Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

35 Kommentare / 0 neu
24.09.2011 00:43
#1
Bild des Benutzers Spekulant
Offline
Kommentare: 22
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

Auszug ABG von pro Aurum:

"3.3 Der Vertragspartner untersteht als Finanzintermediär im Sinne des Geldwäschereigesetzes (GwG) dessen einschlägigen Bestimmungen. Dementsprechend hat sich der Kunde bei einer oder mehreren Transaktionen, welche den Betrag von CHF 25'000.00 übersteigen, mittels Identifizierungsdokument im Original oder in echtheitsbestätigter Kopie auszuweisen und eine schriftliche Erklärung über die wirtschaftliche Berechtigung abgeben. Bei Warenankauf durch den Vertragspartner besteht unabhängig von der Transaktionshöhe eine Ausweispflicht des Kunden."

Hat jemand Erfahrung mit diesem Indentifizierungsdokument bez Ausweispflicht des Kunden?

Was bedeutet es Konkret für Private bezgl. Datenschutz?

Würde mich über Feedbacks freuen.

Spekulant

Aufklappen
10.04.2012 16:29
Bild des Benutzers Ventus2cxt
Offline
Kommentare: 201
Die eleganteste Art, diese

Die eleganteste Art, diese Regelung zu umgehen, ist wohl ein Kauf über Ricardo, Ebay etc. Dort verkaufen auch professionelle Händler (z.B. Peanuts AG). Dort hat mich noch keiner nach einem Ausweis gefragt und mein Name im Profil ist auch nicht echt. Dafür hat man aber natürlich Risiken bei der Abwicklung, wobei ich bisher nie Probleme hatte

03.04.2012 10:10
Bild des Benutzers AU79
Offline
Kommentare: 248
MarcusFabian hat am 26.03

MarcusFabian hat am 26.03.2012 - 10:22 folgendes geschrieben:

Wenn man den richtigen Händler hat, ist es sogar möglich für weit mehr als die gesetzlich erlaubte "Geldwäscher-Limite" von Fr. 25k zu kaufen. Man kriegt dann einfach mehrere Quittungen, die auf verschiedene Daten lauten von denen keines mehr als 25k ausweist.

Funktioniert natürlich nicht bei Banken. Da wollen die mittlerweile schon beim kauf/verkauf einer einzelnen Unze die ID sehen!

 

UBS Edelmetallschalter Zürich muss man den Ausweis bei Barzahlung bis 25K nicht zeigen.

 

 

Diversifiziert auch in flüssiges Gold! (Whisky)

26.03.2012 10:22
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Wenn man den richtigen

Wenn man den richtigen Händler hat, ist es sogar möglich für weit mehr als die gesetzlich erlaubte "Geldwäscher-Limite" von Fr. 25k zu kaufen. Man kriegt dann einfach mehrere Quittungen, die auf verschiedene Daten lauten von denen keines mehr als 25k ausweist.

Funktioniert natürlich nicht bei Banken. Da wollen die mittlerweile schon beim kauf/verkauf einer einzelnen Unze die ID sehen!

 

25.03.2012 12:40
Bild des Benutzers tobi-topster
Offline
Kommentare: 1
Hat jemand schon mal versucht

Hat jemand schon mal versucht in mehreren Transaktionen den Betrag von CHF 25000 zu überschreiten (bei verschiedenen oder dem selben Händler)? Ich meine, wie soll das kontrolliert werden? Wenn man anonym kauft, müssten die sich ja jedes Gesicht merken (oder fotografieren) und eine Datenbank anlegen, wer schon wieviel gekauft hat.

04.11.2011 20:41
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Kommentare: 2261
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

Ramschpapierhaendler wrote:

CrashGuru wrote:
Oder Goldschmuck würde nicht erfasst, was wiederum wohl Diskussionen ergeben müsste.

CrashGuru mit einem 12.5-kg-Barren um den Hals... Lol

Habe doch schon einmal gepostet, dass ich meine Tauchgewichte in Gold habe. Einfach bleifarbig angemalt..... :idea:

Mit dem Trockentauchanzug brauche ich gute 12kg Lol

04.11.2011 16:26
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

CrashGuru wrote:

Oder Goldschmuck würde nicht erfasst, was wiederum wohl Diskussionen ergeben müsste.

