Säule 3C

2 posts / 0 new
Letzter Beitrag
chrigi@cash
Bild des Benutzers chrigi@cash
Offline
Zuletzt online: 28.08.2010
Mitglied seit: 10.12.2007
Kommentare: 550
Säule 3C

Ist zwar schon eine alte "Pendenz" im Bundesrat...

Zur Deckung von Pflegekosten im Alter schwebt Couchepin die Möglichkeit einer sogenannten Säule 3c vor. Dort soll die Möglichkeit bestehen, ab dem Alter von 50 Jahren mit steuerlichen Vorteilen eine Summe bis maximal 200 000 Franken zu sparen. Dieses Konto wäre zweckgebunden und ausschliesslich für die Finanzierung der Kosten der Pflege zu Hause durch die Spitex oder in einem Heim bestimmt. Mit diesem Vorschlag möchte Couchepin auch die Befürchtungen der Eigenheimbesitzer, im Alter zur Deckung von Pflegekosten ihr Haus verkaufen zu müssen, entschärfen.

http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news/schweiz/637092.html

http://www.nzz.ch/2006/06/17/il/articleE7YKX.html

Aber wie sind eure Ansichten?

Fortuna
Bild des Benutzers Fortuna
Offline
Zuletzt online: 23.09.2008
Mitglied seit: 25.10.2007
Kommentare: 229
Re: Säule 3C

chrigi@cash wrote:

Ist zwar schon eine alte "Pendenz" im Bundesrat...

Zur Deckung von Pflegekosten im Alter schwebt Couchepin die Möglichkeit einer sogenannten Säule 3c vor. Dort soll die Möglichkeit bestehen, ab dem Alter von 50 Jahren mit steuerlichen Vorteilen eine Summe bis maximal 200 000 Franken zu sparen. Dieses Konto wäre zweckgebunden und ausschliesslich für die Finanzierung der Kosten der Pflege zu Hause durch die Spitex oder in einem Heim bestimmt. Mit diesem Vorschlag möchte Couchepin auch die Befürchtungen der Eigenheimbesitzer, im Alter zur Deckung von Pflegekosten ihr Haus verkaufen zu müssen, entschärfen.

http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news/schweiz/637092.html

http://www.nzz.ch/2006/06/17/il/articleE7YKX.html

Aber wie sind eure Ansichten?

Die Idee an sich ist ja nicht schlecht, aber "steuerliche Vorteile" bedeutet dann auch, dass dieses Geld woanders wieder reingeholt werden muss.

Der Hauptwert des Geldes besteht in der Tatsache, daß man in einer Welt lebt, in der es überbewertet wird.