STRAUMANN Call

14 Kommentare / 0 neu
18.10.2010 12:00
#1
Bild des Benutzers Mad-Wallstreet
Offline
Kommentare: 1493
STRAUMANN Call

Habe heute 50k STMJE (EP 0.04) gekauft. Bin überzeugt, dass der tiefe Fall von Straumann die letzten Tage völlig ungerechtfertigt war und die Aktie sich im Hinblick auf die Zahlen am 28.10 und die folgenden Tage wieder in Richtung 230 - 240 CHF bewegt.

Aufklappen
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."

(Johann Wolfgang von Goethe)
15.02.2011 17:14
Bild des Benutzers Mad-Wallstreet
Offline
Kommentare: 1493
STRAUMANN Call

Na bravo. Jetzt wärs schon ein 1000iger-Nötli. Shit happens. :evil:

"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."

(Johann Wolfgang von Goethe)

15.02.2011 17:00
Bild des Benutzers Mad-Wallstreet
Offline
Kommentare: 1493
STRAUMANN Call

Mad-Wallstreet wrote:

Zock auf die morgigen Straumann-Zahlen. BKSTME (EP 0.05) gekauft.

Raus zu 0.06. Ist zwar nur knapp ein 500er-Nötli Gewinn. Aber irgendwie traue ich der Sache nicht. Daher: Gewinn mitnehmen.

"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."

(Johann Wolfgang von Goethe)

14.02.2011 16:44
Bild des Benutzers Mad-Wallstreet
Offline
Kommentare: 1493
STRAUMANN Call

Zock auf die morgigen Straumann-Zahlen. BKSTME (EP 0.05) gekauft.

"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."

(Johann Wolfgang von Goethe)

20.10.2010 20:47
Bild des Benutzers 2brix2
Offline
Kommentare: 56
STRAUMANN Call

habe Straumann und NOBN auch schon länger auf meiner Watchlist. Tendiere auch auf einen Rebound.

Bin mal bei STMVW eingestiegen Smile

Zahlen kommen ja am 28.10.

ABB Ltd: Ergebnis Q3

Logitech international S.A.: Ergebnis Q2

Absolute Invest AG: ao GV zu Kapitalherabsetzung und Aktienrückkauf

BB Biotech AG: Ergebnis Q3

Compagnie financière Tradition AG: Umsatz Q3

Cytos Biotechnology AG: Ergebnis Q3

Komax Holding AG: Investorentag

Mikron Holding AG: Umsatz 9 Mte

Siegfried Holding AG: Ergebnis Q3

Straumann Holding AG: Umsatz Q3

Von Roll Holding AG: Ergebnis Q3

Acino Holding AG: Ergebnis Q3

Gruss 2b

20.10.2010 19:20
Bild des Benutzers Mad-Wallstreet
Offline
Kommentare: 1493
STRAUMANN Call

Die Namenaktien von Straumann standen am Mittwochmorgen über weite Strecken unter Verkaufsdruck.

Aus dem Berufshandel ist gerüchtehalber von orchestrierten Baissespekulationen aus dem Ausland zu hören. Ziel dieses Vorstosses sei es, die Papiere unter die psychologisch wichtige Marke von 200 Franken zu drücken und damit knapp darunter angesetzte Stop Loss Aufträge auszulösen.

Ob die Baissiers mit ihrem Vorhaben Erfolg haben werden, muss sich zeigen. Am frühen Mittwochnachmittag gestaltet sich die Situation bei Straumann alles andere als brenzlig. Die Abgaben aus dem Ausland scheinen hierzulande soweit gut absorbiert zu werden.

Quelle: cash insider

Für heute haben die Baissiers verloren. Bleibt zu hoffen, dass sich dies nicht ändert und wir bei guten Zahlen eine short-covering-Rally sehen. Wink

"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."

