Gold

Gold 1 Uz 

Valor: 274702 / Symbol: XAU
  • 1'277.16 USD
  • -0.32% -4.050
  • 21.01.2019 13:43:47
15'326 posts / 0 new
Letzter Beitrag
bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 461
Gold

Interview: "Die Notenbanken

Interview: "Die Notenbanken haben das Geldsystem nur augenscheinlich stabilisiert"

http://www.goldseiten.de/artikel/...nterview~-Die-Notenbanken-habe...

Auszug:

Andreas Marquart: Lassen Sie uns über den Markt für Gold- und Silberproduzenten sprechen. Wie ergeht es den Unternehmen bei den gegenwärtigen Kursniveaus der Edelmetalle?

Volker Schnabel: Der längste Bärenmarkt der Geschichte hat die Edelmetallminenaktien nicht nur gehörig unter Druck gebracht und Investoren verscheucht, sondern hier auch Positives, einen notwendigen Selbstheilungsprozess, angestoßen.

In den Unternehmen wurden die Gesamtkosten der Produktion hinterfragt, unrentable Minen geschlossen und der in der Vergangenheit gelebte verschuldungsintensive und existenzgefährdende Höher-schneller-weiter-Gedanke beerdigt. All dieses stimmt uns sehr positiv. Die Edelmetallminenunternehmen haben in den letzten Jahren alle Voraussetzungen geschaffen, den von uns erwarteten Anstieg des Gold- und Silberpreises ordentlich "hebeln" zu können.

Würde beispielsweise der Goldpreis bei durchschnittlichen all-in sustaining costs (AISC Q1 2017: rund 878 USD/Unze) des Sektors beispielsweise von derzeit 1220 USD auf 1500 USD ansteigen, so bedeutet dieses für den Goldpreis einen Kursgewinn von rund 23%, für die Goldminenaktien jedoch einen fast 94%igen Gewinnsprung.

Obwohl die Anfang 2016 einsetzende Edelmetallpreiserholung den Edelmetallminen zwischenzeitlich zu teilweise rasanten Kurssprüngen verhalf, notieren die Kurse heute noch immer in der Nähe ihrer historischen Tiefs. Für Investoren, die bereit sind, kurzfristige Volatilitäten auszuhalten oder noch besser, in Abwärtsphasen ihre Investments sogar zu verstärken, eröffnet dieses niedrige Kursniveau enorme Kurs-Chancen, die anderswo im Aktiensektor kaum zu finden sind.

www.goldcorp.com go go go!!! Quartalszahlen nächste Woche...

http://www.google.com/finance?q=NYSE%3AGG&ei=rb5sWar-F4zssAH47J34BA

Pascal.Zueger
Bild des Benutzers Pascal.Zueger
Online
Zuletzt online: 21.01.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 45
Höhere Zinsen drücken auf den Goldpreis

Seit Anfang Juni verliert Gold an Wert. Haupttreiber dürften vor allem die steigenden Zinsen in den USA sein. Doch wie geht es mit dem Goldpreis im zweiten Halbjahr weiter?

Hier zum ganzen Artikel auf cash.ch: https://www.cash.ch/news/top-news/edelmetall-hoehere-zinsen-druecken-auf-den-goldpreis-1085717

 
bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 461
Neuer Schwung für Gold und Silber

Charttechnik: Neuer Schwung für Gold und Silber:

http://www.ariva.de/news/kolumnen/neuer-schwung-gold-und-silber-schaffen...

Und die Big Boys wie ABX, GG und NEM kommen nächste Woche mit den Quartalszahlen...

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 20.01.2019
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'269
COT-Report: Gold -

COT-Report: Gold - Großspekulanten beenden ihren Ausverkauf

Nach fünf Wochen massiver Verkäufe ist bei großen Terminspekulanten laut aktuellem Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC der Verkaufsdruck zum Erliegen gekommen.

http://www.finanzen.net/nachricht/rohstoffe/goldpreis-im-fokus-cot-repor...

 

COT-Report: Silber sehr stark - und es könnte noch besser werden

Mit einer gewissen Ungläubigkeit dürfte manch ein Short-Seller die jüngste Entwicklung in Gold und Silber Futures beäugen. Obwohl Silber in der Berichtswoche mehr als drei Prozent zulegen konnte, haben Hedge Funds ihre Shortpositionen weiter ausgebaut. Sie halten mittlerweile eine deutliche Nettoshortposition.

https://www.finanzen100.de/premium/cot-report/cot-report-silber-sehr-sta...

