Gold

Gold 1 Uz 

Valor: 274702 / Symbol: XAU
  • 1'871.95 USD
  • +0.08% +1.420
  • 21.01.2021 05:03:50
15'576 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 31'103
Jeff Gundlach: «Aktienmärkte

Jeff Gundlach: «Aktienmärkte werden einbrechen, kauft Gold»

Anleihen-König Jeffrey Gundlach malt bei Aktien pechschwarz und empfiehlt Anlegern, sich auf einen baldigen Einbruch vorzubereiten. Er rät dazu, Gold zu kaufen und die Cash-Quote massiv zu erhöhen.

12.10.2020 10:25

Von Henning Hölder

"Innerhalb von 18 Monaten wird es ziemlich krachen." Jeff Goldbach, Anleihenlegende und CEO von DoubleLine Capital, hat in Bezug auf die Aktienmärkte einmal wieder das Bärenkostüm angezogen. In einem Interview mit der US-Finanzplattform Real Vision moniert er, dass viele Leute ignorierten, dass der Wirtschaft in den nächsten Monaten eine ganze Reihe von Firmenkonkursen bevorstünde. "Gerade im Winter wird sich dieses Problem verschärfen", sagt Gundlach.

Vor allem den US-Aktienmarkt sieht er vor schwierigen Zeiten. "Ich glaube, die USA werden der Markt, der am schlechtesten performt", sagt Gundlach. 

Der "Anleihenkönig" rät Anlegern daher, sich auf einen baldigen Rücksetzer an den Aktienmärkten vorzubereiten und Umschichtungen im Portfolio vorzunehmen. "Ich denke, es wäre derzeit nicht verkehrt, 25 Prozent des Depots in Gold zu halten." Ebenso sei eine Cash-Quote von 25 Prozent derzeit ratsam. Gundlach rät zudem, je weitere 25 Prozent in Aktien und in Anleihen zu halten.

Gundlach schon oft als Crash-Prophet aufgetreten

Laut Gundlach wird sich in den nächsten Jahren eine der seltenen Gelegenheiten ergeben, "bei Aktien so richtig abzuräumen", sprich, günstige Einstiegsgelegenheiten zu finden. Anleger sollten vorbereitet sein. "The trade is to wait for that trade." Er freue sich darauf, nicht in der ersten Reihe der Achterbahn zu sitzen, welche unaufhaltsam kommen werde.

Gundlach ist bekannt dafür, in Bezug auf die Aktienmärkte schwarz zu malen. Als Manager eines grossen Anleihefonds hat er ein Interesse an sinkenden Aktien-Kursen. Schon im Jahr 2016 riet er Anlegern in Interviews "alles zu verkaufen". Seitdem hat der S+P 500 jährlich um rund 15 Prozent zugelegt, der Nasdaq Composite sogar um 30 Prozent. Anlegern wäre also ein ganzer Batzen an Rendite durch die Lappen gegangen, hätten sie dem Rat von Gundlach gefolgt.

Auch im jüngsten Corona-Crash warnte Gundlach im April, dass die Tiefststände vom März noch längst keine Bodenbildung gewesen seien. Vielmehr ging er davon aus, dass die aktuelle Situation den Nachwehen des Markt-Crashes 1929 ähnelten.

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Grösster Goldproduzent mit Q3

Der weltgrösste Goldproduzent Newmont Mining (NEM) www.newmont.com macht sich bereit für die Q3-Zahlen am 29. Oktober 2020............. 

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Weltgrösster Goldie mit Q3 am Donnerstag
bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Newmont Mining (NEM) übertrifft mit Q3-Zahlen

Newmont Mining (NEM) übertrifft mit den soeben veröffentlichten Q3-Zahlen die Analysten-Erwartungen:

https://www.reuters.com/article/newmont-results/newmont-corp-quarterly-adjusted-profit-more-than-doubles-idUSL4N2HK3RG

Um 17:00h MEZ steht der Conference-Call an.............

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 31'103
Corona-Krise treibt Nachfrage

Corona-Krise treibt Nachfrage nach Goldbarren und belastet Schmuckgeschäft

Die Corona-Krise hat drastische Auswirkungen auf den Goldhandel. Im dritten Quartal war die globale Goldnachfrage nach Angaben des Branchenverbands so schwach wie seit dem dritten Quartal 2009 nicht mehr.