CrashGuru mit einem 12.5-kg-Barren um den Hals... Lol

04.11.2011 15:39
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Kommentare: 2261
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

Denne wrote:

CrashGuru wrote:
Ramschpapierhaendler wrote:
Was schon eher kommen könnte, ist eine Sondersteuer auf Gold. Deshalb aber kein Gold zu kaufen wäre wie wenn man nicht mehr arbeiten gehen würde, nur weil man auf dem Verdienst Steuern bezahlt.

Eine Goldsteuer würde wohl erst bei deutlich höherem Goldpreis eingeführt.

Das glaub ich zwar nicht, aber wenn, so käme eine solche sicher nicht rückwirkend! Also sicher nicht auf bestehenden Goldbesitz.

Was heisst "sicher nicht rückwirkend"?

Edelmetalle werden - schwuppdi - als "Sonder-", "Spezial-" oder meinetwegen "Krisenspekulations-" Vermögen klassiert und dann per Sondersteuer besteuert.

Natürlich wäre der Staat grosszügig und würde Dir anbieten, Dich von der Last zu befreien und das Gold selbst in Zahlung zu nehmen.

Sozusagen eine win-win Situation ...

Ich gehe davon aus, dass es sich um eine Handelssteuer handeln würde. Also z.B. eine Gold-Mehrwertsteuer. Und die würde nicht auf bestehenden Goldbesitz erhoben. Deshalb "nicht rückwirkend". Würde auch einfacher den Goldschmuck (z.B. auch Golduhren) erfassen.

Rückwirkend wäre ja nur möglich, wenn die Bestände alle deklariert würden, was einige Probleme geben könnte, besonders bei der Bewertung von Schmuck. Oder wer weiss schon, was das Goldkettchen für einen aktuellen Wert hat.

Und welche Goldmengen sind undeklariert in Privatbesitz, resp. sie sind bestenfalls als Barwerte angegeben. Was wiederum den Besitz verschleiert.

Oder Goldschmuck würde nicht erfasst, was wiederum wohl Diskussionen ergeben müsste.

03.11.2011 23:44
Bild des Benutzers Denne
Offline
Kommentare: 2478
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

CrashGuru wrote:

Ramschpapierhaendler wrote:
Was schon eher kommen könnte, ist eine Sondersteuer auf Gold. Deshalb aber kein Gold zu kaufen wäre wie wenn man nicht mehr arbeiten gehen würde, nur weil man auf dem Verdienst Steuern bezahlt.

Eine Goldsteuer würde wohl erst bei deutlich höherem Goldpreis eingeführt.

Das glaub ich zwar nicht, aber wenn, so käme eine solche sicher nicht rückwirkend! Also sicher nicht auf bestehenden Goldbesitz.

Was heisst "sicher nicht rückwirkend"?

Edelmetalle werden - schwuppdi - als "Sonder-", "Spezial-" oder meinetwegen "Krisenspekulations-" Vermögen klassiert und dann per Sondersteuer besteuert.

Natürlich wäre der Staat grosszügig und würde Dir anbieten, Dich von der Last zu befreien und das Gold selbst in Zahlung zu nehmen.

Sozusagen eine win-win Situation ...

03.11.2011 22:29
Bild des Benutzers AU79
Offline
Kommentare: 248
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

carro4 wrote:

Werde Anfang Winter auch einmal ins "Flachland" fahren und an einem Schalter einkaufen. Mir gefällt es ( erst nach dieser Disskusion) auch nicht, dass bei jeder Bestellung/Lieferung unser Name vorkommt.

Falls du nach Zürich fährst kann ich dir den Edelmetallschalter von UBS an der Bahnhofstrasse 40 oder ProAurum in Klichberg empfehlen. Die Frau mit den lustigen Haaren am UBS Schalter hat mich noch nie komisches Zeugs gefragt, sondern macht alles sehr diskret:-) Bis anhin hatte UBS immer alles an Lager was ich kaufen wollte.

Statt Barren würde ich dir noch ein paar 1oz Goldmünzen wie z.b. Krügerrand, Australian Nugget (Kanguruh), Maple Leaf oder American Eagle empfehlen. Zuviele Vrenelies bringen es auch nicht.

Denke die gibt es auch in Bern an den Schaltern. Du kannst dort ja mal anonym anrufen und fragen.