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 461
Newmont Mining (NEM)

Newmont Mining (NEM) übertrifft mit den heutigen Zahlen die Analysten-Erwartungen:

https://www.reuters.com/article/us-newmont-mining-results-idUSKBN1AA1FU

Das tut dem Kurs gut:-)

http://www.google.com/finance?q=nem&ei=cWB3WdHtNJbHsAGt_q6QCQ

Morgen stehen die Quartalszahlen von Barrick (ABX) und Goldcorp (GG) an...

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 461
Goldcorp (GG)

Goldcorp (GG) kommt heute nachbörslich mit den Quartalszahlen:

http://www.google.com/finance?q=NYSE%3AGG&ei=FaV4WcmgF8GCsgGshZOQDg

Schön wäre eine erneute Kursrakete wie gestern beim Branchenkollegen Newmont (NEM)...

http://www.goldcorp.com/English/Home/default.aspx

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 461
Goldcorp (GG) sackstark:-)

Goldcorp (GG) übertrifft die Erwartungen:

http://www.reuters.com/article/us-goldcorp-results-idUSKBN1AB2X1

Die Analystenschar dürfte in den nächsten Tagen die Ratings von Hold neu auf BUY und STRONG BUY aufstufen und die Kursziele anheben:-)

http://www.google.com/finance?q=gg&ei=u4h5WeH6IIKssQH837LoDg

Die Schubumkehr ist eingeläutet und der GG-Chart hat nun viel Platz nach Oben! Der Goldpreis zieht ebenfalls an und verstärkt den Trend!

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 461
Goldcorp (GG)

Bin etwas ratlos wegen dem heutigen Kursverlauf und bald wieder auf meinem Einstandspreis....

Aber warten wir mal was der GG-Conference-Call bringt (hat soeben begonnen).

Die GG-Zahlen haben ja die Erwartungen in sämtlichen Bereichen übertroffen. Das kommt schon gut.

Go www.goldcorp.com go!!!

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 461
Gold

https://www.youtube.com/watch?v=F4TS979iFz8 (Bericht zu Goldcorp mit Erklärungsversuchen zum gestrigen Kursverlauf)

Und eine heutige Pressemitteilung von Goldcorp (dürfte um die 50 Mio. US-Dollar aus dem Verkauf des Royalties Portfolio lösen):

http://www.reuters.com/article/goldcorp-royalties-idUSL1N1KI22R

Zeit wieder etwas Terrain zurückzuerobern...

http://www.google.com/finance?q=gg&ei=vjB7Wfm3CorGswHGlqj4DQ  

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 461
Goldpreise ziehen an

Kommt da endlich das grosse Donnerwetter, welches den Gold-Express anrollen lässt? Es wäre an der Zeit...

https://finance.yahoo.com/quote/GG?p=GG

http://www.goldcorp.com/English/Home/default.aspx

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 461
Gold

VIDEO (englisch): Autor Paul Mladjenovic: Goldrally nicht nur Folge der Spannungen mit Nordkorea

Paul Mladjenovic, der Autor des Ratgebers "Precious Metals Investing For Dummies" glaubt, dass derzeit mehr für eine starke Entwicklung des Goldpreises spricht als nur die Spannungen zwischen den USA und Nordkorea, die gestern einen deutlichen Anstieg des Kurses bewirkt hatten.

In einem gestern auf <a class="artikel extern" href="http://www.goldseiten.de/goto.php?url=http%3A%2F%2Fwww.kitco.com%2Fnews%... rel="external" target="_blank" title="">kitco.com</a> veröffentlichtem Videointerview mit Daniela Cambone sagte er: "Es ist nicht nur das geopolitische Risiko [...], sondern auch Dinge wie die Saisonalität. August, September und Oktober sind tendenziell gute Monate für die Edelmetalle und ich glaube nicht, dass es in diesem Jahr anders ist." Kurzfristig rechnet der Investmentexperte daher mit deutlichen Kursgewinnen bei Gold und Silber.

Mladjenovic erwartet, dass Gold bei dieser Rally die 1.300-$-Marke überschreiten kann, und dass der Silberpreis bis auf mindestens 20 $ klettert.

