Erdgas

4'875 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
Erdgas

mucho appreciated, aber bloss kein Stress.

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Erdgas

Denne wrote:

mucho appreciated, aber bloss kein Stress.

so, zu den büchern. sie sind einfach zu verstehen und praktisch. es vermitteln wissen, dass wirklich angewendet und verwertet werden kann.

am schluss geht es wohl eh darum, sein eigenes system zu entwickeln und strickt danach zu handeln.

wenn du zwei, drei indikatoren (bolliger bänder, Parabolic SAR, SMA, EMA) gut lernst, dazu zwei oszillatoren (rsi, macd, momentum, stochastic) lernst und chartmuster erkennen kannst. dann reicht das völlig aus um mit etwas grundwissen ins rennen zu starten und erfolg zu haben.

ich orientiere mich an ein paar wenigen, aber diese müssen sitzen und verstanden werden.

also nun zu den büchern, die einfach einen kleinen einblick schaffen und leichte kost sind:

1. Technische Trading Strategien

Lohn L. Person ISBN 978-3-89879-241-7

2.Die besten Trading Strategien

Pierre M. Daeubner ISBN 978-3-89879-209-7

Dann noch zwei Standartwerke

3.Enzyklopädie der Technischen Indikatoren

ISBN 978-3-89879-104-5

4.Enzyklopädie der Chartmuster

ISBN 978-3-89879-084-0

Mit diesen vier Büchern weisst Du schon fast alles, mehr braucht es nicht.

Also ich verdiene damit Geld und manchmal verliere ich damit auch Smile

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
Erdgas

1000 Dank für die Mühe!

1&2 sind bestellt.

Vielleicht haben sich die HNU ja im Nachhinein trotzdem noch gelohnt. Wink

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Erdgas

Denne wrote:

1000 Dank für die Mühe!

1&2 sind bestellt.

Vielleicht haben sich die HNU ja im Nachhinein trotzdem noch gelohnt. Wink

sind wir ehrlich, die meisten verlieren an der börse und hören früher oder später damit auf. ein paar wenige nehmen sich zu herzen, dass ein system nötig ist und eignen sich ein paar tricks an.

dann verlieren sie immer noch zu 40%, aber dies begrenzt, da sie die stops setzen und kapitalverlust begrenzen. auf der andern seite gewinnen sie 6 von 10 trades und lassen diese laufen, ziehen die stops in den gewinn nach und werden langfristig immer wieder etwas gewinnen. alle jahre 20-50% prozent.

das passt doch Smile

vielleicht wirds auch mal weniger,aber man macht keine grossen verluste mehr und sammelt viele kleine gewinne ein.

viel glück

torkel
Bild des Benutzers torkel
Offline
Zuletzt online: 07.08.2012
Mitglied seit: 24.07.2008
Kommentare: 268
Erdgas

so, heute kommen mal wieder die Bestände. Aber ich denke nicht, dass wir unter den 5 Jahres Schnitt fallen.

unter runter gehts! .... :evil:

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
Erdgas

Ja, und obwohl die Bestände aus der letzten Woche gleich nochmals nach unten korrigiert werden mussten. Aber jetzt sind nichtmehr die Bestände das Kriterium, sondern die nahezu ununterbrochene und seit Jahren anhaltende Contangosituation. Und die sieht per heute - mit Verlaub - wieder absolut BESCHISSEN aus !!!!

Auf den Dezember 2011 bezogen befinden wir uns in einer nahezu 15%-iger Contangosituation. Das haut dem Fass den Boden raus. Wenn ich den Mumm hätte, dann würde ich diesen Dreck shorten was das Zeugs hält. Aber ich habe weder den Mumm, noch das Geld dazu.

