Libyen-Strategie mit Derivaten

5 Kommentare / 0 neu
09.03.2011 20:56
#1
Bild des Benutzers snooz
Offline
Kommentare: 1101
Libyen-Strategie mit Derivaten

Es ist ja anzunehmen, dass wenn Gaddafi aufgibt/fällt oder sagen wir, der Krieg in Libyen aufhört, der Ölpreis wieder fällt.

Dass ein tieferer Ölpreis gut für die Wirtschaft ist muss ich ja nicht erzählen, wohl auch nicht, dass dies gut für den DAX ist. Denn der DAX hat Autowerte, die auf einen hohen Ölpreis sensibel reagieren. Pauschal gesagt.

Nun, ich nehme an, dass, wenn Libyen zur Ruhe kommt und der Ölpreis runter kommt, der DAX einen gewalltigen Sprung nach oben macht.

Meine Überlegungen sind; DAX Call-Optionen mit Verfall Juni oder später. Strike 7300-7400.

Falls die Unruhen länger andauern wird der DAX weiter sinken. Also sind KO's nicht wirklich zu präferieren.

Nun meinen Frage: Welche Strategie verfolgt ihr, um daran zu partizipieren?

Aufklappen

In die Zukunft schauen tun alle, und alle sehen etwas anderes. Und wenn alle das gleiche sehen, passiert das andere. (snooz)

10.03.2011 07:46
Bild des Benutzers snooz
Offline
Kommentare: 1101
Libyen-Strategie mit Derivaten

fritz wrote:

Warum soll ich mir dann zu anderen Anlagen Gedanken machen,

Weil es das Thema von diesem Thread ist und ich wissen möchte, ob sich dazu auch noch jemand Gedanken macht.

Wenn du dir keine Gedanken darüber machst, ist das in Ordnung, aber warum schreibst dann hier zu diesem Thema?

In die Zukunft schauen tun alle, und alle sehen etwas anderes. Und wenn alle das gleiche sehen, passiert das andere. (snooz)

09.03.2011 21:41
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Libyen-Strategie mit Derivaten

snooz wrote:

Aber wie willst du mit deiner Aussage jetzt ein Investment tätigen?

Nein. Erstens, weil es eben viel zu unsicher ist. Ich sehe nicht, wie man aus der Libyen-Situation eine halbwegs sinnvolle Strategie ableiten kann.

Und zweitens, weil ich bei den Edelmetallen zur Zeit ohne grosses Risiko regelmässig Gewinne einfahren kann. Warum soll ich mir dann zu anderen Anlagen Gedanken machen, die viel risikoreicher sind? Auf Adrenalinschübe kann ich an der Börse gut verzichten. Wink

Gruss

fritz

09.03.2011 21:35
Bild des Benutzers snooz
Offline
Kommentare: 1101
Libyen-Strategie mit Derivaten

@fritz

Klar, vieles ist möglich. Aber wie willst du mit deiner Aussage jetzt ein Investment tätigen?

Ich möchte nicht nur hören, was alles möglich ist, sondern möchte wissen, wie ihr zu euren Überlegungen zu investieren/traden gedenkt.

In die Zukunft schauen tun alle, und alle sehen etwas anderes. Und wenn alle das gleiche sehen, passiert das andere. (snooz)

09.03.2011 21:04
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Re: Libyen-Strategie mit Derivaten

snooz wrote:

Es ist ja anzunehmen, dass wenn Gaddafi aufgibt/fällt oder sagen wir, der Krieg in Libyen aufhört, der Ölpreis wieder fällt.

Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass dann der Bürgerkrieg erst richtig losgeht. Und dann wird es nicht mehr nur zwei Parteien geben, dann werden sich die verschiedenen Stämme ums Öl streiten.

Hoffen wir mal, dass ich da falsch liege.

Gruss

fritz