Rohstoffe

95 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Bulldog1
Bild des Benutzers Bulldog1
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2006
Kommentare: 753
Rohstoffe

Hallo Leute Smile

Die Rohstoffe sind in letzter Zeit ziemlich ausser Mode gefallen, wie man unschwer erkennen kann. Was ist der Grund für die Desinteresse?

Noch vor nicht allzu langer Zeit sagte man anscheinend voraus, dass der Gold in absehbarer Zeit auf 800 und das Öl über 80 Dollar steigen werde!!!

Nun ist es aber anders gekommen und das Öl sinkt zuletzt immer "tiefer", das aber wirtschaftlich gesehen sicher nicht ungesund ist.

Wie ist den eure Meinung dazu? Wie wird es weiter gehen? Habe mich mit einem Call auf Öl vorsorglich zugedeckt, weil ich einfach der Meinung bin, dass wir das Ende der Fahnenstange noch nicht gesehen haben!!!!!

Liebe Grüsse

Bulldog...

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'423
Rohstoffe

Ein Spruch den man in diesem Forum immer wieder lesen konnte: "Die Börse ist keine Einbahnstrasse"

Dies gilt auch für die Rohstoffe!

Man muss auch zwischen Hard Commodities(Öl, Edelmetalle) und Soft Commodities (nachwachsende Rohstoffe) unterscheiden.

Wächrend die Hard Com. nicht mehr sehr weit weg vom Allzeithoch notieren, sind die Soft Com. teilweise noch immer bis zu 80% vom Allzeithoch entfernt (z.B. Zucker).

Daher währe ein Investment in Soft Com. langfristig sinnvoller.

Der Ölpreis ist vor allem letztes Jahr durch die Medien grausam in die Höhe getrieben worden. Dies würde ein zweites Mal nicht so gelingen weil sich die Leute daran gewöhnen. Wenn sich nichts ungewöhnliches ereignet würde ich sagen das wir das Jahreshoch dieses Jahr bereits gesehen haben. Danach wird der Anstieg langsamer aber stetig sein. Bei einer abflachenden US-Wirtschaft (was ich erwarte), würde auch die Nachfrage an Öl sinken.

Anstatt in Öl zu investieren, währe unleaded Gas(unverbleites Benzin) wahrscheinlich interessanter. Natürlich nur bei einem gleichzeitigem Öl Anstieg!

Bei Gold könnte ich mir gut vorstellen das wir in diesem Monat nochmals ein Anstieg sehen werden. Danach würde ich mich nicht wundern wenn wir nochmals eine starke Korrektur sehen würden. Grund:

Für die nächsten Monate und das erste Halbjahr 2007 glaube ich an eine starke Korrektur der Aktienmärkte ausgelöst durch Politische Situationen sowie, und vor allem, durch Rezessionsängste in den USA. Dies würde beim Gold die zitrigen(Kleininvestoren, Zocker usw.) abschütteln, bevor es dann wieder aufwärts geht.

Natürlich kann sich diese Meinung bei gegebenheit wieder um 180 Grad drehen. Das Blatt kann sich ja bekanntlich über Nacht wenden.

Gruss SLIN.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 20.10.2017
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'541
Kaufe, wenn's nur Wenige tun.

Für mich sind Commodities wieder vernünftig bewertet. Nachdem heute ein Jahrestief erreicht wurde, habe ich heute wieder gekauft.

Ich setze auf einen Fond, welcher nicht nur Metalle und Energieträger beinhaltet, sondern auch Soft Commodities.

http://www.forbes.com/commodities/

Bundle Up For Busy September Retail Season: Report

Merrill Lynch said colder weather could mean improved sales growth in the coming months.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 20.10.2017
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'541
Rohstoffe

Zur Zeit stehen Comodity funds auf 12 Monatstief. Für mich ein Grund, kräftig zuzulangen...

