Gold

Gold 1 Uz 

Valor: 274702 / Symbol: XAU
  • 1'794.25 USD
  • +0.54% +9.650
  • 30.11.2021 16:48:43
15'657 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Bäri
Bild des Benutzers Bäri
Offline
Zuletzt online: 15.11.2021
Mitglied seit: 28.02.2009
Kommentare: 693
Gold

MarcusFabian wrote:

Nur, wenn Du den Goldpreis in Dollars bewertest.

Das ist unter dem Strich das, was wir dieser Tage erleben. Gold steigt in Dollar, bleibt in Euro und Franken aber konstant.

Was würde passieren, wenn Gold in Dollar deutlich ansteigen würde und somit ein Kaufsignal ausgelöst würde, in Euro z.B aber konstant bleibt?

Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, wenn der Preis in Dollar gestigen ist, zog er in CHF erst verzögert nach, ist was dran an dieser Feststellung? Die Schweiz will den CHF ja in etwa konstant zu den anderen Währungen halten (Export). Wo sind die Grenzen, kann sie das Spiel endlos mitspielen und den CHF 1:1 gegenüber dem Dollar/Euro entwerten?

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
Gold

Und? Wieviel Gold muss man für einen Langustenschwanz in Knoblauchbutter abraspeln?

diamant01
Bild des Benutzers diamant01
Offline
Zuletzt online: 06.06.2014
Mitglied seit: 31.03.2009
Kommentare: 579
Gold

Kauf jetzt auch Venezuela Gold?

Dienstag, 05.05.2009

München (silberinfo) – Mit einer offiziellen Resolution des Finanzministeriums, die gestern veröffentlicht wurde, startet vielleicht nun auch Venezuela den Versuch die eigenen Goldreserven wieder aufzustocken.

Wie in der Official Gazette of Venezuela zu lesen war, müssen von nun an 70% des in Venezuela produzierten Goldes auf dem einheimischen Markt verkauft werden, ganze 60% davon müssen sogar als erstes der Zentralbank angeboten werden - bisher waren es nur 20% gewesen. Die verbleibenden 30% dürfen jedoch weiterhin exportiert werden.

Die Goldproduzenten haben für den Fall, dass die Zentralbank keinen Gebrauch von ihrer Kaufoption macht, das Recht ihr Gold anderweitig innerhalb Venezuelas zu verkaufen.

Der CEO eines der großen Goldproduzenten im Land, Rusoro Mining Ltd., meinte in einem Interview mit Bloomberg allerdings, dass die Zentralbank bisher nie von ihrem Recht, 20% der Goldförderung der Gesellschaft aufzukaufen, gebraucht gemacht hat. Andererseits könnte diese Resolution nun auf ein Umdenken der Politiker und Zentralbank hindeuten, gerade in Hinblick auf die Tatsache, dass die Tage des Dollars als sichere Reservewährung für viele Experten gezählt sind. In diesem Zusammenhang wäre es also durchaus möglich, dass Venezuela, so wie es China die Tage bereits vorgemacht hat, eine der ersten Regierungen sein wird, die wieder ihre Goldreserven vergrößern. Ob und in wie weit die Zentralbank von ihrem Kaufrecht auf 60% gebrauch macht wird die Zukunft zeigen. Sollte es aber wirklich dazu kommen, könnte Venezuela als eine Art Katalysator wirken, der andere aufstrebende Volkswirtschaften ebenfalls zum Ausbau ihrer Goldreserven bewegt. (05.05.2009 ns/si/as/tw)

@silberinfo.com

diamant01
Bild des Benutzers diamant01
Offline
Zuletzt online: 06.06.2014
Mitglied seit: 31.03.2009
Kommentare: 579
Gold
customize
Bild des Benutzers customize
Offline
Zuletzt online: 16.11.2009
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 5
Gold

Hallo zusammen

Ich bin noch ziemlich neu hier in der ganzen Sache und wollte ein paar Fragen bzgl. Gold stellen:

-Lohnt es sich in diesem Zeitpunkt Gold zu kaufen? d.H in den nächsten paar Tagen?

- In was soll ich genau investieren :roll: ? Eigentlich hätte ich lieber Papiergold als richtiges auf dem Konto..

- Hab da mal was gesehen; GOLD FI LI ; sieht aus wie ne Aktie, ist sie das auch? Lohnt es sich die zu kaufen???

Ich möchte eigentlich auch generell nur mit etwa 2000.- einsteigen...

mfg customize

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

Bäri wrote:

Was würde passieren, wenn Gold in Dollar deutlich ansteigen würde und somit ein Kaufsignal ausgelöst würde, in Euro z.B aber konstant bleibt?

Das hat grundsätzlich mit Gold gar nichts zu tun. Anstatt zu sagen: "Gold ist gestiegen" kann ich eher sagen: "Der Dollar hat an Wert verloren; heute muss ich für dasselbe Gold mehr bezahlen als gestern."

Aber die Feststellung ist richtig, dass EZB und in der Folge SNB ihre jeweiligen Währungen parallel zum Dollar fallen lassen, um die Parität zu halten. Aber auch das hat nichts mit Gold zu tun. Zumindest nicht in der Hinsicht, dass Gold mehr nachgefragt worden wäre oder ähnliches.

Aber dennoch sind Deine Feststellungen richtig und auch wichtig. Sie sagen aus, dass Gold der Fels in der Brandung ist, an der sich andere Währungen messen lassen müssen. Denn: Wenn Dollar, Euro und Franken parallel fallen, dann merkt das niemand. Nur, wenn man den Goldpreis betrachtet.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Gold: Währung oder Rohstoff?

Ramschpapierhaendler wrote:

Hier der ultimative Beweis, dass Gold nicht nur Rohstoff ist:

(aufgenommen bei einer Fischbude in Oban)

Wenn Du schon in Oban bist, dann geniesse den Whiskey. Eines der göttlichsten Gesöffe! Vor allem der aus Oban

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

customize wrote:

Ich bin noch ziemlich neu hier in der ganzen Sache und wollte ein paar Fragen bzgl. Gold stellen:

Guckste Link auf PDF File in meiner Signatur! Da steht alles drin.

Und kauf nur physisches Gold! Papier kann wertlos verfallen. Egal, was im Bankprospekt steht.

diamant01
Bild des Benutzers diamant01
Offline
Zuletzt online: 06.06.2014
Mitglied seit: 31.03.2009
Kommentare: 579
Gold

MARKTBERICHT

US-Stresstest verbreitet Angst

[19:31, 05.05.09]

Von Thomas Spinnler, Christina Rathmann

Die Investoren haben sich in Erwartung der Ergebnisse des US-Bankentestes zurückgehalten. Der Dax konnte die Marke von 4900 Punkten nicht verteidigen. Schwache Quartalszahlen ruinierten die Kauflaune schließlich vollends

http://www.boerse-online.de/markt/:Marktbericht:US-Stresstest-verbreitet-Angst/508936.html?nv=rss

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Gold

Weiss der Teufel, was der Chart bedeutet ...

http://img24.imageshack.us/my.php?image=gld.tif

Silber hat die Bullenflagge nach oben verlassen, gld kann sich nicht entscheiden.

Es gibt noch Schlimmeres.

diamant01
Bild des Benutzers diamant01
Offline
Zuletzt online: 06.06.2014
Mitglied seit: 31.03.2009
Kommentare: 579
Gold
Ziegenfreund
Bild des Benutzers Ziegenfreund
Offline
Zuletzt online: 29.09.2015
Mitglied seit: 03.03.2009
Kommentare: 420
Gold

MarcusFabian wrote:

Und kauf nur physisches Gold! Papier kann wertlos verfallen. Egal, was im Bankprospekt steht.

Was meinst Du zum ZKB Gold ETF (Valor 2 439 100)? Habe die Unterlagen mal angeschaut, liest sich interessant.

Spare in der Zeit, so hast Du in der Not

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

Ziegenfreund wrote:

Was meinst Du zum ZKB Gold ETF (Valor 2 439 100)? Habe die Unterlagen mal angeschaut, liest sich interessant.

Darüber haben wir einen eigenen Thread: http://www.cash.ch/node/456

Kurz: Beim ZKB ETF kannst Du nur physisches Gold in 12kg Barren beziehen. Das heisst, Du kriegst nur Papier, also ein "Versprechen".

oozoo
Bild des Benutzers oozoo
Offline
Zuletzt online: 05.11.2009
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 497
Gold

Gold kriegt man ziemlich spread-frei physisch, Silber nicht, deshalb wuerd ich Silber in Papierform kaufen und Gold physisch.

diamant01
Bild des Benutzers diamant01
Offline
Zuletzt online: 06.06.2014
Mitglied seit: 31.03.2009
Kommentare: 579
Gold
diamant01
Bild des Benutzers diamant01
Offline
Zuletzt online: 06.06.2014
Mitglied seit: 31.03.2009
Kommentare: 579
Gold
scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Gold

diamant01 wrote:

EZB senkt Leitzins auf 1,0 Prozent

http://www.orf.at/?href=http%3A%2F%2Fwww.orf.at%2Fticker%2F320026.html

Und kauft auch noch Bonds, von was auch immer, im Wert von:

Trichet Says ECB Agrees $81 Billion Plan to Buy Bonds

http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=20601087&sid=abQX3ARv881s&refer=home

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Gold

Taleb' neuste Aussage..

