Gold

Gold 1 Uz 

Valor: 274702 / Symbol: XAU
  • 1'764.19 USD
  • -0.19% -3.400
  • 18.10.2021 22:34:11
15'649 posts / 0 new
Letzter Beitrag
bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Newmont Mining (NEM) mit Earnings am 18.02.2021

Newmont Mining (NEM) - der weltgrösste Goldproduzent - veröffentlicht die Ganzjahreszahlen 2020 und Q4/2020-Zahlen am Donnerstag, 18. Februar 2021:

Newmont Corporation - Newmont Announces Full Year and Fourth Quarter 2020 Results

@gorlim81 (zu obiger Anfrage): Diverse NEM-Message-Boards wie Stocktwits, Stockhouse, Yahoo. Wie verlässlich die Gerüchte sind, sei dahin gestellt. Sinn machen würde so ein Vorhaben angesichts der stark gestiegenen Preise für (Edel)Metalle und dem Minen-Portfolio von NEM alleweil............

gorlim81
Bild des Benutzers gorlim81
Offline
Zuletzt online: 09.10.2021
Mitglied seit: 13.03.2014
Kommentare: 58
@bonobolio

@bonobolio

vielen Dank...na dann sind wir mal gespannt. so oder so finde NEM absolut ein top pick. Bin schon seit 34 USD dabei und kann die 100 USD richtig fühlen Wink

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Goldminenaktien bereit für nächste Legs-Up

Die grossen Goldminenaktien sind bereit für die nächsten Legs-Up (Q4-Zahlen in kommenden Wochen, plus anständig erhöhte Dividendenzahlungen):

NEM 63.15 0.66 1.06% : Newmont Corporation - Yahoo Finance

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Newmont (NEM) mit neuem Aktien-Rückkauf-Programm

Newmont Mining (NEM) vermeldet heute ein neues Aktien-Rückkauf-Programm über $1 Billion US-Dollars:

Newmont Corporation - Newmont Announces $1.0 Billion Share Repurchase Program

Es wird Zeit für den Earnings-Run-Up (die Q4/2020-Zahlen dürften stark ausfallen):

NEM 62.07 -0.42 -0.67% : Newmont Corporation - Yahoo Finance

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Newmont Mining (NEM) mit neuen Events
Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 36'633
Heraeus erwartet dank Corona

Heraeus erwartet dank Corona neue Rekorde beim Goldpreis

Gold ist und bleibt gefragt. Das Edelmetall gilt seit jeher als Sicherheitsanker in schweren Zeiten. Und da uns die Corona-Krise noch eine Weile beschäftigen wird, dürften auch die Preise für Gold weiter nach oben zeigen. Das erwartet zumindest Heraeus, der weltgrösste Edelmetallverarbeiter, in seiner aktuellen Prognose.

27.01.2021 12:20

"Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Goldpreis sein bisheriges Rekordhoch von 2'072,50 US-Dollar überschreitet", sagte Günter Ritter, Leiter Edelmetallhandel bei Heraeus, am Mittwoch. Bei der neuen Rekordjagd sei aber durchaus auch mit weiteren Schwankungen zu rechnen. Entsprechend liegt die Prognosebandbreite für das Edelmetall bei 1'760 bis 2'120 Dollar je Unze für 2021.

Preistreiber sind neben der Unsicherheit durch Covid-19 auch die weltweiten, milliardenschweren Konjunkturprogramme. Diese könnten mittelfristig inflationswirksam werden und damit Gold als klassischen Schutz gegen steigende Preise zusätzlich attraktiv machen. Zudem erwartet Ritter, dass sich die Schmucknachfrage in den wichtigen Regionen China und Indien erholen wird, sobald die Lockdowns überstanden seien.

Silber mit noch mehr Potenzial

Dem kleinen Bruder von Gold bescheinigt der Experte sogar noch mehr Potenzial. Für den Silberpreis geht Ritter von 21 bis 36 US-Dolllar je Feinzunze aus - derzeit werden etwas über 25 Dollar bezahlt. Hier dürfte der Kampf gegen den Klimawandel und die Ankündigung des neuen US-Präsidenten Joe Biden zum Ausbau der Solarenergie für einen Preisschub sorgen. Denn das Edelmetall wird in den Solarmodulen eingesetzt. "Der Übergang in eine grünere Zukunft birgt langfristig beträchtliches Potenzial für den Silbermarkt", fasst es Ritter zusammen. Auch die beschleunigte Einführung des 5G-Handynetzes in China sollte die Preise antreiben.

