Firmenübernahme, Optionsscheine

4 Kommentare / 0 neu
17.01.2008 20:47
#1
Bild des Benutzers Derivatus
Offline
Kommentare: 15
Firmenübernahme, Optionsscheine

Hallo ihr mitleidenden Börsianer

Ich hätte da ne Frage:

Was geschiet eigentlich mit den Optionsscheinen von Firman die von einer anderen Firma übernommen werden.

vileicht ist das ne blöde Frage :oops: diese Optionsscheie können daoch einfach nicht vom Markt verschwinden oder doch? Oder gibt es einen Barausgleich?

Aufklappen
Gruss Sandro



Die Börse ist ein riesiger Kindergarten aber kein Kinderspiel! André Kostolany
19.01.2008 20:34
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
was passiert wenn ....

Was passiert bei Firmenübernahme durch Aktientausch mit einem Warrant?

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten, die von Fall zu Fall unterschiedlich angewendet werden können. Im konkreten Fall lohnt es sich beim Emittenten nachzufragen.

Bei Verschmelzung oder kompletter Übernahme werden Basispreis und Bezugsverhältnis und zusätzlich das Underlying so angepasst, dass das Ergebnis neutral bleibt.

Es kann aber auch sein, daß keine vollständige Übernahme erfolgt und noch Altaktien am Markt bleiben. Dann ist es auch möglich, daß ein Schein einfach unverändert weiter läuft. Generell sollte eine etwaige Anpassung so vorgenommen werden, daß sich der rechnerische Wert des Scheines nicht ändert.

Was passiert bei Aktiensplit mit einem Warrant?

Basispreis und Bezugsverhältnis werden so angepasst, daß sich am Wert des Warrants rechnerisch nichts ändert. Bei einem 1:2 Split des Underlying wird aus einem Call mit Basis 50 und einem Bezugsverhältnis von 1:10 (Aktien pro Warrant) ein Call mit Basis 25 und Bezugsverhältnis 1:20.

Quelle:

http://www1.payoff.ch/?frameload=http%3A//www1.payoff.ch/home/faq.asp

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

18.01.2008 20:47
Bild des Benutzers selekta
Offline
Kommentare: 630
Firmenübernahme, Optionsscheine

ganz einfach, du hast immernoch das recht eine aktie zum strike zu kaufen. diese kannst du dann der übernehmenden firma weitzerverkaufen, respektive bei cash-settlement erhälst du den unterschied zwischen (übernahme)kurs und strike.

Was aber enorm wichtig ist: Hast du z.b. eine call option mit strike 700, der kurs liegt momentan bei 200, es kommt ein übernahmeangebot zu 699 das angenommen wird, verfällt die option wertlos!!!!!!!!!!

Obwohl du massiv richtig spekuliert hast, ist deine option wertlos, denn niemand will etwas für 700.- kaufen, das er danach für 699 weiterverkaufen kann. Der zeitwert der option ist neu 0, da die volatilität, die schwankungsbreite gegen 0 strebt.

greetings

I don't wanna change the world, I only wanna stop pretending.

17.01.2008 21:16
Bild des Benutzers sArge
Offline
Kommentare: 513
Firmenübernahme, Optionsscheine

Die Frage habe ich mir auch schon gestellt - und noch weiter, was passiert wenn die Firma gesplittet wird und die Aktie ebenso, habe ich dann für beide Firmen Optionen?

Manchmal gehts sehr gut - meistens jedoch in die Hose ...

Und zur Auflockerung schau ich mir jetzt eines von sArge's videos auf sArge.ch an!