EUR/USD

183 Kommentare / 0 neu
13.04.2007 08:47
#1
Bild des Benutzers Slin
Offline
Kommentare: 1423
EUR/USD

Dies schreit einfach nach einer Korrektur!

Innerhalb von nur 4 Monaten hat der EUR/USD fast 7 USD-Cent zugelegt. Gerade der Anstieg der letzten 4 Tage von fast 2 USD-Cent war ein Bisschen sehr schnell von statten gegangen. Und das in einer Jahreszeit wo der USD normalerweise wieder stärker notieren müsste!

Gleichzeitig sind die Commercials an den Futuresmärkten schon seit zwei Wochen extrem Long für den USD positioniert.

In der Presse werden Kurse von 1.40 und mehr herumgereicht, der EURO regelrecht hochgejubel. Mag ja sein das der EUR dem USD vorgezogen wird aber wenn es zu euphorisch wird, ist es an der Zeit den Retourgang einzuschalten!

Für mich, alles Anzeichen für einen Pullback!

Ich glaube nicht das es der EUR/USD bis zum Allzeithoch von 2004 bei 1.3666 schaffen wird ohne vorher zu konsolidieren.

Habe desshalb einen Highrisk Auftrag gegeben:

Kauf EURMX Limit 0.02

Werde ihn wahrscheinlich bekommen falls der Kurs, wie schon oft, nicht noch eine halbe Stunde vor dem Warrant Handel dreht!

Da der Warrant noch bis Juni 2007 läuft, ist die Chance gross das ich im Falle einer erst ein Bisschen später folgenden Konsolidierung zumindest den EP wieder raushole.

Gruss SLIN.

Aufklappen
30.05.2011 10:20
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
Ziel erreicht

SEURI raus BiggrinBiggrinBiggrin

27.05.2011 22:10
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
bleibe Long drin

am die Amis haben am Montag blau,

sie werden also zum Runterdrücken fehlen Dirol

bleibe long drin Smile

weitere Strategie:

Quote:

Ein Trader Tipp von Webtrader-deutschland.de

Technische Analyse

Tagesszenario

Elliott: Schwelle bei flacher Haussekorrektur 1.4346

Der gegenwärtige Haussetrend dürfte anhalten bis 1.4368 oder 1.4350

sofern die Unterstützung bei 1.4238 hält.

Danach erwarten wir eine Trendwende um 1.4238 - 1.4206.

Warnung: Anstehendes Ende der Hausse-Tendez

27.05.2011 14:21
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
lesenswert
27.05.2011 09:33
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
Auftrieb im €

Trichet: EZB ist zu weiteren Zinserhöhungen bereit| Top-Nachrichten| Reuters

http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE74P0DT20110526

27.05.2011 09:16
Bild des Benutzers inkognito2009
Offline
Kommentare: 2624
EUR/USD

kennt jemand guten short mini future zu dollar und euro

danke im voraus

27.05.2011 09:01
Bild des Benutzers inkognito2009
Offline
Kommentare: 2624
EUR/USD

kennt jemand guten short mini future zu dollar und euro

danke im voraus

26.05.2011 18:42
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
na denn..

könnte es aufwärts gehen:

ungesicherte Quelle:

Quote:

Italien hat heute neue Anleihen auf den Markt gebracht. sehr erfolgreich habe ich gehört. Zinsen sogar weniger als veranschlagt.
26.05.2011 17:07
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
wieder mal

ein wenig SEURI zugelegt

Achtung KO 1.395 :roll:

Heute wieder Storys über GR und IT

Könnte bald Erholung angesagt sein.

01.03.2011 09:34
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
Die Schulden der Amis !!

Euro long !

USA schulden China deutlich mehr Geld als angenommen

Dienstag, 1. März 2011, 07:49 Uhr Diesen Artikel drucken[-] Text [+] Washington (Reuters) - Die USA haben bei China weitaus mehr Schulden als bislang angenommen.

