Lottogewinn!

47 Kommentare / 0 neu
01.02.2011 10:03
#1
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Kommentare: 1013
Lottogewinn!

Bevor man ja wirklich Geld anlegen und investieren kann, braucht es ja ein gewisses Grundkapital. Diese Basis, könnte am Mittwoch im CH-Lotto, mit dem Gewinn des Lotto-Jackpots gelegt werden. Zum Abholen liegen bereit CHF 11'000'000.00 bzw. CHF 6'000'000.00!Davon gehen natürlich noch die Staats-, Gemeinde-,u. Kirchensteuern weg. Ebenso noch die Direkte Bundessteuer. In den meisten Kantonen oder sogar in allen, werden Lottogewinne zusammen mit dem übrigen Einkommen besteuert. In diesem Fall, also im Steuer- und Bemessungsjahr 2011. Ganz sicher müsste in Falle eines solch hohen Gewinnes geprüft werden, in welchen Kanton man allenfalls umziehen muss um einige 100-Tausend oder Millionen einzusparen. Steuerpflichtig sind die Gewinne in jedem Kanton. Der Kt. BS od. BL war der letzte Kanton, welcher Lottogewinne überhaupt nicht besteuert hat. Günstig ist sicher der Kt. Zug! Über einen längeren Arbeitsweg nach dem Umzug müsste man sich wohl keine Gedanken mehr machen.

Wünsche allen viel Glück.

http://www.swisslos.ch/dynamichome.do;jsessionid=1E60EF7A3B4C8D6B9474772...

Karat

PS: Ich will aber niemandem zum Glückspiel verleiten.

Aufklappen

 www.mama-elizza.com/

www.haller-stiftung.ch

www.waisenkinder.jimdo.com

www.lotusforlaos.weebly.com

 

 

 

 

04.05.2015 13:56
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Wieder mal ein Gewinn Fr. 314.90

Gespieltes System 007 Bankzahl Wahlzahlen

  • 09
  • 13
  • 19
  • 25
  • 33
  • 36
  • 42

Glückszahl

  • 3

 Blau markiert: Gezogene GewinnzahlenReplay 3Anzahl Ziehungen 1Spieleinsatz CHF 17.50Teilnahme am Mittwoch, 29.04.2015Gespielt am 28.04.2015, 12:09 
Gewinn wurde auf Spielerkonto ausbezahlt.GewinnübersichtZiehung vom 29.04.2015

  • Swiss Lotto
  • 3x 4 Richtige
  • Gewinn: CHF 269.70
  • Swiss Lotto
  • 4x 3 Richtige
  • Gewinn: CHF 45.20

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

19.09.2014 06:48
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Kommentare: 1013

Elias hat am 18.09.2014 - 11:48 folgendes geschrieben:

Tötungsdelikt in Lachen SZ!Das Drama begann mit einem Lottogewinn von 400'000 Franken. Mit dem Lotto-Gewinn kam der Abstieg. Vom Arbeiter zum Spieler Er pflegt seine Leidenschaft: Wettspiele und Aktienhandel http://v2.suedostschweiz.ch/epaper/pdf/blaettern_detail_fs.cfm?page=01_o... 400'000 reichen nirgends hin. Deswegen die Arbeit aufzugeben ist hirnrissig.

 

Ja, das ist natürlich sehr traurig und eine menschliche Tragödie. Aber daran ist natürlich das Geld nicht wirklich schuld. Geld ist eigentlich völlig neutral. Es kann für alles verwendet werden. Geld fragt nicht ist das jetzt sinnvoll oder moralisch verwerflich. Geld ist einfach ein Mittel, vor allem wenn es viel ist, sich das Leben etwas zu verschönern und man kann sich in vernünftigem Rahmen etwas "mehr" leisten! Wenn es aber einen Gewinner in eine unaufhaltsame Arbwärtsspirale führt ist es natürlich eine Katastrophe. Daher bietet ja die Lottogesellschaft in solchen Fällen je Hilfe an, um einen in Geldangelegenheiten unerfahrenen Gewinner in dieser Hinsicht zu beraten und zu unterstützen. Nur, man muss diese Hilfe auch annehmen. Karat1 

18.09.2014 11:48
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Vom Lottogewinn zur Wahnsinnstat

Tötungsdelikt in Lachen SZ

Das Drama begann mit einem Lottogewinn von 400'000 Franken.

