Rohstoff-Futures - Nichteisen-Metalle - Daily

3 Kommentare / 0 neu
30.10.2006 23:09
#1
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Rohstoff-Futures - Nichteisen-Metalle - Daily

...na dann lassen wir mal los Smile

30.10.2006 - 18:49 Uhr

Zinkfutures an der LME auf Allzeithoch

NEW YORK/LONDON/SCHANGHAI (Dow Jones)--Die Kupferfutures an der Comex in New York haben am Montag im frühen Handel nachgegeben. Insgesamt zogen sich Investoren aus Energie und NE-Metallen zurück, sagten Händler und Analysten. Es gab einige technische Verkäufer. Fundamental lasteten steigende LME-Bestände und die Sorge über ein Nachlassen des US-Wirtschaftswachstums auf den Kupfernotierungen. Um 9.44 Uhr (EST) notierte Dezember-Kupfer um acht US-cts schwächer bei 3,3250 USD/lb gegenüber Freitagsschluss. Die LME-Kupferbestände wiesen am Montag einen Zuwachs um 2.725 t auf 129.475 t auf. Dies war der achte aufeinanderfolgende Tag, an dem die Vorräte gewachsen sind.

An der London Metal Exchange (LME) erreichte Dreimonats-Zink am Montagvormittag ein neues Allzeithoch mit 4.200 USD/t. Das waren 35 USD/t über dem Freitagsschluss. Am frühen Nachmittag hatte der Kontrakt die Gewinne aber wieder abgegeben und lag bei 4.160 USD/t. Zink litt erneut unter den kontinuierlich sinkenden LME-Vorräten. Am Montag lagen die Bestände noch bei 108.950 t (-1.850 t). Damit liegt die globale Reichweite der Vorräte nur noch bei vier Tagen. Händler rechnen damit, dass Dreimonats-Zink als nächstes die Marke von 5.000 USD/t angehen wird.

An der Shanghai Futures Exchange lag das Augenmerk vor allem auf den Aluminium-Futures, die am Montag kräftig nachgaben. Die vom chinesischen Finanzministerium angekündigten höheren Exportsteuern auf Aluminium wird nach Ansicht von Analysten für ein größeres Angebot in China sorgen, was die Preise belastete. Der Benchmark-Kontrakt, Januar, gab 610 CNY/t ab und schloss bei 20.350 CNY/t. DJN/DJG/mo/30.10.2006

http://www.finanztreff.de/ftreff/news.htm?sektion=branchen&awert=nemetal...

Aufklappen

Gruss Hans

03.12.2006 17:39
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Kupfer fällt

01.12.2006 - 16:12 Uhr

Botswanas Kupferproduktion verdoppelt sich mit neuer Mine

LUSAKA/SAMBIA (Dow Jones)--Botswanas Kupferproduktion wird sich 2008 voraussichtlich verdoppeln, wenn die Dukwe-Kupfermine der African Copper Plc eröffnet wird. Das erklärte Reuben Moalosi, Vertreter von Botswanas Ministerium für Mineralien und Rohstoffe, am Rande der Konferenz "Mines 2006" in Lusaka. Bisher stellt die Mine der Bamangwato Concessions Ltd (BCL) den wichtigsten Produzenten des Landes von Kupfer, Nickel und Kobalt dar. Aus ihr werden jährlich im Durchschnitt 25.000 t Kupfer und bis zu 28.000 t Nickel gefördert. Die Mine hatte unter den niedrigen Metallpreisen der 1990er Jahre zu leiden, hats sich seither aber erholt. Dukwe wird voraussichtlich 25.000 jato Kupfer produzieren. Später dürfte sich die Menge auf 55.000 jato erhöhen, wenn während der Lebensdauer der Mine von 18 Jahren in tiefere Sektionen vorgedrungen wird. Laut Moalosi wird der Output von Kupfer bis 2008 in Botswana auf insgesamt 50.000 t zunehmen. Africa Copper hat mit den Bauarbeiten in Dukwe begonnen, und die erste Kupferproduktion wird dort im ersten Quartal 2008 erwartet. DJN/DJG/bdz/1.12.2006

http://www.finanztreff.de/ftreff/news.htm?sektion=branchen&awert=nemetal...

Gruss Hans

01.11.2006 16:06
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Rohstoff-Futures - Nichteisen-Metalle - Daily

01.11.2006 - 14:52 Uhr

Tampakan-Kupferprojekt wird weiter vorangetrieben

SYDNEY (Dow Jones)--Die australische Indophil Resources NL und die schweizerische Xstrata haben sich darauf geeinigt, eine Machbarkeitsstudie über ihr Kupfer- und Goldprojekt Tampakan auf den Südphilippinen zu erstellen. Eine erste Vorstudie, die für 21 Mio USD im September fertiggestellt wurde, bestätige, dass es sich bei Tampakan um ein größeres unerschlossenes Vorkommen handele, sagte Peter Forrestal, Geschäftsführer des Kupferbereiches von Xstrata am Mittwoch. Die Vorstudie deute auf eine durchschnittliche Produktionskapazität von 210.000 t Kupfer und 218.000 troy ounces Gold in den ersten zehn Betriebsjahren hin. Die Investitionskosten werden auf 1,4 Mrd USD veranschlagt.

Abhängig von den Ergebnissen der Machbarkeitsstudie hat Xstrata die Möglichkeit einen Anteil von 62,5% an dem Projekt zu erwerben. Dazu hat das Unternehmen Zeit bis Ende nächsten Jahres.

DJN/DJG/mol/1.11.2006

http://www.finanztreff.de/ftreff/news.htm?sektion=branchen&awert=nemetal...

Gruss Hans