Frei nach dem Motto: "Kaufe beim Donnern der Kanonen" Wink

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'423
Rohstoffe

marabu wrote:

Zur Zeit stehen Comodity funds auf 12 Monatstief. Für mich ein Grund, kräftig zuzulangen...

Frei nach dem Motto: "Kaufe beim Donnern der Kanonen" Wink

Welche Com. Funds?

Welcher Bereich?

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 20.10.2017
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'541
Rohstoffe

UBS (CH) Commoditiy Fund Valorennr. 2104688

Fondszusammensetzung nach Branchen in %

Inhalt:

Industriemetalle 24.53

Getreide 22.36

Erdöl 16.64

Erdgas 9.28

Edelmetalle 8.78

Nutztiere 8.34

Softs 7.13

Pflanzliche Öle 2.96

Damit es sich lohnt, muss man mindestens 20 k investieren. Da meine Ansprüche bescheiden sind, realisiere ich ab 8% den Gewinn. (Hat dieses Jahr schon zwei mal geklappt).

Schlimmstenfalls sitze ich ein paar Monate drauf.

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'423
Rohstoffe

marabu wrote:

UBS (CH) Commoditiy Fund Valorennr. 2104688

Fondszusammensetzung nach Branchen in %

Inhalt:

Industriemetalle 24.53

Getreide 22.36

Erdöl 16.64

Erdgas 9.28

Edelmetalle 8.78

Nutztiere 8.34

Softs 7.13

Pflanzliche Öle 2.96

Damit es sich lohnt, muss man mindestens 20 k investieren. Da meine Ansprüche bescheiden sind, realisiere ich ab 8% den Gewinn. (Hat dieses Jahr schon zwei mal geklappt).

Schlimmstenfalls sitze ich ein paar Monate drauf.

Industriemetalle: noch zu früh!

Grains: Konsolidierung abwarten!

Erdöl: Noch zu früh! Preise zwischen 40-45USD abwarten. Kurzfristiger Rebound auf 55USD möglich.

Erdgas: Könnte man einsteigen. Für Warrantzocker mit Verfallsdatum noch zu früh. Glaube es geht kurzfristig noch etwa 1-2USD runter.

Edelmetalle: Ist im Moment out! Gold könnte auf 500USD sinken.

Nutztiere: Könnte man langsam Einsteigen. Bei Feedercattle warte ich noch auf einen Abschluss der Bodenbildung.

Was meinst Du mit Softs? Soft Coms im Allgemeinen?

Zu Pflanzliche Öle habe ich keine Meinung.

Zucker muss man auch im Auge behalten....

Gruss SLIN.

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'423
Rohstoffe

Jetzt habe ich es gecheckt...

All diese Produkte sind in Deinem Fonds....

Würde ich nicht kaufen, ist zu breit gestreut.

Gruss SLIN.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 20.10.2017
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'541
Rohstoffe

Slin wrote:

Jetzt habe ich es gecheckt...

All diese Produkte sind in Deinem Fonds....

Würde ich nicht kaufen, ist zu breit gestreut.

Gruss SLIN.

Du wirst mir nicht glauben, aber ich habe letztes Jahr zwei Mal mit 8% oder etwas mehr mit dem gleichen Fond realisiert. Einfach auf Grund der Volatilität.

Wie ich schon gesagt habe: Meine Ansprüche sind bescheiden und ich kann nötigenfalls lange warten, da ich das Geld nicht benötige.

:idea: War mal ein Warranttrader in extremis und hatte viel, viel Geld verloren!!

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'423
Rohstoffe

marabu wrote:

Slin wrote:
Jetzt habe ich es gecheckt...

All diese Produkte sind in Deinem Fonds....

Würde ich nicht kaufen, ist zu breit gestreut.

Gruss SLIN.

Du wirst mir nicht glauben, aber ich habe letztes Jahr zwei Mal mit 8% oder etwas mehr mit dem gleichen Fond realisiert. Einfach auf Grund der Volatilität.

