Öl

1'448 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Yankee
Bild des Benutzers Yankee
Offline
Zuletzt online: 20.03.2009
Mitglied seit: 20.04.2007
Kommentare: 208
Öl

wo machst du denn dein Future-Konto auf?

Gold ist kitschig, Platin glänzt nicht genug, aber Silber, es strahlt und ist elegant, kühl und sportlich...

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Öl

tradestation.com

Die haben - und das ist für mich sehr wichtig - die beste programmiersprache für automatische Trading-Systeme Wink

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
Öl

Die Analysten von World Steel Dynamics (WSD) sind pessimistisch, was die kurzfristige Entwicklung des Weltstahlmarktes anbelangt. Höhere Eisenerzproduktion in China werde zu einem Rückgang der chinesischen Eisenerzimporte um 30% und zu einem Einbruch der Frachtraten weltweit um 50% führen. WSD rechnet damit, dass die Vertragspreise für Eisenerz in Folge in 2009 um 15% sinken werden, zuvor werden die Eisenerzspotpreise im zweiten Halbjahr bereits um 50% einbrechen. Hinsichtlich der Eisenerzqualitäten in China wies WSD darauf hin, dass nicht die gesamte geförderte Erzmenge niedriger Güte sei. Es seien hier tatsächlich auch hohe Qualitäten dabei, widerspricht WSD dem internationalen Kanon der Analysten. Erdöl werde binnen Jahresfrist auf 75 Dollar einbrechen, und die Aktienmärkte werden sich im Zuge einer nennenswerten Aufwertung des US-Dollars sehr vorteilhaft in dieser Zeit entwickeln. Stahlfutures werden in drei Jahren überall auf der Erde gehandelt werden.

Also meine Oel-Short-Position freuts. Diese Aussage könnte fast von mir sein (siehe meine Anfangspostings hier im Oel)

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 19.02.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'718
jetzt wird's richtig witzig !!

Ethanolhersteller attackieren OPECDatum 17.07.2008 - Uhrzeit 16:46 (© BörseGo AG 2007, Autor: Stanzl Jochen, Redakteur, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)

WKN: | ISIN: XC0007924514 | Intradaykurs:

Die OPEC wirft der weltweite Biotreibstoffindustrie vor, durch ihre Beimischung von Ethanol zu fossilen Treibstoffen 40% des Ölpreisanstiegs auf 140 Dollar/Barrel ausgelöst BiggrinBiggrinBiggrin zu haben. Nun wehrt sich die Biokraftstoffindustrie gegen diese Vorwürfe. In einem offenen Brief an OPEC-Präsident Chakib Khelil bringt sie vor, dass die OPEC die Öffentlichkeit gewollt in die Irre führe, wer wirklich verantwortlich für die steigenden Ölpreise sei. Die wichtigsten Verbände der Biokraftstoffhersteller in Europa, Nordamerika und Brasilien wirft dem OPEC-Präsidenten vor, eigennützig zu handeln, indem er die Bioethanolbeimischung verantwortlich für hohe Preise macht.

Murphy
Bild des Benutzers Murphy
Offline
Zuletzt online: 11.06.2011
Mitglied seit: 30.12.2007
Kommentare: 634
Öl

Brent Crude pendelt an der 130er rum, wenn der Aufwärtstrend der vergangenen Monate gebrochen wird, wäre ine Rücksetzer auf 116-120 USD möglich Smile

Freundliche Grüsse

Die Börse ist ein Haifischbecken, und ich bin der weisse Hai darin!

http://market-trade.blogspot.com

vini
Bild des Benutzers vini
Offline
Zuletzt online: 09.12.2008
Mitglied seit: 08.05.2008
Kommentare: 8
Öl

mein gott, was war heute mit dem öl los...

wer glaubt, dass es bald wieder eine ölrally geben wird?? die momentanen anzeichen sprechen eher dagegen.

gruss

Murphy
Bild des Benutzers Murphy
Offline
Zuletzt online: 11.06.2011
Mitglied seit: 30.12.2007
Kommentare: 634
Öl

Hier meine Meinung zum Öl:

http://market-trade.blogspot.com/search/label/%C3%96l

Freundliche Grüsse

Die Börse ist ein Haifischbecken, und ich bin der weisse Hai darin!

http://market-trade.blogspot.com

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
Öl

Öl: Platzt die Mutter aller Spekulationsblasen?

