Gold

Gold 1 Uz 

Valor: 274702 / Symbol: XAU
  • 1'782.89 USD
  • +1.05% +18.550
  • 21.06.2021 12:40:05
15'615 posts / 0 new
Letzter Beitrag
scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Gold

Ramschpapierhaendler wrote:

Ich bin ja wirklich sonst nicht der erste, der "Manipulation" schreit. Aber ist es normal, dass die Amis bei fallendem $ in den Markt reinkommen und wie wild verkaufen?

Warten ... ,manchmal schlägst erst in die falsche Richtung aus. Also mir wärs schon mal recht wenn die 1k grenze halten würde

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

scaphilo wrote:

Ramschpapierhaendler wrote:
Ich bin ja wirklich sonst nicht der erste, der "Manipulation" schreit. Aber ist es normal, dass die Amis bei fallendem $ in den Markt reinkommen und wie wild verkaufen?

Warten ... ,manchmal schlägst erst in die falsche Richtung aus. Also mir wärs schon mal recht wenn die 1k grenze halten würde

Mein böses Posting scheint schon genützt zu haben. Der Kurs steigt wieder.

@scaphilo:

Klar, ich bin ja total happy. Sonst müsste ich meine Prognose wieder anpassen. Lol

Im Ernst: Zusammen mit den Kurssteigerungen von gestern müsste heute bei den Minenwerten einiges drin liegen.

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
Gold

ihr würdet besser den Dollar im Auge behalten...

run rabbit, run...

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937
Gold

el Toro wrote:

ihr würdet besser den Dollar im Auge behalten...

Bingo. Der Anstieg im Gold ist nur in USD so toll Smile

In Schweizer Franken sieht es noch nüchtern aus.

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

bscyb wrote:

el Toro wrote:
ihr würdet besser den Dollar im Auge behalten...

Bingo. Der Anstieg im Gold ist nur in USD so toll Smile

In Schweizer Franken sieht es noch nüchtern aus.

Na ja, die Goldminen stehen vorbörslich im Schnitt etwa 5% im Plus. Gefällt mir trotz fallendem Dollar ganz gut. :mrgreen:

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

@ bscyp

Deshalb bei Goldinvestments entweder Produkte erwerben, die den $ gehedget haben, oder noch besser für die investierte Summe $ short (put oder via otc).

Die USA ist bestrebt, den $ langsam fallen zu lassen. Dies wird den überlebenden Ami-Betrieben, die auch vom Export leben und im $ bilanzieren, im nächsten Quartal Supergewinne generieren. Im Gegensatz werden die Euorpäer, Jap und China tiefere Erträge ausweisen.

Und die Ami's denken, jetzt ist wieder alles gut.

Aber langfristig wird dies nicht gut enden

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127
Gold

Die sind vorsichtig wie mir scheint? Smile 8)

Hongkong löst Londoner Gold-Depots auf

Kategorie: US-Markt News | Asien-News | Deutschland, Europa | News Warenterminbörsen | Uhrzeit: 15:07

Hongkong (BoerseGo.de) - Die Hongkonger Währungsbehörde hat einem Bericht in Marketwatch zufolge aus Londoner Depots seine gesamten Bestände an physischen Gold abgezogen und in ein neues Hoch-Sicherheitsdepot nahe des Hongkonger Flughafens transferiert. Händler sehen in dieser Maßnahme eine Stärkung Hongkongs als Handels-Drehscheibe für Goldbarren und eine Schwächung der Londoner Position als führender Haupt-Aufbewahrungsort.

Der neue Aufbewahrungsort in Hongkong diene weiters der Unterstützung neuer Finanzprodukte wie etwa die Einführung von Exchange Traded Funds (ETFs) auf Edelmetalle. Ein weiterer Grund bestehe darin, dass sich Zentralbanken in Zeiten der Finanzkrise über die Bedeutung der unmittelbaren Innehabung von Goldreserven zunehmend bewusst werden. Es seien Bestrebungen im Gang, andere asiatische Zentralbanken für eine Transferierung ihrer Goldreserven nach Hongkong zu überzeugen.

Emil

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

Bugatti wrote:

Teil 2: Wenn ein Goldstandard eingeführt werden sollte, wäre es dann nicht sinnvoller, VORHER, natürlich vorausgesetzt man sieht es kommen, sein Gold verkaufen?

Eine Währungsreform sieht man nie kommen. Die wird wohlweislich vorher nie angekündigt. Man kann höchstens vermuten, dass etwas im Busch ist. Beispielsweise, wenn der Staat heimlich alles physische Gold aufkauft und das Vertrauen von Otto Normalverbraucher in Papiergeld schwindet.