Wie ich schon gesagt habe: Meine Ansprüche sind bescheiden und ich kann nötigenfalls lange warten, da ich das Geld nicht benötige.

:idea: War mal ein Warranttrader in extremis und hatte viel, viel Geld verloren!!

Letztes Jahr ist aber nicht dieses Jahr!

Die Industriemetalle sind letztes jahr recht viel angestiegen. Blei 100%.

Die Grains in der zweiten Jahreshälfte regelrecht explodiert.

Die Edelmetalle sind in der 1. Jahreshälfte auch explodiert und haben Jahresschlussbasis immer noch einen guten Jahresgewinn zu verzeichnen!

Öl hatte auch einen Superpeak gehabt...

u.s.w.

Was hat also das Jahr 2006 mit dem Jahr 2007 zu tun?-Nichts!

Das eine Jahr ist Vergangenheit und das andere Zukunft...

Genausowenig hat sich der im Hebst 2005 erfolgte Superanstieg des Öls im 2006 nicht mehr wiederholt. Der, von vielen geglaubte, 100% sichere Trade hat nicht stattgefunden.....!

Man muss begreifen, wann ist ein Kurs Psychologisch/Spekulativ und wann spielen die Fundamentalen....

Das meiste am Ölanstieg im Herbst 2005 war Psychologisch/Spekulativer Natur. Von dem her war ein Eintreffen einer gleichen Rally im 2006 nicht zu erwarten. Auch wenn die Voraussetzungen theoretisch genau die gleichen gewesen wären.

Wenn ein Anstieg rein Fundamental erfolgt d.h. wegen zu wenig Lagervorkommen, sieht die ganze Sache anders aus...

Gruss SLIN.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 20.10.2017
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'541
Rohstoffe

@slin

Herzlichen Dank für deine Infos. Deine Detailkenntnisse sind beeindruckend.

Trotzdem: Ich werde mich melden, wenn ich mein Kursziel erreicht habe. Wetten, keine 10 Wochen?

Gruss

Alter kahler Vogel Wink

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'423
Rohstoffe

Ich wollte damit auch nicht explizit vom Kauf dieses Fonds abraten und wenn Du Deine 8% Gewinn einfährst mag ich Dir das noch so gönnen!

Ich wollte einfach aufzeigen, das sich nicht alles automatisch wiederholt und man von verschiedenen Blickwinkeln diese Sachen begutachten sollte.

Gruss SLIN.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 20.10.2017
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'541
Rohstoffe

Slin wrote:

Ich wollte damit auch nicht explizit vom Kauf dieses Fonds abraten und wenn Du Deine 8% Gewinn einfährst mag ich Dir das noch so gönnen!

Ich wollte einfach aufzeigen, das sich nicht alles automatisch wiederholt und man von verschiedenen Blickwinkeln diese Sachen begutachten sollte.

Gruss SLIN.

Gerade darin sehe ich den Sinn dieses Forums!! Allerdings können nicht alle so viel Sachkenntnisse und Hintergrundwissen "bieten" wie du und ein paar andere hier... 8)

Ich meinerseits betrachte die Börse eher vom globalen wirtschaftlichen und politischen Kontext her gepaart von etwas Psychologie, bzw. Verhaltensbiologie (speziell dem - zwar inzwischen etwas relativierten - Verhalten der Lemminge). LolWinkLol

Schönes Wochende!

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Spannender Artikel zum Öl

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'423
Re: Spannender Artikel zum Öl

Vontobel wrote:

http://www.godmode-trader.ch/news/?ida=543876

Eine Bestätigung meiner Gedanken zum Öl!

Gruss SLIN.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 20.10.2017
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'541
Rohstoffe

Vontobel hat Folgendes geschrieben:

http://www.godmode-trader.ch/news/?ida=543876

Interessante Analyse!

Allerdings haben sich die wirtschaftlichen und die politischen Rahmenbedingungen seit 98/99 deutlich verändert! :idea:

Die Geschichte widerholt sich nicht...