Seiner Ansicht nach ist jetzt ein guter Zeitpunkt für Anleger, ihre Gold- und Silberinvestments aufzustocken und insbesondere physische Edelmetalle für langfristige Anlagezwecke zu erwerben. Je nach persönlichen Investitionszielen sieht er jedoch auch bei den Aktien der Goldunternehmen und den Gold-ETFs seit einigen Monaten gute Kaufgelegenheiten.

"Für mich sind Gold und Silber großartige Möglichkeiten zur Diversifizierung", meint der Autor. Gerade jetzt sei es wichtig, sich nicht allein auf "Papierassets" wie Aktien zu verlassen. "Viele Leute, die bislang bullisch waren, werden in Bezug auf die Aktienmärkte nun vorsichtiger. Das bedeutet, dass mehr Kapital in Hard Asstes wie Edelmetalle fließen wird.

http://www.goldseiten.de/artikel/342690--Autor-Paul-Mladjenovic~-Goldral...

Time to rock n roll:-)

http://www.google.com/finance?q=NYSE%3AGG&ei=0WOMWcGpB4SDsgG-oo3IDQ

iruch
Bild des Benutzers iruch
Online
Zuletzt online: 21.01.2019
Mitglied seit: 22.04.2013
Kommentare: 224
Steigt die Gold-Unze auf ein neues Jahreshoch?

Gefragtes Edelmetall: Steigt die Gold-Unze auf ein neues Jahreshoch?

Der verbale Schlagabtausch zwischen den USA und Nordkorea lässt den Goldpreis steigen. Edelmetall-Experten sind allerdings unterschiedlicher Meinung, ob es sich dabei um mehr als ein Strohfeuer handelt.

https://www.cash.ch/news/top-news/gefragtes-edelmetall-steigt-die-gold-unze-auf-ein-neues-jahreshoch-1092518

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 461
Saisonales zu Gold + Minen

Goldcorp + Barrick endlich vor dem Ausbruch? Der Goldpreis müsste mal die 1300 ernsthaft angehen und knacken...

http://www.google.com/finance?q=NYSE%3AGG&ei=uUmUWZnZM8i6sQHQlbDQDQ (www.goldcorp.com)

http://www.google.com/finance?q=NYSE%3AABX&ei=j1GUWZHcJcuLsQHGiIrYAg (www.barrick.com)

Saisonal sollten Edelmetalle und die Minen (mit dem Hebeleffekt darauf) August, September sowie besonders im Angstmonat Oktober overperformen.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 17.01.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'002
Der Goldschatz der Bundesbank ist eingetroffen

 

Die deutsche Bundesbank will mehr von ihrem Gold in ihrer Zentrale aufbewahren. Jetzt ist das wertvolle Edelmetall früher als ursprünglich geplant in Frankfurt angekommen.

Die deutsche Bundesbank hat die Verlagerung von Goldbeständen in die Frankfurter Zentrale erheblich früher als erwartet abgeschlossen. In diesem Jahr wurden auch die zuletzt noch in Paris gelagerten 91 Tonnen des Edelmetalls in die Main-Metropole geholt, wie die deutsche Notenbank am Mittwoch mitteilte. Sie liegt damit gut drei Jahre vor ihrem ursprünglichen Zeitplan.

«Aus meiner Sicht ist die nun erreichte vorzeitige Umsetzung ein voller Erfolg,» sagte Vorstandsmitglied Carl-Ludwig Thiele. «Darüber hinaus plant die Bundesbank keine weiteren Verlagerungen.» Ende 2016 lag bereits das Gold, das aus New York nach Frankfurt geholt werden sollte, im unterirdischen Tresor auf dem Gelände der Bundesbank-Zentrale.

New York und London bleiben wichtig

Die Bundesbank hatte vor vier Jahren beschlossen, dass ab 2020 die Hälfte der deutschen Goldreserven in Frankfurt gelagert werden soll. Dazu wurden schrittweise 300 Tonnen Gold aus New York und 374 Tonnen aus Paris verlagert. Eine Tonne entspricht 1000 Kilogramm. Auch künftig will die Bundesbank aber noch einen erheblichen Teil ihrer Goldbestände bei der Federal Reserve Bank in New York lagern. London bleibt ebenfalls eine wichtige Lagerstätte.