Diversifiziert auch in flüssiges Gold! (Whisky)

03.11.2011 06:24
Bild des Benutzers carro4
Offline
Kommentare: 254
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

Ramschpapierhaendler wrote:

Für 500g reichts heute jedenfalls noch. Wink

Über die Grösse ( Gewicht) der Barren brauche ich mir in dem Moment keine Sorgen zu machen. Das Grösste Stück in meinem (unserem) Schliessfach ist 100 gr. Ansonsten kauften wir Vreneli und 1 Oz. Die grossen Barren haben wir in Silber (geht vom Preis her noch!). Werde Anfang Winter auch einmal ins "Flachland" fahren und an einem Schalter einkaufen. Mir gefällt es ( erst nach dieser Disskusion) auch nicht, dass bei jeder Bestellung/Lieferung unser Name vorkommt.

Auf dem einzigen Mist, wo nichts wächst, ist der Pessimist.

31.10.2011 19:24
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Kommentare: 2261
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

Ramschpapierhaendler wrote:

Was schon eher kommen könnte, ist eine Sondersteuer auf Gold. Deshalb aber kein Gold zu kaufen wäre wie wenn man nicht mehr arbeiten gehen würde, nur weil man auf dem Verdienst Steuern bezahlt.

Eine Goldsteuer würde wohl erst bei deutlich höherem Goldpreis eingeführt.

Das glaub ich zwar nicht, aber wenn, so käme eine solche sicher nicht rückwirkend! Also sicher nicht auf bestehenden Goldbesitz. Bestenfalls eine Art Gold-Mehrwertsteuer. Das würde dann heissen, dass der Goldpreis für den An- und Verkauf um diese Steuer steigen würde. Das heisst der spread würde grösser.... Eigentlich eine Art Transaktionssteuer auf Gold.

31.10.2011 17:07
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

Was schon eher kommen könnte, ist eine Sondersteuer auf Gold. Deshalb aber kein Gold zu kaufen wäre wie wenn man nicht mehr arbeiten gehen würde, nur weil man auf dem Verdienst Steuern bezahlt.

Eine Goldsteuer würde wohl erst bei deutlich höherem Goldpreis eingeführt.

31.10.2011 17:01
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

spoili wrote:

kann nochmal einer erklären (in 3-4 sätzen) wieso ein goldhalteverbot kommen könnte? :oops:

Weil es das schon mal in den USA gab!?

Ich glaube zwar nicht daran, dass der Schweizer Staat das Eigentumsrecht seiner Bürger derart verletzen würde aber wenn, dann dürfte die Begründung darin liegen, dass eine goldgedeckte Währung eingeführt werden soll, der Staat selbst zu wenig Material hat und deshalb seine Bürger abzockt.

Es ist eine an den Haaren herbeigezogene Verschwörungstheorie, die häufig von jenen herangezogen wird, die nicht in Gold investiert sind und dies auch nicht wollen.

31.10.2011 15:46
Bild des Benutzers spoili
Offline
Kommentare: 409
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

kann nochmal einer erklären (in 3-4 sätzen) wieso ein goldhalteverbot kommen könnte? :oops:

no money no honey - Ein richtiger Mann ist bürgerlich

31.10.2011 15:39
Bild des Benutzers Ventus2cxt
Offline
Kommentare: 201
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

@MF: Die Finanzintermediäre unterstehen nunmal dieser Pflicht. Es gibt aber sicher keine Gold-Datenbank. Auch wenn man irgendwann so eine erstellen möchte, wüsste man ja sowiso nur, dass du am Tax xy Gold gekauft hast. Was aber danach passiert ist, weiss keiner. Du könntest also immer noch behaupten, dass du es verkauft hättest.

Wenn man diese Regeln umgehen will, muss man sich für die alternativen Regeln entscheiden über Ricardo, Privatverkauf oder Firmen, die keine Finanzintermediäre sind (z.B. Peanuts). Ebenfalls möglich wäre ein Ankauf von Altgold um es dann selber zu schmelzen - ist aber mit grossem Aufwand verbunden.

Wenn wirklich mal eine Goldhalteverbot kommen sollte, wäre auch der Banksafe nicht mehr sicher und zuhause würde dich deine Frau verpfeiffen......