‘Big Deflation’

The global economy is facing “big deflation,” though the risks of inflation are also increasing as governments print more money, Taleb told the conference organized by Bank of America- Merrill Lynch. Gold and copper may “rally massively” as a result, he added.

http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=20603037&sid=aw8ry7hR04m4&refer=home

Da keiner weiss,wass die ZB's und die Staaten noch alles für "Rettungsversuche" unternehmen werden,kann Taleb's Szenario womöglich eintreffen.... 8)

Einige Goldminenaktien sind zurzeit sehr günstig bewertet...! Bald Zeit, für einen massiven Einstieg.. :oops:

Der Herdentrieb wird's dann sicherlich schon "richten".. Lol

P.S:..noch eine informative Seite für "Goldbug's"...

http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=20603037&sid=aw8ry7hR04m4&refer=home

weico

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
sehr gefährlich

Wie ich schon des öfteren gesagt habe, jetzt scheint es einzutreten. Das ist jetzt wirklich gefährlich! Fallende Aktienkurse und steigende Zinsen auf Staatsanleihen! Wenn das so weiter geht dann wirds in Absehbarer Zukunft sehr eng werden.

Dow 8,409.85 -102.43 (-1.20%)

S&P 500 907.39 -12.14 (-1.32%)

Nasdaq 1,716.24 -42.86 (-2.44%)

10y bond 3.31% +0.08 (2.48%)

edit: Zur absoluten Gefahr fehlt nur noch eine alternative Anlageform (Rohstoffe und EM) wenn dieses Muster eintritt dann kann sich das System ganz schnell verabschieden.

edit2:

Bin nicht der este der das merkt ;-). Weak Treasury auction sends stocks lower http://www.google.com/hostednews/ap/article/ALeqM5jmT59dgLTTziX4p9X9MRBR...

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Gold

Das ist ein recht einfacher Zusammenhang:

Steigende Zinsen bei Staatsanleihen deutet auf geringes Interesse an Staatsanleihen hin -> Steigende Zinsen führen dazu dass der Staat mehr ausgeben muss um die Zinsen für das geliehene Geld zahlen zu können -> Er muss mehr Staatsanleihen ausstellen weil er die Zinsen für die alten nicht bezahlen kann -> Mehr Staatsanleihen treffen auf zuvor schon geringes Interesse an diesen (Das kennt jede hoch verschuldete Person).

Diese Spirale kann der Staat durchbrechen in dem er andere Anlageformen möglichst unatraktiv macht (man lernt ja in der Schule man soll in Staatsanleihen gehen um sich vor nem Aktiencrash zu retten) Das hat die letzte Zeit wunderbar geklappt .... eben bis heute. Wenn dieser Mechanismus nicht mehr klappt dann sind wir in der oben beschriebenen Spirale angelangt. Die dreht aber recht langsam.... womit ich beim letzen Punkt angekommen bin (die dritte und letze Komponente zu schnellen Crash der Staatsanleihen und daraus folgendem Staatsbankrott): Die letzte gewinnbringende Anlagemöglichkeit:

Rohstoffe und Edelmetalle

Wenn diese Anlageformen im Preis steigen dann führt das zu einem weiteren Argument um nicht in Staatsanleihen zu sein: Die Teuerung. Wenn man mehr Teuerung hat als man Zinsen auf Staatsanleihen bekommt dann verringert sich das Interesse daran -> der Staat nimmt mehr Kredit auf um die Schulden zu bezahlen (über die Geschäftsbanken oder direkt von der FED) -> Führt zu weiterer Teuerung durch Inflation -> Führt zu weniger Interesse an Staatsanleihen usw...

Das würde dann recht schnell das Aus für den Dollar und die USA bedeuten.

