Fragen zu Derivate

137 posts / 0 new
Letzter Beitrag
newling
Bild des Benutzers newling
Offline
Zuletzt online: 07.05.2014
Mitglied seit: 01.06.2006
Kommentare: 25
Fragen zu Derivate

Grüezi mitenand

bin ein klein Aktionär und bin per Zufall auf dieses Forum gestossen und lese nun immer wieder mit vergnügen Eure Beiträge.

Nun sticht mich der Hafer und möchte wissen wie das mit den Derivaten läuft.

So wie ich gelesenhabe kaufen einige z.B. Call oder Puts

heisst das, man muss die Aktien auch besitzen oder kaufen ?

was sind Leerverkäufe?

wie Ihr sicher an der Fragen Stellung erkannt kommt da wirklich ein Newling daher :oops:

Danke für Eure Bemühungen

mexx
Bild des Benutzers mexx
Offline
Zuletzt online: 30.09.2014
Mitglied seit: 31.05.2006
Kommentare: 11
Re: Fragen zu Derivate

newling wrote:

Grüezi mitenand

was sind Leerverkäufe?

Ich verkaufe Aktien am Markt die nicht mir gehören.

Geht der Preis hoch habe ich Pech gehabt , geht er runter streiche ich die

Differenz in meinen eigenen Sack,kaufe die Aktien zurück und gebe sie dem

Besitzer wieder zurück.Ist in der Schweiz verboten!

newling
Bild des Benutzers newling
Offline
Zuletzt online: 07.05.2014
Mitglied seit: 01.06.2006
Kommentare: 25
Fragen zu Derivate

Danke

wenn ich z.B. Sloti warrants von Swisslog kaufe und sie wieder verkaufe

- gehört das auch dazu ??

mexx
Bild des Benutzers mexx
Offline
Zuletzt online: 30.09.2014
Mitglied seit: 31.05.2006
Kommentare: 11
Fragen zu Derivate

Bei einem Leerverkauf macht man die Bedigungen (wie lange kann ich die Aktie

behalten,Courtage etc) im vornherein ab.Da spielt die Laufzeit,Volatilität Hebel

etc. keine Rolle.

Warants kann ich kaufen und verkaufen ohne das ich die Aktie besitzen muss.

Short oder Long spielt dabei keien Rolle.

stockmaster
Bild des Benutzers stockmaster
Offline
Zuletzt online: 24.07.2006
Mitglied seit: 23.05.2006
Kommentare: 7
hallo

also ich bin auch oft dankbar wenn mir kompetente Personen aus dem Forum weiterhelfen, deshalb bin ich auch gern bereit dies zu tun Wink

Zu der Frage Call/Put im Besitz der Aktie:

Wenn ich eine Call Option kaufe, kaufe ich mir somit das Recht den Basiswert (Aktie) zu kaufen. Ich muss somit den Titel nicht besitzen. Wenn ich die Option ausübe kann ich den Titel kaufen zum günsitgeren Preis und danach zum aktuellen handelskurs verkaufen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Call-Option

speedskater
Bild des Benutzers speedskater
Offline
Zuletzt online: 22.11.2007
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 72
Fragen zu Derivate

Quote:

Wenn ich eine Call Option kaufe, kaufe ich mir somit das Recht den Basiswert (Aktie) zu kaufen. Ich muss somit den Titel nicht besitzen. Wenn ich die Option ausübe kann ich den Titel kaufen zum günsitgeren Preis und danach zum aktuellen handelskurs verkaufen.

Der Titel wird bei diesem Trade aber nie physisch gekauft. Es wird lediglich die diff ausbezahlt. Die Option wird aber natürlich nur ausgeübt wenn der Kurs des Basiswert beim Verfalssdatum über dem Strike ist, sonst würde für die Aktie mehr bezahlt werden als der momentane Kurs.

Quote:

Ich verkaufe Aktien am Markt die nicht mir gehören.