Fazit nach nunmehr 2 Jahren NG-Erfahrung: Ich habe mich vorgestern mit rund 50% meiner Bestände verabschiedet. !!! Auf dem Rest habe ich ohnehin einen Verlust von mehr als 80% Somit lasse ich den übrigen Dreck weiter laufen. Da kommt es mir auch nicht mehr darauf an. Wer weiss, vielleicht schaffe ich es bis zum St.Nimmerleinstag noch den Verlust auf wenigstens 50% zu reduzieren.

Dreckszeugs......... :twisted: :twisted: :twisted:

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Erdgas

Dr.Zock wrote:

Ja, und obwohl die Bestände aus der letzten Woche gleich nochmals nach unten korrigiert werden mussten. Aber jetzt sind nichtmehr die Bestände das Kriterium, sondern die nahezu ununterbrochene und seit Jahren anhaltende Contangosituation. Und die sieht per heute - mit Verlaub - wieder absolut BESCHISSEN aus !!!!

Auf den Dezember 2011 bezogen befinden wir uns in einer nahezu 15%-iger Contangosituation. Das haut dem Fass den Boden raus. Wenn ich den Mumm hätte, dann würde ich diesen Dreck shorten was das Zeugs hält. Aber ich habe weder den Mumm, noch das Geld dazu.

Fazit nach nunmehr 2 Jahren NG-Erfahrung: Ich habe mich vorgestern mit rund 50% meiner Bestände verabschiedet. !!! Auf dem Rest habe ich ohnehin einen Verlust von mehr als 80% Somit lasse ich den übrigen Dreck weiter laufen. Da kommt es mir auch nicht mehr darauf an. Wer weiss, vielleicht schaffe ich es bis zum St.Nimmerleinstag noch den Verlust auf wenigstens 50% zu reduzieren.

Dreckszeugs......... :twisted: :twisted: :twisted:

Verkaufe den Scheiss, Du wirst mit aller Wahrscheinlichkeit aufgrund der Rollverluste weiter Geld verlieren, wenn Du einfach investierst bleibst. Und wenn es steigen sollte, dann hast Du die paar Franken verpasst, aber Du hast endlich einen neuen Horizont und kannst Dich darauf konzentrieren, wieder einen anständigen Titel zu suchen, der Dir liegt.

Suche Dir besser ein Titel, der die Chance hat 100% zu steigen. Oder auch einer der 30% steigt und dann wechselst Du wieder in einen der 20-30% Potenzial hat. Schritt für Schritt holst Du Dir dein Geld wieder zurück.

Aber schliss ab mit diesem Gas! Oder beginne es zu Traden.

Mit etwas Disziplin holst Du das Geld retour!!!!!

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
Erdgas

Ja, werde ich machen...!!!

Gas traden ? Geht das überhaupt....???? LolLolLol

Gruss bis zum nächsten Gaszock....

Zocki Lol

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Erdgas

Dr.Zock wrote:

Ja, werde ich machen...!!!

Gas traden ? Geht das überhaupt....???? LolLolLol

Gruss bis zum nächsten Gaszock....

Zocki Lol

klar kannst du gas traden, zum beispiel mit cfd's. da kann man wirklich sehr gut arbeiten, zu günstigen konditionen und viele strategien spielen.

cmc markets kann ich empfehlen.

du spieltst dann zum beispiel einfach das spiel mit dem parabolic sar, dies auf mittlerer zeitebene. 5 minuten, 10 minuten, 15 minuten. ein eigenes handelssystem das geld verdienen möglich macht, obwohl es sehr simple ist.

was sich ebenfalls anbietet ist der sma (simple mov avg) hier kannst du die einstelltung 4,9,18 wählen, also die liegt mir gut persönlich gut. da liegen dann mehrere gleitende durchschnitte übereinander und werden interpretiert.

dazu ziehst du zwei, drei bestätigungswerkzeuge hinzu und los gehts mit gas.

ich persönlich spiele aber seit längerer zeit fast nur noch den dax, damit ich mich nicht auf so viel konzentrieren muss. habe ja noch anderes zu tun als in den computer zu schauen. die börse fasziniert mich, aber ich bin nicht gerne abhänig von diesem stress zeugs.

zocki, verkauf den scheiss und starte ein neue börsenkarriere. lerne zwei, drei instrumente wirklich gut abonniere einen guten börsenbrief, der dir vier, fünf mal pro tag tradingbegründungen und ideen zukommen lässt. also von einem profi. das kostet dich 45-100 franken pro monat, aber das lohnt sich. dann noch einen ausflug in die fibo retracements und du kannst locker, mit einem beschränkten risiko geld verdienen. das wichtigste stops, stops und nochmals stops, der verlust muss immer begrenzt sein. das ist das hauptproblem bei den meisten, da bin ich mir 100% sicher.

dann kann eigentlich nicht mehr viel falsch gehen und du verdienst sicher 20% im jahr, auf deinem kapital.

viel glück amigo

Yello
Bild des Benutzers Yello
Offline
Zuletzt online: 24.09.2011
Mitglied seit: 01.06.2009
Kommentare: 580
Erdgas

Hallo zusammen

Bin auch immer noch in diesem Scheiss Gas investiert !

Aber meinen Verlust von ca.30 % werde ich mir mit diesem scheiss Gas zurückholen.

ich werde versuchen mit der Hälfte dieses ewige

auf und ab auszunutzen sprich bei +15% verkaufen und dann bei -15% wieder kaufen. Die andere hälfte werde

ich lauffen lassen. Wer weiss vielleicht dreht das ganze ja plötzlich doch noch längerfristig richtung Norden.

Wink

yello

You Gotta Say Yes To Another Excess

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Erdgas

Yello wrote:

Hallo zusammen

Bin auch immer noch in diesem Scheiss Gas investiert !

Aber meinen Verlust von ca.30 % werde ich mir mit diesem scheiss Gas zurückholen.

ich werde versuchen mit der Hälfte dieses ewige

auf und ab auszunutzen sprich bei +15% verkaufen und dann bei -15% wieder kaufen. Die andere hälfte werde

ich lauffen lassen. Wer weiss vielleicht dreht das ganze ja plötzlich doch noch längerfristig richtung Norden.

Wink

yello

das du traden willst verstehe ich ja, aber das bedingt ein system.

welches wendest du an, einfach warten bis es fällt und dann wieder einkaufen?

du musst ja signale lesen können, wiederstände erkennen und unterstützungen sehen, usw. oder zu handelst eine handelsstrategie, die 60% trifft und dir gewinne erarbeitet?

die motivation es zurückzuerobern finde ich toll, aber einfach auf gut glück zu probieren,

das ist sehr gewagt?

schau dir mal an, was in den letzten monaten passiert ist, wenn du den titel einfach aushaltest, dann geht es immer in eine richtung. entwertung!

in diesem jahr sagen einige experten das gas sein comback haben wird, kann sein. oder

vielleicht ist brent (oil) einfach zu teuer und überbewertet und nicht gas zu günstig.

aber wer weiss das schon, eingentlich spielt das keine rolle. die systematik, das system das gespielt wird schaft den erfolg. alle prognosen in die zukunft helfen nichts, hat man kein konzept und keine grundlage auf der man handelt. verluste minimieren, gewinne laufen lassen und stop's schnell in den gewinn nachziehen.

wie auch immer, viel glück

torkel
Bild des Benutzers torkel
Offline
Zuletzt online: 07.08.2012
Mitglied seit: 24.07.2008
Kommentare: 268
Erdgas

@siddhi

wie machst du denn ein Stop Loos beim HNU? Ich kann das nicht bei Swissquote!

Gruss

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
Erdgas

Sowohl beim HNU, wie auch beim HND können keine SL's gesetzt werden !!!!!!!

Diese schmerzhafte Erfahrung habe ich auch gemacht. Den SL's musst Du in Deine Birne setzen, und danach handeln. Anders geht es nicht.