Datum 18.07.2008 - Uhrzeit 21:58 (© BörseGo AG 2007, Autor: Maier Gerhard, Redakteur, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)

WKN: 965706 | ISIN: XC0009657062 | Intradaykurs:

New York (BoerseGo.de) -

Das Öl setzte heute den hektischen Zickzack-Kurs der Vortage fort. Per Saldo bröckelte der Crude-Kontrakt für August heute 41 Cents auf 128,88 Dollar, das sind 11,2% weniger als in der Vorwoche. Händler sehen die ersten Anzeichen, dass die Mutter aller Spekulationsblasen bald platzt. Die gewohnte Pipeline-Explosion in Nigeria, die gestern die Nachrichtenagenturen bewegte, verpuffte jedenfalls wirkungslos.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 31.01.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'108
Öl

Biggrin Das ist doch was, jetzt habe ich noch Öl gefunden:

Neue Öloptionen für Weißrussland in Venezuela

18:35 | 23/ 07/ 2008

MINSK, 23. Juli (RIA Novosti). Das weißrussisch-venezuelanische Ölunternehmen Petrolera BeloVenezolana hat Zugriff auf drei weitere Vorkommen in Venezuela bekommen.

Wie der weißrussische Vizepremier Wladimir Semaschko am Mittwoch mitteilte, ermöglicht die einschlägige Vereinbarung zwischen den Mutterkonzernen Belorusneft und PdVSA, die Förderungsmenge des Gemeinschaftsunternehmens in nächster Zeit auf zwei Millionen Tonnen jährlich zu verdoppeln.

Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko sagte zu Venezuelas Staatschef Hugo Chavez, der am Mittwoch in Minsk eingetroffen ist: „Der Ausbau der vielfältigen Beziehungen mit Venezuela hat eine hohe Priorität für die weißrussische Außenpolitik“.

Chavez betonte, er empfinde Ruhe und Seelenfrieden in Weißrussland. „Ich danke dir für die warmen Worte. Venezuela ist auch deine Heimat“, sagte Chavez zu Lukaschenko.

Emil

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
Jetzt, wo sich die Blase auflöst

gibt es bei ABN nur noch einen Put und erst noch in USD:

Brent Crude Oil MINI Short CH0042857232 / 4285723 / BCOSZ

Hat jemand eine Alternative dazu?

Ist jemand short gegangen, könnte ja noch stärker runtersausen, die Aktienmärkte auf ein Sommerhoch bringen - dann wäre ev. zum Herbst wieder Put auf SMI angesagt ... oder ist schon alle in der Welt wieder in Ordnung.

Beim Oel ist es ja verrückt, die einen glauben an 200 Dollar auf Ende Jahr, andere vor allem Banken o. ä. rechnen mit 100 (die wollen natürlich keine schlechte STimmung machen und ihre Fonds verkaufen).

Die obere Linie von 130 konnte nicht gehalten werden, wenn 128 auch nicht geht s wohl gegen 120 und tiefer? !

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Öl

Wenn das so weiter geht wird OILUY doch wieder interessant Smile

Da gibts es noch was günstig zu kaufen Wink

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
Öl-Spekulation doch höher als erwartet - ein Trader kontroll

Quote:

Datum 22.08.2008 - Uhrzeit 23:06 (© BörseGo AG 2007, Autor: Stanzl Jochen, Redakteur, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)

WKN: | ISIN: XC0007924514 | Intradaykurs:

Am 22. Juli hieß es noch: „ Fundamentaldaten sind die Ursache der hohen Ölpreise.“

In ihrem Bericht hatte die US-Terminbörsenaufsicht damals nicht Spekulanten für die steigenden Preise verantwortlich gemacht, sondern Angebot und Nachfrage.