31.10.2011 14:27
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Kommentare: 1543
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

> 25'000 JA

detail siehe unten.

Die Limiten können von den Banken/etc aber auch tiefer als 25/ angesetzt werden. Respektive es gibt Banken, die akzeptieren überhaupt keine Laufkundschaft von der Strasse sondern nur eigene Kunden.

Interessant auch nr8 (smurfing)

31.10.2011 14:16
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
Re: Internet / Schalterkauf

MarcusFabian wrote:

carro4 wrote:
wenn ich, sagen wir einen Einkauf von Gold und Silber in der Höhe von Ca. Fr. 20 Tausend machen will und an einen Schalter gehe? Muss man da sich Ausweisen oder geben die einem das Edelmetall einfach so? Oder ist die Ausweispflicht wirklich erst ab Fr. 25 Tausend?

Es gibt zwei verschiedene Zahlen, die kursieren: 20'000 und 25'000 als Limite. Vielleicht findet jemand heraus, welche der beiden stimmt.

Wie dem auch sei: Wenn Du oberhalb dieser Limite einkaufst, musst Du den Ausweis zeigen, der wird kopiert und Du musst ein A4-Formular ausfüllen, mit Name Adresse und angeben, woher Du das Geld hast für den Kauf.

Was mit dem Formular genau passiert, wissen wir nicht aber vermutlich kommt das in eine Datenbank über Goldkäufe.

Wenn Du nicht in diese DB willst, bleibt Dir also nichts anderes übrig als für jeweils unterhalb der Limite zu kaufen. Was z.B. Goldkäufe von 500gr Barren und grösser bereits ausschliesst.

Sorry aber echt :roll:

Du bist der einzige, der von 20k redet. Man kann es leichtens auf google nachschauen.

Manche vergessens sogar die Personalien bei >25k zu nehmen.

Ventus2cxt hat es oben bestens erklärt wie es funktioniert. Die Infos werden bei dem Verkäufer (Bank, Händler, usw.) gelagert. Und es gibt keine nationale "Goldatenbank".

3) Φιλαργυρία

31.10.2011 13:06
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Re: Internet / Schalterkauf

carro4 wrote:

wenn ich, sagen wir einen Einkauf von Gold und Silber in der Höhe von Ca. Fr. 20 Tausend machen will und an einen Schalter gehe? Muss man da sich Ausweisen oder geben die einem das Edelmetall einfach so? Oder ist die Ausweispflicht wirklich erst ab Fr. 25 Tausend?

Es gibt zwei verschiedene Zahlen, die kursieren: 20'000 und 25'000 als Limite. Vielleicht findet jemand heraus, welche der beiden stimmt.

Wie dem auch sei: Wenn Du oberhalb dieser Limite einkaufst, musst Du den Ausweis zeigen, der wird kopiert und Du musst ein A4-Formular ausfüllen, mit Name Adresse und angeben, woher Du das Geld hast für den Kauf.

Was mit dem Formular genau passiert, wissen wir nicht aber vermutlich kommt das in eine Datenbank über Goldkäufe.

Wenn Du nicht in diese DB willst, bleibt Dir also nichts anderes übrig als für jeweils unterhalb der Limite zu kaufen. Was z.B. Goldkäufe von 500gr Barren und grösser bereits ausschliesst.

31.10.2011 07:13
Bild des Benutzers carro4
Offline
Kommentare: 254
Internet / Schalterkauf

Bin eben auf dieses Thema gestossen. Ich kaufe seit ein paar Jahren immer nur über Internet, je nach Preisangebot bei 4 verschiedenen Händlern ein. Wie ist die Situation eigentlich wirklich, wenn ich, sagen wir einen Einkauf von Gold und Silber in der Höhe von Ca. Fr. 20 Tausend machen will und an einen Schalter gehe? Muss man da sich Ausweisen oder geben die einem das Edelmetall einfach so? Oder ist die Ausweispflicht wirklich erst ab Fr. 25 Tausend? Wäre froh, wenn mir User, welche schon am Schalter gekauft haben, ein Feedback geben könnten.

Auf dem einzigen Mist, wo nichts wächst, ist der Pessimist.

26.09.2011 18:59
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

Ventus2cxt wrote:

bengoesgreen wrote:
MarcusFabian wrote:

Was die mit dem Zettel machen, weiss ich auch nicht.