Nachteil: Du kannst nach 17.30h womöglich keine Aufträge mehr aufgeben, und Dich während den US-Handelszeiten (um)entscheiden.

Gruss

Zocki

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Erdgas

torkel wrote:

@siddhi

wie machst du denn ein Stop Loos beim HNU? Ich kann das nicht bei Swissquote!

Gruss

Doch, das geht sicher, das wäre ja sonst eine lotter Bude. Schaue nachher nach un stelle die Bilder Wegerklärung rein.

Jedes Börsenprogramm hat den Stop, das wäre sonst unseriös.

Bis später

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Erdgas

Dr.Zock wrote:

Sowohl beim HNU, wie auch beim HND können keine SL's gesetzt werden !!!!!!!

Diese schmerzhafte Erfahrung habe ich auch gemacht. Den SL's musst Du in Deine Birne setzen, und danach handeln. Anders geht es nicht.

Nachteil: Du kannst nach 17.30h womöglich keine Aufträge mehr aufgeben, und Dich während den US-Handelszeiten (um)entscheiden.

Gruss

Zocki

Hoi Zocki, das funktioniert alles prima, ich habe schon Torkel gesagt, dass ich die Screen's reinstelle.

Dann seht Ihr wie man das bei Swissqouote macht.

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Stop bei Swissquote

Das Vorgehen bei Swissquote:

Den Titel kaufen:

Du gibts einen Auftrag ein, ganz normal, Du kaufst diesen wie auch immer, mit einem stop buy, zu einem limit oder dem market preis.

Sobald Du den Tiel im Depot hast, setzt Du den Stop und das geht wie folgt:

Hier die Auftragsmaske wie sie normalerweise aussieht. Da erkennt Ihr am rechten Rand den Button Erweiterte Auftragsmaske, die muss angeklickt werden.

Wenn diese angeklickt wurde, dann erhaltet Ihr folgende Maske:

Nun wird die Auftragsart ausgewält, den Stop Loos, und bei Limit den Betrag eingesetzt, damit das Programm weiss, wie es handeln muss. Das ist relativ einfach.

Kaufaufträge:

Wie schon oben beschrieben kann ebenfalls ein Kaufauftrag über die Erweitere Auftragsmaske aufgegeben werden. Somit ist es nicht nötig immer vor dem PC zu sitzen.

Hier die Erklärungen zu den einzelnen Auftragsarten:

Market und Limitauftrag:

Stop und Stop Limit Aufträge:

Technische Analyse:

Hier noch ein Userguide von Swissquote.

http://www.swissquote.ch/website-help/tools/charts/userguide_d.pdf

Weitere Infos zu den Auftragsarten findet man im Netz, hier ein Beispiel:

http://de.wikipedia.org/wiki/Stop-Loss-Order#Stop-Loss-Limit

So nun viel Glück mit Swissquote, das ist alles möglich.

Und wer am Schluss noch zu einem Profi Laden wechseln will, hier die Adresse, fast keine Gebühren und Möglichkeiten bis zum abwinken.

http://www.interactivebrokers.com/de/main.php

golden eye
Bild des Benutzers golden eye
Offline
Zuletzt online: 11.11.2015
Mitglied seit: 24.01.2010
Kommentare: 209
Erdgas

alle raus? dann spricht keiner mehr mit mir?

ich bin so tief rein, dass ich immer noch ein paar cent gewinn habe und so übers jahr gesehen gar nicht so pessimistisch bin - denn: es bleibt nicht immer wie es ist...

Yello
Bild des Benutzers Yello
Offline
Zuletzt online: 24.09.2011
Mitglied seit: 01.06.2009
Kommentare: 580
Re: Stop bei Swissquote

siddhi wrote:

Das Vorgehen bei Swissquote:

Den Titel kaufen:

Du gibts einen Auftrag ein, ganz normal, Du kaufst diesen wie auch immer, mit einem stop buy, zu einem limit oder dem market preis.