29.10.2020 13:07

In den Monaten Juli bis September habe zwar die Nachfrage nach Goldmünzen und Goldbarren sowie nach Wertpapieren, bei denen Gold hinterlegt wird (Gold-ETFs), stark zugelegt, teilte der Branchenverband World Gold Council am Donnerstag in London mit. Wegen der Beschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie und eines Rekordpreises beim Gold sei aber die Nachfrage nach Goldschmuck eingebrochen. Unterm Strich sei die globale Goldnachfrage im dritten Quartal im Jahresvergleich um 19 Prozent auf 892 Tonnen gefallen, hiess es in einem Bericht des Verbands.

Im dritten Quartal war die globale Goldnachfrage nach Angaben des Branchenverbands damit so schwach wie seit dem dritten Quartal 2009 nicht mehr. 2009 hatten die Folgen der schweren Finanz- und Wirtschaftskrise die Weltwirtschaft belastet. Seit Beginn des laufenden Jahres bezifferte der Verband die globale Nachfrage nach Gold auf 2972,1 Tonnen. Das sind 10 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Die Corona-Krise habe enorme Auswirkungen auf den Schmucksektor. Die Folgen der Handelsbeschränkungen zur Eindämmung der Pandemie wurden durch rekordhohe Goldpreise noch verstärkt: Im dritten Quartal sei die Schmucknachfrage im Jahresvergleich um 29 Prozent auf 333 Tonnen gefallen, hiess es in dem Bericht. Obwohl es in China und Indien die grössten Rückgänge gab, zeigte sich die Schwäche weltweit.

Zeitgleich war Gold als sicherer Anlagehafen bei Investoren gefragt. Bei der Investmentnachfrage meldete der World Gold Council für das dritte Quartal einen Zuwachs um 21 Prozent im Jahresvergleich. Weltweit kauften Anleger demnach in den drei Monaten bis Ende September 222,1 Tonnen Goldbarren und -münzen und weitere 272,5 Tonnen über Gold-ETFs. "Seit Jahresbeginn ist das in Gold-ETFs gehaltene Volumen auf den Rekordwert von 1003,3 Tonnen gestiegen", hiess es in dem Bericht.

Die Notenbanken verkauften im dritten Quartal hingegen netto 12 Tonnen Gold.

Im August hatte der Goldpreis ein Rekordhoch bei 2075 US-Dollar je Feinunze (31,1 Gramm) erreicht. Seitdem ist der Preis für das Edelmetall wieder ein Stück weit gefallen. Am Donnerstag wurde Gold an der Börse in London bei 1878 Dollar je Unze gehandelt.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Newmont Mining (NEM) bald mit Conference-Call

https://www.reuters.com/article/newmont-results/update-2-newmont-corp-quarterly-profit-more-than-doubles-as-gold-prices-rise-idUSL4N2HK3UW

Newmont Mining (NEM) zieht an:-)

https://finance.yahoo.com/quote/NEM?p=NEM

Der Conference-Call steht um 12:00h US Eastern Time an (also 17:00h Mitteleuropäische Zeit).............. Bin gespannt was wir da zu hören bekommen...........

Die NEM-Dividende wurde heute schon mal um 60% (!) erhöht - beim nächsten vierteljährlichen Termin im Dezember dabei sein, lohnt sich:

https://finance.yahoo.com/news/newmont-increases-quarterly-dividend-60-211700755.html

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Newmont Mining (NEM) im Anlegermagazin Barrons

https://www.barrons.com/articles/newmont-ceo-trumpets-rising-free-cash-f...

Positioniert euch rechtzeitig für nächste Woche (Volatilität infolge US-Wahlen, neue Stimulus-Programme, riesige Staatsverschuldung, US-Dollar, Brexit, negativer Zinsen, Covid-19, diverser politischer und ökonomischer Tubulenzen und und und.........)

https://markteinblicke.de/160196/2020/10/newmont-barrick-co-die-wahren-g...

Go NEM go!