Nun, einen Monat später, sehen die Untersuchungsergebnisse ganz anders aus. Die für die Untersuchung der Rolle der Spekulanten an den Energiebörsen in den USA einberufene “Interagency Task Force on Commodity Markets“ kam nun zu dem Ergebnis, dass ein einziger Marktteilnehmer, die schweizerische Ölhandelsgesellschaft VITOL, im Juni zeitweise 11% der Ölkontrakte an der New Yorker Ölbörse NYMEX hielt.

Darüber hinaus fand die CFTC heraus, dass insgesamt 81% der Terminkontrakte auf Erdöl in der Hand von Finanzunternehmen liegen. Und das ist nur die NYMEX, die nicht oder weniger regulierten Ölbörsen ICE, Singapore Exchange, Dubai Merc und Tokio sind hier gar nicht aufgeführt.

VITOL selbst hielt insgesamt 57,7 Millionen Barrels Erdöl und gab vor, diese gekauft zu haben, um seine Kunden versorgen zu können. Das ist die doppelte Menge des täglichen Ölverbrauchs der USA und fast 70% des weltweiten täglichen Verbrauchs. Die CFTC, die zuvor davon ausging, VITOL benötige diese Menge zur Versorgung seiner Kunden, ist misstrauisch geworden, und ermittelt gegen VITOL.

Bereits im November 2007 war die Gesellschaft aufgefallen, als sie Bestechungsgelder an die Regierung von Saddam Hussein fließen ließ, um Öllieferungen durch das UNO-Hilfsprogramm «Öl für Nahrung» im Irak zu bekommen. Gegenüber den Beamten der UNO wurden die Zahlungen damals verheimlicht, wie der New Yorker Bezirkstaatsanwalt Robert Morgenthau in einer Erklärung schrieb.

VITOL mit Sitz in Genf wurde im Jahr 1966 gehandelt und konzentriert sich als unabhängige Investmentgesellschaft auf den Handel von Öl und Mineralölprodukten. Wie die CFTC nun weiter verfahren wird, ist nicht bekannt.

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
RUSSLAND

Vorsicht im politischen Konflikt, GEorgien-EU-Kosovo etc.

Die Russen könnten am Oelhahn drehen, auch um ihre Staatseinnahmen hoch zu halten.

Das ist heute morgen von CNBC zur Debatte gestellt worden.

Das Oel würde dann wieder mit einer Risikoprämie versehen...

G@ngst@
Bild des Benutzers G@ngst@
Offline
Zuletzt online: 24.03.2011
Mitglied seit: 16.01.2008
Kommentare: 626
Öl

war der sturm doch nicht so stark, dass das oel bös am sinken ist?!

chuecheib
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 1'952
Öl

G@ngst@ wrote:

war der sturm doch nicht so stark, dass das oel bös am sinken ist?!

Oil drops as Gustav makes impact

http://money.cnn.com/2008/09/01/markets/oil_gustav/index.htm?postversion...

START! Time to play the Game !!!!!

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Öl

Auch aus dem Iran kommen gute Neuigkeiten:

Teheran (Reuters) - Die iranische Öl-Produktion hat nach offiziellen Angaben den höchsten Stand seit der Islamischen Revolution 1979 erreicht.

