Dollar / Franken

99 Kommentare / 0 neu
01.08.2008 14:56
#1
Bild des Benutzers chrigi@cash
Offline
Kommentare: 550
Dollar / Franken

Dollar/Franken

US-Währung zeigt sich weiter schwach

«Die Börse gibt derzeit die Richtung des Frankens vor», meint Credit-Suisse-Währungsstratege Martin McMahon. Je optimistischer nämlich die Aktienmärkte sind, umso risikofreudiger agieren die Carry Trader unter den Hedge Funds: Sie nehmen Franken-Kredite auf und legen sie in Hochzinswährungen an. Das belastet den Franken. Umgekehrt verringert jede neue Hiobsbotschaft aus der Finanzbranche und von der Konjunkturfront die Carry-Trade-Positionen, und der Franken gewinnt gegenüber dem Dollar.

Kurzfristig scheint der Dollar zwischen 1.030 und 1.041 Franken festgefahren. Auf Drei-Monats-Sicht dürfte er leicht tiefer zwischen 0.97 und 1.01 Franken pendeln, so die Credit Suisse. Gemessen an Kaufkraftparitäten schätzt die UBS den fairen Wert des Dollars aber auf 1.19 Franken. Tatsächlich könnte er sich gegen Jahresende aufwerten, wenn die US-Konjunktur aus der Talsohle herausfindet. Mit einem an der Schweizer Börse kotierten Mini-Future von ABN Amro können Anleger auf einen höheren Dollar setzen (Valor: 4 440 094): An der Aufwärtsbewegung lässt sich so mit rund neunfachem Hebel partizipieren. Aber Vorsicht: Auch die Abwärtsbewegung macht der Investor überproportional mit, und beim Sturz auf 0.949 Franken folgt der Knock-out.

http://www.stocks.ch/de/artikelanzeige/artikelanzeige.asp?pkBerichtNr=17...

Was haltet Ihr von diesem Mini Future? (Valor: 4 440 094)

Aufklappen
„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“
17.03.2016 16:48
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250

Speedy3 hat am 17.03.2016 - 16:29 folgendes geschrieben:

Nö...den Fehler mach ich nicht ein zweites Mal. Dann kommst du mir in jedem Posting wieder mit dem Vorwurf welchen Typ ich vor drei Jahren gekauft habe. War ja logisch dass der Dollar nach dem FED Entscheid in die Knie geht...oder bist du nach dem Kirchengang jedesmal erstaunt wenn der Pfarrer am Schluss "Amen" sagt?

Es passiert dir immer wieder.

Bis heute Morgen 8 Uhr war der Kurs praktisch unverändert.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

17.03.2016 16:29
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

Nö...den Fehler mach ich nicht ein zweites Mal. Dann kommst du mir in jedem Posting wieder mit dem Vorwurf welchen Typ ich vor drei Jahren gekauft habe. War ja logisch dass der Dollar nach dem FED Entscheid in die Knie geht...oder bist du nach dem Kirchengang jedesmal erstaunt wenn der Pfarrer am Schluss "Amen" sagt?

17.03.2016 15:25
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250

Speedy3 hat am 17.03.2016 - 15:21 folgendes geschrieben:

Vor den FED Entscheidungen steige ich doch aus, und springe dann auf das Pferdchen, dass schneller rennt. Also ein paar Sekunden nach dem Entscheid in Puts....Yeah...Yeah. Das nenn ich Tendenzen erkennen.

Wie immer fällt dir das erst im Nachhinein ein.

Den Put möchte ich sehen, den du gestern Abend ein paar Sekunden nach dem Entscheid gekauft hast. Zumal du bis gestern auf steigenden Dollar gewettet hast.

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

17.03.2016 15:21
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

Vor den FED Entscheidungen steige ich doch aus, und springe dann auf das Pferdchen, dass schneller rennt. Also ein paar Sekunden nach dem Entscheid in Puts....Yeah...Yeah. Das nenn ich Tendenzen erkennen.

17.03.2016 15:10
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250

Speedy3 hat am 17.03.2016 - 15:03 folgendes geschrieben:

Ist ja logisch nach dem FED Entscheid

ja, jetzt ist es plötzlich logisch.

