Hypothek abschliessen oder warten..?

718 posts / 0 new
Letzter Beitrag
gwcash
Bild des Benutzers gwcash
Offline
Zuletzt online: 03.04.2009
Mitglied seit: 24.03.2009
Kommentare: 7
Hypothek abschliessen oder warten..?

Hallo, was wird bei Profis wie Euch geraten für den Abschluss einer 10 jährigen Fest - Hypothek. Fällt der Zins noch auf Quartalsende - sprich nächste Woche oder gib es andere Anzeichen auf die man schauen müsste... Ist echt heftig den richtigen Zeitpunkt nicht zu verpassen... Danke...

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Hypothek abschliessen oder warten..?

FEST-Hypothek?

Unbedingt zuschlagen! Die Zinsen können nur noch steigen.

dolly
Bild des Benutzers dolly
Offline
Zuletzt online: 16.07.2012
Mitglied seit: 08.01.2008
Kommentare: 351
Hypothek abschliessen oder warten..?

Also ich wechsle demnächst auch von der variablen zu einer 5-jährigen FEST-Hypothek.

Gruss

dolly

Teofillio
Bild des Benutzers Teofillio
Offline
Zuletzt online: 09.09.2011
Mitglied seit: 28.11.2007
Kommentare: 950
Hypothek abschliessen oder warten..?

Die Zinsen werden höchstens noch ein paar Zehntelchen fallen. Die machen den Braten aber auch nicht feiss.

Also ich bin ebenfalls für abschliessen. So günstig kommt man lange nicht mehr zu einer Hypothek. Wenn du nicht vor hast dein Eigenheim in geraumer Zeit zu verkaufen würde ich auch länger Laufzeiten empfehlen.

http://www.pennergame.de/change_please/2685033/

Money - Get rich or die tryin'

Bitte noch ausfüllen, wer noc

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
Hypothek abschliessen oder warten..?

Ich lasse bis Mitte/Ende Jahr alles 3-Monate-LIBOR, dieser ist erneut gefallen. Ein baldiger Anstieg ist nicht in Sicht. Es gibt zu viel Geld.

Ab Sommer/Herbst evtl. erste Hypotheken in langfristige Festhypos umwandeln. Diese scheinen mir momentan aber eher zu teuer.

Geht mit Gott, aber geht!

gwcash
Bild des Benutzers gwcash
Offline
Zuletzt online: 03.04.2009
Mitglied seit: 24.03.2009
Kommentare: 7
Angebote....

Besten Dank für Eure Antworten... wegen den Angeboten: Raiffeisen gibt auf die regulären Zinsen jeweils 0,3 Abschlag, UBS und ZKB sind so um 3,34 rum, die Axa hat zwar sehr gute Angebote, sind aber so überhäuft worden mit Hypokunden, dass sie es fast nicht mehr nötig haben und dementsprechend reagieren - ohne mich... immer auf 10 Jahre bezogen... ich gucke halt auch die Stellen hinter dem Komma an... auch die machen was aus auf 10 Jahre - für gesparte 5000.-- gehe ich mit meiner Familie in die Ferien.. deshalb möchte ich auch den Rückgang der "Zehntel" nicht verpassen, allerdings werden z.T. 0,7 % Sprünge nach oben gemacht.. deshalb wollte ich wissen, ob das Quartalsende da noch was bewegt.... Grüsse

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 17.11.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'598
Hypothek abschliessen oder warten..?

Ich habe gerade jetzt eine ausgelaufene Tranche auf 5 Jahre zu 2,3% und 6 Jahre zu 2,5% aufgesplittet.

Viel tiefer kann der Zins kaum noch sinken.

Ich würde daher keine Libor-Hypo abschliesssen.

Libor macht dann einen Sinn, wenn man für die gesamte Laufzeit eher sinkende Zinsen erwartet und davon profitieren will.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Smith2000.
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Zuletzt online: 22.09.2011
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'849
Zuschlagen

Schnapp dir die FestHypo

gwcash
Bild des Benutzers gwcash
Offline
Zuletzt online: 03.04.2009
Mitglied seit: 24.03.2009
Kommentare: 7
Re: Zuschlagen

YSC-Schmid wrote:

Schnapp dir die FestHypo

:shock: sollte man den Libor nicht noch ausnutzen, so lange er noch so tief ist und wenn die Zinsen steigen umswitchen auf eine Festhypo? So jedenfalls berät die Bank...