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Rohstoffe

marabu wrote:

Vontobel hat Folgendes geschrieben:

http://www.godmode-trader.ch/news/?ida=543876

Interessante Analyse!

Allerdings haben sich die wirtschaftlichen und die politischen Rahmenbedingungen seit 98/99 deutlich verändert! :idea:

Die Geschichte widerholt sich nicht...

Ich glaube es geht nicht darum. Was will uns die Grafik sagen?

Je weiter der Ölpreis geg. ü dem S&P sinkt...desto höher steigt der Kurs in der Grafik an. Rein Charttechnisch befindet sich das Öl nach wie vor in einer Aufwärtstrendphase geg.ü dem S&P, wenn der Kurs nun aber aus der Grafik ausbricht (was bedeuten würde, Öl schwächt sich weiter ab), dann könnte dies noch weiter sinkende Ölkurse auslösen...das wollen uns die Experten damit sagen.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'423
Rohstoffe

marabu wrote:

Vontobel hat Folgendes geschrieben:

http://www.godmode-trader.ch/news/?ida=543876

Interessante Analyse!

Allerdings haben sich die wirtschaftlichen und die politischen Rahmenbedingungen seit 98/99 deutlich verändert! :idea:

Die Geschichte widerholt sich nicht...

Das sich die Geschichte nicht wiederholt mag ich grösstenteils nicht zu bezweifeln, jedenfalls nicht was das psychologische an den Märkten anbelangt.....

Nur, das Ratio SPX/Öl ist heute ein anderes paar Schuhe als noch 1998!

Ende 1998 wurde die Ölpruduktion wegen des tiefen Ölpreises drastisch gesenkt und zwar nicht nur von der OPEC sondern auch von anderen Ländern! Dies wird heute wegen den fehlenden Petrodollars nicht stattfinden, weil der Ölpreis erstens immer noch hoch ist und zweitens viele Länder sich an dei vielen Petrodollars gewöhnt haben, sprich: Politische Versprechen und div. Investitionen...

Gruss SLIN.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 20.10.2017
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'541
Rohstoffe

Rohstoffe im Upmove?

Mein Rohstofffonds, gekauft vor wenigen Wochen, erfreut sich "guter Gesundheit".

@Sin : Mein gesetztes Kursziel (unter Einbezug der Spesen) ist bald erreicht. Wink

skalay
Bild des Benutzers skalay
Offline
Zuletzt online: 30.06.2014
Mitglied seit: 17.09.2006
Kommentare: 92
Rohstoffe

marabu wrote:

Rohstoffe im Upmove?

Mein Rohstofffonds, gekauft vor wenigen Wochen, erfreut sich "guter Gesundheit".

@Sin : Mein gesetztes Kursziel (unter Einbezug der Spesen) ist bald erreicht. Wink

Wie ist dieser Fonds investiert? Nur in Öl oder noch in ander Rohstoffe? In letzter Zeit ist der Ölpreis wieder kräftig gestiegen, doch man wusste ja nicht ob er nicht noch weiter fällt.

Was die Kursziele betrifft kommt halt immer drauf an wie hoch man sie steckt Biggrin

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 20.10.2017
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'541
Rohstoffe

Kursziel bescheiden: Realisiere ab 8% netto.

Hard Commodities Energie Erdöl, Erdgas, Heizöl etc.

Metalle Al, Cu, Zn, Ni, Au, Ag als wichtigste

Soft Commodities Weizen, Mais, Soja, Baumwolle, Zucker, Kaffee, Nutztiere etc.

Ich will nie grosse Risiken eingehen und kaufe in Schwächephasen. Letztes Jahr konnte ich drei mal meine Gewinnerwartungen erreichen.

Übrigens konnte ebenfalls im Jahre 2006 das gleiche Spiel mit Gold gemacht werden. Damit sich's aber lohnt, muss man mit einem bestimmten Volumen arbeiten.

skalay
Bild des Benutzers skalay
Offline
Zuletzt online: 30.06.2014
Mitglied seit: 17.09.2006
Kommentare: 92
Rohstoffe

marabu wrote:

Kursziel bescheiden: Realisiere ab 8% netto.