Öl-Minister Gholamhossein Nosari sagte der staatlichen Nachrichtenagentur Irna am Freitag, die Förderung habe 4,235 Millionen Barrel pro Tag (bpd) erreicht. Bislang habe der Rekord bei 4,23 Millionen bpd im Juni gelegen. Vor der Wandlung zu einem muslimischen Religionsstaat lag die Fördermenge bei etwa sechs Millionen bpd.

http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEHAG95528520080829

weico

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
Der STurm hat

die Raffinierien und Platformen nicht verletzt (darum sofortiger Zerfall des Oelpreises gestern nachmittag), Hanna zieht Ende dieser Woche östlich an Florida vorbei... (ist also kein Risiko fuer Oel)

DIe Opec muss jetzt die Förderung drosseln um den Preis kurzfristig vor dem Einbruch zu schützen (die haben ja bald eine Sitzung)

Ein dritter Hurrikan baut sich langsam auf, der wird später kommen...

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'397
Öl

Spekulatius wrote:

Ein dritter Hurrikan baut sich langsam auf, der wird später kommen...

Du meinst "Ike", der wird auch wuchtiger als Hanna und erneut eine Gefahr für den Gulf von Mexiko !

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'423
Öl

Revinco wrote:

Spekulatius wrote:
Ein dritter Hurrikan baut sich langsam auf, der wird später kommen...

Du meinst "Ike", der wird auch wuchtiger als Hanna und erneut eine Gefahr für den Gulf von Mexiko !

So wie es aussieht wird der Ike etwa den gleichen Verlauf nehmen wie Hanna. Ich denke da weniger ans Öl sondern mehr an Orangejuice. Floride ist einer der grössten Orangejuice produzenten!

Man sehe den five day cone Forecast....

Der Guschti war im Süden der Dom.rep. durchgefegt und hat den Westen von Cuba gestreift. Ich glaub das sind wie zwei verschiedene Routen die die Hurricanes einschlagen. Diese Routen werden schon im Atlantik vorbestimmt. Mann verbessere mich falls dies nicht stimmen würde....

Und hier sieht bzw. hört man dass sich die Stärke noch ändern kann...

http://www.weather.com/multimedia/videoplayer.html?clip=6584&from=hp_mai...

Gruss SLIN.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'397
Dollar schlägt Vorräte

New York (BoerseGo.de) - Der Ölpreis setzte heute seinen geordneten Rückzug fort, trotz der in der vergangenen Woche gesunkenen Crude- und Benzinvorräte in den USA. Beobachter verweisen auf den anhaltenden Anstieg des Dollars, der Wetten auf den Energieträger weniger attraktiv macht. Der Crude-Kontrakt für Oktober bröckelte 1,46 Dollar auf 107,89 Dollar, berichtet MarketWatch.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 29.10.2018
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'720
US-Oelpreisuntersuchung

Gruss vom Eptinger

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Öl

Nächste Woche schaue ich auf Long Setups mit Ziel 108-112 Wink

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
Öl

Ich halte meine Short-Pos. Nach wie vor findet ich den Oelpreis zu hoch.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'423
Öl

wildhund wrote:

Ich halte meine Short-Pos. Nach wie vor findet ich den Oelpreis zu hoch.

Finde ich eine vernünftige Entscheidung! Bin schon länger Flat im Öl und habe mich letzte Woche auch entschieden nicht Long zu gehen. Schau Dir mal den Ölpreis an wie er sich trotz der USD Schwäche und all den negativen News (Sturmschäden, geringere Fördermenge) nach unten bewegt hat. Trotzdem musst Du auf der hut sein um den Ausstieg nicht zu verpassen! Im Moment ist die Diskussion ums Öl in der Presse und überhaupt überall extrem abgeklungen. Im Moment dreht sich alles um Lehman Brothers und die Aktienmärkte. Dies kann sich jedoch wieder schneller ändern als man denkt und allzuviel Luft nach unten wird es wahrscheinlich nicht mehr geben.

Gruss SLIN.

