Gründung einer Stiftung!

3 Kommentare / 0 neu
18.11.2011 11:28
#1
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Kommentare: 81
Gründung einer Stiftung!

Da ich keine direkten Nachkommen habe, möchte ich verhindern, dass mein Vermögen, wenn dann mal noch was vorhanden ist, nach meinem Leben nicht in Hände kommt die mir nicht wirklich genehm sind und das Geld blödsinnig ausgegeben wird.

Dabei ist mir die Idee gekommen eine Stifung zu gründen und bereits zu lebzeiten das Vermögen in diese Stiftung zu übertragen. Zwecke der Stiftung wäre anfänglich (so lange ich lebe) mein eigenes Wohl. D.h. ich möchte da noch selber bestimmen können. Wenn ich dazu mal nicht mehr in der Lage bin, sollte dann der eigentliche Verwendungszweck einsetzen, nähmlich die Unterstützung meiner nächsten Verwandten (Schwester, deren Kinder, und deren Kinder, etc.) Für was Hilfe beansprucht werden könnte, müsste ich natürlich noch genauer umschreiben. Ausbildungsbeiträge, Therapien bei gesundheitlichen Problemen, etc.! Im weitern sollte die Stiftung die Unterstützung jener Organisationen fortsetzen, die ich jetzt schon unterstütze und dazu noch weitere Organisationen, welche insbesondere Kindern, Frauen und den schwächsten Menschen auf dieser Welt helfen. Das werde ich aber noch ganz genau auf den Punkt bringen.

Ebenso müsste ja auch ein Stiftungsrat bestimmt werden.

Vielleicht weis hier im Forum jemand näheres über Sinn und Zweck bei Vorhaben eine Stiftung zu gründen.

Karat

Aufklappen

 www.mama-elizza.com/

www.haller-stiftung.ch

www.waisenkinder.jimdo.com

www.lotusforlaos.weebly.com

 

 

 

 

02.12.2014 16:02
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Kommentare: 81
Sammelstiftung

Bin nun der Lösung meines Problemes näher gekommen. Es gibt Sammelstiftungen (Dachstiftungen), welche Stiftungen mit einem "kleinen" Stiftungskapital unter Ihre Dächer nehmen. Die eigene Stiftung bleibt aber absolut autonom. Die eigenen Gründungskosten bleiben damit tief und es steht mehr Stiftungskapital zur Verfügung. Ich denke, dass dies für mich ein gangbarer Weg wäre. Wenn es jemanden interessiert kann er sich mal im angefügten Link etwas einlesen.

www.succursus.ch

Karat1

 

 

28.10.2014 14:27
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Kommentare: 81
Stiftung!

Habe beim SOS Beobachter abgeklärt, ob es möglich wäre, dass ich mein zu stiftendes Vermögen als Sondervermögen in die SOS-Beobachter-Stiftung einbringen kann. Es müsste allerdings gewährleistet sein, dass so lange ich lebe und zurechnungs-fähig bin, alleine über die Verwendung und Verteilung der festgesetzten Quote entscheiden kann. Nach meinem Ableben können das dann andere machen. Sie müssen sich aber an den von mir bestimmten Verwendungszweck halten und weiterhin muss meine "Spende" als Sondervermögen in den Büchern geführt werden. Bis jetzt kann sich aber die SOS-Beobachter-Stiftung meiner Idee nicht wirklich öffnen. Aber es gibt ja noch andere Stiftungen die vielleicht interessierter sind. Mal sehen was passiert. Karat1