Das heisst, dass es dann für den Einstieg in Gold zu spät sein wird. Es wird einfach keines mehr geben.

Vor der Währungsreform zu verkaufen macht keinen Sinn, denn mit der Währungsreform kapituliert der Staat ja hochoffiziell und gibt zu, dass die aktuelle Papierwährung nur noch Klopapier war. Entsprechend wird die Währungsreform dem Goldpreis einen Schub nach oben verleihen.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass der Staat nicht den Goldpreis aufgrund der aktuellen Geld/Goldmenge festlegt sondern sich noch eine 10% Reserve nach oben einräumt.

Sprich: Der Goldpreis wird dann nicht aufgrund der aktuellen 370 Mrd sondern aufgrund von 400 Mrd Franken festgesetzt.

Es geht aber nicht nur darum, dass so eine Währungsreform dem Goldbesitzer grosse Gewinne beschert.

Es geht in erster Linie darum, dass eine Währungsreform dem Geld-Besitzer grosse Verluste bereitet. Denn ein Grossteil seinen Barvermögens, AHV, PK, 3. Säule ist dann über Nacht massiv entwertet. Und Massiv bedeutet 50-90%.

Mit Goldbesitz kann man zumindest diesen Verlust vermeiden.

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

Gold verlässt langsam seinen Seitwärtschannel. Das wird wahrscheinlich zu vermehrter Volatilität führen, d.h. 3-5% im Tag normalo. Margin Calls werden das Tempo beschleunigen. Deshalb vor der Konsultation des Goldkurses Baldriantropfen einnehmen. No leverage in dieser Phase für schwache Nerven. Wink

only my humble opinion

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

Sallatunturi wrote:

Gold verlässt langsam seinen Seitwärtschannel. Das wird wahrscheinlich zu vermehrter Volatilität führen, d.h. 3-5% im Tag normalo. Margin Calls werden das Tempo beschleunigen. Deshalb vor der Konsultation des Goldkurses Baldriantropfen einnehmen. No leverage in dieser Phase für schwache Nerven. Wink

only my humble opinion

Mir soll's recht sein. Wäre froh, auch wieder mal kaufen zu können. Wink

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Gold

Sallatunturi wrote:

No leverage in dieser Phase für schwache Nerven. Wink

Wie sollen wir ohne Hebel unser Gold transportieren können? Das ist viel zu schwer! Nicht jeder hat einen Gabelstapler zu Hause. WinkLol

Gruss

fritz

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

@ fritz

Einen Standartbarren (12,5kg) bringst easy in einen Aldi-Sack, ohne das er reisst. Führe meine Barren jeden Tag an der Luft spazieren.

Bäri
Bild des Benutzers Bäri
Offline
Zuletzt online: 18.05.2021
Mitglied seit: 28.02.2009
Kommentare: 692
Gold

Ramschpapierhaendler wrote:

Hecla war auf über 3.50, als Silber letztmals bei 15.- USD war. Heute sind es gerade mal noch 2.90... Sad

Einige Minenaktien hatten heute ein dunkelrotes Minus, obwohl der Goldpreis gestiegen ist.

Seit ich dabei bin habe ich noch nie sowas gesehen. Hat jemand schon mehr Erfahrung damit gesammelt? Starten die Minenwerte einfach verspätet?

Scheinbar ziehen die Minen immer mit etwas Verspätung nach.. mir solls recht sein Wink

Hecla: 3.85$ +11.92%

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

Ich schmeiss mich weg LolLolLol

Quote:

Die US-Wirtschaft zeigt Lebensanzeichen, benötigt jedoch alle möglichen Arten von Gehstöcken, Krücken, Krankentragen, intravenösen Infusionen und schwachköpfigen Abwrackprogrammen, umgerade einmal mühsam vorwärtszukommen. Die meisten Lebensanzeichen sind eh nur falsche, die durch verdrehte Wahrnehmung unterstützt werden.

http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=11503&seite=0

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

MarcusFabian wrote:

Ich schmeiss mich weg LolLolLol

Quote:

Die US-Wirtschaft zeigt Lebensanzeichen, benötigt jedoch alle möglichen Arten von Gehstöcken, Krücken, Krankentragen, intravenösen Infusionen und schwachköpfigen Abwrackprogrammen, umgerade einmal mühsam vorwärtszukommen. Die meisten Lebensanzeichen sind eh nur falsche, die durch verdrehte Wahrnehmung unterstützt werden.

http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=11503&seite=0

LolLolLol

Es ist nicht das Atmen des Patienten, das man hört, sondern der Herz-Lungen-Apparat für den extrakorporealen Kreislauf.

