Platin

70 Kommentare / 0 neu
05.02.2008 11:12
#1
Bild des Benutzers KIM
KIM
Offline
Kommentare: 1772
Platin

Bin mir am überlegen ob ich in Platin investieren soll.

Wie siehts so bei euch aus? Ist auch jemand an Platin interessiert und was meint ihr zu den Calls PLATB oder PLATA?

Wäre sehr dankar über eure geschätzten Meinungen zum Rohstoff Platin.

Gruss Kim

Aufklappen

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

22.10.2015 11:00
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727

Trade9 hat am 22.10.2015 - 09:20 folgendes geschrieben:

Hoi zämä

 

Da ich meist keine bis schlechte Ahnung von der Börse habe, trade ich nach Bauchgefühl. Nun sagt mein Bauchgefühl, dass Platin durch die Decke schiessen könnte.

 

Die Gründe für meine Annahme:

 

- Globale Autoverkäufe sind robust

- angeblich muss VW nicht nur die Elektronik sondernd auch die Motoren (SCR Anlagen) ersetzten. In diesen Teilern müsste doch Platin sein? Also sollte die Nachfrage steigen.

- Der Platinkurs ist extrem tief und hat Luft nach oben

- Zinsen sollten auch nicht steigen, macht also Rohstoffe weiterhin attraktiv

 

Was meint ihr zur Zukunft von Platin?

 

Gruss

 

 

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

03.02.2014 14:43
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
In Platin bahnt sich ein grosses Angebotsdefizit an

Im wichtigsten Förderland Südafrika bleibt die Lage unsicher. Erneut legen Streiks Minen lahm.

Schlechter kann es kaum laufen. Anleger, die auf Edelmetalle gesetzt ­hatten, wurden im vergangenen Jahr bitter enttäuscht. Das gilt auch für Platin. Vom Hoch Anfang Februar bis Ende Jahr sank der Preis 21% auf 1371 $ pro Unze. Diese Woche notierte Platin kaum höher.

Selbst Chris Griffiths klingt mutlos. Der Chef des weltgrössten Platinförderers Anglo American Platinum (Anglo­plat) mit Sitz in Johannesburg kann trotz der ­langen Durstrecke noch keinen echten Lichtblick erkennen, zumal seit letzter Woche ein neuer Streik viele Platinbergwerke am Kap lahmlegt. «Erstaunlich ist vor allem, dass sich Platin, im Gegensatz zu anderen ­Rohstoffen, seit der Finanzkrise im Jahr 2008 nicht mehr richtig erholt hat.» Von den Höchstpreisen vor fünf Jahren ist das Edelmetall mit derzeit 1380 $ in der Tat weit entfernt. Damals war die Notierung über 2000 $ gestiegen.

http://www.fuw.ch/article/in-platin-bahnt-sich-ein-grosses-angebotsdefiz...

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

07.09.2012 16:30
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Platinpreis steigt und steigt

Platin hat sich dieses Jahr um 13 Prozent verteuert und wird von Investoren so stark gekauft wie seit 2010 nicht mehr.

Streiks und zeitweilige Produktionsunterbrechungen in Südafrika haben zur größten Angebotsverknappung seit mindestens sieben Jahren geführt. Nach Schätzungen der Deutsche Bank haben die Platinproduzenten dieses Jahr 380'000 Unzen des grauweißen Edelmetalls weniger gefördert als möglich gewesen wäre. Das entspricht rund sechs Prozent der weltweiten Produktion.

Die Unze Platin kostet mittlerweile 1582,10 Dollar, nachdem der Preis am 24. Juli bis auf 1379,25 Dollar eingebrochen war. Zum Vergleich: Der Standard & Poor’s GSCI Index für 24 Rohstoffe legte dieses Jahr 4,2 Prozent zu und der MSCI All-Country World Index für Aktien stieg um 9,4 Prozent.