Als ich gepostet habe, dass die Zinserhöhungen nicht sicher sind, warst du anderer Meinung.
Wichtig sei es, dass man die Tendenz erkennt ....

Heute werden wieder Zerifikate ausgecknockt

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

17.03.2016 15:05
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Neues Jahrestief

Tagestief 0.9658

Jahrestief 0.9658

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

17.03.2016 15:03
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

Ist ja logisch nach dem FED Entscheid

17.03.2016 08:58
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Der Dollar steigt und steigt....grins

Heute steigt er auf 0.9752 ab

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

16.03.2016 18:03
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

Auch heute wurde der Kurs wieder von 16.00 bis 17.00 Uhr runtermanipuliert, hallo aufwachen, merkt keiner das hier beschissen wird!

AnhangGröße
Image icon image_1.jpeg87.01 KB
15.03.2016 17:16
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

...Stand 17.10 Uhr, 0.9861 Kurs ist wieder tiefer zum x-Tag nacheinander...

15.03.2016 16:14
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Bank nicht mehr negativ für den Franken

..

..

Nach der Gegenbewegung bei den Schwellenländer- und den Rohstoffwährungen sehen sie das Pendel wieder in Richtung des japanischen Yen, des Dollars sowie des Frankens umschlagen.

Dieser Umstand erklärt auch, weshalb die amerikanische Grossbank beim Greenback über die kommenden Wochen von einer vergleichsweise stabilen Entwicklung ausgeht. Bis Ende Juni werde der Dollar rund 0,99 Franken kosten, so lautet ihre Prognose.

..

..

http://www.cash.ch/news/top_news/bank_nicht_mehr_negativ_fuer_den_franke...

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

15.03.2016 16:00
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

So Wette gilt... Um 17.10 Uhr ist der Kurst tiefer als aktuell 0.9871

15.03.2016 15:06
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250

Speedy3 hat am 15.03.2016 - 15:01 folgendes geschrieben:

Aber, aber Elias...jetzt ziehst du aber den Schw... kräftig ein.

Dachte schon du weihst mich in die Spiele der Big Player ein...auf welcher Seite bist du eigentlich?

Es wird beschissen und manipuliert und du traust nicht darüber zu reden....

 

Wenn ich schreibe, dass beschissen wird, schreibst du, dass VT zu wenig Geld dafür hat.

Ich hätte auch Copy-paste-Beiträge reinstellen können, um die Diskussion abzukürzen.

 

Hier ein Link zum Thema "Kuriose Kursstellungen von GS" http://www.cash.ch/node/337

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

15.03.2016 15:01
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

Aber, aber Elias...jetzt ziehst du aber den Schw... kräftig ein.

Dachte schon du weihst mich in die Spiele der Big Player ein...auf welcher Seite bist du eigentlich?

Es wird beschissen und manipuliert und du traust nicht darüber zu reden....

 

15.03.2016 14:53
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250

Speedy3 hat am 15.03.2016 - 14:38 folgendes geschrieben:

Ich vermute es...aber du weisst es angeblich nach deinem grossartigen Statement von oben. Aber scheinbar war dies nur heisse Luft. Dort hattest du geblufft, du wüsstest das sie die Futures zu ihren Gunsten verfallen lassen können....entweder bring es jetzt auf den Tisch...oder deine Behauptung war ein Bluff.

Jaaa es ist alles ein Bluff. Es gibt keine Intis, welche die Kurse manipulieren. Die Summe aller Emittenten hat zu wenig Geld, um etwas ausrichten zu können. Dinge wie OB und SL können nicht zum Vorteil genutzt werden.

Die Börse ist ein Ort, wo alles sauber abläuft.

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

15.03.2016 14:38
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

Ich vermute es...aber du weisst es angeblich nach deinem grossartigen Statement von oben. Aber scheinbar war dies nur heisse Luft. Dort hattest du geblufft, du wüsstest das sie die Futures zu ihren Gunsten verfallen lassen können....entweder bring es jetzt auf den Tisch...oder deine Behauptung war ein Bluff.

