Gold

Gold 1 Uz 

Valor: 274702 / Symbol: XAU
  • 1'782.39 USD
  • +1.02% +18.050
  • 21.06.2021 11:33:44
15'615 posts / 0 new
Letzter Beitrag
PowerDau
Bild des Benutzers PowerDau
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 04.07.2008
Kommentare: 971
Gold

revinco wrote:

Richtig, MF hat bereits gesagt die SNB habe falsch gehandelt (wie wir nun alle wissen) und die Lagerung des Restgoldes wahrscheinlich in den USA ist. Er erwähnte aber, dass das Problem die physische Auslieferung bei einer Krise sei... ich dachte aber der Staat wüsste zumindest wo sich das Gold befindet!

lass es uns suchen gehen, habe eine Schaufel und Spitzhacke gekauft, vielleicht kriegen wir einen Finderlohn Lol oder einen Fendant

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

Das kommt davon, wenn man Kopf und Keller voll Fendant hat.

Daytrader
Bild des Benutzers Daytrader
Offline
Zuletzt online: 13.05.2010
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 154
Gold

Sallatunturi wrote:

Zu beachten ist der USD Index, darf nicht unter 72 fallen, würde Panik auslösen.

Kannst du mir sagen wo ich einen guten Chart finde zum USD in der von dir genannten Punkten?

Gruss

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
Gold

Richtig, Du bist aber seit anfangs Jahr ebenfalls schwer in Gold investiert. Da ist es klar das Du auch ein Goldbulle wie MF bist und das Ganze aus Bullenaugen siehst.

Es ist aber bereits bekannt, dass China die treasuries unterstützen muss damit die ganze Wirtschaft standbleibt und vorallem weil China viele Dollars besitzt. Daher ist es nicht im Interesse von China, dass sie als Gläubiger der USA als Hauptschuldner aufhört die T-Bonds zu unterstützen, obwohl früher oder Zeitpunkt daran geglaubt werden muss. Daher könnte es noch eine Weile dauern, bis ein Zusammenbruch folgt.

Ich kanns zwar nicht gut erklären, aber MarcusFabian hat die These dahinter schon für alle hier im Forum lesenswert geschildert.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

@ revinco:

Du schreibst selbst, dass China die US-Treasuries früher oder später fallen lassen muss. Was könnte also ein Grund sein, dass sie noch zuwarten? - Meiner Meinung nach wollen sie sich noch mit Rohstoffen eindecken bevor der Dollar in die Binsen geht und die Rohstoffpreise explodieren. Damit können sie einen Teil oder sogar den ganzen $-Verlust wieder wett machen. Falls diese Theorie stimmt, dann könnten die Chinesen den $ jederzeit fallen lassen. Ich denke jedoch eher, dass sie die USA noch etwas zappeln lassen werden um sie gefügig zu machen. In der Zwischenzeit sehen wir immer wieder kleinere Machtdemonstrationen über Rohstoff- und Goldpreise sowie über Währungspolitik.

Na ja, das sind so meine Überlegungen. Ich würd's mit den Amis jedenfalls so machen wenn ich Chinese wäre.

A propos "Goldbug": ich seh Gold im Moment einfach als Investment mit dem besten Risiko-Rendite-Verhältnis, bin aber auch froh, wenn ich wieder in etwas sinnvolleres investieren kann.

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold
weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Gold

Got Gold? – Nö, wir spekulieren nur

von weissgarnix

http://www.weissgarnix.de/2009/09/22/got-gold/#more-3379

weico

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

@ weico

Wie du aber siehst, haben die long specs bereits im 2006 /08 Positionen von > 20Mio ozs gehabt.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
Gold

Ramschpapierhaendler wrote:

@ revinco:

Du schreibst selbst, dass China die US-Treasuries früher oder später fallen lassen muss. Was könnte also ein Grund sein, dass sie noch zuwarten? - Meiner Meinung nach wollen sie sich noch mit Rohstoffen eindecken bevor der Dollar in die Binsen geht und die Rohstoffpreise explodieren. Damit können sie einen Teil oder sogar den ganzen $-Verlust wieder wett machen. Falls diese Theorie stimmt, dann könnten die Chinesen den $ jederzeit fallen lassen. Ich denke jedoch eher, dass sie die USA noch etwas zappeln lassen werden um sie gefügig zu machen. In der Zwischenzeit sehen wir immer wieder kleinere Machtdemonstrationen über Rohstoff- und Goldpreise sowie über Währungspolitik.