Hedgefonds und andere große spekulative Investoren haben ihre Wetten auf einen steigenden Platinpreis in den beiden Wochen zum 28. August fast verdreifacht, wie aus Daten der US- Terminmarktaufsicht Commodity Futures Trading Commission hervorgeht. Sie halten jetzt netto 20.072 Terminkontrakte, so viel wie seit März nicht mehr.

Platinbestände in börsennotierten Anlageprodukten

Die Platinbestände in börsennotierten Anlageprodukten (ETP) erreichten am 4. September mit 45,3 Tonnen ein Elfmonatshoch und kamen auf einen Wert von 2,31 Mrd. Dollar. Das liegt 2,3 Prozent unter dem Rekord vom September 2011, wie Daten von Bloomberg zeigen.

Analysten gehen in einer Umfrage von Bloomberg für das vierte Quartal im Median von einem Durchschnittspreis von 1625 Dollar je Unze Platin aus. Das wäre der höchste Preis seit über einem Jahr.

Der Produktionsausfall hat das Überangebot verringert, das im Juli beinahe zu einer Baisse im Platinmarkt geführt hat und den Preis unter die Produktionskosten absacken ließ. Die Preiserholung verstärkte sich, nachdem die südafrikanische Polizei im August 34 streikende Minenarbeiter der Marikana-Mine von Lonmin Plc getötet hatte. Es waren die schlimmsten Gewalttätigkeiten im südafrikanischen Bergbau seit dem Ende der Apartheid im Jahr 1994. Auf Südafrika entfallen 75 Prozent des weltweiten Platinangebots.

“Jede weitere Produktionsunterbrechung in Südafrika wird Platin noch attraktiver machen”, sagte Nic Johnson, Vermögensverwalter im Rohstoffbereich bei Pacific Investment Management in Newport Beach, Kalifornien.

Lohnstreitigkeiten sind ein weiteres Problem

Die weltweite Platinproduktion wird die Nachfrage dieses Jahr nach Schätzungen von Barclays um 99'000 Unzen übersteigen. Das sei eine Verringerung um 77 Prozent gegenüber 2011, da die südafrikanische Förderung um fast zehn Prozent auf 4,38 Millionen Unzen und damit ein Zehnjahrestief sinken werde. Das Angebot werde um sechs Prozent sinken, während die Nachfrage um 2,2 Prozent abnehmen werde, erwartet Barclays.

Lonmin, der drittgrößte Platinproduzent, erklärte, seit die Marikana-Mine am 10. August wegen des Streiks geschlossen wurde, gebe es einen Tagesproduktionsausfall von 2500 Unzen. Impala Platinum hatte seine Rustenburg-Mine - die weltgrößte Platinmine - im Januar wegen eines Streiks über die Bezahlung der Arbeiter für sechs Wochen zu gemacht.

Die Lohnstreitigkeiten sind ein weiteres Problem für die ohnehin schwierige Lage der Platinproduzenten. Teilweise können sie erst in einer Tiefe von über 2000 Meter platinhaltige Erze abbauen. Die Temperaturen in der südafrikanischen Zondereinde- Mine von Northam Platinum Ltd. können bis auf 72 Grad Celsius steigen. Lonmin hatte 2011 eine Ausbeute von 4,4 Gramm Platinmetalle je Tonne Erz. Das war ein Rückgang um 5,4 Prozent gegenüber 2010.

Die weltweiten Förderkosten liegen bei rund 1430 Dollar je Unze, wie Thorsten Pröttel, Analyst bei der Landesbank Baden- Württemberg in Stuttgart, berichtet. In den letzten 25 Jahren lag der durchschnittliche jährliche Platinpreis nur drei Mal darüber.

"Die Minen sind unprofitabel"

“Die Minen sind unprofitabel”, sagt David Christensen, Chef des Vermögensverwalters ASA Ltd. in San Mateo, Kalifornien. “Zunehmende Arbeitskämpfe werden die Produktion beeinträchtigen.”