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Newmont Mining (NEM)

Newmont Mining's (NEM) Q3-Präsentation ist lesenswert:

https://www.newmont.com/investors/events-and-presentations/default.aspx

Gold und v.a. Goldminenaktien (mit einem Hebel auf den Goldpreis zzgl. vierteljährlichen Dividenden) dürften von den anstehenden US-Wahlen stark profitieren:

https://finance.yahoo.com/quote/NEM?p=NEM

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Gold steigt / US-Präsidentenwahlen mit Turbulenzen

Gold wird in den Augen von Anlegern offenbar zunehmend attraktiv. Am Donnerstag stieg der Preis für eine Feinunze (31,1 Gramm) bis auf 1919 US-Dollar und damit auf den höchsten Stand seit etwa zwei Wochen. Gegenüber dem Vortag war die Feinunze etwa 15 Dollar teurer. Auch der Silberpreis legte im Fahrwasser von Gold zu, prozentual sogar wesentlich deutlicher als der Goldpreis.

Gold und Silber erhalten derzeit von mehreren Seiten Unterstützung. Zum einen schwächt sich der Dollar ab, was den Golderwerb für viele Anleger aus Wechselkursgründen erschwinglicher macht. Gold wird traditionell in Dollar gehandelt. Hinzu kommen fallende Kapitalmarktzinsen insbesondere in den USA. Der natürliche Nachteil von Gold, das weder Zinsen noch Dividenden abwirft, wiegt damit etwas weniger stark.

Ein dritter Faktor ist die Geldpolitik der Notenbanken, die extrem locker bleibt oder weiter gelockert wird. Am Donnerstagmorgen weitete die britische Zentralbank aufgrund der Corona-Pandemie ihre milliardenschweren Wertpapierkäufe aus.

=> Die US-Präsidentenwahlen pushen den Goldpreis höher und höher. Wer mit einem Hebel auf den Goldpreis profitieren will, der setzt auf Goldminenaktien - insbesondere den weltgrössten Goldproduzenten Newmont Mining (www.newmont.com)............ Kursgewinne zuzüglich vierteljährlichen Dividenden und ein massives Aktienrückkaufprogramm über 1 Billion US-Dollar............. 

https://finance.yahoo.com/quote/NEM?p=NEM

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Goldminen nordwärts.......... Whatever it takes.................

Dieser Analyst hat bezüglich den US-Wahlen den Nagel auf den Kopf getroffen:

https://markteinblicke.de/160196/2020/10/newmont-barrick-co-die-wahren-g...

Die Unwägbarkeiten der US-Präsidentenwahl lassen den Goldpreis und v.a. die Goldminenaktien einen kräftigen Aufwärtstrend einleiten:

https://finance.yahoo.com/quote/NEM?p=NEM

Sichere Häfen mit regelmässigen Kurszuwächsen, vierteljährlichen (soeben erhöhten) Dividenden und riesigen Aktien-Rückkaufprogrammen dürften im aktuellen Umfeld nachhaltig zulegen......................... Auf die Stimulus-Programme dürfen wir gespannt sein........................... Wie sagte doch der frühere EZB-Chef schon wieder: WHATEVER IT TAKES............................................

https://de.wikipedia.org/wiki/Whatever_it_takes

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Kursziele weltgrösster Goldproduzent

Kursziele weltgrösster Goldproduzent:

https://money.cnn.com/quote/forecast/forecast.html?symb=nem

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Newmont (NEM) führt Umweltranking an

Newmont Mining (NEM) führt Umwelt-Ranking an:

https://newsfilter.io/a/9e6479fa4c4a2a20b7b872c2306426db

Der weltgrösste Goldproduzent ist wieder auf Kauf-Niveau und bereit für die nächsten Legs-Up:

https://finance.yahoo.com/quote/NEM?p=NEM

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Newmont Mining (NEM) mit führenden Umwelt-Zielen
bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Newmont Mining (NEM) mit Investoren-Update

Newmont Mining (NEM) - der weltgrösste Gold-Produzent - mit Investoren-Update am 8. Dezember 2020:

https://www.newmont.com/investors/news-release/news-details/2020/Newmont-Announces-Investor-Update/default.aspx

Zudem dürfen sich NEM-Aktien-Inhaber per 11. Dezember 2020 über die nächste Dividenden-Zahlung freuen:

https://www.newmont.com/investors/news-release/news-details/2020/Newmont-Increases-Quarterly-Dividend-by-60-Percent-to-0.40-Per-Share/default.aspx