Bei Platin, das vor allem in Diesel-Abgaskatalysatoren eingesetzt wird, erwartet Heraeus derweil einen wachsenden Überschuss. Denn derzeit steige das Angebot stärker als die Nachfrage. "Langfristig - etwa ab 2025 - könnte die Wasserstoffwirtschaft aber zu einem wichtigen Platin-Abnehmer aufsteigen", sagte Ritter. Zu diesem Zeitpunkt könnten auch versiegende Minen in Südafrika das Angebot verknappen und der Markt sogar in ein Defizit kippen.

dm/rw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Newmont Mining (NEM)

Newmont Mining (NEM) - der weltgrösste Goldproduzent - macht sich bereit für den nächsten Uptrend:

https://finance.yahoo.com/quote/NEM/

Der Event-Kalender hält ein paar spannende Termine bereit:

Newmont Corporation - Investors - Events & Presentations

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Newmont Mining (NEM) Bullish Cycles
bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Edelmetalle + Minenunternehmen mit Short-Squeeze-Potenzial

Robin Hooders nehmen jetzt Edelmetalle (Silber + Gold) sowie die entsprechenden Minenunternehmen (mit einem Hebel auf das Edelmetall) ins Visier und ziehen Stück für Stück die Schlinge um die Short-Sellers enger, also ein klassischer Short-Squeeze................... Die Edelmetalle und der Minensektor wurden lange genug geprügelt und geshortet damit die Techs rund liefen. Jetzt werden die Edelmetalle und insbesondere die Minenunternehmen in wohlverdiente Höhen getrieben, gehauen oder gestochen.............................. Strong Buy die grossen Silber- und Goldproduzenten mit Kurspotenzial (Hebel auf das Basismetall) sowie zusätzlich anstehenden Dividenden-Zahlungen, Aktienrückkaufprogrammen und diversen ökonomischen und politischen Katalysatoren für höhere Edelmetall-Preise......................... Robin Hood ist am Werk! Weitersagen, sich zusammen schliessen und massiven Druck auf die Shorties aufbauen!

Der weltgrösste Goldproduzent (plus grosse Silber-Reserven und -Produktion) Newmont Corporation - Home steht bereit...........................

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Goldpreis / Chinesisches Neujahr und Indien-Hochzeit-Saison

Das Chinesische Neujahr und die Hochzeit-Saison in Indien dürften den Goldpreis unterstützen:

GC=F 1,807.50 16.30 0.91% : Gold - Yahoo Finance

Es wird wieder Zeit für den weltgrössten Goldproduzenten Newmont Mining (NEM) - Earnings übernächste Woche:

Newmont Corporation (NEM) Stock Price, News, Quote & History - Yahoo Finance

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Newmont (NEM) mit heutigem Update zu Gold-Reserven
bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
JP Morgan sieht Super-Zyklus für Rohstoffe kommen
bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Newmont Mining (NEM) mit Outperform + Zahlen nächste Woche

Raymond James beginnt heute die Abdeckung von Newmont Mining (NEM) - dem weltgrössten Goldförderer - mit OUTPERFORM und einem Kursziel von $86:

Raymond James initiated coverage on Newmont with a new price target (quantisnow.com)

Die US-Märkte sind am kommenden Montag wegen dem President's Day geschlossen. Der geneigte Investor möge sich deshalb noch heute kräftig mit NEM-Aktien eindecken. Nächste Woche stehen die Q4-Zahlen (Earnings) sowie die Deklaration der (höchstwahrscheinlich erneut erhöhten) Dividende - Zahltermin März 2021 - an.