Auf welchen Wegen der Goldschatz nach Frankfurt transportiert wurde, teilte die Bundesbank mit Verweis auf die Sicherheit nicht mit. Der gesamte Transport einschliesslich der Umschmelzung kostete Thiele zufolge 7,7 Millionen Euro. Insgesamt wurden seit 2013 fast 54’000 Barren des Edelmetalls nach Frankfurt geschafft.

US-Politik beeinflusst Entscheid nicht

Für die Rückholaktion habe die geänderte politische Lage in den USA keine Rolle gespielt, sagte Thiele. «Im Verhältnis zur Fed hat sich überhaupt nicht nichts geändert, so dass wir weiterhin keinen Zweifel an der Reputation der Fed haben.» Auch der geplante Austritt Grossbritanniens aus der EU ändere an der Goldlagerung nichts. Frankfurt ist nun mit 1710 Tonnen des Edelmetalls vor New York mit 1236 Tonnen die grösste Lagerstätte für die deutschen Goldreserven. In London befinden sich noch 432 Tonnen. Die britische Hauptstadt ist nach wie vor der weltgrösste Handelsplatz für das Edelmetall.

Das Golddepot bei der Banque de France, das seit 1952 existierte, wurde hingegen aufgelöst. Hauptgründe dafür waren laut Bundesbank der Wegfall des «Eisernen Vorhangs» und der Start der Währungsunion. Deutschland besitzt mit rund 3378 Tonnen den zweitgrössten Goldschatz der Welt nach den USA. Er hat derzeit einen Wert von rund 120 Milliarden Euro.

(reuters/mbü)

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 21.01.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 20'658
Was es braucht, damit die

Was es braucht, damit die Gold-Unze auf über 1300 Dollar steigt

Die Gold-Unze stösst sich zum dritten Mal in Folge bei 1300 Dollar den Kopf. Eine Strategin der UBS sieht von zwei Seiten her Impulse ausgehen.

24.08.2017 08:38

Von Lorenz Burkhalter

Es ist, als laste ein Fluch auf dem Gold: Am vergangenen Freitag kletterte der Preis für eine Unze (ca. 31,1 Gramm) zwar kurzerhand auf 1'301,17 Dollar und damit auf den höchsten Stand in diesem Jahr. Die Freude der Edelmetall-Fans hielt jedoch nur kurz. Gold stösst seither zum dritten Mal innerhalb nur weniger Monate den Kopf bei 1'300 Dollar.

Es brauche denn auch einen starken Impuls, um den Fluch vom Gold zu nehmen, schreibt die Edelmetallstrategin der UBS Investmentbank. Ihres Erachtens muss ein solcher Impuls zwingend entweder von geopolitischen Spannungen oder von der Geldpolitik ausgehen.

Notenbanktreffen in Jackson Hole könnte die Märkte bewegen

In Bezug auf die zukünftige Geldpolitik verweist sie auf das traditionelle Notenbanker-Treffen in Jackson Hole. Am Freitag um 16 Uhr mitteleuropäischer Zeit meldet sich Janet Yellen, die Vorsitzende der Federal Reserve Bank, zu Wort. Um 21 Uhr hält dann ihr Kollege Mario Draghi von der Europäischen Zentralbank (EZB) eine Rede.

Die Gold-Unze kostete in den letzten Tagen erstmals wieder mehr als 1'300 Dollar (Quelle: www.cash.ch)

Die Zentralbanken selber waren es, welche die Erwartungen an die Konferenz in den letzten Tagen dämpften. Man wolle ein ruhiges, sachliches Treffen ohne geldpolitische Paukenschläge, so liess man die Weltöffentlichkeit wissen.

Die UBS-Expertin rechnet deshalb nicht mit bahnbrechenden Neuigkeiten. Allerdings schliesst sie nicht aus, dass Aussagen in Bezug auf die zukünftige Teuerungsentwicklung oder Anhaltspunkte für eine Normalisierung der Zins- und Geldpolitik die Finanzmärkte bewegen könnten.

Kräftiger Anstieg bei spekulativen Goldpositionen

Obwohl der Preis für eine Gold-Unze zuletzt auf knapp unter 1'290 Dollar zurückgefallen ist, weiss die Edelmetallstrategin von einer guten Grundnachfrage zu berichten. Der Appetit der Anleger nach dem gelben Metall zu Absicherungszwecken sei ungebrochen, so lässt sie den Leser wissen.