Sobald Du den Tiel im Depot hast, setzt Du den Stop und das geht wie folgt:

Hier die Auftragsmaske wie sie normalerweise aussieht. Da erkennt Ihr am rechten Rand den Button Erweiterte Auftragsmaske, die muss angeklickt werden.

Hallo Siddhi

Alles gut und Recht Deine Erklärung.

Dies wissen die SQ User aber sicher schon Lol

Setz mal den HNU Titel als Bsp rein :!:

Dann wirst Du sehen das der StoppLoss tatsächlich nicht geht :!: :!: :!: :!: :!:

Dann ändert sich die mögliche Eingabemaske :roll:

Das gleiche gilt auch für LNGA kein StoppLoss möglich. Aber aufgepasst der StoppLoss ist auch keine Garantie das Du den Titel wuschgemäss losbekommst. Ich hab da schon allerhand erlebt.

Entweder Kracht es Dich über nacht durch sämtliche

Limits und oh Staune trotz 10 % Kurseinbruch hat man den scheisstitel immer noch im Depot.

Meine persönliche Bilanz sieht ohne StoppLoss viel besser aus. Einfach Titel beobachten und selber aktiv

agieren. LolLolLolLol

Wink

Gruss Yello

You Gotta Say Yes To Another Excess

torkel
Bild des Benutzers torkel
Offline
Zuletzt online: 07.08.2012
Mitglied seit: 24.07.2008
Kommentare: 268
Erdgas

siddhi wrote:

Yello wrote:

in diesem jahr sagen einige experten das gas sein comback haben wird, kann sein. oder

vielleicht ist brent (oil) einfach zu teuer und überbewertet und nicht gas zu günstig.

brent geht auch schön ab... dass GAS so hinterher ist glaubt ja keine Sau.

gut habe ich Brent auch noch im Depot und kann so bald mein Verlust mit GAS ausgleichen! Smile

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Re: Stop bei Swissquote

Yello wrote:

Alles gut und Recht Deine Erklärung.

Dies wissen die SQ User aber sicher schon Lol

Gruss Yello

Hoi Yello

Das kann sein, das die Auftragsmaske wechselt??? Das habe ich nicht geprüft. Wie gesagt, Interactiv Brokers ist eine gute Alternative, eigentlich keine Alternative, denn es übersteigt die Leistung von Swissquote um ein Vielfaches und ist nicht wie Swissquote ein teures Hobby. Interaktiv Brokers ist wirklich gut!

Zu Deinem obigen Ausspruch, das wissen Sie SQ User sicher schon.

Da habe ich grosse Zweifel, ich denke, dass vielen Anleger/innen nicht im minimalsten klar ist, welche Strategien sie mit den verschiedenen Auftragmustern fahren können. Denn sonst würde die Diskussion im Forum ganz anders laufen. Es wären Strategie Diskussionen am laufen und wir würden uns über mögliche Unterstützungen, Signale oder Retracements unterhalten und den zu setzenden Auftragen, den Stop buy und Limit Orders die uns die entsprechenden Kurse abfangen, ohne dass wir vor dem Bildschirm sitzen. Anstatt dieser gemütlichen Variante bangen alle um die richtige Richtung.

Mit Sicherheit fehlt den meisten fundiertes Wissen, ohne jemanden zu beleidgen oder persönlich anzugreifen. Man liest es einfach zwischen den Zeilen.

Siehst Du das wirklich so anders?

Die Diskussion laufen einfach sehr einmaschig ab und wage, nicht konkret und man wartet einfach mal zu und schaut ob sich der Wind doch noch in die gewünschte Richtung dreht. Das ist Casion, wobei ich sagen muss, da kann man auch mit Strategie vorgehen.