NEM 58.94 0.56 0.97% : Newmont Corporation - Yahoo Finance

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Newmont Mining (NEM) erhöht Dividende um 38% + Q4-Zahlen

Newmont Mining (NEM) - der weltgrösste Goldproduzent - erhöht die Dividendenzahlung um 38% auf neu $0,55 alle 3 Monate, somit $2,20/Jahr = Dividenden-Rendite von 3,80% (Record-Date am 4. März 2021 => Zahltag am 18. März 2021)

Newmont Corporation - Newmont Increases Quarterly Dividend by 38 Percent to $0.55 Per Share

Zudem veröffentlicht NEM morgen Donnerstag, 18. Februar 2021 vor (!) Börseneröffnung die Ergebnisse des Q4/2020, gefolgt von einem Conference-Call:

Newmont Corporation - Newmont Announces Full Year and Fourth Quarter 2020 Earnings Call

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Newmont (NEM) + Barrick (GOLD) übertreffen die Erwartungen

Die zwei weltgrössten Goldproduzenten Newmont Mining (NEM) + Barrick (GOLD) übertreffen die Analysten-Erwartungen mit den heutigen Zahlen:

Newmont Mining Corp. Q4 adjusted earnings Beat Estimates (finanznachrichten.de)

und 

Barrick Beats on Earnings With Gold Output up and Costs Down - BNN Bloomberg

In 2 Stunden (16:00h MEZ) stehen Conference-Calls der beiden Goldies an............

Endlich dreht der Kurs ins Grüne - positiver Conference-Call und Analysten-Upgrades (plus Run-Up für den nächsten Dividenden-Stichtag in 2 Wochen):

NEM 57.53 0.54 0.96% : Newmont Corporation - Yahoo Finance

 

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Newmont ist bereit für den Ausbruch
gorlim81
Bild des Benutzers gorlim81
Offline
Zuletzt online: 09.10.2021
Mitglied seit: 13.03.2014
Kommentare: 58
Ein Ausbruch nach oben wäre

Ein Ausbruch nach oben wäre auch langsam an der Zeit. Die Zahlen sind fantastisch. NEM = Excellenter long term hold!!! 

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Analyse zu Goldproduzenten

@gorlim81: Da bin ich voll einer Meinung:-) Spannende Analyse zu diversen Goldproduzenten:

Gold - Jetzt wird's spannend! Newmont Gold, Desert Gold Ventures, Barrick Gold, XAUUSD (derfinanzinvestor.de)

Newmont Mining (NEM) - der weltgrösste Goldproduzent - nimmt Anlauf auf dreistellige Kurse (>$100) im Winter 2021 / Frühjahr 2022.....................

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Newmont Mining (NEM) mit Dividenden-Tag

Newmont Mining (NEM) - der weltgrösste Goldproduzent - mit Ex-Dividenden-Tag übermorgen Mittwoch, 3. März 2021:

Newmont Corporation - Newmont Increases Quarterly Dividend by 38 Percent to $0.55 Per Share

Aktieninhaber per Donnerstag, 4. März 2021 werden am Donnerstag, 18. März 2021 eine Dividenden-Zahlung von $0,55/Aktie erhalten (NEM somit mit jährlicher Dividenden-Rendite von 4%)

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Goldaktien 2021

Goldaktien 2021: Barrick Gold, Newmont, B2Gold und Gold-Junioren wieder attraktiv bewertet - Miningscout

CNBC is calling 2021 bottom for spot gold today (CNBC vermeldet heute den Tiefpunkt für den Goldpreis im Jahr 2021).

Der Goldpreis ist darauf und daran einen Boden auszubilden und zu markieren, wer THE REAL HEDGE ist.........................

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Newmont Mining (NEM) als Hedge

Der weltgrösste Goldproduzent Newmont Mining (NEM) bewährt sich als Hedge in turbulenten Zeiten. Grün während die Märkte rot aufleuchten:

NEM 55.78 0.45 0.81% : Newmont Corporation - Yahoo Finance

Die NEM-Dividende diese Woche wird verdankt (vierteljährliche NEM-Dividende = Jährliche Dividenden-Rendite von 4%):

Newmont Corporation - Newmont Increases Quarterly Dividend by 38 Percent to $0.55 Per Share

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Goldpreis, Inflation + Newmont Mining (NEM)

Das $1,9 Billionen schwere US-Hilfspaket ist auf der Zielgeraden und befeuert aufkeimende Inflationsängste. Die US-Notenbank FED hat bereits signalisiert, dass ein zeitweises Überschiessen der Inflation toleriert wird (ein Schelm, wer Böses denkt => Inflation würde die riesigen Staatsdefizite weg-inflationieren). Inflationsgefahr lauert nach dem Abflauen der Pandemie auch durch das krasse Missverhältnis zwischen Angebot und Nachfrage in diversen Bereichen (Reisen, Ausgehen, Hotels, Restaurants, Erdöl, Fahrzeuge, Nachschub/Lieferungen von Produkten/Dienstleistungen durch Nachholbedarf der Kundschaft vs. geringerer Produktion/Zur-Verfügung-Stellen).