Die Volksrepublik halte US-Anleihen im Wert von 1,16 Billionen Dollar, gab das US-Finanzministerium am Montag (Ortszeit) bekannt. Das ist gut ein Drittel mehr als noch Mitte Februar veranschlagt. Das Ministerium korrigierte seine Zahlen, weil es nun auch Anleihen berücksichtigte, die China außerhalb der USA kaufte. Dies war insbesondere in Großbritannien der Fall. Entsprechend wurde der Wert der US-Anleihen im Besitz von Großbritannien um 269,2 Milliarden Dollar nach unten berichtigt. Diese Bonds wurden den Angaben zufolge nun China zugeordnet.

"Bislang haben wir nur vermutet, dass China in Großbritannien zukauft, jetzt haben wir die Bestätigung", sagte Alan Ruskin, Wechselkursstratege bei der Deutschen Bank.

Insgesamt standen die USA im Ausland per 30. Juni 2010 mit 10,7 Billionen Dollar in der Kreide, gut elf Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor.

22.02.2011 13:44
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
geh mal raus

+ 120% Biggrin

22.02.2011 10:30
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
Tagestief von 1.3524 das wars wohl

hoffe ich Biggrin

22.02.2011 10:23
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
immer das gleiche Spiel

KO Long übern8 verloren :cry:

Die "lieben" US Bänkers und Co lenken von den eigenen riesigen Problemen ab, indem sie diejenigen der Anderen als noch grösser darstellen. (Derzeit wieder Meldungen über Griechenland in der abhängigen Presse).

Denke wir sind ziemlich unten, kleinen Long gewagt.

11.02.2011 20:44
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
heute wieder mal..

reine Manipulation der "lieben" meist US-Bankers um die vielen SL bei 1.35 abzuholen.

Bin dort wieder rein, frage mich wann verkaufen oder über WE halten ?

11.02.2011 13:39
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
News !!

11.02.2011 13:35

Medienbericht: Mubarak und Familie haben Kairo verlassen

Der ägyptische Präsident Husni Mubarak und seine Familie sollen laut einem Bericht des TV-Senders al-Arabija die Hauptstadt Kairo verlassen haben. Zuvor hatte der Sender noch gemeldet, dass Mubarak das Land "mit unbekanntem Ziel" verlassen habe. Gesicherte Informationen über den Aufenthaltsort Mubaraks liegen nicht vor.

11.02.2011 13:06
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
jetzt

Ankündigung von Aegypten !!!!

Jetzt wurde ja wegen Aegypten auf den € geschlagen,

das sollte sich doch lösen, wenn die Lösung eintritt Biggrin

Long rein

03.02.2011 16:54
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
wo

Alpha Centauri wrote:

EUR/USD - Medien: Hedge Fonds verkaufen Longpositionen - drehen auf short / Auch eine europäische Zentralbank soll verkaufen

wo hast dies her ??

03.02.2011 16:50
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
bin leider

ohne Kenntniss dieser Meldung rein (phuu)

Quote:

long rein GS4AM3

Achtung ko

nochmals verbilligt

das hat Nerven gekostet, so um die 0.2 im Schein wäre ich raus.

ich hoffe, das hält nun :roll: :roll:

PS: ich bin überzeugt, dass dies wieder mal eine Meldung der Obermanipulatoren ist :twisted:

(warum sollte man den € als Nationalbank schwächen ?)

03.02.2011 15:28
Bild des Benutzers Alpha Centauri
Offline
Kommentare: 3056
EUR/USD

EUR/USD - Medien: Hedge Fonds verkaufen Longpositionen - drehen auf short / Auch eine europäische Zentralbank soll verkaufen

03.02.2011 15:10
Bild des Benutzers oliverss
Offline
Kommentare: 465
EUR/USD

geht ja runter heute :roll: :roll: :roll:

01.02.2011 11:58
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
jetzt

raus BiggrinBiggrin

bald kommen die Amidrücker aus den Federn

01.02.2011 10:50
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
heute

morgen schöner Anstieg,

gleich wirds spannend, ob das alte Hoch übersprungen werden kann ??

