Palladium

2 Kommentare / 0 neu
21.10.2010 15:28
#1
Bild des Benutzers Bäri
Offline
Kommentare: 25
Palladium

Hat jemand schon einmal in Palladium investiert?

Rein charttechnisch ist bei Überschreiten der 600$ der Weg Richtung 1000$ offen --> Ziel aus Cup&Handle.

Werde es in Zukunft etwas näher verfolgen und nach Überschreiten des Kaufsignals mit einer kleineren Posi einsteigen.

AnhangGröße
Image icon palladium_192.png14 KB
Aufklappen
28.07.2014 09:15
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 5715
«Palladium bietet mehr Potenzial als Gold»

Christian Beerli, Executive Director Securities Division bei Goldman Sachs, und Robin Lemann, Public Distribution Team Schweiz bei UBS, im Interview mit Swissquote.

 

Swissquote: Wie sehen Sie die Entwicklung der Edelmetalle für die nächsten Wochen?
Goldman Sachs: Geopolitische Entwicklungen und die Verfassung der US-Konjunktur waren in der ersten Jahreshälfte die entscheidenden Treiber der Goldpreisentwicklung. Während Krisen wie in der Ukraine den Goldpreis steigen liessen, sorgten gute Wirtschaftsdaten aus den USA für rückläufige Notierungen. Beide Einflussfaktoren führten dazu, dass der Goldpreis zuletzt um die Marke von 1300 $ je Feinunze schwankte. Unsere Analysten von Goldman Sachs Global Investment Research (GIR) gehen davon aus, dass die guten Konjunkturnachrichten aus Übersee anhalten könnten, und sehen daher eher rückläufige Goldpreise. Auf Sicht von zwölf Monaten ist durchaus ein Preisrückgang auf 1050 $ je Feinunze denkbar.

UBS: Bei der Betrachtung von Gold, Silber, Palladium und Platin sehen wir kurz- bis mittelfristig am meisten Potenzial für Palladium. UBS CIO WM Research gewichtet das Edelmetall in einem breiten Rohstoffportfolio, das neben Edelmetallen auch die restlichen Rohstoffsektoren umfasst, aktuell mit 7,5%. Der neben der Schmuckindustrie hauptsächlich in der Automobilindustrie verwendete Rohstoff hat seit Jahresbeginn bereits mehr als 21% zugelegt und steht aktuell bei 870.75 $ pro Unze. Im selben Zeitraum ist Gold knapp 11% gestiegen. Die Analysten von UBS CIO WM Research sehen trotz dieser bereits anschaulichen Entwicklung weiterhin Potenzial nach oben. Das Dreimonats-Kursziel von UBS CIO WM Research für Palladium steht aktuell bei 875 $ und das Zwölfmonats-Kursziel bei 900 $ pro Unze. Bei Gold erwarten die UBS-Analysten für die nächsten zwölf Monate eine Korrektur mit Kursziel 1105 $ pro Unze.

Swissquote: Werden Edelmetalle immer noch als sicherer Hafen angesehen?
Goldman Sachs:
Betrachtet man den Rohstoffsektor als Ganzes und bezieht vor allem auch den Ölpreis mit ein, so werden Rohstoffe gerne als eine Art «Hedge» gegen geopolitische Risiken angesehen. Aus diesem Grund stuft Goldman Sachs den Rohstoffbereich auch insgesamt mit «Neutral» ein, obwohl von einem Preisrückgang ausgegangen wird.

UBS: Aus Anlegersicht hat diese These nach wie vor Gültigkeit. Wobei nicht alle Edelmetalle in einen Topf geworfen werden sollten. Aufgrund verschiedener Verwendungszwecke der Metalle gibt es unterschiedliche Einsatzgebiete und damit verbundene Nachfrageaufkommen. Würde man die verschiedenen Edelmetalle mit Schachfiguren vergleichen, dann käme Gold die Rolle des Königs zu. Der König bringt während einer Schachpartie zwar nicht viel Nutzen, trotzdem braucht man ihn, um die Partie überhaupt gewinnen zu können. Das gelbe Edelmetall ist wohl die einzige Anlage, die auch noch in Hunderten von Jahren eine gewisse Wertbeständigkeit aufweisen wird.

Swissquote: Wie werden die Rohstoffpreise reagieren, falls es eine starke Marktkorrektur gibt?
Goldman Sachs: Es kommt immer darauf an, was der Auslöser der Marktkorrektur ist. Wenn der Kursrückgang die Folge von politischen Spannungen war, so kam es in der Vergangenheit mitunter zu einem Kursanstieg bei Rohöl oder auch bei Gold.

Swissquote: Wie können Anleger in diesem Zusammenhang die Swiss-Dots-Produkte nutzen?
Goldman Sachs: Auf Swiss Dots bietet Goldman Sachs aktuell mehr als 12’700 Warrants an. Davon beziehen sich jeweils mehr als 400 auf Gold und auf Silber. Bei beiden Basiswerten sind in etwa die Hälfte Calls, die sich prinzipiell bei Erwartung steigender Gold- oder Silbernotierungen eignen. Die Puts hingegen eignen sich für die Spekulation auf rückläufige Notierungen des jeweiligen Edelmetalls. Auch auf Platin und Palladium finden Anleger ein grosses Angebot.

UBS: UBS bietet auf Swiss Dots eine vielseitige Auswahl von Hebelprodukten auf Gold, Silber, Palladium und Platin an. Dabei stehen den Investoren sowohl Call als auch Put Warrants mit verschiedenen Laufzeiten zur Verfügung. Anlegern, die es bevorzugen, mit grösserem Hebel zu investieren, stehen zudem sowohl Mini-Futures als auch Warrants zur Verfügung.

http://www.fuw.ch/article/palladium-bietet-mehr-potenzial-als-gold/

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin