deleted

8 Kommentare / 0 neu
31.07.2008 00:12
#1
Bild des Benutzers Anonymous
Anonymous
deleted

deleted

11.10.2008 13:11
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
deleted

@ Dr Zock:

Und erwartest du, dass diese Punkte eintreffen? Wie ich deinen Beitrag im Swisslog-Thread verstehe, erwartest du, dass es noch bis auf SMI 3500 runter geht.

Gruss

fritz

11.10.2008 11:36
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Kommentare: 5617
deleted

@ fritz

Für einen weiteren Schub nach unten ( nach einer ggf. kurzen Erholung oder Seitwärtsbewegung von diesem Niveau aus ) müssen m.E. eine, oder mehrere der folgenden Punkte eintreffen:

- erneute Pleite einer Bank, oder Grossunternehmung ( GM, Ford etc. )

- massiv neuer Kapitalbedarf der bereits durch die Regierung(en) "gesponserte" Unternehmungen

- begründete Beweise für eine schwere, ggf. langjährige Rezession

- Zweifel hinsichtlich der Wirtschaftskompetenz des neuen US-Präsidenten

- schlechtere Berichtssaison der ohnehin stark nach unten korrigierten Erwatungen

Viel Glück

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

11.10.2008 11:20
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
deleted

Nur meine Meinung: Fuer ein langfristiges Depot ist es noch zu frueh. Aber ich kann mir durchaus die naechste Woche gruen vorstellen, bevor dann ein weiterer Schub nach unten kommt.

Gruss

fritz

11.10.2008 11:04
Bild des Benutzers Anonymous
Pascal.Vieli
Einkaufstour

Ich möchte aufgrund der tiefen Kurse nächste Woche ein längerfristiges Depot erstellen mit folgenden Titeln:

- UBOOO

- Kudelski

- Clariant

- Nestlé

- SLOG

- ev. ABB

Könnt ihr mir vielleicht ein Feedback geben, denn ich muss langsam aber sicher wieder weg vom Daytrading kommen.Cheers,

01.08.2008 18:23
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Kommentare: 1863
deleted

Du hast recht, dass der schweizer Immobilienmarkt wirklich (noch) völlig intakt ist, und die Nachfrage noch eher steigt.

Ich bin aber nicht sicher, ob das in einem Jahr noch so sein wird.. Der Trend zeigt zwar schon eher in steigende Nachfrage...

Betreffend Rohstofffonds.. Du könntest höchstens in Fonds investieren, die mit Rohstoffen zutun haben (Nestlé, Danone etc.). Ich verstehe aber deine Meinung!

31.07.2008 09:44
Bild des Benutzers Anonymous
cthu1483
deleted

deleted

31.07.2008 07:58
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Kommentare: 1863
deleted

Meine Meinung:

In Schweizer Immobilien JETZT zu investieren, finde ich nicht so ideal! Auch die schweizer Wirtschaft wird abkühlen, dementsprechend evtl. auch die Immobilien nicht mehr so rentabel sein, wie bis anhin (kommt natürlich draufan, wo der ZKBFund investiert). Natürlich gibts bei uns keine Immokrise, aber dennoch würde ich nichts investieren! Auch den "Mortgage Backed Securities Fund" ist noch zu früh.

Ich hätte nie soviel in Bonds investiert. Ich hätte ca. 30%, und 15% Cash auf der Seite gelassen, um selber noch gewisse Aktien fortlaufend dazuzukaufen.

Aber ansonsten finde ich die Mischung eigentlich gut. Rohstoffe fehlen meiner Ansicht nach noch.

Fazit:

Durch 45% Bonds ist das Risiko einwenig abgefedert (da die Zinsen kaum mehr viel steigen werden??)

Anlagehorizont ist wohl eher längerfristig (5-10 Jahre)

Qualität: Wenig Rohstoffe, dafür viel in Bonds. Sonst ist die Mischung eigentlich gut, wenn man einfach anlegen will und auf Renditen auf längere Sicht hoffen will. Ich hätte jetzt mehr selber in ausgewählte CH-Aktien investiert (anstelle von Fonds die wieder kosten).