Ziegenfreund
Bild des Benutzers Ziegenfreund
Offline
Zuletzt online: 29.09.2015
Mitglied seit: 03.03.2009
Kommentare: 420
Re: Zuschlagen

gwcash wrote:

YSC-Schmid wrote:
Schnapp dir die FestHypo

:shock: sollte man den Libor nicht noch ausnutzen, so lange er noch so tief ist und wenn die Zinsen steigen umswitchen auf eine Festhypo? So jedenfalls berät die Bank...

Wenn`s Dir die Bank rät, machs umgekehrt. Die Banken schauen zuerst für sich, dann für sich und dann nochmals für sich. Wenn das Angebot der Festhypothek für Dich stimmt - drück ab.

Spare in der Zeit, so hast Du in der Not

gwcash
Bild des Benutzers gwcash
Offline
Zuletzt online: 03.04.2009
Mitglied seit: 24.03.2009
Kommentare: 7
Hypothek abschliessen oder warten..?

Elias wrote:

Ich habe gerade jetzt eine ausgelaufene Tranche auf 5 Jahre zu 2,3% und 6 Jahre zu 2,5% aufgesplittet.

Viel tiefer kann der Zins kaum noch sinken.

Ich würde daher keine Libor-Hypo abschliesssen.

Libor macht dann einen Sinn, wenn man für die gesamte Laufzeit eher sinkende Zinsen erwartet und davon profitieren will.

Ich möchte schon eine 10 jährige über den grösseren Betrag abschliessen, aber es heisst, ich soll mindestens 3 Jahre zwischen den Hypos machen... also eine 7 jährige dazu? oder das Lockvogelangebot über 5 Jahre Starthypo?....

Smith2000.
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Zuletzt online: 22.09.2011
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'849
Re: Zuschlagen

Ziegenfreund wrote:

gwcash wrote:
YSC-Schmid wrote:
Schnapp dir die FestHypo

:shock: sollte man den Libor nicht noch ausnutzen, so lange er noch so tief ist und wenn die Zinsen steigen umswitchen auf eine Festhypo? So jedenfalls berät die Bank...

Wenn`s Dir die Bank rät, machs umgekehrt. Die Banken schauen zuerst für sich, dann für sich und dann nochmals für sich. Wenn das Angebot der Festhypothek für Dich stimmt - drück ab.

Ich bin auch ein Banker, also hast du 2 verschiedene Angebote, beides von banken... Biggrin

gwcash
Bild des Benutzers gwcash
Offline
Zuletzt online: 03.04.2009
Mitglied seit: 24.03.2009
Kommentare: 7
Re: Zuschlagen

YSC-Schmid wrote:

Ziegenfreund wrote:
gwcash wrote:
YSC-Schmid wrote:
Schnapp dir die FestHypo

:shock: sollte man den Libor nicht noch ausnutzen, so lange er noch so tief ist und wenn die Zinsen steigen umswitchen auf eine Festhypo? So jedenfalls berät die Bank...

Wenn`s Dir die Bank rät, machs umgekehrt. Die Banken schauen zuerst für sich, dann für sich und dann nochmals für sich. Wenn das Angebot der Festhypothek für Dich stimmt - drück ab.

Ich bin auch ein Banker, also hast du 2 verschiedene Angebote, beides von banken... Biggrin

Hilfe sprach der Tor, nun bin ich genauso schlau wie zuvor.... Lol

irgendwie könnte deine Version ja schon schlüssig sein... aber wieviele Jahre soll ich zwischen den beiden Hypos lassen?

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 17.11.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'598
Re: Zuschlagen

gwcash wrote:

irgendwie könnte deine Version ja schon schlüssig sein... aber wieviele Jahre soll ich zwischen den beiden Hypos lassen?

Ich verstehe die Frage nicht. Die Zinsen sind historisch tief. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Zinsen innerhalb 2 Jahren um 1% sinken ist klein, die Gefahr, dass sie um 1% steigen eher gross.

Darum würde ich die Hypo in Tranchen/Laufzeiten aufteilen und alles Festhypotheken abschliessen.