Mit dem Lotto-Gewinn kam der Abstieg

Vom Arbeiter zum Spieler

Er pflegt seine Leidenschaft: Wettspiele und Aktienhandel

http://v2.suedostschweiz.ch/epaper/pdf/blaettern_detail_fs.cfm?page=01_o...

 

 

400'000 reichen nirgends hin. Deswegen die Arbeit aufzugeben ist hirnrissig.

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

22.08.2014 22:00
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379

... hab vorhin gerade mal seit Jahren das erste mal wieder Lotto gespielt.

Deshalb Danke für den Hinweis. Ich werde mich schon mal nach einer geeigneten Unterkunft in Wollerau umschauen Wink

 

22.08.2014 16:08
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Wo der Lottogewinner 10 Millionen Steuern spart

 

Fluchtpunkt Wollerau

Deshalb heisst das gelobte Land für designierte Lotto-Millionäre mit Fluchtgedanken nicht Rüschlikon, Küsnacht oder Herrliberg, sondern Wollerau im Kanton Schwyz, nur wenige Kilometer weiter am Oberen Zürichsee gelegen. Mit einem Umzug dorthin könnte ein Jackpotgewinner aus Winterthur 10,4 Millionen Franken Steuern sparen – selbst wenn er sich dort ein 325-Quadratmeter-Penthouse mit Pool und Seesicht erwirbt, macht er immer noch vorwärts.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/Wo-der-Lottogewinner-10-Milli...

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

22.08.2014 11:50
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250

Gespieltes System 007 GewinnübersichtZiehung vom 20.08.2014

  • Swiss Lotto
  • 4x 3 Richtige
  • Gewinn: CHF 40.60

   Ich spiele für diesen Samstag wieder 007 Mit 6 Scheinen sind alle 42 Zahlen & 6 Glückszahlen abgedeckt.

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

21.08.2014 09:38
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Gewinn CHF 506.25

Gespieltes System

  • 511

 Spieleinsatz

  • CHF 165.00

 Ziehung vom 19.08.2014

  • Euro Millions
  • 2 +
  • Gewinn: CHF 33.75
  • Euro Millions
  • 2 +
  • Gewinn: CHF 211.50
  • ( 18x2 + )
  • Euro Millions
  • 2
  • Gewinn: CHF 261.00
  • ( 36x2 )

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

20.08.2014 09:19
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Millionäre spielen gerne Lotto

Heute könnte jemand steinreich werden. Doch nicht nur Zocker profitieren beim Lotto, ein Kiosk im Kanton Zug macht schweizweit am meisten Umsatz. Ein Augenschein vor Ort.

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/-Millionaere-spielen-gerne-Lotto-...

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

16.08.2014 11:31
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Heute gespielt

Euro-Million: System 5 Wahlzahlen / 11 Sterne

Swiss-Lotto System 007

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

14.08.2014 09:56
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Bundesrat für steuerfreie Lottogewinne und Online-Casinos

Werden Geldspiele im Internet aus der Schweiz bald erlaubt sein? Ebenso Pokerspiele ausserhalb von Casinos? Und müssen Lotto-Gewinner ihr Geld nicht mehr versteuern? Justizministerin Simonetta Sommaruga krempelt die Regeln im neuen Geldspielegesetz massiv um.

http://www.srf.ch/news/schweiz/bundesrat-fuer-steuerfreie-lottogewinne-u...

 

57 Mio sind im Jackpot

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

13.08.2014 09:57
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

Nehmen wir an, du gewinnst heute die 36 Millionen! Abzüglich verrechnugssteuer + EK Steuer, bleiben dir noch immer mind. 20 Mio.!  Was will man mehr! kack auf die Stuern, was man am Schluss noch hat das zählt und 20 Mio sind mehr als genug!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

13.08.2014 09:09
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Lottofieber: So drastisch kann der Gewinn schmelzen

Ein Glücklicher kann mit den richtigen Lotto-Zahlen heute zum Multimillionär werden – es winkt ein Rekordgewinn von 36 Millionen Franken. Auf einem Konto wird ein so hoher Betrag aber niemals landen.