Na ja, das sind so meine Überlegungen. Ich würd's mit den Amis jedenfalls so machen wenn ich Chinese wäre.

A propos "Goldbug": ich seh Gold im Moment einfach als Investment mit dem besten Risiko-Rendite-Verhältnis, bin aber auch froh, wenn ich wieder in etwas sinnvolleres investieren kann.

Ja das ist die grosse Frage die ich mir auch stelle, ich denke die chinesen spielen auf Zeit und werden auch unter Druck stehen weitere Schulden (in USD) zuzulassen. Ich bin zur Zeit auch hauptsächlich in physischem Gold investiert. Eine gute Unterstützung bringen mir die Elliott Waves, welche auf einen Börsencrash in den nächsten Monaten hindeuten. Dabei ist einzig das timing sehr schwierig abzuschätzen, ich habe aber das Gefühl das ein weiteres bailout von nöten sein wird welche das nächste Crash beginnt. Oder es lässt noch auf sich warten, evtl. sogar ein langsamer Crash aufgrund einer erhöhten Arbeitlosenquote und weniger Konsum, welches bis in den Frühling hinschleicht. Aber ausser die EW's sind all das nur Vermutungen.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
Gold

weico wrote:

Got Gold? – Nö, wir spekulieren nur

von weissgarnix

http://www.weissgarnix.de/2009/09/22/got-gold/#more-3379

weico

Das würde in etwa mit den Prognosen von Robert Prechter Hand in Hand gehen:

http://www.cash.ch/forum/viewtopic.php?p=235660

Auch Nouriel Roubini und Marc Faber hatten anfangs Jahr tiefere Kurse prognostiziert, daher halte ich noch Pulver parat falls es doch noch bis in den 750er Bereich fallen sollte.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

@ revinco

Ich sage nur

"BUY THE DIPS"

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
Gold

revinco wrote:

daher halte ich noch Pulver parat falls es doch noch bis in den 750er Bereich fallen sollte.

Meiner Meinung nach ist es höchst unwahrscheinlich, dass wir die 750 nochmals sehen, solange sich die Währungsprobleme erst entwickeln. Wir werden noch manchen Währungs- und Entschuldungsgipfel der G20 erleben, bevor Gold substanziell nachgibt.

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

revinco wrote:

...daher halte ich noch Pulver parat falls es doch noch bis in den 750er Bereich fallen sollte.

Ich auch! - Nur werde ich bei 900 wahrscheinlich schon alles verschossen haben Lol

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

Denne wrote:

revinco wrote:
daher halte ich noch Pulver parat falls es doch noch bis in den 750er Bereich fallen sollte.

Meiner Meinung nach ist es höchst unwahrscheinlich, dass wir die 750 nochmals sehen, solange sich die Währungsprobleme erst entwickeln. Wir werden noch manchen Währungs- und Entschuldungsgipfel der G20 erleben, bevor Gold substanziell nachgibt.

In etwa so seh ich das auch. Die Situation heute (und in nächster Zeit) ist einfach nicht mit den letzten Jahren zu vergleichen. Das ist ja auch der Grund, weshalb ich plötzlich Gold kaufe wie ein Verrückter. Früher hatte ich nicht mal ein Vreneli. Und wenn ich mal eins geschenkt erhielt, war's innerhalb eines halben Tages gegen Nötli umgetauscht.

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Gold

Hier gibt es erst mal einen Förderunterbruch:

http://www.thejakartapost.com/news/2009/09/23/newmont039s-indonesian-min...