Analysten gehen zwar davon aus, dass der Platinpreis weiter steigen wird. Er müsste jedoch um 46 Prozent klettern, um den Rekordpreis vom März 2008 bei 2301,50 Dollar wieder zu erreichen. In dem Jahr war die Produktion nach Schätzungen von Barclays um 220'000 Unzen niedriger als die Nachfrage. Während Lonmin 2008 noch 455 Mio. Dollar verdiente, wird der Gewinn in diesem Jahr nach Analystenprognosen bei 13,9 Mio. Dollar liegen.

Auf der Nachfrageseite bestehen weiterhin Risiken. Zu 38 Prozent wird Platin in Abgaskatalysatoren für Automobile verwendet. In China, dem größten Automobilmarkt, schwächt sich jedoch die Konjunktur seit sechs Quartalen ab. Die Volkswirtschaft der Eurozone steht vor einer Rezession und in den USA ist das Verbrauchervertrauen im August auf den niedrigsten Wert in zehn Monaten abgebröckelt.

Steigt der Preis weiter, wird zudem das Recycling von Platin interessanter. 2008 hatte das Platinangebot aus recycelten Abgaskatalysatoren um 21 Prozent zugenommen. Nach Schätzungen von Morgan Stanley wird die Automobilindustrie dieses Jahr insgesamt 3,22 Millionen Unzen Platin verbrauchen - so viel wie seit 2008 nicht mehr - und 2013 dürfte der Verbrauch bei 3,81 Millionen Unzen liegen.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

17.08.2012 10:08
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Über 30 Tote bei Streik in einer Platinmine

Bei Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und streikenden Arbeitern einer südafrikanischen Platinmine sind mehr als 30 Personen getötet worden. Zudem gab es zahlreiche Verletzte.

Beim gewaltsamen Polizeieinsatz gegen streikende südafrikanische Bergleute sind mehr als 30 Menschen getötet worden. Polizeiminister Nathi Mthethwa bestätigte am Freitag nach mehr als zwölfstündigem offiziellem Schweigen den Tod von mindestens 30 Arbeitern in einer Platinzeche des Lonmin-Konzerns 100 Kilometer nordwestlich von Johannesburg.

Die Polizisten hatten am Vortag das Feuer auf etwa 3000 mit Macheten und Knüppeln bewaffnete Kumpel eröffnet, die sich weigerten auseinanderzugehen. Mthethwa verteidigte den Einsatz, der in seiner Härte an die Polizeibrutalität an das Apartheidsregime der weissen Minderheit erinnerte. Aus der Menge heraus sei auf die Beamten geschossen worden, die zurückgeschossen hätten.

Zuma zeigt sich entsetzt

Präsident Jacob Zuma äusserte sich entsetzt über den Polizeieinsatz. Hunderte schwer bewaffnete Polizisten sicherten am Freitag das Zechengelände ab. Zu ihrer Unterstützung waren gepanzerte Fahrzeuge im Einsatz und kreisten Hubschrauber am Himmel. Mitarbeiter der Kriminalpolizei suchten am Tatort nach Beweismitteln und sammelten blutbeschmierte Macheten und Speere ein.

Der in London ansässige Lonmin-Konzern stellte in seinen Platinwerken, die zwölf Prozent zur weltweiten Förderung des Edelmetalls beitragen, die Produktion ein. Der Aktienkurs des Unternehmens stürzte seit der Eskalation eines Streits zweier rivalisierender Gewerkschaften um mehr als 13 Prozent ab.

Die streikenden Arbeiter gehören einer neuen Gewerkschaft an, die gegen die Dominanz der mächtigen National Union of Mineworkers opponiert, die eng mit dem regierenden Afrikanischen Nationalkongress (ANC) verbündet ist. Bereits vor dem tödlichen Einsatz am Donnerstag waren bei Kämpfen zwischen den verfeindeten Arbeiterorganisationen zehn Personen, darunter zwei Polizisten zu Tode gekommen. http://www.nzz.ch/aktuell/international/mehr-als-30-tote-bei-gewalt-in-p...