Eine Hypo von 800K würde ich so aufteilen

100K auf 2 Jahre 1.4%

100K auf 3 Jahre 1.7%

100K auf 4 Jahre 2.1%

300K auf 5 Jahre 2.3%

200K auf 6 Jahre 2.5%

Geldmarkt-Hypothek:

http://www.sgkb.ch/de/privatkunden/PK_finanzieren/PK_finanzieren_hypothe...

Quote:

Nachteile

* Zinsschwankungen sind nach eigenem Ermessen mitzutragen.

Die Situation sollte man ausnützen und das gesparte Geld auf die Seite legen, damit man bei Ablauf einer Tranche UND hohen Zinsen 50K bis 100K direkt amortisieren kann und so die Belastung langfristig senken kann. Bei Verfall einer Tranche und tiefen Zinsen eher nicht zurückzahlen und das Geld weiter bunkern.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Justy
Bild des Benutzers Justy
Offline
Zuletzt online: 14.01.2013
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 210
Hypothek abschliessen oder warten..?

yzf wrote:

Ich lasse bis Mitte/Ende Jahr alles 3-Monate-LIBOR, dieser ist erneut gefallen. Ein baldiger Anstieg ist nicht in Sicht. Es gibt zu viel Geld.

Ab Sommer/Herbst evtl. erste Hypotheken in langfristige Festhypos umwandeln. Diese scheinen mir momentan aber eher zu teuer.

Meine Stragegie ist deiner ähnlich.

Ich glaube indes, dass die Festhypotheken recht bald wieder steigen werden.

Habe bis zum 30. April 2010 1-Monate Libor.

Gegenwärtiger Satz 0.95%.

Ausgehend von einer zukünftig höheren Inflation und den derzeit historisch tiefen Zinsen kann und werde ich nächste Woche eine 10 Jahres Festhypothek ab 1.Mai 2010 (ohne Aufpreis) zum Satz von 2.9% abschliessen. (Bei einer anderen Bank)

Tipp: Wenn man einigermassen gut bei Kasse ist, gilt gegenwärtig erst recht:

Feilschen was das Zeugs hält!

alchimist
Bild des Benutzers alchimist
Offline
Zuletzt online: 04.06.2014
Mitglied seit: 19.11.2007
Kommentare: 291
10 Jahre

Wie schafst Du das, 10 Jahre mit 2.9% :?:

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 17.11.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'598
Re: 10 Jahre

alchimist wrote:

Wie schafst Du das, 10 Jahre mit 2.9% :?:

Unten sind die aktuellen Sätze der SGKB

Ich habe soeben zu 5 und 6 Jahre abgeschlossen und ohne was zu sagen 0,3% Nachlass bekommen (Zugegeben: Ich habe die gesamte Vorsorge und sonst noch einen Bazen als Sicherheit dort liegen)

2,9 auf 10 Jahre wären hier wohl nur mit viel zureden zu erreichen. Aber weltfremd ist es nicht.

http://www.sgkb.ch/de/privatkunden/PK_finanzieren/PK_finanzieren_hypothe...

Fest-Hypothek 2 Jahre 1.600 %

Fest-Hypothek 3 Jahre 1.950 %

Fest-Hypothek 4 Jahre 2.300 %

Fest-Hypothek 5 Jahre 2.600 %

Fest-Hypothek 6 Jahre 2.850 %

Fest-Hypothek 7 Jahre 3.000 %

Fest-Hypothek 8 Jahre 3.100 %

Fest-Hypothek 9 Jahre 3.300 %

Fest-Hypothek 10 Jahre 3.400 %

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

gwcash
Bild des Benutzers gwcash
Offline
Zuletzt online: 03.04.2009
Mitglied seit: 24.03.2009
Kommentare: 7
Re: 10 Jahre

2,9 auf 10 Jahre wären hier wohl nur mit viel zureden zu erreichen. Aber weltfremd ist es nicht.

Also wären 3.15 auf 10 Jahre auch nicht so schlecht... oder? :roll:

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 17.11.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'598
Hypothek abschliessen oder warten..?

Nein, ist sicher nicht schlecht.