Geht der Preis hoch habe ich Pech gehabt , geht er runter streiche ich die

Differenz in meinen eigenen Sack,kaufe die Aktien zurück und gebe sie dem

Besitzer wieder zurück.Ist in der Schweiz verboten!

Weil theoretisch ein unendlich grosser Verlust möglich ist!

newling
Bild des Benutzers newling
Offline
Zuletzt online: 07.05.2014
Mitglied seit: 01.06.2006
Kommentare: 25
Fragen zu Derivate

Euch allen ein herzliches Dankeschön - bin wieder beruhigt - Biggrin

Wie ich so lese werden Warrants gekauft/verkauft und da dachte ich mir - das versuch ich nun auch und kaufte 10000 SLOTI zu 0.19

im weiteren versuche ich mich nun in diesem Thema schlau zu machen und lese alles mögliche und lese plötzlich etwas zu Leerverkäufen - ach du schreck - meine Gedanken waren - nun habe ich leerverkäufe getätigt da ich ja die Aktien nicht habe und hab sie wieder verkauft - zu 0.17 -

- das gab etwas mehr als Spesen -

nun habe ich mir überlegt wen kann ich fragen - Nachbar wäre Bänkeler aber der ist mir noch zu nah - (Frage ihn vielleicht doch noch) also habe ich mich hier angemeldet und frag Euch Löcher in den Bauch....

- vor ca. 5 Jahren habe ich als Spiel '' ABB'' gekauft - später noch CS und vor kurzen Swisslog - die Swisslog weil ich hier darüber gelesen habe - bis jetzt bin ich sehr zufrieden - muss nur schauen das ich nicht zu übermütig werde und mein Gewinn verjuble....

dangermouse
Bild des Benutzers dangermouse
Offline
Zuletzt online: 19.10.2017
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 869
Fragen zu Derivate

Also, calls kaufst du auf eine Aktie wenn du damit rechnest, dass sie steigt, put, wenn du damit rechnest, dass die betreffende Aktie sinkt.

mit Sloti hast Du also calls gekauft, Optionen die darauf aus sind, dass die Swisslog Aktie Ende 2006 (solange läuft die Option nämlich) auf über 1.30 steht... steigt die Aktie nun auf 1.70 währen den nächsten 3 Monaten so steigt auch der SLoti, und zwar einiges stärker als die Aktie! Wie stark, das kannst Du hier unter Warrants und Zertifikate im Warrants Simulator angeben. In dem gewählten Beispielt würde der Call also um 76.47% zulegen... ist er Ende Jahr bei 1.70 so wären das immer noch ein Plus von über 70% ! Den Sloti also wieder bei 17 Rappen zu verkaufen war etwas ungeschickt... Janu, Verlust ist ja zum Glück nicht so gross!

 

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Fragen zu Derivate

Fragen über Warrants werden hier und in anderen Foren von Einsteigern immer wieder gestellt.

Eines Tages hatte ich keine Lust mehr jede Anfrage individuell zu beantworten un habe die wichtigsten Fragen und Antworten in einem Posting zusammengefasst.

Ich empfehle Dir, dieses Posting mal zu lesen. Stammt vom Sept 2003 ist aber immer noch aktuell Wink

http://www.stock-channel.net/stock-board/showthread.php3?t=10590

svx_biker
Bild des Benutzers svx_biker
Offline
Zuletzt online: 18.08.2007
Mitglied seit: 03.06.2006
Kommentare: 9
Fragen zu Derivate

Prima Posting im stockchannel.net

Ein guter Einstieg gibt auch die Akademie unter www.warrants.ch

Reiter "KnowHow", dann Akademie

newling
Bild des Benutzers newling
Offline
Zuletzt online: 07.05.2014
Mitglied seit: 01.06.2006
Kommentare: 25
Fragen zu Derivate

Danke Euch allen für die sehr guten Informationen

----

habe letzte Woche alles verkauft (leider 14 Tage zu spät)

und bin am Bank wechseln - wenn ich mich wieder eingerichtet habe, kaufe ich wieder etwas ein - mal schauen wie es sich entwickelt