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

11.08.2012 16:02
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Milliardäre und Google setzen auf Asteroiden-Metalle

Platin-Bestände aus dem Weltall

Die schürfbaren Platin-Bestände auf der Erde stammten von Asteroiden aus dem Weltall, die auf dem Planeten aufschlugen, erklärte Planetary Resources. Ein einziger metallischer Asteroid mit 500 Meter Durchmesser enthalte wahrscheinlich mehr davon, als jemals auf der Erde gefördert wurde. :shock:

 

Zurzeit sind etwa 10'000 so genannte erdnahe Asteroide bekannt, und 1500 von ihnen sind “nach Energiegesichtspunkten so einfach zu erreichen wie der Mond”, heißt es auf der Website des Unternehmens.

 

Mit Virgin Galactic, einer Firma des Milliardärs Richard Branson, wurde eine Vereinbarung erzielt, wonach das Arkyd-100-Teleskop mit einem Virgin-Raumschiff in eine niedrige Umlaufbahn transportiert werden soll. Planetary Resources hat ein Team von etwa 40 Ingenieuren zusammengestellt, die zum Teil von der US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics and Space Administration (NASA) kommen, um bei der Ausführung des Plans zu helfen, sagt Anderson.

 

“Wir sind uns sehr wohl bewusst, dass dies ein sehr langfristiges Projekt ist”, erklärt er. “Wir werden nicht morgen mit Platinmetallen von Asteroiden zurückkehren. Es wird noch eine Weile dauern.” http://www.cash.ch/news/topnews/milliardaere_und_google_setzen_auf_aster...

 

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

15.02.2012 17:46
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
albru hat am 14.02.2012 - 23

albru hat am 14.02.2012 - 23:24 folgendes geschrieben:

Ich denke , dass die Reaktivierungskosten  sehr hoch sein könnten.  Welche Qualität hat diese Material nach der langen "Seelagerung". Dürfte sicher nicht kursbeeinflussend sein.

:rolleyes:

 

Platin ist ein EDELmetall. Das heisst, es finden wenige bis keine chemische Reaktionen statt. Das Zeugs ist wie neu.

3) Φιλαργυρία

14.02.2012 23:24
Bild des Benutzers albru
Offline
Kommentare: 381
Platin

Ich denke , dass die Reaktivierungskosten  sehr hoch sein könnten.  Welche Qualität hat diese Material nach der langen "Seelagerung". Dürfte sicher nicht kursbeeinflussend sein.

03.02.2012 14:59
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Der grösste Meeresschatz

Der grösste Meeresschatz aller Zeiten
Ein amerikanisches Bergungsunternehmen hat ein versenktes Handelsschiff aus dem 2. Weltkrieg entdeckt. Es soll Platin im Wert von drei Milliarden geladen haben. http://www.20min.ch/wissen/history/story/Der-groesste-Meeresschatz-aller...

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

12.12.2011 22:38
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
der König aller EM

Deutlich unter $1500, über $180 tiefer als Gold. Wenn das kein Kauf ist... Lol

Wobei in 6-12 Monaten ich die Tiefstkurse vermute, da Einbruch der Autoindustrie.

Danach extrem bullish.

3) Φιλαργυρία

23.11.2011 13:30
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
Platin

3) Φιλαργυρία

22.10.2011 19:53
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
Re: Platinmünzen

MarcusFabian wrote:

Ich mag Platin nicht, denn es glänzt nicht viel anders als Silber oder Eisen. Da hat Gold einen viel besseren Wiedererkennungswert.

Es gibt einen extrem guten Wiedererkennunswert. Die Dichte!

Mehr als doppelt so schwer wie Silber, schwerer als Gold (für gleiches Volumen). Das macht es fälschungssicher, anders als Gold (-> Wolfram!).