Hard Commodities Energie Erdöl, Erdgas, Heizöl etc.

Metalle Al, Cu, Zn, Ni, Au, Ag als wichtigste

Soft Commodities Weizen, Mais, Soja, Baumwolle, Zucker, Kaffee, Nutztiere etc.

Ich will nie grosse Risiken eingehen und kaufe in Schwächephasen. Letztes Jahr konnte ich drei mal meine Gewinnerwartungen erreichen.

Übrigens konnte ebenfalls im Jahre 2006 das gleiche Spiel mit Gold gemacht werden. Damit sich's aber lohnt, muss man mit einem bestimmten Volumen arbeiten.

Denke 8% sind nicht bescheiden und das muss man erst mal erreichen. Denke das waren auch recht kurze Zeitabstände wo du das realisiert hast.

Gehst du da mehr auf ETF oder in andere Rohstoffonds? ETF gibts noch nicht wirklich viele was Rohstoffe betrifft.

Die Analysen machst du dann hauptsächlich aufgrund der Charts oder mehr rational oder sogar Bauchgefühl?

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 20.10.2017
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'541
Rohstoffe

UBS Commodities Valor 2104688 - Vielleicht nur deshalb, weil ich mein Onlinebanking von UBS aus abwickle.

Von Charts verstehe ich nicht allzu viel. Natürlich sehe ich hin und "entscheide", ob von hier aus gesehen eine Gegenbewegung möglich ist.

Wichtiger für mich sind mittel- und längerfristige wirtschaftliche und politische Parameter. Z.B. geht mit dem wirtschaftlichen Erstarken der Schwellenländer China, Indien, Russland und Brasilien zwangsläufig ein grösser werdender Energie- und Rohstoffhunger einher. Meiner Meinung nach sind dann Charts in bestimmten Situationen nur noch "Auslöser" eines bereits vorhandenen Drucks.

Du siehst, es gibt eine Hierarchie der diversen Faktoren. Ich handle deshalb nicht (mehr!!!) mit Derivaten, weil ich zu wenig davon verstehe und vor allem weil wir gegenüber den Profis einen Informationsnachteil in Bezug auf Zeit, Quellen und Zugang besitzen. So verkommt aus meiner Sicht das Spekulieren damit zum reinen Hazardieren.

skalay
Bild des Benutzers skalay
Offline
Zuletzt online: 30.06.2014
Mitglied seit: 17.09.2006
Kommentare: 92
Rohstoffe

marabu wrote:

UBS Commodities Valor 2104688 - Vielleicht nur deshalb, weil ich mein Onlinebanking von UBS aus abwickle.

Von Charts verstehe ich nicht allzu viel. Natürlich sehe ich hin und "entscheide", ob von hier aus gesehen eine Gegenbewegung möglich ist.

Wichtiger für mich sind mittel- und längerfristige wirtschaftliche und politische Parameter. Z.B. geht mit dem wirtschaftlichen Erstarken der Schwellenländer China, Indien, Russland und Brasilien zwangsläufig ein grösser werdender Energie- und Rohstoffhunger einher. Meiner Meinung nach sind dann Charts in bestimmten Situationen nur noch "Auslöser" eines bereits vorhandenen Drucks.

Du siehst, es gibt eine Hierarchie der diversen Faktoren. Ich handle deshalb nicht (mehr!!!) mit Derivaten, weil ich zu wenig davon verstehe und vor allem weil wir gegenüber den Profis einen Informationsnachteil in Bezug auf Zeit, Quellen und Zugang besitzen. So verkommt aus meiner Sicht das Spekulieren damit zum reinen Hazardieren.

Ich hab mir den Fond kurz angeschaut. Dieser beinhaltet von Crude Oil, Corn, Soybeans über Aluminium bis zu Gas, Gold, Weizen, Nickel und Zinc.