Spannende Präsentation des weltgrössten Goldproduzenten Newmont Mining (NEM):

Newmont Corporation - Investors - Events & Presentations

Der Goldpreis scheint in Stimmung für einen neuen Aufwärtstrend zu sein:-) Und bekanntlich profitieren die Goldminen-Aktien mit einem Hebel auf den Goldpreis, zzgl. vierteljährliche Dividenden, Aktienrückkaufprogrammen und starkem Free Cashflow:

https://finance.yahoo.com/quote/NEM?p=NEM

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Der weltgrösste Goldproduzent wird noch grösser
Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 36'633
Blackrock warnt vor Gold als

Blackrock warnt vor Gold als Absicherung

Der Vermögensverwalter Blackrock warnt in der aktuellen Situation vor dem Halten von Gold als «sicherer Hafen».

11.03.2021 20:30

Laut Russ Koesterich, Portfoliomanager des Global Allocation Fund von Blackrock, erweist sich Gold als weniger effektive Absicherunggegen die Entwicklung von Aktien und Inflation. Ausserdem muss Gold mit Gegenwind rechnen, sollte die Erholung der Weltwirtschaft an Fahrt gewinnen, warnte er in einem Blogbeitrag.

«Die Fähigkeit von Gold wurde etwas übertrieben»

"Gold versagt als Aktien-Hedge", so Koesterich. Seine positive Beziehung zu risikoreichen Vermögenswerten sei noch stärker als bei Tech-Aktien. "Die Fähigkeit von Gold, sich gegen Inflation abzusichern, wurde etwas übertrieben. Während es über einen sehr langen Zeitraum - denken Sie an Jahrhunderte - ein vernünftiger Wertaufbewahrer ist, ist es über die meisten Anlagehorizonte weniger zuverlässig."

Gold hat im Jahr 2021 insgesamt an Boden verloren, da die Erholung an Schwung gewinnt und die Renditen für US-Staatsanleihen ansteigen. Das typische Argument für das Halten des Metalls in einem Multi-Asset-Portfolio ist, um damit Bewegungen in anderen Beständen, insbesondere Aktien, auszugleichen. Aber Blackrock sagt, dass Gold im Moment nicht gut als Absicherung gegen Aktienbewegungen oder Inflationsrisiken funktioniert, obwohl es das gegenüber dem Dollar tat.

Gegenläufig zum Dollar

"Ohne eine starke Aussicht auf einen sinkenden Dollar würde ich weniger Gold besitzen", schrieb Koesterich im Eintrag vom 10. März und merkte an, dass das Edelmetall immer noch eine starke gegenläufige Beziehung zur US-Währung aufweist. Seine Empfehlung: "Für die Investoren, die immer noch nach einer Absicherung suchen, ein Wort: Bargeld."

Spot-Gold wurde am Donnerstagmorgen in London bei 1735 Dollar pro Unze gehandelt, was einem Rückgang von mehr als 8 Prozent in diesem Jahr entspricht. Die US-Währung hat dagegen etwa um 2 Prozent zugelegt. Unter den Aktienbenchmarks steht der S&P 500 Index fast 4 Prozent höher als zu Jahresbeginn.

"Während die Korrelation von Gold mit Aktien und Inflation in letzter Zeit positiv bis praktisch null war, zeigt es immer noch eine starke, negative Beziehung zum Dollar", sagte Koesterich. "Aus diesem Grund sollte Gold wahrscheinlich immer noch als Dollar-Hedge betrachtet werden."

Erholung wird Gold weiter belasten

Am Mittwoch nahm Joe Bidens 1,9-Billionen-Dollar-Gesetz zur Unterstützung der Covid-19-Initiative die letzte Hürde im Kongress. Damit wird die Massnahme dem US-Präsidenten zur Unterschrift vorgelegt.

"Mehr Stimulus und eine verbesserte Impfstoffverteilung legen die Möglichkeit eines wirtschaftlichen Aufschwungs nahe", heisst es im Beitrag weiter. "Sollte dies geschehen, dürften die Realzinsen von einem immer noch historisch niedrigen Niveau weiter ansteigen. Wie schon im vergangenen Monat wird sich dies wahrscheinlich als Gegenwind für Gold erweisen."