Es gibt zwar 2 schwerere Metalle, aber da sie auch nicht gerade billig sind, schlecht erhältlich und extrem schwierig in der Verarbeitung (z.B. hohe Schmelzpunkte), lohnt es sich nicht.

3) Φιλαργυρία

22.10.2011 17:16
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Re: Platinmünzen

bengoesgreen wrote:

Ich verstehe nicht warum Leute hier Silber fans sind. Es ist unverschämt teuer und ist es immer noch. Vor 8 Jahren noch bei $5. Das Platin-Ratio zu Gold ist aber extrem tief, es ist ja billiger als Gold.

Ich mag Platin nicht, denn es glänzt nicht viel anders als Silber oder Eisen. Da hat Gold einen viel besseren Wiedererkennungswert.

Aber Du hast Recht: Wir wissen aus der Vergangenheit, dass man in Platin blind long gehen kann, wenn es billiger wird als Gold.

22.10.2011 15:58
Bild des Benutzers carro4
Offline
Kommentare: 254
Re: Platinmünzen

bengoesgreen wrote:

carro4 wrote:

Eigentlich hast Du ja recht. Platin ist doch nicht nur ein Industriematall. Die Nachfrage in Münzen und Barren sind aber doch weit aus geringer, als bei Gold und Silber. Ich persönlich werde in nächster Zeit kein Platin kaufen. Bin zu den Silber-Fans gewandert. Aber wer weis........

Ja es gibt viel weniger Barren oder Münzen. Dafür sind sie auch bedeutend wertvoller. Aber mit Schmuck kommt man trotzdem auf 25%. Bei Silber 30%. Kein grosser Unterschied.

Ich verstehe nicht warum Leute hier Silber fans sind. Es ist unverschämt teuer und ist es immer noch. Vor 8 Jahren noch bei $5. Das Platin-Ratio zu Gold ist aber extrem tief, es ist ja billiger als Gold.

Naja es ist jedem selbst überlassen, ober er Modebewegungen (wie Silber) nachlaufen will oder dorthin gehen, wo (noch) niemand ist.

Ich war bis vor zwei Jahren auch ganz Deiner Meinung. Dann habe ich mich intensiver über Silber orientiert. Ich verfolge den "Silberjungen"(Torsten Schulte) schon zwei Jahre. Auch habe ich nebst dem Internet noch zusätzlich Bücher gelesen.Zur Zeit lese ich das Buch von Torsten Schulte "Silber das bessere Gold". Gelesen habe ich auch "Das Silber Komplott" von Reinhard Deutsch und "Iniderwissen Silber" von David Morgan.Schon nur wenn man jetzt weis, dass die neuen Technologien immer mehr Silber brauche, es aber viel weniger Silber als Gold gibt und geben wird, ist ein Zeichen, dass in ein paar Jahren fast kein Silber zu "normalen" Kosten abgebaut werden kann. Ich empfehle Dir, Dein Silberwissen noch etwas zu ergänzen.

Auf dem einzigen Mist, wo nichts wächst, ist der Pessimist.

22.10.2011 11:27
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
Re: Platinmünzen

carro4 wrote:

Eigentlich hast Du ja recht. Platin ist doch nicht nur ein Industriematall. Die Nachfrage in Münzen und Barren sind aber doch weit aus geringer, als bei Gold und Silber. Ich persönlich werde in nächster Zeit kein Platin kaufen. Bin zu den Silber-Fans gewandert. Aber wer weis........

Ja es gibt viel weniger Barren oder Münzen. Dafür sind sie auch bedeutend wertvoller. Aber mit Schmuck kommt man trotzdem auf 25%. Bei Silber 30%. Kein grosser Unterschied.

Ich verstehe nicht warum Leute hier Silber fans sind. Es ist unverschämt teuer und ist es immer noch. Vor 8 Jahren noch bei $5. Das Platin-Ratio zu Gold ist aber extrem tief, es ist ja billiger als Gold.

Naja es ist jedem selbst überlassen, ober er Modebewegungen (wie Silber) nachlaufen will oder dorthin gehen, wo (noch) niemand ist.