NEM sollte in den kommenden Wochen vom Window-Dressing profitieren (Kaufen von im Jahresverlauf gut gelaufener Aktien durch Institutionelle):

https://finance.yahoo.com/quote/NEM?p=NEM

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Newmont Mining (NEM) ranked as Top Gold Miner
bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Newmont Mining (NEM)

Newmont Mining (NEM) - der weltgrösste Goldproduzent - ist auch wieder mal einen Blick wert:

https://finance.yahoo.com/quote/NEM?p=NEM

Gold und insbesondere Goldminenaktien (mit einem Hebel auf den Goldpreis) dürften vom anstehenden riesigen US-Konjunkturpaket massiv profitieren...................

DENVER--(BUSINESS WIRE)-- Newmont Corporation (NYSE: NEM, TSX: NGT) (Newmont or the Company) today announced that its Board of Directors declared a quarterly dividend of $0.40 per share of common stock, payable on December 28, 2020 to holders of record at the close of business on December 11, 2020.

The third quarter dividend represents an increase of 60 percent compared to the prior quarterly dividend of $0.25 per share.

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Newmont Mining (NEM) Präsentation

Newmont Mining (NEM) - der weltgrösste Goldproduzent - mit einer spannenden aktuellen Präsentation:

https://www.newmont.com/investors/events-and-presentations/default.aspx

Safe-Haven-Assets ("Sichere Häfen") dürften bald wieder massiv in der Anlegergunst stehen:

https://finance.yahoo.com/quote/NEM?p=NEM

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Newmont Mining (NEM) Institutionelle Aktieninhaber

Newmont Mining (NEM) Institutionelle Aktieninhaber (stetige Zunahme):

https://fintel.io/so/us/nem

Heute Mittwoch dürfte spannend werden für NEM (Beratungen über ein riesiges US-Hilfspaket in der Endphase sowie FED-Notenbank-Meeting):

https://finance.yahoo.com/quote/NEM?p=NEM

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Der Goldpreis zieht wieder kräftig an

Der Goldpreis zieht wieder kräftig an und verhilft dem weltgrössten Goldproduzenten Newmont Mining (NEM) zu satten Kurszuwächsen:

https://finance.yahoo.com/quote/NEM/

Mit der Bekanntgabe des riesigen US-Unterstützungsprogramms darf in den kommenden Tagen gerechnet werden. Dies dürfte den Goldproduzenten weiteren Schub verleihen............

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Newmont Mining (NEM) und US-Kongress
Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 31'103
Goldman Sachs: Steigende

Goldman Sachs: Steigende Bitcoin-Popularität wird Gold nichts anhaben

Gold und Bitcoin können nach Einschätzung von Goldman Sachs koexistieren.

21.12.2020 11:43

Die grösste digitale Währung dürfte die Nachfrage nach Gold, dem ältesten der sicheren Anlagehäfen, zwar
etwas mindern, doch die Stellung des Edelmetalls bleibe unangefochten, schreibt Goldman Sachs in einer Notiz für Anleger. 

"Die jüngste Underperformance von Gold gegenüber Realzinsen und Dollar hat bei einigen Anlegern die Besorgnis geschürt, Bitcoin könne Gold als Inflationsabsicherung der Wahl ersetzen", heisst es in der Notiz. Es gebe zwar eine gewisse Substitution, doch "wir betrachten die zunehmende Beliebtheit von Bitcoin nicht als existenzielle Gefahr für den Status von Gold als Währung der letzten Instanz."

Bitcoin hat in den letzten drei Monaten 118 Prozent zugelegt. Der Kurs stiess am Samsatg zum ersten Mal über die Marke von 24'000 Dollar.

JPMorgan vertrat zuletzt die Meinung, dass der Aufstieg der Kryptowährungen ins breite Finanzwesen auf Kosten von Gold geht. Institute und vermögende Anleger würden Kryptowährungen aufgrund von "Transparenzproblemen" meiden. Zudem machten spekulative Privatinvestitionen Bitcoins zu einem "übermässig riskanten Gut".