Ist dieser Fond nicht ein bisschen sehr breit diversifiziert? Ich denke Trends sind mit diesem breiten Mix noch viel schwieriger auszumachen. Es ist ja nicht zwingend so, dass sich die Nachfrage bei all diesen verschiedenen Rohstoffen gleich verhält.

In den letzten Jahren hat sich dieser Fonds eher seitwärts bewegt, wobei er innerhalb des selben Jahres grossen Schwankungen ausgesetzt ist. Du nützt also diese Schwankungen aus. Eine Buy and Hold Strategie wäre hier hier nicht angebracht.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 20.10.2017
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'541
Rohstoffe

Reflexionen zur Diversifikation. Nachdem meiner Meinung nach der Wachstumsanstieg bei den Aktien kaum noch gesteigert werden kann - dieser Anstieg ist schliesslich in den gegenwärtigen Kursen eskomptiert - lohnt es sich, Alternativen zu suchen. Hier einige gute Gedanken: Ein gutes Jahr für Rohstoffe?

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Money Week, Februar 12, 2007

commodities prices, copper price, precious metals, emerging market equities

Why 2007 will be the year of commodities

Emerging markets look set to continue their meteoric rise in 2007 - and that means it will be another great year for commodities, says Puru Saxena. Find out which commodities are set to be the star players - and why right now could be the last cheap buying opportunity you when it comes to precious metals and mining stocks.

Capital markets powered ahead in 2006. As expected, the big winners were the emerging stock markets led by Peru, Vietnam, Venezuela, China and Russia. The laggards, however, were the stock markets of the "developed" world - no surprises here. Over in the commodities arena, several base metals (zinc, copper and nickel), precious metals (silver, palladium and

gold) and grains appreciated significantly. So, how can we explain the simultaneous rise of so many uncorrelated markets?

Rising liquidity lifts emerging market equities and commodities

During the past 12 months, the ongoing monetary- inflation, credit-growth and expanding liquidity environment drove up prices in various markets. Apart from rising interest rates and unrest in the Middle East, we did not get any major negative developments on the economic front, which also helped the global markets. Finally, the U.S. housing slowdown did not curb borrowing and affect consumer spending, thereby preventing a recession. So, what can we expect in 2007 from the various asset classes?

Going forward, I expect the liquidity environment to remain supportive of asset prices resulting in another good year for stocks. If my assessment is correct, emerging market equities and commodities should (once again) be the biggest beneficiaries in 2007. Even the U.S. stock market may surprise to the upside.

The stock markets set to win in 2007

This is a pre-election year, and history has shown that during pre-election years, American stocks have done well. Moreover, each mid-term election year in the United States since 1950 has provided investors with an opportunity to profit from a significant rally. The current rally began in June 2006 (prior to the mid-term elections) and if historical patterns remain intact, the Dow Jones should advance strongly over the coming year.

The U.S. economy is currently undergoing a mid-cycle slowdown, and the chances of a full-blown recession are slim. Over the coming months, I expect U.S. housing to deteriorate further, but a crash is highly unlikely. In other words, I anticipate a soft-landing in the U.S. economy. For sure, the world's largest economy has severe problems (record-high indebtedness and sky-high deficits), however other nations want to sell their merchandise to the United States and are willing to finance its deficits. As long as this continues, the U.S. economy should be able to live on borrowed time.

I am of the opinion that despite a slowing U.S. economy, growth in other parts of the world may remain unharmed. Asia is advancing at a blistering pace, Latin America has turned around and Eastern Europe is developing rapidly. In fact, the "developing" world is expected to outperform the industrialized nations in the future. Accordingly, our managed-accounts are invested in the fastest-growing regions of the world. At present, my preferred stock markets are Brazil, China, Mexico and Russia.

