UNAPA - Mistrade (UNAXIS-PUT-WARRANT von der ZKB)

5 Kommentare / 0 neu
24.05.2006 21:58
#1
Bild des Benutzers jumper
Offline
Kommentare: 112
UNAPA - Mistrade (UNAXIS-PUT-WARRANT von der ZKB)

Heute ist mir mit dem Warrant UNAPA (von der ZKB) ein Misstrade untergejubelt worden. Ich habe 15000 Stück via yellowtrade für 0.38 Rappen gekauft. Nachdem man sie mir ins Depot gebucht hat, habe ich sie wieder für 0.52 Rappen verkauft. Eine halbe Stunde später hat yellowtrade die Kauf-Transaktion annuliert und so hatte ich eine short Position. (normalerweise ist sowas nicht möglich, da short Verkäufe bei yellowtrade übers System für Standardkunden nicht möglich sind)

Plötzlich war ich also 15000 Titel short. Ich bemerkte dies erst nachdem ich wieder 11000 Titel gekauft habe und dann wieder verkaufe wollte und mir das System mitteilte, dass ich einen ungenügenden Depotbestand hätte und die Transaktion daher nicht möglich sei.

Ich rief an (von Yellowtrade hielt man es nicht für nötig mich zu kontaktieren, da man gesehen habe, dass ich bereits wieder verkauft hätte und wieder einen neuen Kauforder eingegeben hätte und so davon ausgegangen sei, dass ich den Bestand schon wieder herstellen würde...schrecklich.) Am Telefon sagte man mir dann, dass dies halt ein Misstrade war, der ca. eine halbe Stunde nach Abschluss von der SWX annuliert worden sei. Gründe hierfür müsse die SWX nicht nennen. Nun solle ich halt schauen, dass ich die short Position wieder günstig eindecken könne. War schwierig, da der Titel weiter stieg. Man bot mir an die Courtagenkosten für mich zu übernehmen....das ist doch ein Witz!

Den Kauf haben sie annuliert...müssten sie dann nicht auch den Verkauf wieder annulieren? Die können mich doch nicht einfach short gehen lassen und dann dermassen unter Druck setzen. Ich habe jetzt statt eines tollen Gewinns einen TCHF 8 Verlust!!!!!!

Noch lustiger ist, dass gemäss Bloomberg eine ganze Reihe Trades zu Kursen zwischen 0.36 und 0.40 Rappen stattgefunden haben. Das habe ich schwarz auf weiss!!!! Alle wurden ca. eine halbe Stunde später annuliert, denn der Tagestiefstkurs wird nun ca. 8 Rappen höher ausgewiesen als er tatsächlich gewesen wäre.

Was ist überhaupt die Stopp Trading Range für Misstrades? Gestern fiel der Titel von 0.70 Rappen auf 0.50 Rappen (20 Rappen Differenz) dorts wars kein Misstrade...heute viel er in meinem Fall von 0.50 Rappen auf 0.38 Rappen (12 Rappen Differenz) und nun soll es plötzlich ein Misstrade sein?

Es kann doch nicht sein, dass man dermassen abgezockt wird. Wie stehen meine Chancen wenn ich Wiederherstellung des Trades fordere? Was kann man da machen? Bankenombudsmann? Hat jemand von euch auch schon mal solche Erfahrungen gemacht?

Finds nicht recht, dass ich Fehler von anderen ausbaden und bezahlen soll. Ich meine wenn das so läuft, dann kann man das Traden vergessen...denn so kann man ja keine Transaktionen vor Ablauf von 24 Stunden mehr tätigen. Da man ja nie sicher sein kann ober der Trade hinterher wieder von der SWX annuliert wird und einem die Titel wieder geklaut werden.....find das ne riesen Schweinerei.

PS: Gegen UNAXIS soll ja wegen seltsamen Optionsgeschäften eine Untersuchung der SWX laufen. Könnte da ein Zusammenhang bestehen???

Aufklappen
http://www.dailytalk.ch
25.05.2006 16:50
Bild des Benutzers jumper
Offline
Kommentare: 112
UNAPA - Mistrade (UNAXIS-PUT-WARRANT von der ZKB)

Ich sehe es ähnlich wie du MarcusFabian.