Gruss

fritz

Bäri
Bild des Benutzers Bäri
Offline
Zuletzt online: 18.05.2021
Mitglied seit: 28.02.2009
Kommentare: 692
Gold

Gold könnte in Zukunft vielleicht doch vermehrt industriell genutzt werden..

http://www.rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=15199

diamant01
Bild des Benutzers diamant01
Offline
Zuletzt online: 06.06.2014
Mitglied seit: 31.03.2009
Kommentare: 579
Gold

Bäri wrote:

Gold könnte in Zukunft vielleicht doch vermehrt industriell genutzt werden..

http://www.rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=15199

guter Bericht!

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

ZKB Gold ETF

Der Wert des Fonds ist approx. CHF 5Mia.

Jährliche Kommissionen: 0.4%, das sind 200Mio. für die ZKB, und der Spread Kauf/Verkauf ergibt auch noch einige Brosamen

abzüglich

Lagerkosten, Transport, Versicherung, und einige Nasen die das Ganze bewirtschaften

aber Netto bleibt da einiges übrig (gutes Händchen von der ZKB)

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

Sallatunturi wrote:

...und einige Nasen die das Ganze bewirtschaften...

Bei den Löhnen und Boni, die die kassieren, bleibt aber nicht mehr viel übrig. Wink

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

ZKB ist ein Staatsbetrieb. Da bleibt noch was übrig für den Kanton = < Steuern Wink

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

Sallatunturi wrote:

ZKB ist ein Staatsbetrieb. Da bleibt noch was übrig für den Kanton = < Steuern Wink

Die Zuger ZKB scheint aber besser zu schaffen. Lol

Daniel_Gygax
Bild des Benutzers Daniel_Gygax
Offline
Zuletzt online: 14.05.2013
Mitglied seit: 01.12.2007
Kommentare: 151
Gold

@Ramschpapierhändler

Betreffend New Dawn Mining Corp. hätte ich Intresse einzusteigen nur wo soll ich kaufen Frankfurt oder Toronto, ich weiss du hast deine in Frakfurt bezogen.

Hast du überhaupt noch welche?

Ich denke an einen Betrag von 2000.- zu investieren

zuwenig oder zuviel?:-) Gibt eine schöne Position, müsste dafür aber meine U-Blox mit 10% Gewinn abstossen.

Was siehst du für ein Ziel bis ende Jahr oder legst du kurzfristiger an bei New Dawn?

Greez Roger

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

Daniel_Gygax wrote:

@Ramschpapierhändler

Betreffend New Dawn Mining Corp. hätte ich Intresse einzusteigen nur wo soll ich kaufen Frankfurt oder Toronto, ich weiss du hast deine in Frakfurt bezogen.

Hast du überhaupt noch welche?

Ich denke an einen Betrag von 2000.- zu investieren

zuwenig oder zuviel?:-) Gibt eine schöne Position, müsste dafür aber meine U-Blox mit 10% Gewinn abstossen.

Was siehst du für ein Ziel bis ende Jahr oder legst du kurzfristiger an bei New Dawn?

Greez Roger

Ich denke New Dawn ist einfach recht ein Gezocke. Du wettest sozusagen auf stabilere innenpolitische Verhältnisse und einen hohen Goldpreis. Ich bin deshalb auch "nur" mit 2'000 Stk. dabei.

Eigentlich denke ich eher an einen längerfristigen Zock (2-5 Jahre). Bis dann werden wohl auch die Volumen in Frankfurt ok sein, weil ja bei steigendem Interesse nicht nur der Preis sondern auch das Volumen steigt. Ansonsten würde ich dir im Nachhinein aber schon zu einer Börse mit mehr Volumen raten. Bei mir war es so, dass ich im New Dawn im e-Banking gar nicht gefunden und deshalb telefonisch geordert habe. Das Fräulein am Telefon hat mit dem von mir angegebenen Valor nur Frankfurt gefunden und da war der Valor anscheinend nicht freigeschaltet (was immer das heisst)... Wink

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

Shorties? :roll:

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

@ RPH

Die Volatilität im Gold wird zunehmen (habs x einige Seiten vorher geschrieben). Deshalb nicht mit Kredit oder halsbrecherischen near-NOKout warrants rumturnen.

