Kassenobligationen

15 Kommentare / 0 neu
14.06.2008 18:27
#1
Bild des Benutzers the boss
Offline
Kommentare: 1560
Kassenobligationen

Vor einigen Monaten habe ich Kassenobligationen bei der Migros Bank gekauft. 2.75% Zins für eine Laufzeit von 2 Jahren.

Letzte Woche ist der Zinssatz auf 3% gestiegen, jetzt steht er sogar bereits auf 3.125%.

Meine Frage: Sollte man jetzt zusätzliche Kassenobligationen kaufen oder eher noch abwarten?

Ich kenne mir gar nicht aus mit Obligationen und weiss auch nicht wie diese sich entwickeln werden. So weit ich weiss steigt der Zins wenn die Börse gut läuft, und sinkt wenn Panik an der Börse herrscht. Ist das richtig?

Bundesobligationen sind ebenfalls am steigen. Kann ich davon ausgehen, dass Kassenobligationen sich ungefähr wie Bundesobligationen entwickeln werden?

Merci für eure Infos! Wink

Aufklappen

In a battle between price and momentum, always trust momentum. Boris Schlossberg

16.07.2008 20:37
Bild des Benutzers technischer
Offline
Kommentare: 365
Kassenobligationen

@Marcus Lol

Das stimmt, aber ich denke du wärst Kreditwürdig genug um bei einem der Kleinkredithaie etwas mehr als CHF 2.50 zu kriegen, oder?

Aber in der Nähe von Moosseedorf, oder? Hatte das so im Kopf von deiner Vorstellung in einem anderen Trade... Ach ja genau, war glaub ich Schönbühl, oder?

Tja ist ja nicht viel weiter weg von mir... Smile

16.07.2008 01:01
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Kassenobligationen

@technischer,

Na ja, auch mit 100% Gewinn muss man nicht zwingend Milliardär sein, wenn man nur Fr. 2.50 zum Traden hat Wink

Abgesehen davon lebe ich nicht in Moosseedorf.

15.07.2008 20:05
Bild des Benutzers technischer
Offline
Kommentare: 365
Kassenobligationen

Marcus

Ich versuche mal meine kurze Antwort zu geben...

Weil es 1. doch so eine Regel gibt die besagt das Diversifizierung das A und O ist...

und 2. wenn das doch so todsicher ist, warum nimmt dann nicht jeder einen Kleinkredit für einen Wucherzins für sagen wir mal 15% auf und investiert das Ganze in Gold, wäre ja dann immer noch ein guter Deal...

Eigentlich müsstest du dann schon längst x-facher Milliardär sein, wobei ich natürlich nicht weiss ob du das bist Lol . Aber denke dann würdest du sicher nicht mehr in Moosseedorf leben.

Meine Antwort ist also nicht böse gemeint und falls es so rüberkommt... Entschuldigung.

15.07.2008 03:31
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Kassenobligationen

Blöde Zwischenfrage: Was müht Ihr euch mich Renditen im niedrigen einstelligen Bereich ab,

wenn mit der sichersten Anlage der Welt (Gold) seit Jahren Gewinne von 20-30% möglich sind und auf Frist

von drei Jahren ein Potenzial von 100%+ drin liegt???

14.07.2008 22:44
Bild des Benutzers surferzh
Offline
Kommentare: 10
Kassenobligationen

Stimmt bei der Coop Depositenkasse (Betriebssparkasse von Coop) sind die Zinssätze noch etwas höher wie bei der Coop Bank. Ich habe auch nicht gewusst, dass Coop bei der Coop Bank nur Minderheitsaktionär ist. Die Aktienmehrheit liegt seit einigen Jahren bei der Basler Kantonalbank.

Die Zinssätze sind eventuell auch höher, da das Risiko auch etwas höher ist. Bei der Coop Bank sind beim Konkursfall CHF 30'000.- durch die Einlagenversicherung (www.einlagensicherung.ch) garantiert. Bei der Depositenkasse würde man nichts mehr bekommen. Die Wahrscheinlichkeit ist aber wohl relativ klein, dass Coop in nächster Zeit Konkurs geht Smile

14.07.2008 08:47
Bild des Benutzers KempeOne
Offline
Kommentare: 20
Kassenobligationen

Coop Depositenkasse

Kassenobligationen Laufzeit Zinssatz*

2 Jahre 3.25 %

3 Jahre 3.50 %

4 Jahre 3.50 %

5 Jahre 3.50 %

6 Jahre 3.50 %

7 Jahre 3.75 %

8 Jahre 3.75 %

30.06.2008 22:46
Bild des Benutzers surferzh
Offline
Kommentare: 10
Kassenobligationen

tradingvalue wrote:

@the boss: Weiter findest Du aber auch Anleihen auf den Broker-Pages:

Als Beispiel eine Swiss Government Anleihe:

4% Coupon, Switzerland Government, 11-02-2013 NR 103.82 3.10 103.92 3.08 CH

Ich bin ja kein Experte, das heisst, dass ich am 11.2.2013 mein Geld zurückerhalte plus jedes Jahr 4% Zins? Die Teuerung liegt glaub momentan bei ca. 2.5%, dann hätte ich doch noch 1.5% Gewinn.

Die Zinsen der Kassenobligationen werden laufend nach oben angepasst. Bei der Coop- oder Migros-Bank gibts für 2 Jahre Laufzeit 3.125%

Falls die Zinsen noch weiter ansteigen, könnte bei einer Anleihen mit Zeitdauer von 5 Jahren auch kein Gewinn mehr übrig bleiben?

Oder wäre es sogar kluger das Geld noch kurzfristiger z.B. für 6 Monate in Festgeld anzulegen um dann wieder neu zu einem höheren Zins einzusteigen? (bei Coop-Bank gibts dies bereits ab CHF 50'000.- und man bekommt für 6 Monate 2.6%)

Warum wird eigentlich das Festgeldangebot der Banken meistens nicht im Internet veröffentlicht?

Gruss

surferzh

15.06.2008 12:04
Bild des Benutzers Teofillio
Offline
Kommentare: 950
Kassenobligationen

the boss wrote:

Sind die Zinsen von solchen Anleihen predefiniert, oder gibt es Schwankungen mit der Zeit (diese Anleihen sind vermutlich an der Börse kotiert und deren Zinsen schwanken?)

Ja, Anleihen sind üblicherwiese an der Börse kotiert. Doch es ist nicht der Zins der schwankt (der wird zuvor festgelegt), sondern der Kurs der Anleihe ausgehend vonn 100(%).

Am Verfalltag wird die Anleihe immer zu 100% zurückbezahlt (falls kein Konkurs des Emittenten).

Nun ist es so, dass in Zeiten steigender Zinsen die bestehenden Obligationen weniger attraktiv werden (da noch tiefere Zinsen) und so fällt der Kurs. Dies kann dir egal sein, wenn du im Sinn hast die Anleihe bis zum Schluss zu halten. Benötigst du das Geld jedoch, dann musst du Kursverluste in Kauf nehmen.

Edit: Mehr dazu noch im User to User-Forum unter "Leitzins beeinflusst Obligationen?". Da hat Vontobel das obige noch ein bisschen genauer beschrieben.

http://www.pennergame.de/change_please/2685033/

Money - Get rich or die tryin'

Bitte noch ausfüllen, wer noc

15.06.2008 10:55
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Kommentare: 539
Kassenobligationen

@the boss: Selbstverständlich sind KOs attraktiver als das Geld nur auf dem Bankkonto zu lassen und nur vom tiefen Sparzins zu profitieren. Geld nur zum Sparzins anzulegen, bedeutet in Zeiten hoher Inflation meistens ein negatives Geschäft, wie es derzeit auch der Fall ist.

Anleihen von Unternehmen findest du auf den Firmenhomepages selbst. So sind bspw. bei ABBN derzeit vier Anleihen ausstehend:

http://www.abb.com/cawp/abbzh259/ec87e61de8408b04c1256c860031ab53.aspx

Bei Nestlé findest du die Anleihen hier:

http://www.nestle.com/CmsTemplates/Bond.aspx?NRMODE=Published&NRNODEGUID...

Weiter findest Du aber auch Anleihen auf den Broker-Pages:

Als Beispiel eine Swiss Government Anleihe:

4% Coupon, Switzerland Government, 11-02-2013 NR 103.82 3.10 103.92 3.08 CH

Diese Anleihe ist derzeit über-pari, was vielleicht steuerlich nicht die attraktivste Investition darstellt, aber da kommt es bei kleinen Investitionen (<100'000) nicht drauf an.

Natürlich sind die Couponszinsen für solche Anleihen fest determiniert und die ändern sich nicht (gibt Ausnahmen). Aber die Kurswerte verändern sich natürlich ständig aufgrund den (Markt-) zinsveränderungen und der Angebot-/ bzw. NF-Seite..