Entweder machen sie die Annulation des Kaufes rückgängig oder sonst müssen sie auch den Verkauf, welcher ja die Folge des Kaufs war wieder rückgängig machen.

Wenn sie den Verkauf auch wieder rückgängig machen, dann habe ich einen Bestand von 24200 Titeln und dies entspricht bei einem Kurs von 0.57 einem Betrag von CHF 13'794.00.

Im Moment habe ich aber nur einen Bestand von 10000.00 Titeln drin und das macht CHF 5'700.-- (Differenz: CHF 8'094.--), die mir auf jeden Fall erstattet werden müssen. Yellowtrade hat mir angeboten CHF 25.00 auf der Courtage des Deckungskaufs zu erlassen. Das habe ich schriftlich via email...ich finde das ein Witz, denn ich soll mir nun also CHF 8'094.-- ans Bein streichen und mich mit lächerlichen CHF 25.00 abspeisen lassen...die können mich mal.

Das Problem ist einfach, dass es um Derivate geht und man hier die Probleme eigentlich nun rasch lösen sollte. Sonst wird der Schaden eventuell nur noch grösser!

Und wenn die mir mit Paragraphen kommen, dann gehe ich weiter und veröffentliche dieses unlautere Geschäftsgebaren in den etablierten Medien ausserhalb des Internets. Sowas muss publik gemacht werden, denn sowas schadet dem Anlegervertrauen! Die involvierten Parteien SWX, ZKB, BCV und Postfinance sollten eigentlich ein seriöseres Geschäftsgebaren an den Tag legen.

25.05.2006 16:08
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
UNAPA - Mistrade (UNAXIS-PUT-WARRANT von der ZKB)

Ich sehe das so:

Dein Verkauf war die Folge Deines Kaufs.

Wird der Kauf annuliert, muss auch der Verkauf annuliert werden.

Damit wärst Du zumindest mit 0.0 draussen. Das könntest Du als Misstrade noch akzeptieren.

Ich würde an Deiner Stelle darauf bestehen, sowohl den Kauf als auch Verkauf zu bewerten (also Gewinn) und auf diesem Gewinn zu bestehen. Das wären 15000 * 0.14 = Fr. 2100

Yellowtrade wird sich darauf nicht einlassen. Aber jetzt läuft die Verhandlung grundsätzlich zu Deinen Gunsten:

Du fordert 2100 Gewinn

Yellowtrade bietet 0 Gewinn/Verlust

Also einigt ihr euch in der Mitte: Fr. 1050 Gewinn für Dich auf Kosten Yellowtrade und Du versprichst, weder Bankenombudsmann noch Presse zu informieren.

Deal?

25.05.2006 13:19
Bild des Benutzers jumper
Offline
Kommentare: 112
UNAPA - Mistrade (UNAXIS-PUT-WARRANT von der ZKB)

Meine Forderung ist einfach, dass der Misstrade von 9.49/9.50 Uhr wieder hergestellt wird. Und wenn sie dass nicht tun müssen, dann müssen sie aus meiner Sicht auch die Folgetransaktion, den Verkauf von 9.59 wieder annulieren. Den Shortverkäufe sind bei der Post eigentlich nicht möglich und ich habe ja nur verkauft, weil ich davon ausgegangen bin, dass ich den Bestand (den mir die Post im Depot ja angezeigt hat) habe.

Wenn sie dann aber eine Halbe Stunde später um 10.22 dem Kauf von 9.49/9.50 wieder rückgängig machen und mich nicht informieren, dann müssen sie logischerweise auch den Verkauf von 9.59 wieder rückgängig machen. Das wäre nur logisch. Alles andere ist unredlich und eine Bereicherung auf Kosten des Kunden.

25.05.2006 01:14
Bild des Benutzers Slin
Offline
Kommentare: 1423
UNAPA - Mistrade (UNAXIS-PUT-WARRANT von der ZKB)

Ist ja die Höhe!

Wahrscheinlich kannst Du nichts machen, wird irgendwo kleingedruckt geschrieben sein.

Hoffentlich kennt sich jemand in diesem Forum ein Bisschen mit solchen Sachen aus. Würde mich auch brennend interressieren.

Gruss SLIN.