Swisslos zwackt immer 35 Prozent Verrechnungssteuer ab

Swisslos zwackt bei jedem Gewinn – egal in welcher Höhe oder in welchem Kanton oder Gemeinde der Glückliche wohnt – 35 Prozent Verrechnungssteuer ab. Beim jetzigen Betrag im Lotto-Topf würden demnach 12,6 Millionen Franken direkt an die Steuerverwaltung in Bern geschickt. In der Schweiz wird bei jedem Gewinn über 1000 Franken automatisch die Verrechnungssteuer abgezogen.

Zwar kann diese beim nächsten Ausfüllen der Steuererklärung zurückgefordert werden. Doch in der Regel zahlt der Lotto-Millionär noch drauf. Denn im ersten Jahr muss der Gewinn als Einkommen deklariert werden und fällt damit unter die Einkommenssteuer. In den Folgejahren sind die Lotto-Millionen dann als Vermögen zu versteuern. Doch vor allem die Einkommenssteuer fällt ins Gewicht. Und die ist je nach Wohnkanton und Gemeinde unterschiedlich hoch.

Steuerparadies Zug, Problemkanton Genf

Vom Gewinn bleibt dann viel übrig, wenn der Lotto-Millionär in einem Steuerparadies wohnt, beispielsweise in Zug oder in der Schwyzer Gemeinde Wollerau. Bei 36 Millionen Franken kommt in jedem Kanton der maximale Steuersatz zu tragen, teilt das Eidgenössische Steueramt in Bern mit.

Ein lediger, konfessionsloser Zürcher hätte 2013 daher seine Lotto-Millionen mit insgesamt 39,97 Prozent besteuern müssen – Gemeinde-, Kantons- und Bundessteuern zusammengerechnet. Das sind Abgaben von rund 14,4 Millionen Franken. Zusätzlich zur Verrechnungsteuer muss er also noch 1,8 Millionen Franken zahlen. Von seinem Mega-Gewinn bleiben ihm also noch 21,6 Millionen Franken.

Ein Zuger zahlt hingegen total einen Maximalsatz von 22,86 Prozent. Ihm wären noch knapp 28 Millionen Franken geblieben. Da der Steuersatz kleiner ist als die Verrechnungssteuer, erhält der Zuger sogar noch Geld vom Steueramt zurück. Am wenigsten vom grossen Jackpot hat ein Genfer. 2013 hätte er die Lotto-Millionen mit 45 Prozent besteuern müssen. Er hätte nach Abzügen nur noch 19,8 Millionen Franken auf dem Konto. 

Hochsteuerkanton Bern als Spezialfall

Einen Spezialfall ist der Kanton Bern, der eigentlich ein Hochsteuerkanton ist. 2013 belief sich der maximale Steuersatz für Gemeinde-, Kantons- und Bundessteuern insgesamt auf 41,4 Prozent. Bei Lottogewinnen gibt es allerdings eine Pauschallösung. Hat ein Berner heute alle Zahlen richtig getippt, muss er für seinen Gewinn lediglich 95'000 Franken an Kantons- und Gemeindesteuern zahlen. Hinzu kommen noch die Bundessteuern von 11,5 Prozent. Netto bleiben dem Berner noch gut 31,8 Millionen Franken.

Falls jemand das grosse Los heute tatsächlich zieht – keine Panik. Noch ist nicht in Stein gemeisselt, wie viel Geld an den Fiskus fliesst: Wesentlich für die Besteuerung des Gewinns ist nämlich nicht der Wohnsitz am Spieltag, sondern jener am 31. Dezember.

http://www.handelszeitung.ch/invest/lottofieber-so-drastisch-kann-der-ge...

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

08.08.2014 10:54
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Swisslotto Jackpot: 34 Mio

Rein rational dürfte man ja nicht mitmachen, da die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist.

Der Homo Ludens Felicitas in mir tut es trotzdem.

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

05.05.2014 09:26
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250

kleinerengel hat am 03.05.2014 - 21:24 folgendes geschrieben:

Elias hat am 01.05.2014 - 10:12 folgendes geschrieben:

Auf Lotteriegewinne sollen künftig keine Steuern mehr erhoben werden. Das schlägt der Bundesrat im Entwurf für das neue Geldspielegesetz vor.

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Lottogewinne-sollen-von-Steuern-b...

Wurde auch Zeit, jetzt muss man nur noch die richtigen Zahlen tippen... nein im Ernst, dann holt es der Staat einfach anderswo. (Und ich nehme mal an im Mittelstand, abwärts.) Die Reichen schonen, die Armen schröpfen. Traurig, traurig!!

