wie zockt man volatilität?

4 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
wie zockt man volatilität?

hallo liebe spekulanten

hatte heute ein interessantes depot vor mir, bei welchem ein anleger wunderbare performance mit zocks auf der volatilität hinlegte. zuerst dachte ich er würde einfach long / short traden, allerdings war dem nicht so...

wie also kann man z.b. bei devisen aus zunehmender oder sinkender volatilität geld machen? welche indikatoren zeigen zunehmende oder sinkende vola an?

ich habe meine vermutungen möchte diese aber noch gerne von einem spezialisten bestätigt haben Wink und es anschliessend selbst mal versuchen - just for fun

selekta
Bild des Benutzers selekta
Offline
Zuletzt online: 16.05.2009
Mitglied seit: 23.07.2007
Kommentare: 630
wie zockt man volatilität?

siehe thread "volatilität" unter derivate.

GS hat mittlerweile allerdings einige pord. gestrichen. Dafür will die eurex neben den futures, optionen herausgeben.

I don't wanna change the world, I only wanna stop pretending.

Overflow
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 25.06.2007
Kommentare: 1'065
wie zockt man volatilität?

vielleicht das hier?

http://www.cash.ch/node/143

weiss es selber nicht mal... hab mich das auch erst kürzlich wieder gefragt wie das mit dieser vola genau funktioniert.....

Hauptsache Gewinn...

manu1108
Bild des Benutzers manu1108
Offline
Zuletzt online: 27.10.2011
Mitglied seit: 03.05.2007
Kommentare: 53
wie zockt man volatilität?

ja die meisten zertis von gs wurden in der tat eingestellt; hier gab es sehr häufig rollverluste beim rollen des futures in den nächsten kontrakt, wodurch sich die ratio (also die partizipationsrate) immer mehr richtung null verschoben hat.

grundsätzlich handelst du, wenn du optionen handelst immer auch die volatilität.

aber vorsicht: die volatilität, die du bei optionen/warrants handelst ist nicht die historische vola, beruht also nicht auf vergangenen schwankungen; vielmehr handelst du die implizite vola, welche von den marktteilnehmern für die zukunft antizipiert wird. sobald du davon ausgehst, dass die künftige implizite (also die in zukunft antizipierte) vola ansteigt, macht der handel mit optionen grundsätzlich sinn. dann musst du dir nur noch im klaren sein, ob der basiswert steigt oder fällt.

daumenregel: in fallenden märkten steigt historisch gesehen die vola eher an, als in steigenden märkten. somit macht es eher sinn, puts zu erwerben...

bei long produkten würde ich eher auf ko's oder minis gehen (mit genügend abstand zum knock out).

hope this helps you a little bit...

The market can stay irrational longer than you can stay solvent. J.M. Keynes