- ja, ich weiss - Ärger ist ein schlechter Ratgeber

- stimmt aber trotzdem für mich -

- melde mich wieder einmal und in der Zwischenzeit lese ich weiterhin Eure Beiträge Biggrin

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Optionen: Basics

Ich bin noch grün mit Optionen, und habe als Anfänger damit erst riesen Verluste gemacht. :cry:

Drum sage ich: Ich bin ein wenig grün, und nicht total grün. ... Eine gute Zeit also, die Materie zu vertiefen... Biggrin

Meine ersten Optionen-Fehltrades geschahen mit Apple. Im entsprechenden Apple-Thread fragte ich damals als Greengreengreenhorn einen anderen Forumsteilnehmer, macmeniac, ein paar Dinge, die er mir so meisterhaft beantwortete, dass ich seine Antwort hier noch einmal einsetze. (Im Apple-Thread wird ja niemand Auskunft über Optionen suchen...)

Verfasst am: 14.01.2007 - 10:32; original im Thread: Ausland - Apple

vorsicht - es drohen nicht nur gewinne

man sollte schon ein paar sachen berücksichtigen, wenn man mit warrants handelt.

a. die geld- briefspanne (spread) sollte möglichst klein sein. max. 2-3%. meistens wird sie höher, wenn der optionspreis kleiner wird.

b. die leverage bedeutet um wie viel % der optionspreis zunimmt, wenn der basiswert (AAPL) sich um 1% verändert. investiert man also 10`000 CHF in warrants bei einer leverage von 5, dann entspricht das einer investition von 50`000 CHF in den basiswert. die leverage sollte schon minimal 3% betragen, sonst lohnt sich die investition nicht wirklich gegenüber der direktinvestition. je höher die leverage, dest höher das risiko. man kann z.b. auf den index spekulieren mit einer leverage von 30 und mehr. das ist dann aber wie im casino!!! je grösser die leverage, desto weniger sollte man einsetzen, denn es drohen sonst auch viel grössere verluste. von dem her gesehen spielt die leverage nicht eine so grosse rolle, wenn man immer den eingestzen betrag anpasst. 10`000 CHF bei leverage von 5 wären 5`000 CHF bei einer leverage von 10.

c. der optionspreis sollte nicht zu klein sein. viele empfehlen grösser als 50 Rappen. Je nach leverage ist auch bis 30 Rappen okay - so meine meinung. darunter würde ich nie kaufen!

d. warrants von vontobel oder goldman sachs haben meistens einen kleinen spread und können zu jeder zeit (wenn sie gehandelt werden) wieder verkauft werden. d.h. sie kaufen die warrants immer zurück. andere emittenten kenne ich aus erfahrung noch nicht.

e. der optionspreis richtet sich zum teil auch nach vor- und nachbörslichen kursen. d.h. er kann nach dem schlusskurs sich ändern! das finde ich nicht ganz fair und man muss gut aufpassen, dass man nicht gerade kauft, wenn die vorbörslichen kurse hoch sind und dann bei eröffnung wieder abnehmen. das kommt doch häufiger vor, als man denkt.

f. bei warrants droht immer der totalverlust, falls sie nicht in the money sind.

g. will man einem verlust durch den abnehmenden zeitwert ausweichen, dann muss man warrants kaufen, die noch lange gültig sind. die kosten zwar mehr, doch man kann damit verluste ausweichen, die rein durch den abnehmenden zeitwert enstehen. ich habe da schon verluste gemacht, obwohl meine spekulation richtig war. der faktor zeit ist also sehr wichtig.

h. ob man in oder out of money kauft ist geschmackssache. in the money sind teurer, doch bei verfall hätten die warrants noch einen inneren wert.