 

Ich gehe davon aus, dass man anders rechnet: die vielen Deutschen Zuwanderer sollen animiert werden, in der Schweiz Lotto zu spielen. Die Erträge der Lottogesellschaften wird den Steuerausfall locker wett machen. Es gewinnt ja nicht jedesmal einer.

Und sollte der Gewinner ein armer Schlucker sein, bleibt ihm mehr. Ich mag es jedem gönnen.

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

03.05.2014 21:24
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Kommentare: 11056

Elias hat am 01.05.2014 - 10:12 folgendes geschrieben:

Auf Lotteriegewinne sollen künftig keine Steuern mehr erhoben werden. Das schlägt der Bundesrat im Entwurf für das neue Geldspielegesetz vor.

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Lottogewinne-sollen-von-Steuern-b...

Wurde auch Zeit, jetzt muss man nur noch die richtigen Zahlen tippen... nein im Ernst, dann holt es der Staat einfach anderswo. (Und ich nehme mal an im Mittelstand, abwärts.) Die Reichen schonen, die Armen schröpfen. Traurig, traurig!!

 

01.05.2014 10:12
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Lottogewinne sollen von Steuern befreit werden

Auf Lotteriegewinne sollen künftig keine Steuern mehr erhoben werden. Das schlägt der Bundesrat im Entwurf für das neue Geldspielegesetz vor.

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Lottogewinne-sollen-von-Steuern-b...

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

21.11.2013 08:39
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Jetzt liegen schon 30,8 Millionen im Jackpot

Glückspielfreunde aufgepasst: Im Schweizer Lotto kann jetzt richtig abgesahnt werden - 30,8 Millionen Franken liegen im Jackpot. Die nächste Chance auf den grossen Geldsegen gibts am Samstag.

 

Mit 30,8 Millionen Franken nähert sich der Jackpot mit riesigen Schritten dem bisherigen Rekordgewinn im Swiss Lotto: Am 10. März 2010 sicherte sich ein Glückspilz mit 35,8 Millionen den bislang grössten Gewinn. Auf Platz 2 der Rekordgewinne sahnte am 8. Mai 2013 ein Glücklicher 32,3 Millionen Franken ab. Platz 3 nimmt sich diesbezüglich schon richtiggehend bescheiden aus: Der Gewinner vom letzten Jackpot im August dieses Jahres kassierte 22,5 Millionen.

http://www.20min.ch/finance/news/story/Jetzt-liegen-schon-30-8-Millionen...

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

22.03.2011 22:52
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Kommentare: 1362
Lottogewinn!

Also ich spiel auch manchmal Sachen von Swisslos. Jedoch mit einem anderen Hintergedanken. Da ich auch in der Kultur tätig bin und wir schon über 100'000.- für unseren Verein vom Lotteriefonds erhalten haben, sehe ich diese Ausgaben als meinen persönlichen Beitrag zur Kulturförderung in der Schweiz an. Zudem erhalte ich noch die Chance vieleicht etwas Geld für ein oder zwei Bier bei der nächsten Veranstaltung zu gewinnen.

05.03.2011 14:21
Bild des Benutzers börse-wie
Offline
Kommentare: 278
Lottogewinn!

Nun bin ich mal in dieser Kategorie mal am Beiträge lesen. Mal was anderes hier. Tja was kann ich da beitragen, gib mal meinen Senf dazu; so Punkt Lotto spielen und wenn nichts gewonnen wird ist sicher ein schwacher trosst das da was an was Gutes gespendet wird (wie Spour und Kultur) ich habe da eigentlich nichts dagegen. Im gegenteil ist mir eine Gute Idee gekommen, ich tue ja mit dem "Börsele" auch viel gutes unterstützen; die Bank kriegt Spesen und Courtagen von mir diese kann sie verwenden um die banker mit Boni glücklich zu machen, diese können den Bonus auch raushauen und damit was treiben wo sie sicher andere Glücklich machen und und. Von nun an "Börsele" ich nicht mehr sondern mache ich Menschen Glücklich indem ich was Sponsere wo ich nicht weis was damit gutes getan wird. Bitte seid mir nicht böse das ich hier sowas schreibe, aber ich habe einmal im Jahr (nur 5 Minuten ) wo ich was Irrationales tue und mich mal selber einwenig anflunkle, ich werde meine 30Sekunden rest Zeit noch Heute damit veerbringen und für sFr.3.- Lotto zu spielen. Damit habe ich dann sicher was gutes getan oder zumindest meine Spenden etwas Diversifiziert, um kein Klumpenrisiko einzugehn. Falls ich gewinnen sollte würde ich den Lotte gewinn hier im Cash.ch diesen versteigern. Ich glaube ano Dachfond hier das so das Gegenstück dazu gefunden zu haben.