31.01.2011 13:24
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
wieder mar hier rein

heute Vormittag wieder auf diesen Zug aufgesprungen.

GS4ADJ

Achtung KO 1.3565 :shock:

Hebel ~115 Biggrin

06.01.2011 18:34
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
verd... Sch..

so um 15h hab ich den Stopp rausgenommen, weil's so gut aussah :cry: :cry: .

Auch auf anderen Board ist man rel. ratlos :shock:

Wahrscheinlich hilft hier die FED mit.

Warum nicht Euwax: Dieser Trade lief über UBS, da musst man die Titel zuerst eröffnen lassen :x

06.01.2011 17:15
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Kommentare: 11056
Re: Euro long

alpenland wrote:

SEURI soeben verbilligt

http://www.ariva.de/06_a370844

Bist wohl nicht mehr raus... der ist futsch... warum nimmst du nicht einen Euwax-Schein?....dort ist für Devisen die Auswahl grösser

06.01.2011 14:55
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
1.3084 hat gehalten

Deutschland immer stärker !

Deutsche Arbeitsaufträge

Aktuell 5.20%

Prognose 1.10%

Vorherige 1.60%

-------------------------------------------

USA: Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe liegt in der Vorwoche bei 409.000, erwartet wurden 420.000 nach 388.000 zuvor. (Vorwoche) (w/w)

Dow Jones14:31:2911.737,900,13%..vor 1 Min (14:30)- Echtzeitnachricht

06.01.2011 10:24
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
Euro long

SEURI soeben verbilligt

http://www.ariva.de/06_a370844

04.01.2011 10:16
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
wieder mal Eur long

rein in SEURI

KO 1.305

(leider gibts wieder mal nichts heisseres an der SWX :evil: )

Euro – China hält bereits 26pc (!) seiner Devisenreserven in Euro. "Wir kaufen weiter." Dollarbestände "nur" noch 65pc.

21.12.2010 10:17
Bild des Benutzers vanilla.
Offline
Kommentare: 230
EUR/USD

boersenspiel wrote:

Das sieht aber in der Tat bearish aus:

"Risks continue to mount for the Euro, a fall below 1.31 in the EUR/USD would open the way for a correction towards 1.24 or even 1.20 and trigger a downgrade to long-term bearish."

(Quelle Credit Suisse)

Was haltet Ihr von MEUVL??

werde mir eine kleine Posi gönnen

andere Meinungen??

"Risiko entsteht dann, wenn Anleger nicht wissen, was sie tun."

Warren Buffet

21.12.2010 09:03
Bild des Benutzers boersenspiel
Offline
Kommentare: 1332
EUR/USD

Das sieht aber in der Tat bearish aus:

"Risks continue to mount for the Euro, a fall below 1.31 in the EUR/USD would open the way for a correction towards 1.24 or even 1.20 and trigger a downgrade to long-term bearish."

(Quelle Credit Suisse)

17.12.2010 10:19
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269
da bin ich sehr froh !

wir marschieren nun Richtung 1.345 (Hoch vom 14.)

Quote:

Höheres Grundkapital EZBFinanzprofis begrüßen Geldspritze für EZB

Die gestrige Einigung beim EU-Gipfel macht den Euro weniger oder kaum noch angreifbar.

Sehen wir uns die Situation in den USA an ist der Vorteil von einer gemeinsamen Wirtschafts-und Finanzpolitik offensichtlich. Trotz der wesentlich brekäreren Schuldensituation vieler US-Bundesstaaten war der US-Dollar kaum angreifbar, dafür reicht die Kraft der Spekulanten offentlich nicht. Die suchen sich immer die "Schwächsten" auf, also Schutz durch Größe. Die Kapitalströme werden sich umkehren, der Euro kann, wenn konstruktiv weiter an der europäischen Wirtschafts- und Finanzeinheit gearbeitet wird, seine Position als einer der führenden Weltwährungen vertrauensvoll ausbauen.

Seiten