15.03.2016 14:13
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250

Speedy3 hat am 15.03.2016 - 14:05 folgendes geschrieben:

Nochmals du hast behauptet, der Emittent habe die Möglichkeit den Kurs zum Vorteil von ihm verfallen zu lassen. 

Bis jetzt habe ich immer noch nichts Konkretes von Dir gehört....vermutlich hat VT zu wenig Cash für solche Games...grins.

Habe es doch eben geschrieben: jeden Tag wird zwischen 16.00 bis 17.10 Uhr der USD/CHF Kurs gedeckelt.
Ebenfalls mehrfach erwähnt: VT ist nicht der einzige Emittent.

 

Du bist doch derjenige, der seit 10 Jahren von den Manipulationen der Intis erzählt. Und jetzt glaubst du nicht mehr daran.

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

15.03.2016 14:05
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

Nochmals du hast behauptet, der Emittent habe die Möglichkeit den Kurs zum Vorteil von ihm verfallen zu lassen. 

Bis jetzt habe ich immer noch nichts Konkretes von Dir gehört....vermutlich hat VT zu wenig Cash für solche Games...grins.

Die nächste Gelegenheit bei dem ich ihm USD/CHF Mini-Futures für 14 Rp abkaufe und für 32Rp verkaufe kommt bestimmt.

Für das ist VT ein zu kleines Würstchen....

 

15.03.2016 13:48
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250

Speedy3 hat am 15.03.2016 - 13:39 folgendes geschrieben:

Hallo....bei Mini-Futures stellt der Market-Maker gar nichts...geht alles vollautomatisch. Nun ich weiss nicht, welchen Vorteil VT geniesst, wenn ich ihm für 14 Rp abkaufe und für 32Rp wieder verkaufe. Wenn ein Kurs gestellt ist, muss er abkaufen. Vermutlich hat VT auch zu wenig Cash um den Basiswert zu deckeln...das können die gar nicht.

Der Emittent muss gar nichts.
Wenn der Marketmaker einen Kurs stellt, heisst das nicht, dass er zu dem schlechten Kurs auch wirklich kauft.

Nicht vergessen: jeden Tag wird zwischen 16.00 bis 17.10 Uhr der USD/CHF Kurs gedeckelt.
 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

15.03.2016 13:39
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

Hallo....bei Mini-Futures stellt der Market-Maker gar nichts...geht alles vollautomatisch. Nun ich weiss nicht, welchen Vorteil VT geniesst, wenn ich ihm für 14 Rp abkaufe und für 32Rp wieder verkaufe. Wenn ein Kurs gestellt ist, muss er abkaufen. Vermutlich hat VT auch zu wenig Cash um den Basiswert zu deckeln...das können die gar nicht.

15.03.2016 13:13
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250

Speedy3 hat am 15.03.2016 - 13:00 folgendes geschrieben:

Nun wenn ich den Mini-Futures für 14Rp kaufe und für 32Rp verkaufe, schaut für mich VT in die Röhre. Der Gewinn von VT wäre letztes Jahr eine halbe Kiste höher gewesen, wenn ich nicht gewesen wäre. Dass der Mini-Futures irgend einmal zwei Wochen später wertlos verfällt ist mir so lang wie breit.

Da Du keine konkreten Massnahmen erwähnst die VT Warrants und Optionen zu ihren Gunsten beeinflussen können, dann gibt es keine. So wie immer nur heisse Luft von Dir, oder dann brings auf den Tisch. Ansonsten sei still.

 

Ach so.... du gehst also davon aus, dass VT dir das Zertifikat immer wieder abkauft.

VT ist der Marketmaker und stellt die Kurse so, dass es für sie vorteilhaft ist. Dass die Kurse nicht Vorteilhaft sind, wurde schon mehrfach in diesem Forum moniert

 

Der Dollar steigt und steigt....grins

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

15.03.2016 13:00
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

Nun wenn ich den Mini-Futures für 14Rp kaufe und für 32Rp verkaufe, schaut für mich VT in die Röhre. Der Gewinn von VT wäre letztes Jahr eine halbe Kiste höher gewesen, wenn ich nicht gewesen wäre. Dass der Mini-Futures irgend einmal zwei Wochen später wertlos verfällt ist mir so lang wie breit.