Dieser Zettel wird den Behörden weitergereicht. Ob Kantonal oder Bund bin ich überfragt, vermute aber beides, aus steuerlichen Gründen und wie erwähnt Geldwäsche.

Das Dokument ist nur für die Identifikationspflicht aus dem Geldwäschereigesetz. Es wird den Behörden nur bei Audits oder bei einem konkreten Fall ausgehändigt (z.B. Geldwäsche).

Es grüsst ein Compliance Officer 8)

Danke!

3) Φιλαργυρία

26.09.2011 08:57
Bild des Benutzers Ventus2cxt
Offline
Kommentare: 201
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

MarcusFabian wrote:

Genau auf das wollte ich hinaus: Es existiert schlussendlich eine Datenbank mit Namen und Adressen aller, die Gold für mehr als Fr. 25'000 besitzen.

Ja, das ist klar. Es existiert aber mittlerweile über alles eine Datenbank auf die - aus welchem Grund auch immer - zugegriffen werden kann. Bankdaten, Safe, Leasing, Kreditschulden, Gesundheitsdaten etc. Der gläserne Bürger ist nunmal Realität und das schon seit langem.

Ich kaufe das physische Gold und Silber sowiso nur immer mit der monatlichen Liquidität und das bewegt sich so im Rahmen von 2-3 tausend. So kann ich meinen Safe füllen ohne dass die etwas merken 8)

26.09.2011 07:12
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

Für 500g reichts heute jedenfalls noch. Wink

26.09.2011 01:37
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Kommentare: 2221
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

Ja das ist wohl so, aber auch nicht soooo schlimm gibt ja genug andere Grössen, zur Not schmilzt man sie halt dann zu Hause zusammen Wink !

26.09.2011 01:27
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

Stimmt. Aber 500gr und 1kg Barren sind dann ab sofort tabu Wink

26.09.2011 00:44
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Kommentare: 2221
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

Am besten man schickt halt immer andere Leute hin zum Einkaufen, mal die Mutter, mal den Vater, die Frau usw. 10 Leute und man kann für 249'000.- Gold Kaufen ohne Registriert zu sein Wink !

26.09.2011 00:38
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

Genau auf das wollte ich hinaus: Es existiert schlussendlich eine Datenbank mit Namen und Adressen aller, die Gold für mehr als Fr. 25'000 besitzen.

Sollte es also zu einem Goldverbot kommen, hat der Staat schon mal eine leckere Datei!

25.09.2011 23:31
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

Entscheidend für die Hardcore-Goldbugs ist nur, dass das Dokument vorhanden ist. Der Zweck lässt sich jederzeit ändern.

25.09.2011 22:24
Bild des Benutzers Ventus2cxt
Offline
Kommentare: 201
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

bengoesgreen wrote:

MarcusFabian wrote:

Was die mit dem Zettel machen, weiss ich auch nicht.

Dieser Zettel wird den Behörden weitergereicht. Ob Kantonal oder Bund bin ich überfragt, vermute aber beides, aus steuerlichen Gründen und wie erwähnt Geldwäsche.

Das Dokument ist nur für die Identifikationspflicht aus dem Geldwäschereigesetz. Es wird den Behörden nur bei Audits oder bei einem konkreten Fall ausgehändigt (z.B. Geldwäsche).

Es grüsst ein Compliance Officer 8)

24.09.2011 14:04
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

Banküberweisung. Natürlich werden die mich bei Bestellung übers Internet als Kunde registriert haben. Könnte im Extremfall schon mal knifflig werden. Einen Teil habe ich allerdings anonym am Schalter (Barzahlung) gekauft. Und einen Teil ja wieder verkauft. Insgesamt bleibt da nicht mehr viel bei Proaurum registriertes.

24.09.2011 13:32
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Ausweispflicht ab 25000 bei Edelmetallkauf

Ramschpapierhaendler wrote:

dass sie mich beim nächsten Einkauf, egal in welcher Grössenordnung, registrieren müssten.

Woher wissen die, was Du vorher eingekauft hast, wenn Du Deine letzten Einkäufe doch nicht registrieren musstest?

Anders gefragt: Wie hast Du eingekauft? Banküberweisung, Bar, Kreditkarte?

Seiten