(Johann Wolfgang von Goethe)

20.10.2010 11:35
Bild des Benutzers Mad-Wallstreet
Offline
Kommentare: 1493
STRAUMANN Call

Das gefällt:

STRAUMANN: (-0,3% auf 201,50 CHF): Bei 200 CHF kaufen

Die Stratmann-Titel werden am Markt von Händler und Salestradern wieder stärker geschätzt. Die anhaltende Korrektur der letzten Wochen führte die Wachstumswerte in Kaufregionen hinunter, ist am Markt zu hören. Händler schätzen das fundamentale kurzfristige Erholungspotenzial auf 3-5%. Fair bewertet seien die Titel rund 10% höher bei 220 CHF, ist am Markt zu hören. Für Antizykliker sind Straumann bei 200 CHF, lassen Händler verlauten.

"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."

(Johann Wolfgang von Goethe)

20.10.2010 09:43
Bild des Benutzers Wayne.
Offline
Kommentare: 175
STRAUMANN Call

AKTIENFOKUS/Dentalimplantatehersteller Nobel Biocare und Straumann unter Druck

Zürich (awp) - Die Aktien der Dentalimplantatehersteller Nobel Biocare und Straumann gehören am Dienstagvormittag zu den stärksten Verlierern an der Schweizer Börse. Auslöser der Abgaben ist eine Senkung der Prognosen für den Dentalimplantatesektor durch das Aktienresearch der UBS. Die heftigsten Verluste erleiden die Nobel-Biocare-Aktien, die in den letzten Wochen noch eine Aufwärtsbewegung gezeigt hatten.

Nobel Biocare verlieren bis um 10.50 Uhr 7,2% auf 17,33 CHF, bei einem bisherigen Tagestief von 16,84 CHF. Die Titel liegen damit allerdings noch immer über dem Ende August erreichten Jahrestief von 15,33 CHF. Seit dem Höchststand von Anfang Jahr (36,15 CHF) hat sich der Nobel-Kurs mehr als halbiert.

Straumann geben 6,9% auf 205,80 CHF nach. Nach der Seitwärtsbewegung der vergangenen Wochen markieren die Valoren mit dem Tagestiefstkurs von 203,30 CHF gerade auch den tiefsten Stand im laufenden Jahr. Anfang Jahr hatten Straumann noch bei einem Hoch von 311,50 CHF notiert. Der Gesamtmarkt gemessen am SPI verliert derweil 0,8%.

UBS-Analystin Maja Pataki kürzt ihre Wachstumsprognosen für den gesamten Dentalimplantatemarkt vor dem Hintergrund der Marktentwicklung in den vergangenen zwei Quartalen und aufgrund von Treffen mit verschiedenen Unternehmen für das laufende Jahr auf gerade noch 2% von bisher 5% und für 2011 auf 4% von 6%. Eine Rückkehr zu zweistelligen Wachstumsraten könne man erst für 2013 erwarten, wobei ein Wachstum von 18-20% wie in der Vergangenheit wohl nicht mehr wiederkehre, so die Analystin.

Die Aktien von Nobel Biocare stufe sie auf "Sell" zurück, weil das Unternehmen derzeit eine strategische Neuorientierung durchlaufe, kommentiert die Analystin. Zudem trete Nobel Biocare mit aggressiven Preisnachlässen in Erscheinung. Das Preisziel für die Nobel-Aktie nimmt sie auf 16,40 (18,00) CHF zurück.

Straumann bewertet Pataki dagegen als das bestpositionierte Unternehmen der Branche. Dennoch senkt sie ihr Rating für die Titel auf "Neutral" von "Buy" und das Kursziel auf 230 (270) CHF.

Auch die Bank Wegelin hält die kurzfristigen Aussichten für die Dentalimplantateunternehmen aufgrund der schleppenden Konjunkturentwicklung in wichtigen Märkten wie den USA für "nicht gerade euphorisch", wie sie am Dienstag schreibt. Dennoch seien die langfristigen Aussichten unter anderem dank der demograhischen Entwicklung, der zunehmenden Bedeutung der Ästhetik oder den steigenden Einkommen in Schwellenländern weiterhin intakt.

Dank der besseren Positionierung scheine Straumann die bessere wenn auch teurere Wahl, schreiben die Beobachter von Wegelin weiter. Allerdings sei ein Rückgang des Aktienkurses bis an die Marke von 200 CHF möglich. "Geduldigen Anlegern" werde empfohlen, allfällige Kursrücksetzer für einen Positionsaufbau zu nutzen.