Wie auch immer, es kann sein, dass die Auftragsart bei SQ nicht funktionieren, dass kann ich nicht ausschliessen, da ich Swissquote nicht spiele, kann ich das nicht mit Sicherheit sagen. Wenn diese Auftragsarten aber dort nicht möglich sind, dann ist es Zeit zu einem Händer/Broker zu wechseln, der einem dies anbietet. Dieser wurde von mir genannt.

Übrigens, in eigener Sache, wenn Du so gut spielst ohne Stops, dann lass uns doch etwas mehr an Deinen Ein- und Ausstiegspunkten teilhaben und teile deine Erkenntnisse mit uns. So können wir von Deiner Begabung auch profitieren. Denn nur sehr selten schafft es jemand ohne eine konsequente Stop Strategie zu längerfristigem Erfolg und lebt damit vom Börsengeschäft. Insofern ist es interessant jemanden unter uns zu haben der eine seltene Kunst beherrscht. Als bereichere uns, dass wäre sehr zuvorkommend und edel.

Stops nicht ausgeführt? Das kann passieren wie Du das beschreibst, aber ich handle an drei von 5 Tagen die Woche, also im Schnitt und das passiert mit im Jahr keine 5 Mal. Also ist es für mich persönlich zu vernachlässigen. Ich habe lieber eine Versicherung die 5 mal nicht funktioniert, also 52 x 3 = 156 Tage - 5 = 151 Tage ohne Versicherung. Der Geschmak und Style ist zum Glück unterschiedlich, das bereichert die Welt. Zudem warst Du über Deine Ausführung von Stops ja auch schon begeistert, ich erinnere mich an Sanova, oder täusche ich mich?

Ein gutes Weekend!

Yello
Bild des Benutzers Yello
Offline
Zuletzt online: 24.09.2011
Mitglied seit: 01.06.2009
Kommentare: 580
Erdgas

Hallo siddhi

Da hast Du aber viel geschrieben Lol

Zu Deinen Fragen:

Siehst Du das wirklich so ?

Nun im Grundsatz bin ich eigentlich voll Deiner Meinung. Ich finde einfach das die Börse Chart Technik hin oder her ein reines Casino ist !!!! :!: :!:

Ich denke die Psychologie spielt eine viel grössere

Rolle als alles andere.Verkaufe in der Blütezeit und

kaufe in der Krise :!: :!: :!:

Aber genau dies können die wenigsten, denn dieses

Verhalten ist gegen die natürliche Verhaltensweise des Menschen.

Dies merke ich immer wieder an mir selbst.

Mit der Zeit bekommt man aber eine dickere Haut und bleibt ein bisschen Cooler.

Entgegen Deiner Meinung würde ich mich nicht als begabten Börsianer bezeichnen.

Ich bin erst seit 2009 am Börselen und hatte somit

riesen Glück den Tiefpunkt der Krise erwischt zu haben. Meine Gesammtbilanz zur Zeit ca. + 150 %

Gewinn LolLol Mein Jammern beim Gas ist somit

also auf hohem Niveau und betrifft nur dieses scheiss Gas.

Aber eben ich kann zufrieden sein.

Dies hat aber nichts mit können zu tun :!:

Jeder Titel im SMI (Ausgenommen UBS) hätte zu dieser

Performance geführt.

Uebrigens genau bei Sonova hatte mich dieser StopLoss verarscht ! Aber eben gesammtbilanz bei Sonova ist immer noch Grün.

Ich werde versuchen Euch über meine Ein - und Ausstiegspunkten zu informieren. (natürlich ohne Gewähr).

Viel Glück allen Lol

You Gotta Say Yes To Another Excess

Yello
Bild des Benutzers Yello
Offline
Zuletzt online: 24.09.2011
Mitglied seit: 01.06.2009
Kommentare: 580
Erdgas

Zu meinem Aus rsp. wieder Einstieg.

Bin zur Zeit mit der Hälfte bei 0.525$ raus gegangen.

Ziel bei <0.4$ wieder rein.