Zumindest am Montag erhalten die Experten von Goldman Sachs mit ihrer Einschätzung recht. Der Goldpreis erreicht wegen der gestiegenen Sorgen um die verbreitung einer Mutation des Coronavirus einen Preis von 1899 Dollar. Das ist das höchste Niveau seit dem 8. November. 

Der Goldpreis errreichte im August den Rekordstand von 2073 Dollar und übertraf damit sein bisheriges Rekordhoch vom September 2011, als die Feinunze 1921 Dollar kostete. 

(Bloomberg/cash)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Newmont Mining (NEM) mit kleinem X-Mas-Run

Newmont Mining (NEM) mit kleinem X-Mas-Run (die Saisonalität spricht langsam wieder für sichere Häfen wie Gold und Goldminenaktien):

Newmont Corporation (NEM) Stock Price, News, Quote & History - Yahoo Finance

Durchschnittliches Analysten-Kursziel ist $81...............

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Newmont Mining (NEM)

Newmont Mining (NEM) - der weltgrösste Goldproduzent - kommt langsam aber sicher etwas in Fahrt:

Newmont Corporation - Home

Diverse politische und ökonomische Treiber für höhere Goldpreise stehen an........................ und das Tax-Loss Selling sollte seit gestern vorüber sein....................

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Der Goldpreis ist ungebrochen im Aufwärtstrend

Handelszeitung.ch | Aktuelle Nachrichten und Hintergründe zu Wirtschaft, Politik und Börsen - HZ

Wer zusätzlich mit einem Hebel auf den Goldpreis und vierteljährlichen Dividenden dabei sein will, der legt sich den weltgrössten Goldproduzenten ins Depot:

Newmont Corporation (NEM) Stock Price, News, Quote & History - Yahoo Finance

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Newmont Mining (NEM) als Top-Pick für 2021

Newmont Mining (NEM) - der weltgrösste Goldproduzent - gilt für das renommierte Anlegermagazin BARRONS als Top-Pick für das Jahr 2021:

Why Newmont Is One of Barron's Top Stock Picks for the New Year | Barron's

Der Goldpreis zieht schön an und will definitiv über $2'000 in nicht all zu ferner Zukunft. Es wird Zeit für finanzstarke und robuste Goldproduzenten.....................

Das durchschnittliche Analysten-Kursziel für NEM ist $81,04:

NEM 59.89 -0.50 -0.83% : Newmont Corporation - Yahoo Finance

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 31'103
Goldpreis steigt deutlich

Goldpreis steigt deutlich über 1900 Dollar

Der Goldpreis hat das neue Jahr mit kräftigen Kursgewinnen begonnen. Am ersten Handelstag 2021 stieg der Preis für eine Feinunze um etwa 1,5 Prozent auf deutlich mehr als 1900 US-Dollar je Feinunze (31,1 Gramm). Das Edelmetall erreichte am Montagmorgen an der Börse in London mit 1928,35 Dollar den höchsten Stand seit fast zwei Monaten. Am vergangenen Donnerstag, dem letzten Handelstag 2020, hatte der Goldpreis noch bei 1900 Dollar gestanden.

04.01.2021 09:23

Am Markt wurde der steigende Goldpreis mit einer breitangelegten Schwäche des Dollar erklärt. Die amerikanische Währung stand in den vergangenen Handelstagen zu allen wichtigen Devisen unter Druck. Wegen einer allgemein freundlichen Stimmung an den Finanzmärkten war die Weltreservewährung weniger gefragt. Da Gold auf dem Weltmarkt in Dollar gehandelt wird, macht eine Kursschwäche der US-Währung das Edelmetall in Ländern ausserhalb des Dollar-Raums günstiger und stärkt damit die Nachfrage.

Nach einem schwachen November konnte der Goldpreis bereits im Dezember etwa sieben Prozent zulegen. Seit zwei Jahren befindet sich der Goldpreis in einem Aufwärtstrend, der Anlegern satte Gewinne beschert. In den Jahren 2019 und 2020 durften sich Investoren über Preisaufschläge von jeweils rund 20 Prozent freuen. Extrem niedrige Zinsen und eine beispiellose Geldflut führender Notenbanken im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie sorgen für Nachfrage. Die meisten Experten rechnen auch 2021 mit einer Fortsetzung des Gold-Aufwärtstrends./jkr/bgf/jha/

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 31'103
Goldbestand der Deutschen

Goldbestand der Deutschen Börse nach Rekord zum Halbjahr etwas gesunken

Die Goldbestände von Anlegern bei der Deutschen Börse haben sich nach dem Rekordhoch im ersten Halbjahr 2020 wieder etwas verringert. Mit 216,9 Tonnen lagerten Ende Dezember aber immer noch 13,7 Tonnen mehr von dem Edelmetall in den Tresoren des Unternehmens in Frankfurt als zu Jahresbeginn, wie die Börse am Dienstag mitteilte.