Es genügt wenn man den Basistitel hat. Ist einfacher entsprechend zu agieren, sollte das unexpected eintreffen (up or down).

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

Sallatunturi wrote:

@ RPH

Die Volatilität im Gold wird zunehmen (habs x einige Seiten vorher geschrieben). Deshalb nicht mit Kredit oder halsbrecherischen near-NOKout warrants rumturnen.

Es genügt wenn man den Basistitel hat. Ist einfacher entsprechend zu agieren, sollte das unexpected eintreffen (up or down).

Lol

Hast mich falsch verstanden. Ich hab gemeint, ob Sherties am Werk sind, dass der Goldpreis so stark gefallen ist. Aber klar, der Dollar ist ja gerade zur selben Zeit rauf gegangen. Du bekommst also mit deiner Vola-Theorie immer mehr recht.

Du weisst ja, dass ich in Sachen Derivate so gut wie keine Ahnung habe. Wink

(Kredit? Na ja! Meine 1.8% Festhypo lass ich gerne weiterlaufen Wink )

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Gold

@ sallatunturi:

Du glaubst aber auch nicht, dass der DXY bereits gedreht hat, oder? So wie ich dich verstanden habe erwartest du zuerst die 72. Immer noch?

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

@ RPH

Der Rebound kommt zwischen Ende Sept (jetzt) und Anfangs Oktober. Kann noch ein Abverkauf stattfinden, aber ich nehme nicht an, das beim USD Index die 72 getestet werden.

Diese Marke (72) ist der Saftybelt), sollte der unterschritten werden, werden die Pro's (Hedgefund, CTA's etc) grosse Shortpositionen eingehen, das entsprechend einen Sturz einleitet.

Ob der Rebound bereits eingeläutet ist, who knows. Ich bin noch auf der Seitenlinie respektive hab meine Goldposition immer noch gegen den $ seit Monaten gehedgt. Sobald das Zeichen für den uptrend startet wird die Posi glattgestellt.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: iwf verkauft 403tonnen gold

rainii wrote:

Wieso macht der IWF das? Wieso gerade jetzt? Auswirkungen?

Na ja, ohne jetzt wiederholen zu wollen, was Du bereits x-mal gelesen hast: Es gibt eine Diskrepanz zwischen dem physischen Goldmarkt und dem virtuellen (Comex, Optionen, Futures). Kurz gesagt: physisches Gold ist teurer und knapp.

Die Nationalbanken in Europa hatten 1999 beschlossen jährlich bis zu 500 Tonnen Gold zu verkaufen. Dennoch ist ab 2001 der Goldpreis gestiegen. die 400+ Tonnen des IWF sind also nicht sonderlich relevant.

Hinzu kommt, dass dieses Gold vermutlich nie auf den Markt kommt, weil China das Gold gleich eins-zu-eins schlucken wird. China ersäuft nämlich in US-Schuldpapieren (Treasuries) und macht sich langsam Sorgen, ob diese Schulden jemals von den USA bedient werden können. Zumindest in einem Dollar, für den man sich noch was kaufen kann. Deshalb ist China drauf und dran, überall Rohstoffe, Minen und ja, auch Gold und Silber physisch aufzukaufen.

Desweiteren beachte mal den Artikel von weissgarnix, den weico verlinkt hat: http://www.weissgarnix.de/2009/09/22/got-gold/#more-3379

Im Future-Handel ist es immer so, dass die Summe der Kontrakte Null ist. Sprich: Jedem Long-Kontrakt steht ein Short-Kontrakt gegenüber. Wenn also die offenen Long-Kontrakte steigen (wie in der Grafik), dann steigen auch die Short-Kontrakte. Und die werden zum weitaus grössten Teil nicht von Gold-Produzenten gehalten sondern von Grossbanken wie GS oder JPM, die gar kein Gold besitzen.