UBS und Co. senken Preisziele

Der Rückgang des Goldpreises in diesem Jahr wurde von einem stetigen Abbau der Bestände in mit Gold unterlegten börsengehandelten Fonds begleitet. Die Banken senkten zudem die Preisziele, nachdem der Goldpreis im Jahr 2020 einen Rekordstand erreicht hatte. Die weltweiten ETF-Volumina sind auf den niedrigsten Stand seit Juni gesunken und haben bis jetzt in diesem Jahr etwa 150 Tonnen verloren.

Zu den Banken, die ihre Prognosen gekürzt haben, gehören die UBS und Goldman Sachs, wobei letztere feststellte, dass der Hauptgrund für die Underperformance von Gold eine starke Rotation in risikoreiche Anlagen aufgrund einer Neubewertung des globalen Wachstums ist. Im Januar warnte die Bank ABN Amro, dass Gold seinen Höhepunkt erreicht habe und fallen werde.

(bloomberg | gku)

Dieser Artikel erschien zuerst im Digitalangebot der "Handelszeitung" unter dem Titel: "Blackrock warnt: Gold taugt im Moment nicht als Absicherung"

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

bonobolio
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Zuletzt online: 14.10.2021
Mitglied seit: 19.03.2009
Kommentare: 1'538
Newmont Mining (NEM) / Digitalisierung für Goldförderung

Gold: Die Nummer 1 eröffnet das Übernahme-Rennen - DER AKTIONÄR (deraktionaer.de)

Digitalisierung unterstützt den weltgrössten Goldproduzenten Newmont Mining (NEM):

Infosys Limited (NASDAQ:INFY), Newmont Mining Corporation (NYSE:NEM) - Infosys, Newmont Extend Partnership For Digitizing Delivery Models Across Mine Sites | Benzinga

Das $1,9 Billionen US-Hilfspaket dürfte über kurz oder lang die Inflation befeuern. NEM bietet sich als perfekter Hedge an (Hebel auf den Goldpreis, erhöhte vierteljährliche Dividenden, riesiges Aktienrückkaufprogramm und starker Free Cash-Flow).

NEM 58.53 0.08 0.14% : Newmont Corporation - Yahoo Finance

waspch
Bild des Benutzers waspch
Offline
Zuletzt online: 15.10.2021
Mitglied seit: 29.07.2008
Kommentare: 936
Über einen Horizont von 20

Über einen Horizont von 20 Jahren sollte man sich nun Gedanken machen über den nächsten Global Financial Reset.

In den letzten Wochen wurden die Leser bewusst mit Inflation torpediert.
Wenn man dem Glauben schenkt, sehe ich rabenschwarz.

Die Zinsen von den massiv verschuldeten Staaten müssten ja von den Steuerzahlern beglichen werden.
Wer etwas rechnen kann weiss, dass bei einem Zinssatz von 3% alles zusammenbricht.

Was passiert wenn das Finanzsystem kollabiert ?
Es werden alle Konten bei allen Banken eingefroren, das heisst man kommt nicht mehr an seine Kohle.
Wenn man glück hat, erhält man später eine neue Währung mit 10% der Kaufkraft zurück.

Die Frage für die nächsten 20 Jahre lautet also, wie komme ich mit möglichst wenig Schaden davon ?

Meine Empfehlung für den Mittelstand:
Eigenheim mit einer grossen Festhypothek (die Schulden werden weginflationiert)
Den Rest des Vermögens in 2/3 Aktien, 1/3 Gold investieren.

Und versuchen Sie möglichst beim Kauf der Immobile sämtliche Kohle aus der Pensionskasse herauszunehmen.
Später geht das nämlich nicht mehr. Bei einer Hyperinflation bekommen Sie nichts mehr.

Meiner Meinung nach wird Gold zur Zeit zu schlecht gemacht.
Lasst uns beginnen zuzukaufen, damit wir gut aufgestellt sind für das Inferno !

5G Sucks !

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 36'633
Polnische Zentralbank will

Polnische Zentralbank will 100 Tonnen Gold kaufen

Die polnische Zentralbank will ihre Goldvorräte in den kommenden Jahren um weitere 100 Tonnen aufstocken.