i. bei verlusten lohnt es sich meistens nicht die warrants bis zum verfall zu behalten, ausser der kurs erfährt eine starke (erwünschte) korrektur. der grund liegt wieder im abnehmenden zeitwert. man verliert also jeden tag ein bisschen mehr. der innere wert wird ja dann nur gemäss ratio zurückbezahlt.

man kann also richtig spekulieren und dennoch verluste machen, wenn das timing nicht stimmt. ich habe auch schon gesehen, dass die emittenten einen anderen kurs stellen als der theoretische optionspreis.

simulationen kann man auf www.cash.ch oder auf www.warrants.ch mit allen an der swx gehandelten warrants durchspielen. ich würde das vorher unbedingt machen. man sieht dannn genau was einem so erwartet.

Nun noch eine Frage: Ich schaue mich gerade nach ein paar Puts und Calls um, die ich kurzfristig traden kann. Nun sehe ich, dass eine Anzahl davon "europäisch" bezeichnet sind.

Kann ich euroäische Optionen auch zu jeder Stunde kaufen und verkaufen?

Es gibt noch Schlimmeres.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
Fragen zu Derivate

Habe ebenfalls noch eine Frage. Ich besitze z.Zt. den WSMIY. Also einen "Wave-Knock-Put". Da steht: "Strike 9400". Was bedeutet das nun ? Wird der Titel beim erreichen des SMI's von 9400 Punkten vom Markt genommen ? Hat dieses Produkt auch einen "unteren" Knock-Out Level, ähnlich wie bei einem Knock-Out Warrant der beim erreichen der unteren Limite mit Totalverlust verfälllt ?

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
Fragen zu Derivate

Sorry habe einen Blödsninn gefragt. Natürlich bedeutet der Strike dass der Titel bei erreichen der 9400 Punkte mit Totalverlust verfällt. Ist ja ein Put.

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: 03.11.2006
Kommentare: 1'204
Leerverkäufe

Leerverkäufe sind zwar in der Schweiz verboten.

Aber dies gilt nur für schweizer Titel.

Synthesis Bank in Genf bietet dies zum Beispiel.

Als Bank zum Traden empfehlenswert.

Aber bei Leerverkäufen sollte man sehr gut überlegen, da Verluste eigentlich unbegrenzt hoch sein könnten bis hin zum absoluten Ruin Sad

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Fragen zu Derivate

Ich schaue mich gerade nach ein paar Puts und Calls um, die ich kurzfristig traden kann. Nun sehe ich, dass eine Anzahl davon "europäisch" bezeichnet sind.

Kann ich "europäische" Optionen auch zu jeder Stunde kaufen und verkaufen?

Es gibt noch Schlimmeres.

sekim
Bild des Benutzers sekim
Offline
Zuletzt online: 01.09.2007
Mitglied seit: 13.11.2006
Kommentare: 7
Fragen zu Derivate

learner wrote:

Ich schaue mich gerade nach ein paar Puts und Calls um, die ich kurzfristig traden kann. Nun sehe ich, dass eine Anzahl davon "europäisch" bezeichnet sind.

Kann ich "europäische" Optionen auch zu jeder Stunde kaufen und verkaufen?

Antwort: JA

Der Unterschied zu "amerikanischen" Optionen besteht nur in der Ausübung derselben. Während "europäische" nur am Laufzeitende ausgeübt werden können, sind "amerikanische" jederzeit ausübbar.

Viel Glück und Grüessli

Zitat: «Wer kein Geld hat, muss spekulieren!»

sekim

Romario
Bild des Benutzers Romario
Offline
Zuletzt online: 11.10.2010
Mitglied seit: 02.03.2007
Kommentare: 219
Fragen zu Derivate

was bitteschön ist denn ein

WAVES-Warrant :idea:

auf http://www.warrants.ch/definitionen/zertifikate_uebersicht.asp gibts nichts

Marktinsider
Bild des Benutzers Marktinsider
Offline
Zuletzt online: 23.05.2016
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 620
Fragen zu Derivate

WAVE ist die Abkürzung für Warrant Alternative Vehicles. Es gibt WAVE Calls und WAVE Puts. WAVE-Produkte sind ziemlich kompliziert. Wenn dich das Thema wirklich interessiert, lies dir dieses Dokument durch.