Sollte es nicht mehr unter 0.4$ gehen, freue ich mich über meine andere Hälfte Lol

Gruss

Wink

Yello

PS: Ich handle nur mit LNGA :!: :!: :!: :!: :!:

You Gotta Say Yes To Another Excess

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Erdgas

@Yello

Ich muss Dir wiedersprechen, Psychologie spielt bestimmt eine Rolle, aber nicht die Hauptrolle.

Viel wichtiger sind die technischen Indikatoren, denn alle Computer, und nach denen läuft heute einfach mal das Business, beeinflüssen den Markt stärker als das wohl gewünscht wird. Vollautomatisch Aufträge werden ausgeführt und verwerten. Das hat großen Einfluss um einen von mehreren zu nennen.

Programme, die genau nach den Grundregeln von Fibonacci Verhältnissen arbeiten, oder gleitende Durchschnitte bewerten, das Momentum berücksichtige und den Stochastic oder RSI miteinbeziehen, dies ohne menschliches Dabeisein, dass ist die Gegewart. Gegen diese Systeme spielen wir und die halten sich voll und ganz an die Technik.

Psychologie spielt sicherlich an den Börsen mit und kann Massen bewegen, wenn man die Elliot Wave Theorie betrachtet sieht man dies sehr schön, aber auch diese Methode kann mathematisch genutzt werden und mündet in einem System.

Technik ist kein Heilmittel, aber doch eine Möglichkeit mit Strategie vorzugehen und sich abzusichern. Es gibt Unterstützungen, Handelsspannen und Wiederstände die wirken und als Tradingargument dienen.

Die Technik ist ein risiges Feld und beherrscht man nur einen Teil davon, dann wird ersichtlich wie berechenbar vieles wird. Nimmt man nur die Tagesvolatilität, zum Beispiel den New VDAX, berücksitigt man diesen, dann hat man doch schon sehr viel Material um nicht ganz neben dem Zug zu stehen.

Wie auch immer, es gibt viele Wege nach Rom, einige sind einfach beschwerlicher. Da muss jeder seinen eigenen Stil finden.

Übrigens, ich kaufe fast jeden Tag an der Börse ein, spätestens jeden Zweiten und pro

Tag mache ich 3-5 Trades, da muss ich schon ein paar Angaben haben um nicht einfach Casion zu spielen, eben die Technik die genutzt werden kann. Alle halten sich an diese, das führt dazu, dass sie tragend und elementar wird.

Gruss und viel Glück

torkel
Bild des Benutzers torkel
Offline
Zuletzt online: 07.08.2012
Mitglied seit: 24.07.2008
Kommentare: 268
Erdgas

so, heute kommen wir unter den 5-Jahreschnitt! Smile ich fühle dass!!!!!

Ich hab mir jetzt eine Limite gesetzt, wenn wir auf 6 zurückfallen, stosse ich alle HNU ab! Mal schauen, ob ich mich dazu durchringen kann!

// Edit:

ach knapp verfehlt... noch 0.2 über dem 5 Jahresschnitt!

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
Erdgas

Das waren wir schon letzte Woche.... !!!

Hier die Lagerdaten im Kurzform:

-189 Bcf gegenüber der letzten Woche

- 2.8% gegenüber dem letzten Jahr

Nur +0.20% gegenüber dem 5-Jahresdurchschnitt

Mal sehen was die Märkte so daraus machen. So oder so, auf die Futures zu schliessen befinden wir uns erneut über viele Monate hinweg in einer Contangosituation. Und das ist bekanntlich Gift !!!!!!!!!

Gruss

Zocki

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

torkel
Bild des Benutzers torkel
Offline
Zuletzt online: 07.08.2012
Mitglied seit: 24.07.2008
Kommentare: 268
Erdgas

Hallo

nur leider wie du das letzte mal scho erwähnt hast, ist die Förderungsmenge mit +13.2 über dem 5 Jahresschnitt und das ist ja auch nicht unbedingt fördernd! :oops:

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
Erdgas

Es geht ja abwärts mit dem Dreck..........