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Gold

Ramschpapierhaendler wrote:

@ scaphilo:

Danke für die ausführliche Antwort. Hab das soweit kapiert. Aber was denkst Du, was nun passieren wird? Werden die USA noch mehr auf den Goldpreis einprügeln? Schaffen sie das? Oder wird Gold jetzt eher steigen?

Es gibt leider nie nur eine mögliche Variante. Ich denke es passiert die Folgende: Ein anständiger Börsencrash würde noch einmal ein Paar Deppen ins Staatsanleihenboot holen. Das verschafft höchstwahrscheinlich am meisten Zeit. Die Frage stellt sich mir aber jetzt schon seit zwei Wochen ... was würde diesen Crash auslösen? Die Zweite Variante: Das heute war ein kurzes Schauspiel und die Aktienkurse steigen weiter bei gleichzeitig steigenden Zinsen und gleichzeitig steigender Teuerung. (dagegen spricht allerdings dass die EZB heute nochmal die Zinsen senken musste ... es scheint so als ob keine Sau mehr n Kredit nehmen möchte => keine Teuerung bei Realgütern => keine Gewinne der Grosskonzerne => Aktien sind nicht attraktiv.)

Ich weiss nicht was davon passiert aber ich denke mal dass bei einigen Typen in der FED und in der Regierung die Köpfe jetzt ganz gewaltig zu rauchen beginnen. Vielleicht haben sie ja aber auch einen Plan Wink

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

Ramschpapierhaendler wrote:

Aber was denkst Du, was nun passieren wird? Werden die USA noch mehr auf den Goldpreis einprügeln? Schaffen sie das?

Sie werden auf alle Fälle weiterhin versuchen, Gold unattraktiv zu halten. Aber das wird mit steigenden physischer Nachfrage immer schwieriger, denn:

Geld kann man drucken,

Aktien kann man drucken,

Treasuries kann man drucken

aber Gold nicht!

Nach Schätzungen der BIZ sind derzeit erst 1-2% der Anleger in Gold investiert. Zum Höhepunkt der Goldhausse 1981 waren es 30%.

Da gibt es also noch jede Menge Potenzial nach oben. Und je unrentabler die Renditen umso attraktiver wird Gold.

Pachakuti
Bild des Benutzers Pachakuti
Offline
Zuletzt online: 14.11.2011
Mitglied seit: 04.02.2009
Kommentare: 130
Gold

Ramschpapierhaendler wrote:

Dollar und Goldpreis sacken gleichzeitig ab :shock: Da wird wohl wieder rumgeschraubt :evil:

Hmmm :evil:

Ja und diese Woche mal wieder besonders auffällig, immer zwischen 14 und 15 Uhr sackt der Goldpreis rasant ab oder steigt in horrendem Tempo an. Macht sich im Tageschart jeweils als senkrechte Linie bemerkbar und auf meinem Handy als notorisches getuuute der sms Preismeldungen...

diamant01
Bild des Benutzers diamant01
Offline
Zuletzt online: 06.06.2014
Mitglied seit: 31.03.2009
Kommentare: 579
Gold

Gold und Silber unmittelbar vor massivem Anstieg?

Kürzlich veröffentlichte Adrian Douglas auf www.lemetropolecafe.com einen Artikel, der Aufsehen erregte und schon mehrfach zitiert wurde. Worum geht es?

Douglas verweist zunächst auf einige korrekte Preisprognosen, die er im November 2005 und August 2007 für Gold abgegeben hat. Grundlage seiner Prognosen waren immer die COMEX Gold-Call-Optionen.

Eine weitere Prognose vom Juli 2008 scheiterte aber, weil im Zuge der Finanzkrise 2 Banken (wohl JPM und HSBC) massiv Futures leerverkauften.

Jetzt wäre aber, so Douglas, eine wichtige neue Entwicklung zu beobachten, nämlich umfangreiche Call-Käufe durch JP Morgan und Goldman Sachs.

Betrachtet man sich die Calloptionen per Juni-Verfall, dann fällt auf, daß bei 1000 $ 60.000 Calloptionen im Geld sind und diese im Geld liegenden Optionen bis ca. 1300$ Goldpreis weiter sprunghaft ansteigen. Das Verhältnis von Calls zu Puts liegt bei 1,81, es gibt also fast doppelt so viele Bullen wie Bären. Douglas bezeichnet es als erstaunlich, daß bei einem Goldpreis von 1250 $ in den nächsten 30 Tagen 100.000 Optionskontrakte im Geld wären, bei wohlgemerkt nur 345.000 offenen Futureskontrakten (per 1. Mai 343.037).