Commmodities bull market to resume in 2007

Over the coming year, I expect commodities to resume their bull-market and make headlines all over the world. Despite all the negative news surrounding natural resources, the fundamental factors have not changed. In fact, the recent consolidation has made commodities even more attractive. Global demand for "things" is rising, supplies are tight and monetary- inflation continues worldwide.

As China and India continue to urbanize, it is estimated that more than 150 million surplus workers from rural areas will move to cities by 2020. It is interesting to note that roughly 60% of China's population and 70% of Indians still live in rural areas. These numbers are shockingly high when compared to a more developed Asian nation such as Korea, where over 80% of the population live in cities!

Back in 1980, over 80% of China's population resided in rural areas (versus 60% today) and this number is expected to decline further to 40% by 2030. India is lagging in this department as its rural population has not fallen much over the past 30 years, but the downtrend is expected to accelerate in the years ahead.

China's water crisis China's breakneck economic growth led to another urgent problem. In our special MoneyWeek report, we reveal the 3 stocks set to take off as water panic grips Beijing.

I am sure you will agree that people in cities generally earn more money when compared to those in rural areas. For example, the per-capita income of rural households in China is US$510 whilst it is US$1,400 in the case of urban households.

Once the millions of Asians move to urban centres and become wealthier over the coming years, they will demand a better quality of life and all the "creature- comforts" you can possibly imagine. These people will want bigger homes, washing machines, televisions, refrigerators, motorcycles, cars and so forth. Now, unless you are a central banker and have the ability to create something out of thin air, it is safe to assume that the demand for all these goods will require an immense quantity of raw materials such as cement, steel, copper, rubber, zinc and energy.

Commodities: consolidation almost complete

Now that we have established the case for a sustainable rise in the demand for natural resources, let us examine the supply dynamics. Throughout the 1980's and 1990's, prices of commodities were caught in a vicious bear-market. The devastation was so severe that the majority of the commodity-producers did not invest in spare capacity. After all, there was no incentive to spend more money and increase supply when prices were falling sharply! So, when the demand for commodities suddenly began to rise 4-5 years ago, nobody was prepared for it. Even today, despite the surge in the prices of raw materials, spare capacity and stockpiles are extremely low.

These days there is a lot of noise about the copper "bubble." It is my observation that asset-bubbles are usually accompanied by an oversupply of the item in question and buildup of its inventories. Yet, if you take note of the copper inventories on the London Metals Exchange, you will quickly realize that the "bubble-talk" is totally absurd! On the contrary, supply-shocks in the near future may cause inventories to diminish further as Bolivia plans to "industrialize" a river that supplies water to Chile's Atacama Desert, thereby threatening the world's largest copper-mining district.

Commodities 2007: make the most of this buying opportunity

I suspect copper (like many other commodities) is simply consolidating within its ongoing bull-market and its price in real (inflation-adjusted) terms is still way below its all-time high recorded in the 1970's. Over the coming days, copper may decline somewhat more but once the correction is over, I anticipate copper to resume its uptrend. Utilize any weakness in the near future as an opportunity and consider investing in copper-mining companies that have huge reserves and cash flows.

Furthermore, it seems to me that the multi-month consolidation in precious metals is now almost complete and we are likely to see upward moves over the coming weeks. Both gold and silver have built a huge base and they have recently shown strength in the face of a strong U.S. dollar - impressive action. It is my belief that this maybe the final opportunity for investors to buy precious metals and quality mining stocks at these depressed levels - it always pays to buy when the sentiment is negative

By Puru Saxena for The Daily Reckoning. You can read more from Puru and many others at www.dailyreckoning.co.uk

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'423
Rohstoffe

Was mich an solchen Berichten einfach stört, ist der Umstand das einfach alle Commodities über die selbe Kante geschlagen werden.

Es ist nun einmal Tatsache das z.B. die Industrie- und Edelmetalle in den letzten paar Jahren einen viel grösseren Anstieg verzeichneten als zum Beispiel die Grains.

Ein ganz anderes Thema sind die Energierohstoffe!