Ziegenfreund
Bild des Benutzers Ziegenfreund
Offline
Zuletzt online: 29.09.2015
Mitglied seit: 03.03.2009
Kommentare: 420
Gold

Ramschpapierhaendler wrote:

MarcusFabian wrote:
Ich schmeiss mich weg LolLolLol

Quote:

Die US-Wirtschaft zeigt Lebensanzeichen, benötigt jedoch alle möglichen Arten von Gehstöcken, Krücken, Krankentragen, intravenösen Infusionen und schwachköpfigen Abwrackprogrammen, umgerade einmal mühsam vorwärtszukommen. Die meisten Lebensanzeichen sind eh nur falsche, die durch verdrehte Wahrnehmung unterstützt werden.

http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=11503&seite=0

LolLolLol

Es ist nicht das Atmen des Patienten, das man hört, sondern der Herz-Lungen-Apparat für den extrakorporealen Kreislauf.

Besonders gefällt mir die Art des Schreibers:

(Beginn des 2. Absatz): Die stärker Unterbelichteten ... Lol

Guter Bericht Danke für den Link.

Spare in der Zeit, so hast Du in der Not

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Gold

Ich denke wir haben das High gesehen.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

Johnny P wrote:

Ich denke wir haben das High gesehen.

Für heute, ja! Lol

Ich denke auch, dass das Ganze etwas mehr Schub braucht. Deshalb, ich bleib dabei, Rücksetzer in die Zone um 960. Lass mich aber gerne positiv überraschen! Wink

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Gold

Ziegenfreund wrote:

Besonders gefällt mir die Art des Schreibers:

(Beginn des 2. Absatz): Die stärker Unterbelichteten ... Lol

Auch der Name Seiner Webseite, passt wundevoll zum Schreiber.... Lol :oops:

http://www.goldenjackass.com/main5.html

weico

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Gold

Mit 970 bin ich schon zufrieden Wink

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

Johnny P wrote:

Mit 970 bin ich schon zufrieden Wink

Stell doch mal einen Chart von dir rein... :?:

Pachakuti
Bild des Benutzers Pachakuti
Offline
Zuletzt online: 14.11.2011
Mitglied seit: 04.02.2009
Kommentare: 130
Gold

weico wrote:

Auch der Name Seiner Webseite, passt wundevoll zum Schreiber.... Lol :oops:

http://www.goldenjackass.com/main5.html

weico

Sehr geil, der Artikel und die Website! Echt zum wegschmeissen! Lol

Dino
Bild des Benutzers Dino
Offline
Zuletzt online: 27.08.2018
Mitglied seit: 19.03.2008
Kommentare: 37
Barrick will sein Gold-Hedges reduzieren

Es ist leicht, für gestern klug zu sein.

diamant01
Bild des Benutzers diamant01
Offline
Zuletzt online: 06.06.2014
Mitglied seit: 31.03.2009
Kommentare: 579
Gold

http://www.forbes.com/feeds/afx/2009/09/09/afx6861559.html

Die Chinesen machen ernst!

Es werden also Edelmetallschalter in den Banken aufgemacht, einschließlich Beraterzentren. Wohlgemerkt, von Reuters auf Forbes, also hochoffiziell und nicht aus irgendeinem Internetblog dutzendfach voneinander abgeschrieben.

Und immer im Hinterkopf behalten: ohne Segen von der Regierung geht in China nichts Derartiges. Da steckt eine Strategie dahinter, die sicher nicht zu Gunsten des Westens ist, wo kaum noch Banken Edelmetallschalter haben (und wenn nur zu Apothekerpreisen) und Gold aus dem öffentlichen Bewußtsein als Investment verdrängt wurde.

Hier wandert das Goldgeld (und damit die Macht, die Zukunft zu gestalten) von schwachen in starke Hände. Nur dass die starken Hände leider nicht unsere sind

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Gold

Bitte sehr:

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

danke, johnny. ich seh da einfach noch den horizontalwiderstand bei 960, der mir sehr stark erscheint. kann mir vorstellen, dass die grossen shortsellers den 974er zu brechen versuchen, weil dort viele ihren SL gesetzt haben.