Da Du keine konkreten Massnahmen erwähnst die VT Warrants und Optionen zu ihren Gunsten beeinflussen können, dann gibt es keine. So wie immer nur heisse Luft von Dir, oder dann brings auf den Tisch. Ansonsten sei still.

 

15.03.2016 12:21
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250

Speedy3 hat am 15.03.2016 - 11:59 folgendes geschrieben:

Elias hat am 11.03.2016 - 08:40 folgendes geschrieben:

VT sind nicht die einzigen Emittenten. Und es gibt weitaus grössere Devisenhändler.

Neben Mini-Futures gibt es noch weitere Hochrisiko-Instrumente wie z.B. Knock-Out-Warrants. Die Emittenten haben viele Möglichkeiten, etwas zu ihren Gunsten verfallen zu lassen.

 

Tagestief gestern 0.985

Bisheriges Tagestief heute 0.9824

 

Der Dollar steigt und steigt....grins

 

 

Alles heisse Luft, die haben doch keine Möglichkeiten, ich bin den Herren Emittentenjongleuren VT immer zwei Schritte voraus. Das Stückchen Hirn und Bauchgefühl fehlt denen...

Aber sicher bist du denen weit voraus.

Du kaufst denen einen Minifuture ab. Gibst ihnen dein Geld.

 

 

Solides JahresergebnisVontobel mit deutlich höherem Gewinn

Die Vontobel-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2015 den Reingewinn um einen Drittel erhöht.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

15.03.2016 12:16
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250

Speedy3 hat am 15.03.2016 - 11:53 folgendes geschrieben:

Meine Mini-Futures haben einen Mindestabstand von 2 Rp sonst werden sie verwaltet....das heisst stündliche neue Einsätze. Sind ja keine Roche-Aktien. Ausknocking kenne ich darum nicht. Oder denkst du wirklich, ich behalte die über Wochen??

jaa logisch stündlich neue Einsätze. Speedy3 der Daytrader. Darum warst du so überrascht, als dein Minifuture ausgecknockt wurde.

Mindestabstand zu was? Zu Null?

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

15.03.2016 11:59
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

Elias hat am 11.03.2016 - 08:40 folgendes geschrieben:

VT sind nicht die einzigen Emittenten. Und es gibt weitaus grössere Devisenhändler.

Neben Mini-Futures gibt es noch weitere Hochrisiko-Instrumente wie z.B. Knock-Out-Warrants. Die Emittenten haben viele Möglichkeiten, etwas zu ihren Gunsten verfallen zu lassen.

 

Tagestief gestern 0.985

Bisheriges Tagestief heute 0.9824

 

Der Dollar steigt und steigt....grins

 

 

Alles heisse Luft, die haben doch keine Möglichkeiten, ich bin den Herren Emittentenjongleuren VT immer zwei Schritte voraus. Das Stückchen Hirn und Bauchgefühl fehlt denen...

15.03.2016 11:53
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

Meine Mini-Futures haben einen Mindestabstand von 2 Rp sonst werden sie verwaltet....das heisst stündliche neue Einsätze. Sind ja keine Roche-Aktien. Ausknocking kenne ich darum nicht. Oder denkst du wirklich, ich behalte die über Wochen??

15.03.2016 08:25
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250

Speedy3 hat am 14.03.2016 - 19:32 folgendes geschrieben:

Ist schon interessant, jeden Tag wird zwischen 16.00 bis 17.10 Uhr der USD/CHF Kurs gedeckelt. 

Auch heute wieder, na dann ich weiss wenigstens um welche Zeit ich meine Mini Futures aufstocken muss.

jaaa, es ist schon ausserordentlich, was da jeden Tag um die gleiche Zeit passiert. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Crossrate zu anderen Währungen davon nicht betroffen ist. Das würde von Devisenhändlern normalerweise sofort ausgenützt.