Gruss

15.06.2008 10:24
Bild des Benutzers the boss
Offline
Kommentare: 1560
Kassenobligationen

Klar bleibt praktisch nichts vom Zins aufgrund der Teuerung, aber das ist immerhin noch besser als die Zinsen auf dem Bankkonto!

Tradingvalue: Wo finde ich Anleihen von Firmen? Du denkst z.B. an gute Firmen wie ABB oder Nestlé? Sind die Zinsen von solchen Anleihen predefiniert, oder gibt es Schwankungen mit der Zeit (diese Anleihen sind vermutlich an der Börse kotiert und deren Zinsen schwanken?)

Thanks! Wink

In a battle between price and momentum, always trust momentum. Boris Schlossberg

14.06.2008 23:17
Bild des Benutzers Murphy
Offline
Kommentare: 634
Kassenobligationen

Die "hohe" Inflation von 2,9% wurde fast hauptsächlich durch den hohen Ölpreis verursacht (LIK ist mit 25% auf Wohnen & Energie gewichtet), die Kernteuerung ist immernoch sehr tief...

Aber das ist halt trotzdem der Schei** an Anleihen, real bleibt immer irgendwie viel zu wenig übrig..

Wie sagt man so schön:

"Wer gut Essen will, soll Aktien kaufen. Wer gut schlafen will, soll Anleihen kaufen" Smile

Freundliche Grüsse

Die Börse ist ein Haifischbecken, und ich bin der weisse Hai darin!

http://market-trade.blogspot.com

14.06.2008 21:06
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Kommentare: 539
Kassenobligationen

@the boss: Nur so als Hinweis: Wenn Du in eine Kassenobligation von der Migros mit einer Laufzeit von 2 Jahren investierst, hast du noch ungefähr 0.225% Rendite aufgrund des jährlichen Coupons. Grund dafür ist die derzeitig starke Teuerung (vgl BFS). Natürlich können KOs Zinsen von 4 und höher errreichen. Das wird aber nur der Fall sein, wenn die Leitzinsen so hoch sind, und ich denke das ist für die Schweiz doch eher ein unrealistisches Szenario.

Wenn du schon Anleihen kaufst, würde ich derzeit in gut gerateten Firmen oder Staaten einkaufen (aufgrund der Immobilienkrise sollten diese hohe Coupons abwerfen).

14.06.2008 19:57
Bild des Benutzers the boss
Offline
Kommentare: 1560
Kassenobligationen

Merci Teo für deine Erklärungen. Biggrin

Du bist also der Meinung, dass die KOs kurzfristig noch ein wenig steigen dürften, also am besten noch ein wenig abwarten und hoffen auf Zinsen von vielleicht 3.5%?

Können KOs überhaupt Zinsen von 4, 5 oder 6% erreichen, oder ist das noch nie passiert und auch nicht realistisch?

KOs kaufe ich als Diversifikation und als Sicherheit. Habe nur soviel Cash wie ich kurzfristig brauche, der Rest teile ich zwischen verrückte Tradings an der Börse :roll: und eben ein Teil in KOs mit 100% Sicherheit und vordefinierte Zinsen.

Mit deinem Beispiel habe ich keine Garantie über die genauen Zinsen, höhere Gebühren und noch Devisenrisikos... Darum lieber weniger Zins aber mehr Sicherheit. Mit dem Rest vom Geld nehme ich sonst schon genug Risiko (Swing und Day Trading, vor allem mit Warrants).

PS: da noch das Link zu KOs der Migros Bank

http://www.migrosbank.ch/de/Private/Anlegen/Kassenobligationen.htm

In a battle between price and momentum, always trust momentum. Boris Schlossberg

14.06.2008 18:48
Bild des Benutzers Teofillio
Offline
Kommentare: 950
Kassenobligationen

Hey Boss

Die Zinsen verhalten sich nicht genau gleich wie die Börse.

Doch die Kassenobligation entwickelns sich natürlich gleich wie die Bundesobligationen (Zinsniveau). Momentan siehr man kurz- bis mittelfristig leicht steigende Zinsen, von dem her sollten auch die KO-Zinsen noch ein wenig anziehen. Langfristig gehe ich wieder von eher tieferen Zinsen aus (nur meine Meinung).

Doch warum kaufst du KO's? Hättest auch eine Anleihensobligation von der niederländischen Rabobank in AUD kaufen können: ca. 8.25% Rendite pro Jahr, Valor 3962095.

http://www.pennergame.de/change_please/2685033/

Money - Get rich or die tryin'

Bitte noch ausfüllen, wer noc