3) Φιλαργυρία

21.10.2011 21:28
Bild des Benutzers carro4
Offline
Kommentare: 254
Re: Platinmünzen

bengoesgreen wrote:

carro4 wrote:
Habe einmal 4 Platinmünzen gekauft und diese je für Fr. 1`780.-- wieder verkauft. Der Gewinn für alle vier Münzen war Fr. 1`200.--. Bei Platin werde ich noch etwas warten, da dies meiner Ansicht ein reines Industriemetall ist. Habe den ganzen Betrag zur Zeit in Silber investiert. Mal schauen, ob dies besser ist.

Naja wenn du den Artikel gelesen hättest (schon nur den Titel), wüsstest du das es eben nicht ein reines Industriemetall ist. Wenn es so wäre könntest du auch keine Münzen kaufen... Es wird beinahe ebensoviel (in Prozent) für Schmuck und Investment verwendet wie Silber.

Trotzdem, die Industrieabhängigkeit ist beträchtlich und ich rechne mit weiteren Rückgängen im Preis, jedenfalls kurzfristig. Langfristig betrachtet, also 8-10 Jahre sollte der Preis deutlich höher als Gold sein. Mindestens Faktor 2...

Eigentlich hast Du ja recht. Platin ist doch nicht nur ein Industriematall. Die Nachfrage in Münzen und Barren sind aber doch weit aus geringer, als bei Gold und Silber. Ich persönlich werde in nächster Zeit kein Platin kaufen. Bin zu den Silber-Fans gewandert. Aber wer weis........

Auf dem einzigen Mist, wo nichts wächst, ist der Pessimist.

21.10.2011 11:43
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
Re: Platinmünzen

carro4 wrote:

Habe einmal 4 Platinmünzen gekauft und diese je für Fr. 1`780.-- wieder verkauft. Der Gewinn für alle vier Münzen war Fr. 1`200.--. Bei Platin werde ich noch etwas warten, da dies meiner Ansicht ein reines Industriemetall ist. Habe den ganzen Betrag zur Zeit in Silber investiert. Mal schauen, ob dies besser ist.

Naja wenn du den Artikel gelesen hättest (schon nur den Titel), wüsstest du das es eben nicht ein reines Industriemetall ist. Wenn es so wäre könntest du auch keine Münzen kaufen... Es wird beinahe ebensoviel (in Prozent) für Schmuck und Investment verwendet wie Silber.

Trotzdem, die Industrieabhängigkeit ist beträchtlich und ich rechne mit weiteren Rückgängen im Preis, jedenfalls kurzfristig. Langfristig betrachtet, also 8-10 Jahre sollte der Preis deutlich höher als Gold sein. Mindestens Faktor 2...

3) Φιλαργυρία

21.10.2011 07:32
Bild des Benutzers carro4
Offline
Kommentare: 254
Platinmünzen

Habe einmal 4 Platinmünzen gekauft und diese je für Fr. 1`780.-- wieder verkauft. Der Gewinn für alle vier Münzen war Fr. 1`200.--. Bei Platin werde ich noch etwas warten, da dies meiner Ansicht ein reines Industriemetall ist. Habe den ganzen Betrag zur Zeit in Silber investiert. Mal schauen, ob dies besser ist.

Auf dem einzigen Mist, wo nichts wächst, ist der Pessimist.

20.10.2011 21:02
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
guter Artikel, bullish

3) Φιλαργυρία

04.10.2011 18:14
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
Platin

Die Unze ist bei $1471! Und es geht noch billiger! Gold ist über $150 wertvoller. Langfristig nicht wirklich begründbar, aber kurzfristig wird diese Diskrepanz noch andauern, wegen der industriellen Abhängigkeit Platins. Hoffe wir sehen Kurse unter $1000, dann werde ich zukaufen!

