei einem anderen Titel wieder ausgleicht Smile

26.11.2008 23:20
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
Der Derivate-Fragen-Thread!

racer79 wrote:

Sorry Offtopic... ist Psy 84 Jahre alt? BiggrinBiggrinBiggrinBiggrinBiggrinBiggrin

und du 79, altes haus! :shock:

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

26.11.2008 23:13
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Kommentare: 5133
Der Derivate-Fragen-Thread!

du hast ja - wie ich auch - nicht das volumen einer bank LolLol

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

26.11.2008 23:12
Bild des Benutzers racer79
Offline
Kommentare: 161
Der Derivate-Fragen-Thread!

Sorry Offtopic... ist Psy 84 Jahre alt? BiggrinBiggrinBiggrinBiggrinBiggrinBiggrin

26.11.2008 23:09
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
Der Derivate-Fragen-Thread!

Azrael wrote:

banken sichern sich z.b. mit dem gleichzeitigen verkauf eines calls und eines puts mit selber laufzeit und strike auf demselben underlying ab.

Dem sagt man ja Straddle bzw. Strangle, aber mach ich nicht aufgrund Gebühren.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

26.11.2008 23:05
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Kommentare: 5133
Der Derivate-Fragen-Thread!

in der grundart sind besagte call / put optionen absicherungsinstrumente. nicht direkt spekulationsobjekte (obwohl sie sich ausgezeichnet dazu eignen).

gegenpartei ist der money maker, der emmitent, also die bank bank, welche das produkt emmittiert und an der börse kotieren lässt.

deine bank, über welche du handelst ist vermittler (z.b. swissquote).

das ganze derivate geschäft ist unheimlich komplex und so in wenigen sätzen nicht aufzuzeigen. banken sichern sich z.b. mit dem gleichzeitigen verkauf eines calls und eines puts mit selber laufzeit und strike auf demselben underlying ab. oder sie besitzen besagte aktienpositionen und könnte im notfall liefern.

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

26.11.2008 23:04
Bild des Benutzers racer79
Offline
Kommentare: 161
Der Derivate-Fragen-Thread!

und was macht dein Familienangehoeriger genau in der Bank?

Soviel ich weiss stellt die Bank die Kurse. Wenn viele Calls gekauft haben, haben auch viele Puts gekauft. Die Bank verdient vorallem mit Gebuehren und Spread.