Gnomilein
Bild des Benutzers Gnomilein
Offline
Zuletzt online: 22.11.2007
Mitglied seit: 22.03.2007
Kommentare: 608
Fragen zu Derivate

Kann mir einer sagen, wieso jemand zb. 200 Warrants auf einen SMI kauft? Verstehe das nicht ganz... auf Aktien würde ich das noch eher vestrehen ( bezugsverhältnis vielleicht )...aber auf einen Index... oder ist das nur ein wenig Kurspusherei oder Manipulation die versucht wird zu betreiben?

Sorry mein deutsch ist da grat nicht so der Hit Wink

No Risk No Fun Smile

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'423
Fragen zu Derivate

Gnomilein wrote:

Kann mir einer sagen, wieso jemand zb. 200 Warrants auf einen SMI kauft? Verstehe das nicht ganz... auf Aktien würde ich das noch eher vestrehen ( bezugsverhältnis vielleicht )...aber auf einen Index... oder ist das nur ein wenig Kurspusherei oder Manipulation die versucht wird zu betreiben?

Sorry mein deutsch ist da grat nicht so der Hit Wink

Das habe ich mich auch schon gefragt..... Habe schon Aufträge über 100Stk. gesehen.... Mit Kursmanipulation hat das nichts zu tun. Es giebt halt auch unter den Tradern ein paar komische......

Gruss SLIN.

Piismaker
Bild des Benutzers Piismaker
Offline
Zuletzt online: 31.03.2008
Mitglied seit: 13.02.2007
Kommentare: 630
Fragen zu Derivate

Slin wrote:

Gnomilein wrote:
Kann mir einer sagen, wieso jemand zb. 200 Warrants auf einen SMI kauft? Verstehe das nicht ganz... auf Aktien würde ich das noch eher vestrehen ( bezugsverhältnis vielleicht )...aber auf einen Index... oder ist das nur ein wenig Kurspusherei oder Manipulation die versucht wird zu betreiben?

Sorry mein deutsch ist da grat nicht so der Hit Wink

Das habe ich mich auch schon gefragt..... Habe schon Aufträge über 100Stk. gesehen.... Mit Kursmanipulation hat das nichts zu tun. Es giebt halt auch unter den Tradern ein paar komische......

Gruss SLIN.

Es kann sein das es sich um limitierte Aufträge handelt. Ein Trader gibt eine Order bei 0.70 für 10'000 Stück. Der Kurs steig schlagartig an udn 9'900 Stück werden bei 0.70 gehandelt. Die Restlichen 100 können separat zu 0.71 verkauft werden. Dies wäre nur ein mögliches Szenario was bei einigen sicherlich zutreffen wird...

Nicht auszuschliessen sind ein paar Schnappsnasen welche 100 Optionen zu 2 Rappen handeln... Biggrin

2 x 2 gibt niemals 4, sondern 5 - 1

Gnomilein
Bild des Benutzers Gnomilein
Offline
Zuletzt online: 22.11.2007
Mitglied seit: 22.03.2007
Kommentare: 608
Fragen zu Derivate

Danke Piismaker! Sowas habe ich mir gar nicht überlegt...aber könnte sehr gut möglich sein, dass es einfach gesplittet gekauft wird.