Es kommt auch auf die Bank, Kanton, Vermögensverhältnisse, Verhandlungsgeschick etc. an.

http://www.comparis.ch/hypotheken/default.aspx

Der HEV vergibt auch Hypotheken

http://www.hev-schweiz.ch/3891.0.html

http://www.hev-schweiz.ch/3893.0.html

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Justy
Bild des Benutzers Justy
Offline
Zuletzt online: 14.01.2013
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 210
RE 10 Jahre

http://www.comparis.ch/hypotheken/default.aspx

Tatsächlich sind gegenwärtig die 2.9% zu erreichen, in meinem Fall sogar ohne spezielles Verhandlungsgeschick

Man entschliesst sich für den erstplatzierten der Comparis Rangliste und macht bei dieser Bank den Kinderabzug geltend. Ergibt in meinem Fall obenerwähnten Zinssatz.

Ich reklamierte noch einen zusätzlichen Rabatt, indem ich das Wertschriftendepot und mindestens 150 Trades/Jahr anbot. Leider war aber ende Fahnenstange mit der Begründung, die Marge sei selbst ohne Family-Bonus knapp bemessen.

Dennoch endlich mal eine kulante Bank, welche den Familien etwas mehr zugesteht, als nen Gratiseintritt im goldauer Tierpark.

Werde, wie gesagt, jetzt den Nagel einschlagen. Viel kann da nicht schiefgehen.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 17.11.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'598
Re: RE 10 Jahre

Justy wrote:

... und macht bei dieser Bank den Kinderabzug geltend. Ergibt in meinem Fall obenerwähnten Zinssatz.

Wenn das kein Verhandlungsgeschick ist ....

Ich habe keine Kinder, wohl daher war mir dieses Argument nicht bekannt. Letztendlich ist es wichtig, dass man sich vorher schlau macht, wie man auftrumpfen kann.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Justy
Bild des Benutzers Justy
Offline
Zuletzt online: 14.01.2013
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 210
Hypotheken in Fremdwärungen

Ist jemandem bekannt, ob Hypotheken in Fremdwährungen aufgenommen werden können?

Falls man beispielsweise auf eine schwachen Dollar setzt und dies eintrifft würde die Hypothek von selber kleiner.:shock:

PS: Sorry für die dümmliche Frage. Bin kein HSG-Absolvent.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 17.11.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'598
Re: Hypotheken in Fremdwärungen

Justy wrote:

Falls man beispielsweise auf eine schwachen Dollar setzt und dies eintrifft würde die Hypothek von selber kleiner.

Was wenn genau bei Ablauf der Hypo der Franken einen Schwächeanfall erleidet und der Dollar gleichzeitig auf ein Zwischenhoch klettert?

Quote:

Was ist eine Fremdwährungshypothek?

Das Prinzip ist relativ einfach. Die Zinsen sind in verschiedenen Währungen unterschiedlich hoch. So scheint es beispielsweise für einen deutschen Hypothekarnehmer attraktiv, statt in Euro eine Hypothek in Franken aufzunehmen, da der Zins deutlich tiefer liegt. Dies ist aber nicht ohne Risiko: sollte sich der Schweizer Franken gegenüber dem Euro aufwerten, wertet sich damit auch die Hypothekarschuld auf und der Zinsvorteil kann leicht in einen Nachteil umschlagen. Da die Franken-Zinsen im Vergleich mit anderen Währungen recht tief liegen, ist das Thema der Fremdwährungshypothek für uns Schweizer eher in den Hintergrund geraten.

Quelle http://www.ruetschi-ag.ch/RZAG/PDF/Eigenheimfinanzierungen%20Teil%202.PDF

Hier ein paar Links zum Yen

http://www.ktipp.ch/beratung/1018143/Sind_Hypotheken_in_Yen_billiger

http://emagazine.credit-suisse.com/app/article/index.cfm?fuseaction=Open...

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

gwcash
Bild des Benutzers gwcash
Offline
Zuletzt online: 03.04.2009
Mitglied seit: 24.03.2009
Kommentare: 7
und wie siehts mit der Amortisation aus...??

wie amortisiert ihr? Ich stelle mir vor, die eine Hälfte per normalem 3a Konto zu amortisieren, die andere Hälfte per 3a Lebensvers.- Konto zu sparen... so habe ich eine Lebensversicherung bei der ich gebunden bin, aber doch noch die Möglichkeit mit der anderen Hälfte bei der Bank zu sparen....