Die Fleischpreise hängen längerfristig von den Grains ab(Futtermittelpreise) und nochmals was völlig anderes sind die Weichwahren......

Nach einem sehr starken Anstieg von 300-400% innert weniger Jahre (z.B. Kupfer) folgt meistens eine Konsolidierungsphase von 12-18Monaten (siehe zucker oder Gold!) obwohl der Aufwärtstrend teilweise noch intakt ist.

Rohstoffe sind nicht gleich Rohstoffe! Man muss auch bei den Rohstoffen diversifizieren. Darum halte ich nichts von Fonds die in allem ein Bisschen investiert sind.

Das war letztes Jahr vielleicht Zufall das ein Bisschen alles gestiegen ist, wird aber nicht immer so bleiben.

Gruss SLIN.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 20.10.2017
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'541
Rohstoffe

@slin

Ich denke, wir laufen Gefahr, aneinander vorbeizureden.

Du hast natürlich völlig recht, wenn es um das grössere Gewinnpotential geht. Deine Sachkenntnisse erachte ich auch in verschiedenen Bereichen sehr hoch ein. Als "gebranntes Kind" liegt mir jedoch viel daran, relativ "sicher" anzulegen. Ich hasse Verluste und weiss deshalb, dass meine Gewinnchancen auch immer relativ bescheiden sein werden.

In diesem Board muss es meines Erachtens Platz geben für "moderate" Anleger. Wenn ich sehe, wie hier mit Risikopapieren, seien dies Warrants oder low-cent-Aktien aus Vancouver, jongliert wird, dann muss ich mich natürlich bescheiden in der dritten Reihe hinter den Barhockern einstellen...

Vermutlich bin ich umgeben von Leuten, die jährlich easy 70 - 80 % Performance aufweisen. WinkWinkWink

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 20.10.2017
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'541
Rohstoffe

@slin - @vontobel

Wie "versprochen" meine Rückmeldung Wink

Betrifft commodity funds UBS

Ich habe heute mein Kursziel bereits erreicht. Und dies sogar mit einem Mischfonds von Hard-, Soft- und Energie. Natürlich haben die Metalle wesentlichen Anteil. Trotzdem! Ich lasse noch laufen.

Uranfonds lief ebenfalls sehr gut.

Wie gesagt: Ich glaube an das Kleinvieh (Womit ich natürlich nicht das Volumen meine). Lol

Habe letzte Woche den von slin empfohlenen Valor No.1940836 Bull Tracker Quanto Zertifikat gekauft. Herzlichen Dank für den Tipp!

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Rohstoffe

Better late than never.

Nächste Woche werden die Rohstoff-Pakete noch einmal zurückschwappen, im Zuge steigender Aktienkurse.

Es ist dann allmählich Zeit, auf ein Rohstoff-Zertifikat umzusteigen: bei einem Höchstkurs von Aktien, schwupp: ein Wechsel zu Rohstoffen.

Sich nicht hindern lassen davon, dass man nicht zu dem Tiefstpreis eingekauft hat.

Es gibt noch Schlimmeres.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 20.10.2017
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'541
Rohstoffe

@learner

Du könntest recht haben!

Habe Verkaufsorder erstellt. Bei Rückschlag würde ich wieder kaufen. Sonst umgucken oder abwarten.

Schönes Wochenende!

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 20.10.2017
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'541
Rohstoffe

learner wrote:

Better late than never.

Nächste Woche werden die Rohstoff-Pakete noch einmal zurückschwappen, im Zuge steigender Aktienkurse.

Es ist dann allmählich Zeit, auf ein Rohstoff-Zertifikat umzusteigen: bei einem Höchstkurs von Aktien, schwupp: ein Wechsel zu Rohstoffen.

Sich nicht hindern lassen davon, dass man nicht zu dem Tiefstpreis eingekauft hat.

Worauf beruht deine Aussage? Vielen Dank für deine Antwort! Biggrin

Seiten