No Risk No Fun Smile

elwitz
Bild des Benutzers elwitz
Offline
Zuletzt online: 31.10.2007
Mitglied seit: 02.04.2007
Kommentare: 52
diese seite hilft ...www.deifin.de

...wohl eine der besten seiten schlecht hin ....

mal nachgefragt gibt es jemand der sich gut mit goldman sachs produkten auskennt ?

bin erreichbar unter standard4711@yahoo.de

stichwort goldman sachs

....ich weis was ...was du nicht weis !

elwitz
Bild des Benutzers elwitz
Offline
Zuletzt online: 31.10.2007
Mitglied seit: 02.04.2007
Kommentare: 52
diese seit hilft ....www.deifin.de ....bin sicher !!!

ansehn und dan sprechen ist eine der besten seiten diesbezüglich !

an dieser stelle möchte mich gern bezüglich goldman sachs scheinen austauschen wer kann mir helfen ?

bitte kurz posten an standard4711@yahoo.de stichwort goldman sachs

....ich weis was ...was du nicht weis !

lucapu
Bild des Benutzers lucapu
Offline
Zuletzt online: 22.08.2008
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 9
"amerikanischen" Optionen

Grüezi miteinander,

wo kann ich "amerikanische" Optionen zu jeder Stunde kaufen und verkaufen?

vielen dank

newbie
Bild des Benutzers newbie
Offline
Zuletzt online: 01.06.2011
Mitglied seit: 30.10.2007
Kommentare: 218
Fragen zu Derivate

kommt drauf an was für ein warrant es ist.. (call/put/KO/etc?)

citybueb
Bild des Benutzers citybueb
Offline
Zuletzt online: 12.02.2009
Mitglied seit: 25.05.2007
Kommentare: 255
Fragen zu Derivate

MonsterS4 wrote:

Hallo ihr da draussen.

habe auch mal eine (blöde?) Frage. Bin auch learner.

Habe einen warrant bei 0.01 gekauft. verfall 8.12.08.

was passiert wenn die aktie 2% oder mehr verliert? geht der warrant dann auf null und somit habe ich total verlust oder bleibt er immer bei 0.01 bis zum verfall?? :roll:

also dein warrant ist eigentlich schon bei null, denn wie du selbst schreibst hast du ihn für 0.01 gekauft also ask und der bid kurs ist tiefer.

gruess bueb

Ich gehe nie mehr golfen!

"Wieso nicht"?

"Ich besitze Renten mit 1 % Rendite, meine Aktien sinken, ich habe Call´s statt Putt`s, ich liege im Dollar hoffnungsvoll schief, und die Idioten im Club fragen nach meinem Handicap!"<

newbie
Bild des Benutzers newbie
Offline
Zuletzt online: 01.06.2011
Mitglied seit: 30.10.2007
Kommentare: 218
Fragen zu Derivate

er kann sich aber noch entwickeln (über 1jahr zeit), ausser es ist ein KO.. Smile

Teofillio
Bild des Benutzers Teofillio
Offline
Zuletzt online: 09.09.2011
Mitglied seit: 28.11.2007
Kommentare: 950
Fragen zu Derivate

Hi! Ich sehe immer wieder Warrants ohne Bewegungen...bei denen seit Wochen nichts mehr geht... Bsp. SEZVM ... Was ist los mit diesen Dingern? ... Mir fällt auch auf, dass oft Vontobel Emittent ist

Danke und Gruss Teofillio

http://www.pennergame.de/change_please/2685033/

Money - Get rich or die tryin'

Bitte noch ausfüllen, wer noc

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Fragen zu Derivate

Teofillio wrote:

Hi! Ich sehe immer wieder Warrants ohne Bewegungen...bei denen seit Wochen nichts mehr geht... Bsp. SEZVM ... Was ist los mit diesen Dingern? ... Mir fällt auch auf, dass oft Vontobel Emittent ist

Danke und Gruss Teofillio

Optionen, welche praktisch nicht gehandelt werden, sind meist solche, welche relativ unattraktive Bedingungen aufweisen.

z.B SEZVM ist ein Call Warrant auf SEZN mit Strike CHF 40. Wurde nicht kürzlich eine Übernahme zu CHF 38 bekanntgegeben?

Jedenfalls ist kein grosses Interesse nach diesem Call vorhanden, weil zumindest derzeit niemand glaubt, dass SEZN über CHF 40 steigen wird...

Auch bei Optionen geht es nach dem Prinzip von Angebot und Nachfrage.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Seiten