PS: Zum Glück habe ich nicht schon gekauft Wink

3) Φιλαργυρία

31.08.2011 13:26
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
Platin

Platinangebot ist knapp

Platin erscheint dem Edelmetallanalysten Rücker von Julius Baer derzeit attraktiver als Gold und Silber. Letztere hält er für angemessen bewertet (http://www.cash.ch/news/boers... ). Bei Platin dagegen könnte es Probleme auf der Angebotseite geben, denn in Südafrika, das Dreiviertel des Platins produziert, stehen die Platinminen vor gröberen Problemen. Neben Stromausfällen und Streiks kämpft man auch mit hohen Kosten.

So sollen inzwischen die Förderkosten schon am Niveau des aktuellen Platinpreises liegen. Platin hat die Goldrallye nicht ausreichend mitgemacht, sodass Platin- und Gold nach langer Zeit wieder ungefähr gleich teuer sind. Ein Risikofaktor ist allerdings die Autokonjunktur, da die Hälfte des Platins in Autokatalysatoren (v.a. für Dieselmotoren) verwendet wird.

Platin ist wie Gold in Form von Münzen oder Barren erhältlich, unterliegt aber der MWST (in D in Gegensatz zu Silber dem Normalsatz). Platin-ETFs werden u.a. von Julius Baer oder der ZKB angeboten. In den großen Platin-ETFs belaufen sich zusammengerechnet die Bestände nur auf 1,2 Mio Unzen (ca 40 Tonnen). Dies zeigt die Kleinheit des Marktes im Vergleich zu Gold, wo die Bestände mehr als 30x so groß sind

http://www.boerse-express.com/pagesfoonds/15333

Für mich ein Kauf. Werde einen ETF kaufen. Und wohl auch Münzen, wenn ich demnächst in den USA bin.

3) Φιλαργυρία

24.08.2011 08:24
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
Platin

bengoesgreen wrote:

Platin und Gold ist momentan fast gleich teuer! Ich überlege mir einzusteigen... Zuerst ETF, ev. später physisch. Schade muss man darauf Mehrwerststeuer zahlen... Ich glaube es gibt preislich überproportional Steigerungsbedarf bei diesem Metall verglichen mit Gold oder Palladium.

Noch was zum schmunzeln

Im 17. Jahrhundert wurde Platin in den spanischen Kolonien als lästiges Begleitmaterial beim Goldsuchen zu einem großen Problem. Man hielt es für „unreifes“ Gold und warf es wieder in die Flüsse Ecuadors zurück. Da es ein ähnliches spezifisches Gewicht wie Gold hat und selbst im Feuer nicht anlief, wurde es zum Verfälschen desselben verwendet. Daraufhin erließ die spanische Regierung ein Exportverbot. Sie erwog sogar, sämtliches bis dato erhaltenes Platin im Meer zu versenken, um Platinschmuggel und Fälscherei zuvorzukommen und davor abzuschrecken. Lol

Der ist gut!!! Lol

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

23.08.2011 17:04
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Kommentare: 1214
Platin

Platin und Gold ist momentan fast gleich teuer! Ich überlege mir einzusteigen... Zuerst ETF, ev. später physisch. Schade muss man darauf Mehrwerststeuer zahlen... Ich glaube es gibt preislich überproportional Steigerungsbedarf bei diesem Metall verglichen mit Gold oder Palladium.

Noch was zum schmunzeln

Im 17. Jahrhundert wurde Platin in den spanischen Kolonien als lästiges Begleitmaterial beim Goldsuchen zu einem großen Problem. Man hielt es für „unreifes“ Gold und warf es wieder in die Flüsse Ecuadors zurück. Da es ein ähnliches spezifisches Gewicht wie Gold hat und selbst im Feuer nicht anlief, wurde es zum Verfälschen desselben verwendet. Daraufhin erließ die spanische Regierung ein Exportverbot. Sie erwog sogar, sämtliches bis dato erhaltenes Platin im Meer zu versenken, um Platinschmuggel und Fälscherei zuvorzukommen und davor abzuschrecken. Lol

3) Φιλαργυρία

03.05.2011 13:50
Bild des Benutzers rasa
Offline
Kommentare: 13
Platin

Hoi Meercat

es gibt noch ETF's von Jul.Bär in Euro oder USD

JBPLEA

wünsche viel Erfolg

Irgenwann wird Geld wieder mit "o" geschrieben.