Etwas sorgen bereitet ihr der zuletzt beobachtete Anstieg spekulativer Goldpositionen. Statistiken zufolge schwollen letztere seit Mitte August um 4 auf 20 Millionen Unzen an. Der Expertin zufolge gehen mit dieser Entwicklung gewisse Risiken für den Goldpreis einher. Gleichzeitig wird dadurch die Messlatte für einen nachhaltigen Anstieg des Edelmetalls auf über 1'300 Dollar, gefolgt von einem Vorstoss in die Region von 1'375 bis 1'380 Dollar, hochgelegt.

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 17.01.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'133
geopolitischer Anstoss

War Kims letzter Raketentest nun das Tröpfchen, welches das geopolitische Fass zum Überlaufen und den Goldpreis in Fahrt bringt??

Wie sieht das charttechnisch aus. Sind die 1'320 schon ein Garant für den langersehnten Durchbruch der 1'300 Marke. 

Oder muss sich der Goldpreis über längere Zeit auf diesem Niveau etablieren, damit ein nachhaltiger Widerstand entsteht?

Update von heute 30.8. 

Offenbar ist der Kanonendonner zu wenig "gfürchig" ausgefallen. Die Märkte beruhigen sich schon wieder und die Edelmetaller tendieren schwächer.

 

 

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 17.01.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'133
Durchbruch Richtung 1400??

Gold kämpft richtig hart um einen Ausbruch um den Kanal 1300 - 1326/30 nach oben zu  verlassen. Dann wären 1380 offenbar möglich.

Aber wie immer ist auch das Gegenteil möglich, dass Gold nochmals zurückfällt und auf 1300 / 1290 zurückfällt und erneut Anlauf holen muss.

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 17.01.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'133
Job Daten USA sorgten für kurzen Ausrseisser

Der Preis ist kurz hochgeschnellt auf 1329 und dann ebenso schnell wieder auf 1323 runter gekommen und jetzt schon wieder knapp unter 1320. Sehr volatil 

Mal schauen wo die Reise hinführt.

Bellavista

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 20.01.2019
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'269
Habe schnell nachgewogen:

Habe schnell nachgewogen: Mein Gold ist auf das Gramm exakt gleich schwer, wie es vor 1 oder auch 2 Jahren war.

Da muss zweifellos der US Dollar an Wert verloren haben !

@Bellavista: Man trifft sich immer wieder in anderen Forenthreads Smile Zu Evolva, Basilea und Newron gibt es aktuell leider nicht viel zu sagen. Aber vielleicht verirrst Du Dich auch einmal in den Aktien Ausland: "Minenaktien" Thread, da bin ich (fast) Alleinunterhalter Smile

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 461
Goldcorp Dividende im September

Goldcorp (GG) mit Dividendenzahlung im September (Stichtag: 14.09.2017 - Dividende kann wie üblich auch in Aktien bezogen werden):

http://www.newswire.ca/news-releases/goldcorp-declares-quarterly-dividen...

Der anziehende Goldpreis tut Goldcorp gut:-)

http://www.google.com/finance?q=gg&ei=wqCqWcDhHt6CswGw9KeIBg

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 21.01.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 20'658
Gold steigt nach Atomtest auf

Gold steigt nach Atomtest auf höchsten Stand seit fast einem Jahr

Der Goldpreis hat am Montag von der erhöhten Unsicherheit infolge des neuerlichen Atomtests Nordkoreas profitiert. Am Morgen kostete eine Feinunze (etwa 31 Gramm) des Edelmetalls bis zu 1337,90 US-Dollar. Das war der höchste Stand seit Ende September 2016. Verglichen mit Freitag legte der Goldpreis um gut 12 Dollar zu. Gold gilt vielen Anlegern als "sicherer Hafen" und "Krisenwährung", die in unsicheren Zeiten verstärkt nachgefragt wird. Nordkorea hatte eigenen Angaben zufolge am Sonntag eine Wasserstoffbombe getestet, die ein Vielfaches stärker ist als herkömmliche atomare Sprengsätze./bgf/stb

04.09.2017 08:24

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 17.01.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'133
Tag der Arbeit in den USA

Aktien und Optionenmärkte sind in den USA heute 4.9. geschlossen.