Somit wie gehabt. Dieses Zeugs ist nichts mehr wert.

Den Müll eintüten und vergessen. Ich geh jedenfalls heute noch raus aus dem Müll....

Gruss

Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

torkel
Bild des Benutzers torkel
Offline
Zuletzt online: 07.08.2012
Mitglied seit: 24.07.2008
Kommentare: 268
Erdgas

@Zocki: ja, geh du mal raus, dann steigt es vielleicht! Smile

wenn ich raus gehe, dann gehts bestimmt hoch! Lol

Yello
Bild des Benutzers Yello
Offline
Zuletzt online: 24.09.2011
Mitglied seit: 01.06.2009
Kommentare: 580
Erdgas

Dr.Zock wrote:

Es geht ja abwärts mit dem Dreck..........

Somit wie gehabt. Dieses Zeugs ist nichts mehr wert.

Den Müll eintüten und vergessen. Ich geh jedenfalls heute noch raus aus dem Müll....

Gruss

Zock

Schade :cry: Aber willst Du Dir das Dreckszeug (Verlust) nicht zurückholen ?

Ich habe meine passive Haltung aufgegeben und will versuchen wie von Siddie beschrieben das ewige Auf und AB auszunutzen ! Nur werde ich mir das Studium der

Chart-Analyse ersparen. Wie mir ein Bänker (Freund) einmal verraten hatte dient diese nähmlich nur dazu die Kleininvestoren zu verarschen.

Entweder hat ist man Grossinvestor und kann Durch das

Handeln nachbörslich und vorbörslich sowie durch Gerüchte streuen die Börse beeinflussen oder man versucht als Kleininvestor sich antizyklisch zu verhalten (Was verdammt schwer ist) Wink

Gruss

Yello

You Gotta Say Yes To Another Excess

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
Erdgas

@yello

Du musst zwingend nochmals mit deinem Bänkler Kollegen reden, da stimmt was gehörig nicht in seiner Wahrnemung, ohne Dir dabei nähe treten zu wollen.

Die Charttechnik ist absolut keine Verarschung. Sondern ein Hilfsmittel, das nicht unterschätz werden sollte, aber keinenfalls überbewertet wird. Denn es gibt noch fundamentale Daten die analysiert werden können.

Jedenfalls hat Dein Bänkler Freund nicht viel Ahnung von Börsengeschehn, ignoriert er diese Fakten. Ich habe als Anlageberater gearbeitet und war später Werbeberater von der Deutschen Bank, der UBS und der Julis Bär Bank und so leid es mir tut, die ganze Welt berücksichtigt die Technik, Sie war überall zu sehen. Sie ist an allen Ecken und Enden präsent. Mehr oder weniger natürlich, denn es hängt vom Markt ab. Wenn ich Rohstoffe handle, die eigenen Gesetzen folgen und nicht Unternehmungen sind, die Bilanzen ausweisen, sieht es halt etwas anders aus und die Technische Analyse hat eine andere Gewichtung, aber deine Verschwöhrungstheorie ähnliche Aussage trifft den Kern der Wahrheit nicht, das ist schon fast etwas unprofessionel und irreführend.

Ich empfehle Dir dringend Deine Beratung zu wechseln, Du musst ja nicht gleich den Feund über Board werfen, aber seine Beratung ausschliessen.

Du, Yello, ich habe Dir ein paar Bilder angehängt, von der Deutschen Börse, der NYMEX, dem Handelssahl der Deutschen Bank, schau Dir mal die Monitore an Smile

Da musst Du nochmals über die Bücher, wie willst Du es sonst wie Siddhi machen, das auf und ab ausnutzen, wie stellst du fest ob Du unten bis, oder noch oben. Dafür braucht es eben ein Werkzeug.

Einen guten Tag

Seiten