PowerDau
Bild des Benutzers PowerDau
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 04.07.2008
Kommentare: 971
Hypothek abschliessen oder warten..?

@ gwcash

3b ist die Lenensversicherung und 3a ist bei der Bank, wo man auch flex. einzahlen kann!

Greez Powi

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 17.11.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'598
Re: und wie siehts mit der Amortisation aus...??

indirekt amortisieren ist immer gut.

Langfristig sollte man auch direkt amortisieren, um die Zinslast nachhaltig zu senken.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Endspurt
Bild des Benutzers Endspurt
Offline
Zuletzt online: 10.11.2011
Mitglied seit: 01.02.2007
Kommentare: 1'091
Hypothek abschliessen oder warten..?

Meine 3-jährige Festhypothek, Zinssatz 2,65%, lief im Mai 2008 ab. Anschliessend liess ich die Hypothek variabel zu 3,4% laufen, obwohl mir auf der Bank (CS) geraten wurde, wieder eine Festhypothek abzuschliessen, da die Zinsen steigen würden.

Ich glaubte aber an eher sinkende Zinssätze.

Mitte November 2008, als die Nationalbank über ein Wochenende die Zinsen um 1% (wenn ich mich nicht täusche) senkte, kamen die Zinssätze für Festhypotheken sofort ins Rutschen.

Ich schloss dann Ende November eine 4-jährige Festhypothek zu 2,7% ab. In der Zwischenzeit käme ich wohl noch etwas besser weg, doch habe ich immerhin seit letztem November den tiefen Zinssatz.

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
Hypothek abschliessen oder warten..?

Ich habe vor allem LIBOR, die meisten (inkl. Risikoprämie) um ca. 1% LolLolLolLolLol

Jetzt heissts von den tiefen Zinsen profitieren, Festhypos könnt ihr noch immer machen, die sind sowieso langweilig LolLolLolLolLol

Geht mit Gott, aber geht!

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 17.11.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'598
Hypothek abschliessen oder warten..?

yzf wrote:

Ich habe vor allem LIBOR, die meisten (inkl. Risikoprämie) um ca. 1% LolLolLolLolLol

inkl. Risikoprämie bei 1% ist günstig.

Bei welcher Bank?

Das Problem ist bei vielen, dass wenn man sich mal für eine Bank entschieden hat und die Hypos gestaffelt hat, man nicht einfach beliebig Tranchen bei verschieden Anbietern aufnehmen kann.

Bei den beiden Banken sind die Laufzeiten von mindestens 2 Jahren für meinen Geschmack zu lang

http://www.sgkb.ch/de/privatkunden/PK_finanzieren/PK_finanzieren_hypothe...

http://www.zkb.ch/de/startseite/privatkunden/hypotheken_und_kredite/hypo...

Vergleich

http://www.banken-test.ch/de/hypotheken/hypozinsen.htm

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
Hypothek abschliessen oder warten..?

Quote:

inkl. Risikoprämie bei 1% ist günstig.

Bei welcher Bank?

verschiedene, aber v.a. UBS LolLol

Du zitierst immer St. Galler Kanalbank. Da sag ich bloss zwei Worte: nein danke!

Ich würde noch LIBOR lassen bis Sommer, dann erst fix. Jetzt ist zu früh, denke kaum, dass es schon zu steigen beginnt!

Geht mit Gott, aber geht!

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 17.11.2017
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'598
Hypothek abschliessen oder warten..?

yzf wrote:

verschiedene, aber v.a. UBS LolLol

Du zitierst immer St. Galler Kanalbank. Da sag ich bloss zwei Worte: nein danke!

Ich bin bei beiden Kunde. Bei der UBS und SGKB, die St. Galler KB machte bisher immer das bessere Angebot.

Interessant: Mir ist nicht bekannt, dass die UBS bei einer Aufsplittung mitmacht. Wie geht das mit der dem Grundpfandrecht bei verschiedenen Anbietern :?:

Die Libor-Zinssätze bei der UBS:

http://www.ubs.com/1/g/ubs_ch/private/mortgage/current_rates.html

Sie sind sicher günstig, aber wie schon mal erwähnt, habe ich viele Tranchen am laufen und kann mit einer Tranche nicht einfach zu einer anderen Bank wechseln. Hab das mit der UBS schon mehrfach durchgekaut.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Seiten