Weiss jemand, ob der Edelmetallhandel auch geschlossen bleibt?

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 17.01.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'133
Gold an einem Wendepunkt?

Einmal mehr, steht der Goldpreis an einem wichtigen Punkt. Schafft er den Ausbruch nachhaltig Richtung 1380 / 1400

Oder ist der Zeitpunkt noch nicht gekommen? Die geopolitische Situation ist jedenfalls so, dass Gold wieder attraktiver werden könnte. ...

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1260854-1-10/goldpreis-jahre...

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 17.01.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'133
Handel in den USA läuft

Offenbar beeinflusst der Tag der Arbeit von heute 4.9. 17 den Goldhandel in den USA nicht. Sonst ist an den Börsen ja ein Feiertag..

Gols ist mit 1334 in den Handel gestartet. Vorläufig keine klaren Signale, ob er weiter anziehen wird, oder ob die unsichere Lage in Nordkorea schon in den Preis eskomptiert wurde (oder wie das so schön heissen mag). Vielleicht ist der allgemeine Freitag doch ein wenig ein Bremser....

Eine Politbühne mit zwei unberechenbaren Clowns bietet jedenfalls genug Spielraum um sich das eine oder andere Szenario vorzustellen. Mal schauen, was der Markt sich vorstellt und wie es sich im Goldpreis niederschlägt. *scratch_one-s_head

Uiiiihhh noch während dem Schreiben setzt der Kurs zu einem Taucher an. Also mal schauen, wo es hingeht..

Bellavista

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 461
Goldaktien mit Potenzial

Goldaktien, deren Gewinne sich bis 2020 verdoppeln dürften:

http://www.aktiencheck.de/news/Artikel-5_Goldaktien_deren_Gewinne_sich_b...

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 17.01.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'133
1340 durchbrochen

Heute Morgen kommt wieder etwas Dynamik in den Kurs. 

Mal schauen ob es hält, konsolidiert und dann gegen 1380 zieht. Secret

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 17.01.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'133
Wiederholung...

Bellavista hat am 06.09.2017 11:13 geschrieben:

Heute Morgen kommt wieder etwas Dynamik in den Kurs. 

Mal schauen ob es hält, konsolidiert und dann gegen 1380 zieht. Secret

Kann einfach mein Posting vom 6.9. reinpflastern und es trifft wieder zu. Nicht nur die Geschichte wiederholt sich....

Wobei man anfügen muss, dass heute die Grenze um die 1340 sehr heftig umkämpft wird. Der Ausbruch auf 1345 wurde mit schwerem Geschütz wieder auf 1340/41 runter gebombt...

Bellavista

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 461
Gold am Ausbruch

Der zerstörerische Hurrikan IRMA und das Säbelrasseln in Nordkorea (Neuer Raketenstart wird für Samstag, 9.9.17 erwartet) beflügeln den Goldpreis.

Das gibt den Goldies kräftig Auftrieb:

http://www.google.com/finance?q=NYSE%3AGG&ei=cFWxWdCDBILAsQH3kKrIAg

Chartmässig ist alles bereit für den Ausbruch:-) Jetzt bitte voll durchstechen!!!

www.goldcorp.com

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 17.01.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'133
es klettert fröhlich dahin...

ein schönes Bild wie der Kurs sich momentan hochrankt

Bellavista

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 461
Goldcorp (GG) heute mit Dividendenstichtag

Bei Goldcorp (GG) dabei bleiben oder heute noch kaufen!

Stichtag für die Dividende ist heute Donnerstag, 14. September 2017 nach Börsenschluss. Die Zahlung der vierteljährlichen Dividende erfolgt per Freitag, 22. September 2017.

www.goldcorp.com ist bereit für den nächsten starken Anstieg:-)

http://finance.google.com/...=NYSE%3AGG&ei=uYS6WcnwJoP8sAGZyoCYCQ

Beim Gold war nach der 1350 ein kurzer Rücksetzer von 20-30 Dollar zu erwarten. Nach dieser Konsolidierung dürfen nun die nächsten Hürden bei 1375-1390 in alter Frische angegangen und durchbrochen werden.

Wie üblich reagieren die Minenaktien mit einem Hebel von 2-5x auf den Goldpreis:-)

Seiten