15.03.2021 14:26

"Im Moment haben wir 229 Tonnen Gold, von denen mehr oder weniger die Hälfte während meiner Amtszeit gekauft wurde", sagte Notenbankchef Adam Glapinski in einem am Montag veröffentlichten Interview mit dem Magazin "Sieci". "Im Laufe der nächsten Jahre wollen wir mindestens weitere 100 Tonnen Gold kaufen und sie auch in Polen aufbewahren." Das sei unter anderem wichtig für die internationale Wahrnehmung des Landes und seiner wirtschaftlichen Stärke, begründete Glapinski das Vorhaben.

Seine sechsjährige Amtszeit endet im Juni 2022. Glapinski, macht aber kein Geheimnis daraus, dass er sich für eine weitere Amtszeit bewerben wolle.

Wegen der Corona-Pandemie hat die Zentralbank ihren Leitzins auf das Rekordtief von 0,1 Prozent gesenkt, um die Konjunktur mit billigem Geld in Schwung zu bringen. Eine baldige Zinserhöhung sieht der Notenbankchef nicht. "Die Chancen für einen solchen Schritt liegen jetzt nahe bei Null", sagte Glapinski. "Wenn jedoch die Gefahr einer übermäßigen Inflation oder Deflation besteht, werden wir reagieren. Im Moment sind wir weit von beidem entfernt." 

(Reuters)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Bäri
Bild des Benutzers Bäri
Offline
Zuletzt online: 18.05.2021
Mitglied seit: 28.02.2009
Kommentare: 692
waspch hat am 13.03.2021 10

waspch hat am 13.03.2021 10:49 geschrieben:

Über einen Horizont von 20 Jahren sollte man sich nun Gedanken machen über den nächsten Global Financial Reset.

Was passiert wenn das Finanzsystem kollabiert ?

Meine Empfehlung für den Mittelstand:
Eigenheim mit einer grossen Festhypothek (die Schulden werden weginflationiert)
Den Rest des Vermögens in 2/3 Aktien, 1/3 Gold investieren.

Und versuchen Sie möglichst beim Kauf der Immobile sämtliche Kohle aus der Pensionskasse herauszunehmen.
Später geht das nämlich nicht mehr. Bei einer Hyperinflation bekommen Sie nichts mehr.

Meiner Meinung nach wird Gold zur Zeit zu schlecht gemacht.
Lasst uns beginnen zuzukaufen, damit wir gut aufgestellt sind für das Inferno !

 

Hallo waspch

Denke nicht, dass dies noch 20 Jahre dauern wird. Ich gehe davon aus, dass bis spätestens in 2-3 Jahren der Drops gelutschd ist.

Was im Moment mit den Shutdowns, Lockdowns passiert ist, dass die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes bewusst tief gehalten wird.

Sobald die Leute wieder in die "Freiheit" entlassen werden, wenn sie es überhaupt so wie früher wieder zulassen, ergibt sich automatisch durch das gedruckte Geld + Helikoptergeld eine gewaltige Inflation. Ich glaube sogar, sie wollen eine Hyperinflation bewusst erzeugen um zu entschulden. 

Was dann mit Pensionskassengeldern passiert ist klar, als Hausbesitzer wirst nicht so einfach davonkommen.

In Deutschland wurden Zwangshypotheken nach Währungsreformen aufgelegt, die ca. 1.5mal höher waren als jene vorher, darum mein Tip möglichst die Schuldlast tief halten!

Gold wird meiner Meinung bewusst gedrückt und wird wenn es hart auf hart kommen wird nicht mehr in physischer Form erhältlich sein.

ETFs etc, kannst dann in der Pfeiffe rauchen.. Gold und Silber Minen sind sicher eine gute Alternative, bei denen habe ich aber etwas Bedenken bezüglich Verstaatlichung.

Empfehle auch in Bitcoin zu investieren, auch wenn dieser extremen Gegenwind in nächster Zeit erfahren wird, da die Zentralbanken nicht die Hoheit haben werden sie den bekämpfen wie der Teufel das Weihwasser! Verbieten lässt sich der nicht, ist ja dezentral entgegen der EWährungen, die eingeführt werden sollen.

Wird spannend die nächste Zeit, verlieren werden wir wohl leider alle..  Wäre interessant was MF zur aktuellen Lage meint, ist leider nicht mehr aktiv?!

waspch
Bild des Benutzers waspch
Offline
Zuletzt online: 15.10.2021
Mitglied seit: 29.07.2008
Kommentare: 936
@Bäri

@Bäri
Wäre es Dir recht auf die privaten Nachrichten zu wechseln ?