Das ist ein gefährliches Spiel der Shorties, denn wenn man etwas verkauft, das man gar nicht besitzt, muss man dieses Gut bei Lieferung auf dem freien Markt einkaufen, um seine Verpflichtung zu erfüllen.

Bisher war es meist so, dass jene, die Long-Kontrakte hielten nur an Spekulationsgewinnen interessiert waren. Die Shorties mussten also nur Geld liefert, kein Gold.

Das beginnt langsam etwas zu ändern, denn die Lagerbestände der COMEX gehen langsam zurück.

Vor einigen Monaten kam es sogar intern zu einer Krise als mehr Gold physisch gefordert wurde als die Shorties liefern konnten. Hier musste die Deutsche Bank mit Hilfe der EZB einspringen und das Gold physisch liefern. Ansonsten wäre es zu einem Eclat gekommen.

Diese Grafik übrigens aus dem erwähnten Wgnx-Artikel ...

... weist Long-Positionen von 28.5 Mio Unzen aus. Demgegenüber betragen die Lagerbestände der Comex 2.15 Mio Unzen. Also weniger als 7.5%.

Solange also 92.5% oder mehr der Long-Spekulanten nur Papiergeld sehen wollen, gibt es keine Probleme. Aber wenn mehr als 7.5% der Spekulanten auf physischer Lieferung bestehen, müssen die Banken das Gold "um jeden Preis" auf dem Markt besorgen und dann kann der Preis recht schnell explodieren.

Die Crux mit dem Future-Handel ist halt, dass er nicht begrenzt ist. Es darf Ware verkauft werden, die gar nicht vorhanden ist. Das halte ich für falsch. Es geht einfach nur solange gut, bis die Käufer auch "sehen" wollen.

Zurück zum Ausgangspunkt:

Der IWF verkauft 403 Tonnen oder 14.2 Mio oz Gold.

Das macht also nur knapp die Hälfte des Goldes aus, das per Dezember verkauft wurde (die oben erwähnten 28.5 Mio).

Nehmen wir IWF und COMEX Lagerbestände zusammen, kommen wir nur auf 16.35 Mio oz Gold, die geliefert werden können.

Mal angenommen, alle, die am Future Gold per Termin Dezember kaufen, wollen auch physische Lieferung ... woher sollten die fehlenden 12 Mio oz denn kommen?

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

el Toro wrote:

Ich habe Zweifel, weil alles und alle von Preisen bei 3'000$ (5'000 gar 20'000$) sprechen... das ist noch nie gut gegangen, wenn alle davon reden, aber nix oder nur wenig passiert. Daher möchte ich raus - und weil ich es nicht verstehe.

Den Begriff alle würde ich relativieren. Gemäss BIZ sind nur etwa 1-2% der Anlegergelder in Gold investiert.

Im Gegensatz zum letzten sekulären Hoch 1981. Da waren es 30%.

Da liegt also noch ein langer Weg vor uns.

Du darfst also nicht von der überwiegend pro-Gold-Stimmung in diesem Thread auf den allgemeinen Markt schliessen. Bei Otto Normalverbraucher ist Gold noch gar nicht angekommen. Warum auch? Das Vertrauen ins Klopapier ist ja derzeit noch ungebrochen.

Folgende einfache Überlegung: In den letzten 10 Jahren hat sich die Geldmenge des Franken nahezu verdoppelt (von 200 Mrd auf 370 Mrd. Quelle SNB)

Gleichzeitig hat sich die in Besitz der Schweiz befindliche Goldmenge von 2000 Tonnen auf 950 Tonnen halbiert.

Worauf soll man nun Deiner Meinung nach setzen? Auf einen Anstieg des Goldpreises oder einen Anstieg des Franken?

Seiten