Pachakuti
Bild des Benutzers Pachakuti
Offline
Zuletzt online: 14.11.2011
Mitglied seit: 04.02.2009
Kommentare: 130
Gold

Ramschpapierhaendler wrote:

danke, johnny. ich seh da einfach noch den horizontalwiderstand bei 960, der mir sehr stark erscheint. kann mir vorstellen, dass die grossen shortsellers den 974er zu brechen versuchen, weil dort viele ihren SL gesetzt haben.

Wie sieht Deine Prognose denn zeitlich aus? Bzw in welcher Zeitspanne erwartest Du, dass wir die 960 erreichen und die 1240? Richtung 960 düst es ja bereits zielstrebig...

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

Pachakuti wrote:

Ramschpapierhaendler wrote:
danke, johnny. ich seh da einfach noch den horizontalwiderstand bei 960, der mir sehr stark erscheint. kann mir vorstellen, dass die grossen shortsellers den 974er zu brechen versuchen, weil dort viele ihren SL gesetzt haben.

Wie sieht Deine Prognose denn zeitlich aus? Bzw in welcher Zeitspanne erwartest Du, dass wir die 960 erreichen und die 1240? Richtung 960 düst es ja bereits zielstrebig...

Ist in etwa die schwierigste Frage, die du stellen kannst Wink . Die 960 erwarte ich in den nächsten Tagen. Wobei ich mir ehrlich gesagt schon vorstellen kann, dass es die 974.9 von Johnny sein könnten. Bis 1240 dürfte es dann schon eher harzig durch alle Widerstände um 1000 gehen. Ich denke vielleicht so in 2 Monaten? Ist aber NUR ein Bauchgefühl.

Im Moment finde ich krass, wie Gold regelmässig sinkt. Der fallende $ scheint im Gegensatz zu letzter Woche plötzlich kein Thema mehr zu sein. Könnte darauf hindeuten, dass tatsächlich manipuliert wird. Ich sehe keinen echten Grund für einen solchen Stimmungsumschwung.

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

Gold - Das sieht doch alles ganz gut aus!

Am Dienstag konnte Gold zum ersten Mal seit Monaten die Marke von 1.000 US-Dollar knacken! Bis auf fast 1.010 US-Dollar und damit auf das Niveau des Februar-Hochs ging es im Anschluss noch nach oben.

Bislang vermochte es das Edelmetall noch nicht, sich dauerhaft oberhalb dieser psychologisch wichtigen Marke zu etablieren. Es sollte aber nur eine Frage der Zeit sein. Pessimisten halten in der aktuellen Situation gern einmal das Argument parat, dass es ja schließlich nicht das erste Mal wäre, dass es beim Edelmetall nach einem kurzen Ausflug in den vierstelligen Kursbereich in der Vergangenheit zu massiven Rücksetzern kam. Es ist natürlich zunächst einmal nicht von der Hand zu weisen, dass der Markt wieder in "bewährte" Verhaltensmuster zurückfallen könnte. Doch dieses Mal sehen wir die ganze Aufwärtsbewegung auf solide Füße gestellt. Die Gefahr eines "Fehlausbruchs" ist zwar da, aber beherrschbar, etwa durch das Setzen von Stopps in den eingegangenen Goldpositionen. Wir bleiben dabei: Goldpreise unter 870 US-Dollar sind in der nächsten Zeit aus unserer Sicht nicht zu erwarten …

Das fundamentale Umfeld ist für Gold derzeit so gut, wie nie zuvor. Zwar muss der ganzen Aufwärtsbewegung eine gewisse spekulative Komponente zugesprochen werden, dennoch könnte eine Etablierung oberhalb der 1.000 US-Dollar dafür sorgen, dass vor allem langfristig orientierte Investoren wieder in den Goldmarkt zurückkehren bzw. ihre Engagements verstärken, nachdem dieser wichtige Widerstand geknackt worden ist und die Handelsspanne nach oben geöffnet ist. Das wäre der Fall, wenn der Bereich 1.030 US-Dollar übersprungen wird.

Die Bedenken hinsichtlich der Nachhaltigkeit der konjunkturellen Erholung, der Inflationsentwicklung und die Schwäche des Greenbacks machen Goldinvestments so attraktiv, wie nie zuvor. In diesem Zusammenhang möchten wir noch einmal auf unseren in Kürze erscheinenden Themenreport Gold verweisen, der unter RohstoffJournal.de abrufbar ist.

© Marcel Torney

RohstoffJournal.de

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

Goldpreis schon bald auf 1300?

(die meinten sicher 1240 Wink )

http://www.godmode-trader.de/nachricht/GOLD-Direkt-auf-1300-Gold,a188661...

Seiten