05.01.2021 06:32

Zum 30. Juni 2020 war sogar der Rekordwert von 221,7 Tonnen Gold erreicht worden. Mancher Anleger nutzte in der Folge den zwischenzeitlichen Höhenflug des Goldpreises, um Gewinne einzustreichen oder schichtete Gelder in Aktien um. Im Juli hatte der Goldpreis seinen fast eine Dekade alten Rekord übertroffen. Mit 1944,71 US-Dollar kostete die Feinunze (31,1 Gramm) so viel wie nie zuvor.

Neues Gold kommt in den Beständen der Deutschen Börse immer dann hinzu, wenn Anleger die sogenannte Xetra-Gold-Anleihe erwerben. Für jeden Anteilschein wird ein Gramm des Edelmetalls hinterlegt. Zum Ende des vergangenen Jahres hatten diese Goldbestände einen Gesamtwert von 10,7 Milliarden Euro. Auch die Börse Stuttgart bietet ein börsengehandeltes Wertpapier auf Gold-Basis an ("Euwax Gold").

Das Edelmetall gilt in turbulenten Zeiten für Anleger als sicherer Hafen. Zudem bringen Sparbuch oder Tagesgeld wegen der extrem niedrigen Zinsen schon lange kaum noch etwas ein. Investments in Gold, das weder Zins noch Dividende abwirft, sind daher trotzdem attraktiv für Sparer./ben/DP/zb

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Sektor-Rotation in Gold und Goldproduzenten

Ein absolut toller Start in ein gutes neues Jahr 2021 - nach wochenlanger Seitwärtsbewegung für die grossen Goldproduzenten:-) Ich denke, dass eine Sektor-Rotation in Gang kommt: Raus aus risikoreicheren und teilweise überbewerteten Sektoren (EV, Tech, Krypto, IPO's) und hinein in die "sicheren Häfen" wie Gold und insbesondere Goldminen und Goldproduzenten. Diese verfügen über einen Hebel auf den Goldpreis, zzgl. vierteljährlichen Dividendenzahlungen und laufenden Aktienrückkauf-Programmen - etwas Besseres kann man sich wirklich nicht wünschen im aktuellen Umfeld..................... 

Neben diversen politischen und ökonomischen Katalysatoren für höhere Goldnotierungen könnte auch die Inflation bald wieder ein Thema werden. Hierfür sieht der frühere SNB-Chef Philipp Hildebrand in einem lesenswerten Interview in der letzten SoZ folgende drei Gründe:

- Neue Lieferketten kosten

- Nachhaltigkeit ist teuer

- Geldpolitik treibt Inflation an

=> Fazit: Strong Buy für die grossen, etablierten und finanzstarken Goldproduzenten wie www.newmont.com (Schläulinge kaufen gerne am Anfang eines Trendwechsels und geniessen dann den langsamen aber beständigen Anstieg:-)

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'365
Newmont Mining (NEM) + Konsolidierung Minen-Industrie

Es gibt Gerüchte, wonach BHP Billiton, Rio Tinto und Glencore aufgrund der hohen (Edel)Metal-Preise aktiv nach Übernahmezielen bei den Goldproduzenten Ausschau halten............ Ein mögliches Ziel wäre aufgrund des Minen-Portfolios und der soliden Geschäftslage der weltgrösste Goldproduzent Newmont Mining (NEM):

NEM 64.77 1.34 2.11% : Newmont Corporation - Yahoo Finance

Geht bald das Wettbieten für NEM los?

gorlim81
Bild des Benutzers gorlim81
Offline
Zuletzt online: 10.01.2021
Mitglied seit: 13.03.2014
Kommentare: 41
Quelle?

Hast du ne Source für die Gerüchte? 

 

Seiten