03.02.2011 11:58
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Lottogewinn!

Karat1 wrote:

1 Drink an der Bar

Bis zu 40%!

Soviel Rendite kriegste an der Börse kaum Blum 3

03.02.2011 11:32
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Lottogewinn!

Ramschpapierhaendler wrote:

Bei vielen mag das etwas mit Dummheit oder mit Unwissen (über die extrem geringen Gewinnchancen) zu tun haben.

Andererseits: wo soll jemand sonst mit 5 Franken pro Woche zocken? Und wo kann er sonst mit so wenig Einsatz soviel gewinnen?

Im Gegensatz zu uns "Börselern" betrachtet wohl auch kein Lottospieler seinen Einsatz als "investiertes Kapital". Er schreibt es ab wenn er vom Kiosk weg geht und freut sich deshalb auch über 5 Fr. Gewinn obwohl er 10 eingesetzt hat. Klar, man kann das als dumm betrachten, aber so sind wir Menschen halt.

Genauso ist es! Ich mache da nämlich auch hin und wieder mit. :roll:

Wenn neben der Spelunke ein Kiosk steht, dann trink ich nur drei Bier anstelle von vieren und kaufe mir mit dem Rest einen Lottoschein. Und genausowenig wie beim Bier sehe ich das nicht als Investition.

Und natürlich weiss ich, dass die Gewinnchance verdammt klein ist, aber anderseits gibt es die Hoffnung, mit einem mickrigen Betrag eventuell mein Leben komplett ändern zu können.

Wenn ich mit Optionen zocke, ist das eher unwahrscheinlich, da gibt es mal Gewinne, mal Verluste, je mehr ich das mache, desto näher kommme ich dem statistischen Wert eines Dauerverlustes, und das mit höheren Beträgen.

Falls ich, mit etwas Glück doch zu den Gewinnern gehöre, kann ich mir ein tolles Auto kaufen, habe somit ein zusätzliches Problem, aber mein tristes Leben ändert sich dadurch nicht... Wink

Und ausserdem weiss ich beim Lotto, dass ein Teil meines verlorenen Einsatzes für einen guten Zweck verwendet wird.

Gruss

fritz

03.02.2011 10:56
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Kommentare: 1013
Lottogewinn!

Ob ein Lottoeinsatz als dumm bezeichnet werden sollte ist fraglich. Ich könnte hier eine lange, sehr lange Liste erstellen mit Ausgaben die viel, viel dümmer sind.

1 Drink an der Bar (gehe nicht in Bar's daher keine Ahnung was das kostet)ist sicher dümmer und hat keine Aussicht auf die Millionen. Abgesehen davon gibt es beim Lotto auch noch kleine Gewinne von 100'000.00 oder so! Bei jeder Ziehung gibt es tausende von Gewinnern. Klar nicht der grosse Pot, aber kleine Freuden sind auch Freuden.

Wenn jede dumme oder unnötige Ausgabe nicht gemacht würde (z.B. zu hohe Hypothkarzinsen zu bezahlen) ginge es der Weltwirtschaft viel, viel schlechter. Das wollen wir ja auch nicht. Der Rubel muss rollen nur so bleibt die Wirtschaft in Fahrt und wir profitieren alle davon.

Karat

03.02.2011 10:40
Bild des Benutzers Hugo2901
Offline
Kommentare: 722
Lottogewinn!

bei der aktuellen Potgrösse dürfte der Erwartungswert aber bald positiv sein... : )

bei ner Chance von ca. 1 : 8 Mio auf den 6er (7 Mio.-) bei 1.50 pro Tipp ist die Schwelle wohl bald erreicht, da man ja auch noch die 5+ZZ etc gewinnt. (vorausgesetzt natürlich man wäre der einzige 6er Gewinner)

Die Börse von morgen bereits heute: http://www.wavaholic.com/

03.02.2011 10:34
Bild des Benutzers Plutus
Offline
Kommentare: 134
Lottogewinn!

LolLol genau....

und lustigerweise (mein stichprobenraum ist allerdings auf meine bekannten beschränkt) sind das genau jene leute, die beim fahrradfahren keinen helm tragen... ganz nach dem motto: ich werde "schon nicht" in einen unfall geraten - aber beim lotto, da habe ich echte gewinnchancen...

:roll:

03.02.2011 10:23
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
Lottogewinn!

MarcusFabian wrote:

Die Chance, dass Du den Stock triffst, ist so hoch wie die Chance auf einen 6er im Lotto: 1 : 140 Mio.

Die meisten denken sich eben, dass, wenn sie die Strecke 10 Jahre lang täglich 2x befahren (400 Fahrten pro Jahr), sich die Chancen auf 4'000 : 140 mio. erhöht (Trugschluss Nr. 1), dass ein Fränkli pro Tag ja nichts ist (Nr. 2), dass 4'000 Versuche ja verdammt viel sind (Nr. 3), dass das Stöckli sowieso nicht auf den ersten 5km beider Richtungen steht (Nr. 4) und dass sie irgendwann mal Glück haben müssen, da sie ja sonst immer Pech haben (Nr. 5).

03.02.2011 10:14
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Lottogewinn!

Quizfrage: Welche Fernsehsendung ist entweder die langweiligste oder die spannendste der Woche?

Antwort: Die Ziehung der Lottozahlen Wink

03.02.2011 10:11
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
Lottogewinn!

Bei vielen mag das etwas mit Dummheit oder mit Unwissen (über die extrem geringen Gewinnchancen) zu tun haben.

Andererseits: wo soll jemand sonst mit 5 Franken pro Woche zocken? Und wo kann er sonst mit so wenig Einsatz soviel gewinnen?

Im Gegensatz zu uns "Börselern" betrachtet wohl auch kein Lottospieler seinen Einsatz als "investiertes Kapital". Er schreibt es ab wenn er vom Kiosk weg geht und freut sich deshalb auch über 5 Fr. Gewinn obwohl er 10 eingesetzt hat. Klar, man kann das als dumm betrachten, aber so sind wir Menschen halt.

A propos negative Gewinnerwartung: man dürfte eigentlich generell keine Glücksspiele machen und

-

auch nicht "Börselen".

Wink

03.02.2011 10:08
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Lottogewinn!

Johnny P wrote:

Weil es nicht rational ist ein Spiel mit negativem Erwartungswert zu spielen.

Bildliches Beispiel:

Die Strecke Bern-Winterthur beträgt etwa 140 km.

Stell Dir vor, Du sitzt auf dem Beifahrersitz mit verbundenen Augen und fährst diese Strecke.

Irgendwo zw. Bern und Winterthur steckt Stock mit 1cm Breite am Strassenrand.

Du wirfst während der Fahrt eine Münze aus dem Fenster.

Die Chance, dass Du den Stock triffst, ist so hoch wie die Chance auf einen 6er im Lotto: 1 : 140 Mio.

03.02.2011 10:03
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Re: Besteurung von Lottogewinnen

Karat1 wrote:

Lottogewinne im Ausland (Italien, Deutschland), von in der Schweiz wohnhaften und steuerpflichtigen Personen müssen hier ebenfalls im Jahr des Anfalls versteuert werden.

... sofern Du das Geld in die Schweiz holst Wink

03.02.2011 09:37
Bild des Benutzers HiX
HiX
Offline
Kommentare: 84
Lottogewinn!

felix.w wrote:

Lotto ist eine Steuer auf Dummheit.

true. ist afaik belegt, dass ungebildetere leute mehr glueckspiele machen.

hier noch was interessantes dazu:

Cracking the Scratch Lottery Code:

http://www.wired.com/magazine/2011/01/ff_lottery/all/1

aus dem artikel:

Quote:

While approximately half of Americans buy at least one lottery ticket at some point, the vast majority of tickets are purchased by about 20 percent of the population. These high-frequency players tend to be poor and uneducated, which is why critics refer to lotteries as a regressive tax. (In a 2006 survey, 30 percent of people without a high school degree said that playing the lottery was a wealth-building strategy.) On average, households that make less than $12,400 a year spend 5 percent of their income on lotteries—a source of hope for just a few bucks a throw.

Seiten