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
Öl

So schnell wird der Oelpreis nicht ansteigen. Die Spekulanten wurden ziemlich aussortiert, die Wirtschaft läuft schlecht, Katastrophen beeinflussen den Kurs kaum, als soweit mal keine Gefahr auf dem falschen Fuss erwischt zu werden, denke ich.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'397
OIL/Preis sinkt unter 95 Dollar - Konjunktursorgen

15.09 13:46 NEW YORK/LONDON/WIEN (AWP International)

Die US-Finanzmarktkrise hat den US-Ölpreis am Montag deutlich unter die Marke von 95 US-Dollar fallen lassen. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Oktober sank auf 94,43 Dollar. Das waren 6,75 Dollar weniger als zum Handelsschluss am Freitag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent fiel um 6,31 Dollar auf 91,31 Dollar.

"Die in den USA zugespitzte Finanzmarktkrise hat auch die Konjunktursorgen erhöht und den Ölpreis unter Druck gebracht", sagte Dora Borbély, Rohstoffexpertin von der DekaBank. In den USA haben sich zuletzt die Nachrichten um die angeschlagenen Finanzunternehmen überschlagen: Lehman Brothers beantragte Gläubigerschutz nach Kapitel 11 und die ebenfalls angeschlagene US-Investmentbank Merrill Lynch wird von der Bank of America übernommen.

Die erwartete konjunkturelle Schwäche rücke zunehmend in den Blick der Finanzmärkte. "Zudem sind auch zuletzt die Konjunkturdaten eher schlecht ausgefallen." Eine schwächere Konjunktur sorgt für eine niedrige Nachfrage nach Rohöl. Auch die zwischenzeitliche Erholung des US-Dollar habe dem Ölpreis nicht geholfen, sagte die Expertin. Dies zeige, dass Öl nicht mehr als sicherer Hafen gesucht werde. Nach all den Übertreibungen am Ölmarkt dominierten jetzt ganz die Bremsspuren für die Konjunktur den Ölpreis.

"Zudem hat Hurrikan "Ike" die Ölförderanlagen und Raffinerien im US-Bundesstaat Texas weniger stark als zuvor befürchtet beschädigt", begründete Borbély den Preisrückgang. Wegen des Wirbelsturms war die Ölförderung im Golf von Mexiko praktisch vollständig eingestellt worden. Auch stand fast ein Fünftel der amerikanischen Raffinerie-Kapazitäten still.

Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) ist am vergangenen Freitag fast unverändert geblieben. Ein Barrel (159 Liter) aus den Fördergebieten der 13 OPEC-Staaten kostete im Durchschnitt 95,33 US-Dollar im Vergleich zu 95,29 Dollar am Tag davor. Dies teilte das OPEC-Sekretariat am Montag mit. Die OPEC berechnet ihren durchschnittlichen Korbpreis auf der Basis von 13 wichtigen Sorten des Kartells./js/bf (Quelle: AWP)

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Meine Meinung zum Öl

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

selekta
Bild des Benutzers selekta
Offline
Zuletzt online: 16.05.2009
Mitglied seit: 23.07.2007
Kommentare: 630
Öl

sieht tatsächlich nach einem boden aus, mit trigger 91/91.10 (brent).

Position erweitern bei 95.05, 100.50, 106.50, 110.05.

Target 117.90

SL 1: 87.50 (1/2), 83.95(1/2)

I don't wanna change the world, I only wanna stop pretending.

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
Öl

ich muss wohl morgen einen kollegen anrufen und ihm gratulieren. der hat vor 3/4 jahren einen sturz des öl preises auf mitte 08 vorausgesagt und zwar mit einer korrektur bis 80 dollar. anschliessend balance zwischen 95 und 100 dollar. bis 140 dollar werden wir nicht mehr sehen...

respekt

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

selekta
Bild des Benutzers selekta
Offline
Zuletzt online: 16.05.2009
Mitglied seit: 23.07.2007
Kommentare: 630
Öl

Erste drei positionen gekauft. Bin mir ziemlich sicher, dass das target im brent erreicht wird ^^. Schade bloss, dass ich nicht auf WTI gesetzt habe.

Ps: Wildhund ist mal wieder todrichtig positioniert! Congrats!

I don't wanna change the world, I only wanna stop pretending.

Seiten