ETHANOL - USA

8 Kommentare / 0 neu
14.10.2007 17:24
#1
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Kommentare: 637
ETHANOL - USA

Ist jemand an diesem Thema interessiert. Scheint mir speziell in den USA ein gutes THema zu sein - gegenwärtig haben wir da Tiefstände, könnte sich auf 2008 erholen...

In EUropa wird ja sehr kritisch über Biokraftstoffe verhandelt, vgl. BRD - die seien schon fast umweltschädlich.

Die USA braucht aber eine eigene Alternative zum Oel...

Dazu gibt es gute Aktien

oder das Index Zeritfikat ETHAN von ABN amro.

Herausgegeben zur 100 Dollar im Frühling gegenwärtig auf ca. 65 zu haben...

Worauf muss man beim Kauf eines Zertifikates achten? Oder soll ich gleich die Aktie einer entsprechenden Firma zulegen?

Aufklappen
07.10.2008 18:42
Bild des Benutzers revinco
Offline
Kommentare: 4396
ETHANOL - USA

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

17.08.2008 23:32
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Kommentare: 637
Hallo

Ich war da mal drin, musste mit Verlust raus - ist schon ne weile her. Gleichzeitig hatte ich auch EVERGREEN SOLAR.

Jetzt erachte ich nur noch SOLAR als gute TEchnik, ETHANOL als BEnzin wird wohl nicht notwendig sein langfristig, da beserre Umweltfreundliche Techniken kommen werden.

War nur kurz ein Gedanke wert...

11.08.2008 20:25
Bild des Benutzers revinco
Offline
Kommentare: 4396
Ethanol-Aktie stürzt ab

Sacramento (BoerseGo.de) - Der Biosprit-Hersteller Pacific Ethanol verfehlt im zweiten Quartal mit einem Verlust von 0,23 Dollar pro Aktie die Erwartungen von Wall Street um 11 Cents. Der Umsatz steigt gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 74 Prozent auf 198 Millionen Dollar, was ebenfalls unter den Konsensschätzungen der Analysten von 206,2 Millionen Dollar liegt. Laut Aussagen des Managements fressen die die hohen Maispreise die Margen des Ethanol-Produzenten auf. Die Aktie verliert aktuell 18,56 Prozent auf 1,93 Dollar.(© BörseGo AG)

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

19.10.2007 11:20
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Kommentare: 637
ETHANOL - USA

Das Zertifikat heisst ETHAN - hat leider eine sehr hohe GEld-Brief Spanne und ist in Dollar

darin ist die Aktie PACIFIC ETHANOL enthalten, die derzeit auf einem LOW von 9 Dollar zu kaufen ist...

15.10.2007 11:09
Bild des Benutzers Viremar
Offline
Kommentare: 71
ETHANOL - USA

Der tiefe Ethonalpreis beruht auf die Ueberproduktion in Brasilien, wo sie massenhaft Urwald abholzen und Zuckerrohr anbauen, weitere Produktionsanlagen sind bereits in Bau oder Plannung.

Im heutigen Cash Daily (S. 19) steht, dass die US-Farmer nächstes Jahr lieber Weizen für Bioethanol anbauen anstelle von Baumwolle. Was wiederum den Baumwollpreis in die Höhe schiessen lässt. Lebensmittelpreise werden weiter in die Höhe gehen, weil der Grundstoff Weizen Mangelware ist.

Ich hoffe wirklich, dass bald ein Umdenken stattfindet bevor im grossen Stil Anlagen gebaut werden, denn der augenblickliche Trend (Lebenmittel für Bioethanol) ist falsch und verteuert unser aller Leben nicht unerheblich.

Wenn jemand trotzdem in Ethanol investieren will, würde ich auf jeden Fall auf ein Zertifikat setzen, womit das Risiko etwas breiter gestreut wird.

14.10.2007 22:29
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Kommentare: 637
Ethanol und Weizen

In Brasilien gibt es praktisch an allen Tankstellen Bio und kein normales Benzin mehr, die USA haben sehr viel Land - vgl die gegenwärtige Ueberproduktion von Mais=Ethanol. In Europa sind die Anbauflächen sehr viel kleiner und es melden sich kritische Stimmen (vgl. deinen Kommentar). Die Frage ist, ob in Amerika dieses Wachstum gebremst wird aus diesen Ueberlegungen oder ob man weiter darauf setzt. Selbst in Europa wird dem normalen Bezin 5 % Bio beigemischt, um weniger Erdoel zu brauchen.

Die derzeitige Kursschwäche liesse sich für 2008 ausnutzen. Ethanol wird stärker, während der gegenwärtig teure Weizen wieder schwächer werden wird.

14.10.2007 22:12
Bild des Benutzers Viremar
Offline
Kommentare: 71
Re: ETHANOL - USA

Spekulatius wrote:

In EUropa wird ja sehr kritisch über Biokraftstoffe verhandelt, vgl. BRD - die seien schon fast umweltschädlich.

Bioethanol kann wirklich umweltschädlich sein, wenn man alle Aspekte mit einrechnet, wie Urwaldrodung, Erosion, Wasserverbrauch, Transport des Treibstoffes,... Auch ist es sehr bedenktlich, wenn Lebensmittel (Zucker, Mais, Weizen,...) zur Treibstoffgewinnung herangezogen werden. Die jetzige Gewinnung ist aus meiner Sicht noch nicht ausgereift und es muss noch ein Umdenken stattfinden aus was man Bioethanol gewinnen will.