Beim Dezemberkontrakt bietet sich ein ähnliches Bild. Insgesamt sind 113.663 Calloptionen offen und wenn Gold bis Dezember auf ca. 1600$ steigt, wären erneut 100.000 Kontrakte im Geld.

Douglas weist darauf hin, daß solche Optionsgeschäfte von Großinvestoren getätigt werden, die zunächst Optionen aus dem Geld kaufen und dann in den Futuresmarkt einsteigen. Die Futureskäufe treiben den Goldpreis hoch und anschließend werden die Calls ausgeübt. Die Käufe von JPM und Goldman deuten darauf hin, daß man hier einen Teil der Shorts eindecken bzw. hedgen will.

Beim Silber bietet sich ein ähnliches Bild. Bei den Juli-Optionen besteht ein Call-Put-Verhältnis von 1,80. Steigt Silber innerhalb von 60 Tagen auf 25 $, dann wären 18.800 Kontrakte im Geld, bemerkenswert viele bei nur 94.000 offenen Futureskontrakten (per 1. Mai 90.687). Für den Dezember-Verfall sind 25.000 Calls offen.

Fazit: Douglas vermutet, daß sich "smart money" massiv eingekauft hat und den Gold- und Silberpreis in den nächsten 30 bzw. 60 Tagen massiv nach oben treiben wird. Nach einen Rückschlag sollte es im Dezember weiter deutlich ansteigen.

Douglas scheint recht zu behalten, denn seit Veröffentlichung seines Beitrags am 29. April konnten Gold und Silber deutlich ansteigen.

© Jan Kneist

Metals & Mining Consult Ltd.

www.morgan-report.de

oozoo
Bild des Benutzers oozoo
Offline
Zuletzt online: 05.11.2009
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 497
Gold

Ramschpapierhaendler wrote:

Das Dumme ist eben, dass es an einem Tag rauf und am anderen runter geht. Sonst könnte man shorten. Ist wohl Absicht, um den Anlegern die Lust auf Gold vergehen zu lassen.

Mein Handy ist immer auf "Lautlos" gestellt. Ich rufe zurück wen und wenn ICH möchte. Wink

Ich werd nie verstehen wieso Leute mit sowas unvolatilem Zocken wollen - da musst du ja zigfach hebeln, dass was bei rumkommt Wink

G@ngst@
Bild des Benutzers G@ngst@
Offline
Zuletzt online: 24.03.2011
Mitglied seit: 16.01.2008
Kommentare: 626
Gold

ja aber um die 14 Uhr geht es seeehr seeehr oft ein paar $ runter. ich habs beobachtet und es wurde auch schon mehrfach diskutiert. du kannst z.b. den XXAUA dafür benutzen... musst halt einen hohen einsatz machen, damit du absolut was verdienst ABER geht praktisch immer auf

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 16.11.2021
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'839
Gold

MarcusFabian wrote:

Nach Schätzungen der BIZ sind derzeit erst 1-2% der Anleger in Gold investiert. Zum Höhepunkt der Goldhausse 1981 waren es 30%.

Da gibt es also noch jede Menge Potenzial nach oben. Und je unrentabler die Renditen umso attraktiver wird Gold.

darf ich noch sagen 1981 war ich noch gar nicht auf der welt Lol

mittlerweile gibts bestimmt mehr leute die investiert sind als beispiel: sind heute ca. 60% mehr auf dem super planet als 1980 da gibts bestimmt ein paar die auch mitmachen beim goldkaufen...

ps: ich gehör dazu Lol

diamant01
Bild des Benutzers diamant01
Offline
Zuletzt online: 06.06.2014
Mitglied seit: 31.03.2009
Kommentare: 579
Gold

Streit um Kapitallücken: Banken sollen Stresstest frisiert haben

http://isht.comdirect.de/html/news/actual/main.html?sNewsId=IDNEWS_105494283:1241947451

diamant01
Bild des Benutzers diamant01
Offline
Zuletzt online: 06.06.2014
Mitglied seit: 31.03.2009
Kommentare: 579
Gold
Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
Gold

diamant01 wrote:

Goldkonsolidierung nähert sich dem Ende

http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=10470&seite=0

Der Abschnitt über die Deutsche Bank/Comex und den Goldverkauf der EZB ist interessant. Davon hab ich auch andernorts schon gelesen (wahrscheinlich aber selbe Quelle). Der Rest ist halt IMHO das übliche "to the moon"-Gebet.

Seiten