Quelle: http://www.stocks.ch/nachricht/AKTIENFOKUS_Dentalimplantatehersteller_No...

20.10.2010 09:33
Bild des Benutzers Wayne.
Offline
Kommentare: 175
STRAUMANN Call

Keinerlei schlechte Neuigkeiten und ziemlich konstant fallend seit dem hoch. Wann kommen die Zahlen?

20.10.2010 08:51
Bild des Benutzers Mad-Wallstreet
Offline
Kommentare: 1493
STRAUMANN Call

Unschön:

Credit Suisse lowers Straumann (STMN.EB) price target to CHF230 from CHF260 as 3Q earnings are unlikely to surprise on the upside. "The dental implant market has shown a consistent stabilized performance in recent quarters," says analyst Christoph Gretler. "On back of currency adjustments, we lower our 2011-2012E EPS by 9%," he adds. Rated neutral. Stock closed at CHF202.

"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."

(Johann Wolfgang von Goethe)

19.10.2010 19:15
Bild des Benutzers Mad-Wallstreet
Offline
Kommentare: 1493
STRAUMANN Call

Die heutige Entwicklung stimmt mich nicht sehr positiv. Jetzt kommt es wohl auf den Gesamtmarkt an. Vor den Zahlen wird es sicherlich nicht zu einem Ausbruch kommen. Wenn, dann ein leichter Anstieg. Ausser, irgendjemand lobt die Aktie schon vor den Zahlen (ähnlich dem gestrigen Hype nach den Helvea-Äusserungen zu Nobel Biocare).

Unter dem Strich bin ich weiter überzeugt, dass Straumann bis im Dezember deutlich höher als heute steht.

"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."

(Johann Wolfgang von Goethe)

19.10.2010 19:10
Bild des Benutzers Digger
Offline
Kommentare: 66
STRAUMANN Call

@Mad-Wallstreet

Was meinst du, ist das aufwärts Potenzial beim Straumann noch intakt? Jedenfalls ist der Kurs mit dem SMI mit gegangen.

Nobel Biocare ist dagegen getaucht.

Gruss Digger

Wenn die Nacht am Dunkelsten ist, ist der Morgen nicht mehr fern.

18.10.2010 17:34
Bild des Benutzers Mad-Wallstreet
Offline
Kommentare: 1493
STRAUMANN Call

Es sieht nicht schlecht aus: Die CHF 200.- konnten weiter gehalten werden. Ein gutes Zeichen im Hinblick auf einen Rebound.

"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."

(Johann Wolfgang von Goethe)

18.10.2010 12:06
Bild des Benutzers Mad-Wallstreet
Offline
Kommentare: 1493
STRAUMANN Call

Was für Nobel Biocare gilt, gilt auch für Straumann. Zumal Straumann momentan der Primus unter den Medtech-Unternehmen ist und in der Vergangenheit NOBN zünftig Marktanteile abgrasen konnte.

NOBEL BIOCARE (+3,9% auf 17,74 CHF): "Contrarian" Helvea sieht positive Signale

Die Aktien des Medtech-Unternehmens Nobel Biocare ragen am Montag positiv heraus, nachdem der Broker Helvea das Rating der Titel auf 'Kaufen' von 'Akkumulieren' angehoben hat. Er geht von einem sich beschleunigendem Wachstum in Nordamerika und in der Region Asien-Pazifik aus, zudem sollten die letzten bestehenden Kassenprobleme in Ländern wie Deutschland gelöst werden. Nobel Biocare sei unter diesen sich aufhellenden Aussichten ein attraktives Übernahmeziel, heisst es. Gesellschaften wie Johnson & Johnson, 3M oder Synthes könnten entsprechend Appetit bekommen. Zudem signalisierten die erwachenden Aktivitäten im Warrantsmarkt und erste Insider-Käufe eine bevorstehende Stimmungsverbesserung, weshalb die Titel wieder stärkere Beachtung fänden, meint der Broker.

"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."

(Johann Wolfgang von Goethe)