Noch interessanter ist, dass man endlos jeden Tag um diese Zeit aufstocken kann. Ist doch schön, wenn man so viel Geld hat. Dann wird man nicht so schnell pampig, wenn mal ein Minifuture zwischendurch ausgecknockt wird.

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

14.03.2016 19:32
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453
Kursmanipulationen USD/CHF

Ist schon interessant, jeden Tag wird zwischen 16.00 bis 17.10 Uhr der USD/CHF Kurs gedeckelt. 

Auch heute wieder, na dann ich weiss wenigstens um welche Zeit ich meine Mini Futures aufstocken muss.

 

 

AnhangGröße
Image icon image_0.jpeg273.73 KB
12.03.2016 23:19
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Kommentare: 1793

Ich dachte, wir sind hier im Dollar/Franken Forum.

Kommt mal wieder zurück!

Ich halte es mittelfristig bis langfristig mit der Kaufkraft-Paritäten-Theorie. Nach dieser tendieren die Wechselkurse zur Kaufkraft. Da man mit einem Dollar in den Staaten mehr kaufen kann als bei uns mit einem Stutz, sollte der "faire" Wechselkurs dahingehend tendieren.

Da er es nicht so recht tut, kann/muss man davon ausgehen, dass der Franken immer noch oder schon wieder als krisensichere Währung "missbraucht" wird.

Man konnte allerdings nach jedem "währungsrelevanten Ereignis", wie dem 15. Januar 2015 oder dem EZB-Entscheid gerade letzten Donnerstag sehr schön sehen, wie nach dem ersten Schock die Tendenz wirkt und den Dollar nach oben drückt. Da wird es die SNB schwer haben, wenn sie sich gegen den Trend stellt.

Ständig zu intervenieren kann sich eine kleine Nationalbank auf Dauer nicht ohne Schaden leisten. Sie kann die notwendigen Reformen nicht ersetzen. Da wäre die Politik gefragt, doch diese ist zu sehr mit sich beschäftigt. Würde sie wirkliche (schmerzhafte) Reformen durchführen, verlöre sie die Klientel, die sie wählen soll - ein Dilemma!

Dennoch bin ich die Wette auf einen steigenden $ eingegangen, die Parität sollte auf jeden Fall in einigen Wochen wieder drin liegen, wenn nicht sogar Tagen.

12.03.2016 17:42
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

Dein Statement ist der Aufruf zur Dekadenz. Wahrlich Ethik und Moral ist nicht eine Tugend von Bankern. Es ist genau dieses Denken, dass unsere und die Zukunft unserer Kinder ruiniert. Der kurzfriste Gewinn ist wichtiger als alles Andere. Geld und nicht der Verstand regiert diese Welt. Was interessieren die Banker die Ausbeutung der Natur und der Klimawandel. Sie sind der Stachel in ihrem Gewinndenken und ihrer Gier.

Darum werden genau diese Herren dafür verantwortlich sein, dass wir in 20-30 Jahren glühend heisse Sommer haben, Inseln und Städte im Meer versinken, alle Menschen aus südlichen Ländern nach Europa fliehen, weil bei ihnen nichts mehr wächst und unsere Verkehrsachsen durch starke Errusionen und Bergstürze verschüttet bleiben. Die Wirtschaft im Chaos versinkt, weil nichts mehr funktioniert. Diese Welt werden sie dann ihren Nachkomme hinterlassen müssen.

Dann beginnt dieses kurzfristige Gewinndenken wie ein Bumerang an ihr Hirn zu schlagen. Ihren Enkeln werde sie dann nicht viel Gutes Berichten können, warum sie damals vor 30 Jahren nicht an sie gedacht haben um ihnen eine bessere Welt zu hinterlassen. Genau diese Herren werden sich dann mit Suizid vom Leben verabschieden, weil sie nur an sich, den eigenen Geldsack gedacht haben und zu feige sind für die Gesellschaft und ihre Nachfahren Verantwortung zu übernehmen.

@Goldbuggy: Ist dein kurzfristiges Denken wirklich so beschränkt?

 

  

 

 

 

Seiten