5G Sucks !

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 18.03.2021
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'838
Bäri hat am 17.03.2021 08:24

Bäri hat am 17.03.2021 08:24 geschrieben:

waspch hat am 13.03.2021 10:49 geschrieben:

Über einen Horizont von 20 Jahren sollte man sich nun Gedanken machen über den nächsten Global Financial Reset.

Was passiert wenn das Finanzsystem kollabiert ?

Meine Empfehlung für den Mittelstand:
Eigenheim mit einer grossen Festhypothek (die Schulden werden weginflationiert)
Den Rest des Vermögens in 2/3 Aktien, 1/3 Gold investieren.

Und versuchen Sie möglichst beim Kauf der Immobile sämtliche Kohle aus der Pensionskasse herauszunehmen.
Später geht das nämlich nicht mehr. Bei einer Hyperinflation bekommen Sie nichts mehr.

Meiner Meinung nach wird Gold zur Zeit zu schlecht gemacht.
Lasst uns beginnen zuzukaufen, damit wir gut aufgestellt sind für das Inferno !

 

Hallo waspch

Denke nicht, dass dies noch 20 Jahre dauern wird. Ich gehe davon aus, dass bis spätestens in 2-3 Jahren der Drops gelutschd ist.

Was im Moment mit den Shutdowns, Lockdowns passiert ist, dass die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes bewusst tief gehalten wird.

Sobald die Leute wieder in die "Freiheit" entlassen werden, wenn sie es überhaupt so wie früher wieder zulassen, ergibt sich automatisch durch das gedruckte Geld + Helikoptergeld eine gewaltige Inflation. Ich glaube sogar, sie wollen eine Hyperinflation bewusst erzeugen um zu entschulden. 

Was dann mit Pensionskassengeldern passiert ist klar, als Hausbesitzer wirst nicht so einfach davonkommen.

In Deutschland wurden Zwangshypotheken nach Währungsreformen aufgelegt, die ca. 1.5mal höher waren als jene vorher, darum mein Tip möglichst die Schuldlast tief halten!

Gold wird meiner Meinung bewusst gedrückt und wird wenn es hart auf hart kommen wird nicht mehr in physischer Form erhältlich sein.

ETFs etc, kannst dann in der Pfeiffe rauchen.. Gold und Silber Minen sind sicher eine gute Alternative, bei denen habe ich aber etwas Bedenken bezüglich Verstaatlichung.

Empfehle auch in Bitcoin zu investieren, auch wenn dieser extremen Gegenwind in nächster Zeit erfahren wird, da die Zentralbanken nicht die Hoheit haben werden sie den bekämpfen wie der Teufel das Weihwasser! Verbieten lässt sich der nicht, ist ja dezentral entgegen der EWährungen, die eingeführt werden sollen.

Wird spannend die nächste Zeit, verlieren werden wir wohl leider alle..  Wäre interessant was MF zur aktuellen Lage meint, ist leider nicht mehr aktiv?!

Hallo Zusammen,

Seit langer Zeit zurück Smile ich geb dem System ein paar Monate bis Jahre. 

ich habe da noch andere Theorien... zwar ist das "Corona" Dings der absolute Hammer. Ich will jetzt nicht über die "Fake" Pandemie sprechen... über Medikamenten-Mangel bis zu Spitalschliessungen. 

Was aber definitiv gesagt werden kann, es gibt eine "verknappung" von Gütern! Sobald die Leute beginnen zu konsumieren knallt es. Der Schluckauf der Versorgungsketten vom 20er Lockdown ist nun zerstört.

Was mich am ganzen verwundert das Silber und Gold nicht hochgehen.

habt ihr die Preise für Kupfer, Zinn, Zink, Holzpreise oder Eisenerzpreise mal angeschaut?

ich denke die Zukunft wird einiges an Problemen mit sich bringen... ich denke da an die Schweizer Lebensmittelproduktion von knapp 50%... vom Rest sind wir abhängig. Alles mit Transporten... und die Transporte werden teuerer und dauern länger. Bürgerliche Unruhen und Biden als Kriegstreiber könnte/dürfte alles postiv sein für Gold/Öl und weitere Rohstoffe.

Seiten