01.05.2011 17:42
Bild des Benutzers Meerkat
Offline
Kommentare: 511
Platin

Jetzt scheint auch die cash-Redaktion obgenannten Artikel gelesen zu haben Wink

http://www.cash.ch/news/front/nach_goldrush_anleger_setzen_auf_platin-10...

Also ich behalte jetzt meine ZPLA und überlege mir, bald ein paar "Scheiter" dazu zu legen, auf dass ich mir dann auf Weihnachten etwas Rechtes kaufen kann.

Hat jemand eine bessere Idee als ZPLA? (ich will kein "physisches" Pt herumliegen haben.

"Das Fass ist übergelaufen"

27.04.2011 20:02
Bild des Benutzers Meerkat
Offline
Kommentare: 511
Platin

Nach dem Lesen des Artikels

http://www.bloomberg.com/news/2011-04-25/platinum-funds-expanding-fastes...

denke ich, dass eine mittelfristige Investition in Platin (z.B. ZPLA) Sinn macht. Die Hauptargumentation:

- Pt ist das Edelmetall mit der grössten Steigerungsrate bei den Investoren.

- Ausgefallene Autoproduktion in JP ist nicht verloren, sondern verschoben, d.h. die Nachfrage nach Pt für Kats wird steigen.

- Pt ist klar angebotsgetrieben (supply-driven) und das Angebot wird der Nachfrage nicht genügen.

- In Südafrika (76 % der Weltproduktion) muss immer tiefer gegraben werden (>2 km!), die Kosten steigen bei kleinerer Ausbeute (weniger als 4 g/t), bei Temperaturen > 70 Grad werden die Kühlkosten enorm. In Südafrika wird zudem mit einer Stromknappheit (= höhere Strompreise, Produktionsausfälle) gerechnet.

Vielleicht kann da einer der Commodity-Experten eine Meinung abgeben. Immer nur Gold und Silber zu diskutieren wird ja auch mal langweilig, oder nicht?

"Das Fass ist übergelaufen"

06.08.2010 15:03
Bild des Benutzers albru
Offline
Kommentare: 381
Platin

ist die zeit wieder gekommen um bei Platin ETF wieder einzusteigen? Dollarkurs wäre tief. Platin kurs?

06.04.2010 12:03
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
Platin

Ramschpapierhaendler wrote:

MXPTF (Mini Long)

Aber nur eine kleine Speki-Position.

Von 0.98 auf 1.30 und kein Ende in Sicht...

http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=13160

25.03.2010 21:00
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
Platin

MXPTF (Mini Long)

Aber nur eine kleine Speki-Position.

25.03.2010 19:39
Bild des Benutzers carro4
Offline
Kommentare: 254
Platin

torkel wrote:

Hallo

was habt ihr für Plantin-Produkte im Depot? Was ist zu empfehlen?

Grüsse

Ich habe z.B. ein paar Platin Unzen ( Münzen), im Herbst noch gekauft für Fr. 1`475.--. Eben habe ich bei pro aurum kontrolliert. Die Unze ist nun auf Fr. 1`700.--. Edelmetalle ( Platin,Gold,Silber) habe ich im Banktresor. Ansonsten habe ich verschiedenen Minenaktien ( USA und Canada)

Auf dem einzigen Mist, wo nichts wächst, ist der Pessimist.

25.03.2010 16:50
Bild des Benutzers torkel
Offline
Kommentare: 268
Platin

Hallo

was habt ihr für Plantin-Produkte im Depot? Was ist zu empfehlen?

Grüsse

Seiten