Mini-Trades

7 Kommentare / 0 neu
18.03.2011 10:27
#1
Bild des Benutzers dobry
Offline
Kommentare: 859
Mini-Trades

Bei der VonRoll-Aktie macht jemand das Spielchen, dass Verkaufsaufträge jeweils mit 14 Stück (=CHF 60) angefressen werden. Das freut die Verkäufer natürlich gar nicht, da der Erlös gerade mal für die Gebühren drauf geht. Der Käufer der 14 Stück scheint jedoch eine Bank zu sein, die kaum Gebühren zahlen muss.

Kann ein betroffener Verkäufer eines solchen Mini-Trades die Transaktion stornieren lassen?

Aufklappen
_________________

Ich hole sie mir zurück, dieses verdammte Biest!
18.03.2011 13:40
Bild des Benutzers PowerDau
Offline
Kommentare: 971
Mini-Trades

@ dobry

Verkauf doch Bestens dann bist du die Sorgen los Lol

18.03.2011 13:10
Bild des Benutzers dobry
Offline
Kommentare: 859
Mini-Trades

Momentan wird die Verkaufsseite im genauen 5 Minuten-Takt mit 14er oder 15er Stückeinheiten angefressen. Die letzten 19 Trades waren nur solche Abschlüsse. Habe jetzt mal die SIX informiert.

_________________

Ich hole sie mir zurück, dieses verdammte Biest!

18.03.2011 12:51
Bild des Benutzers dobry
Offline
Kommentare: 859
Mini-Trades

Mir ist schon klar, dass ich für einen Auftrag innerhalb eines Tages nur 1x Gebühren zahle. Wenn der Auftrag aber schon mit 14 Stück angefressen wurde und ich ihn dann lösche, um zum Beispiel die Limite zu änderen, fallen Gebühren für die 14 Stück an.

_________________

Ich hole sie mir zurück, dieses verdammte Biest!

18.03.2011 12:38
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Kommentare: 6343
Mini-Trades

Wenn das ganze am selben Tag verkauft wird, bezahlst Du eh nur ein Mal Gebühren Wink

Dümmer ist es, wenn es mehrere Tage dauert :?

18.03.2011 11:34
Bild des Benutzers dobry
Offline
Kommentare: 859
Mini-Trades

Mittlerweile konnte ich die ganze Anzahl (2000) in 5 Teilausführungen verkaufen. 3 Teilausführungen waren à 14 Stück.

Trotzdem sollte die Börse etwas gegen solche Spielereien unternehmen.

_________________

Ich hole sie mir zurück, dieses verdammte Biest!

18.03.2011 10:33
Bild des Benutzers maka
Offline
Kommentare: 291
Re: Mini-Trades

dobry wrote:

Bei der VonRoll-Aktie macht jemand das Spielchen, dass Verkaufsaufträge jeweils mit 14 Stück (=CHF 60) angefressen werden. Das freut die Verkäufer natürlich gar nicht, da der Erlös gerade mal für die Gebühren drauf geht. Der Käufer der 14 Stück scheint jedoch eine Bank zu sein, die kaum Gebühren zahlen muss.

Kann ein betroffener Verkäufer eines solchen Mini-Trades die Transaktion stornieren lassen?

Sornieren glaub ich nicht. Das dürfte aber auch nur in den seltensten Fällen nötig sein. Sollte der gesamte Auftrag nämlich innerhalb Tagesfrist ausgeführt werden können, fallen keine zusätzlichen Gebühren an.

Geiz ist des Anlegers Feind.