Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

51 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

So, auf Anregung von Zocki mache ich einen neuen Thread über Softcommodities auf. Da die meisten Produkte starke korrelationen und wechselbeziehungen zueinander Besitzen macht es Sinn, diese quasi in einem Sammelthread zu behandeln.

Unter Soft-Commodities (weiche Rohstoffe) fallen alle Agrarrohstoffe wie:

Sojabohnen

Zucker

Mais

Weizen

Raps

Kaffe

Kakao

Schweine (Mageres & gefrorenes)

Rinder (Leben & Mast)

Baumwolle

Bauholz

diverse Öle (Raps, Palm und Sojaöl)

Orangensaft

Milch

etc...

Wie werden diese gehandelt:

Für alle erwähnten Produkte werden Futures gehandelt. Die wichtigsten Börsen sind die CME (Chicago Mercantile Exchange), NYBOT, LIFFE, CBOT, aber auch Eurex und Euronext.

zudem bietet ABN AMRO Zertifikate mit den Futures als Underlying.

Wodurch wurde der Rohstoff-Boom ausgelöst?

Für den Boom gibt es mehrere Faktoren die zusammenspielten und eine Rallye auslösten:

- markanter Nachfrageanstieg durch die aufstrebenden Schwellenländer (veränderung der Essgewohnheiten, höherer Flesich konsum durch grösseren Wohlstand) v.a. in Asien (Indien, Russland und China)

- Förderung der "blödsinnigen" Bioethanolproduktion

- Grosse Dürre und daraus folgend tiefe Erträge in New Zealand und Australien (grosse Agrarexporteure)

Die meisten weichen Rohstoffe legten bereits eine eindrückliche Rallye hin...die grosse Frage ist, wohin die Reise geht???

Ziel dieses Threads:

- Die einzelnen Rohstoffe unter die Lupe zu nehmen

- Investitionsprodukte zu analysieren

- Anlageschancen aufzuzeigen (kurz & langfristige)

Liebe Grüsse

.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'397
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

Warum blödsinnige Ethanolproduktion? Die US wird dieses Jahr massiv in Alternativenergien investieren und nur weil Ethanol letztes Jahr nicht anzog bedeutet es nicht, dass es keine Zukunft hat.

Auch bei Sojabohnen wäre ich vorsichtig, weil es einen ähnlichen volatilen Verlauf die Oel haben wird.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'423
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

Bei den Grains kann die Produktion meistens sehr schnell angepasst werden. D.h. was heute Top ist, ist Morgen Flop! Also Vorsicht....!

Dies nur so als kleiner Tip....

Gruss SLIN.

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

Revinco wrote:

Warum blödsinnige Ethanolproduktion?

Ich nenne das vom Regen in die Traufe! Der Aufwand für diese Art der Energieproduktion ist dermassen hoch, dass die Ökobilanz katastrophal ausfällt! Und zudem geht diese ganze Schweinerei auf Kosten der Ärmsten unseres Planeten. Wer denkst Du kann für Getreide mehr bezahlen und wem wird es geliefert?

Shell die wegen eines idiotischen Gesetz x% Biotreibstoff beimischen müssen oder unsere hungernden Bewohner des schwarzen Kontinents?

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

Slin wrote:

Bei den Grains kann die Produktion meistens sehr schnell angepasst werden. D.h. was heute Top ist, ist Morgen Flop! Also Vorsicht....!

Dies nur so als kleiner Tip....

Gruss SLIN.

Nur haben sich die Umstände fundamental verändert! Die derzeitigen Engpässe sind nicht durch ein mangelndes Angebot sondern durch eine explodierende Nachfrage zustande gekommen. Für die Getreideproduktion ist nämlich Australien nicht sehr relevant!

So etwas hat es noch nie gegeben, daher ist eine Prognose auch sehr schwer! Eines ist sicherlich klar: Im Jahr 2008 wird es eine Anbauschlacht geben! Wie Du sagst werden die Produzenten von den steigenden Preisen sofort zum mehranbau getrieben...die Frage ist allerdings ob dies auch annähernd ausreicht!

Ich werde mich in den nächsten Tagen vertieft mit dem Markt auseinander setzten und hier berichten...für mich ist aber schon eins klar auch bei einer amerikanischen Rekordernte werden wir keinen Angebotsüberhang erleben! Die Frage ist eher wie schnell kann der Ostblock und Brasilien die Produktion hochfahren? Teilweise sind mögliche Anbaugebiete noch nicht erschlossen und können nicht von heute auf morgen produzieren!

Noch ein Tip Off topic: Diese zu erwartende Anbauschlacht wird sich sicher nicht negativ auf Aktien wie John Deere, Deutz, Bucher...auswirken!

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Die Soja-Rallye

Die Sojabohnen-Futures zeigen seit letzten Oktober ohne nennenswerte Rücksetzter nach norden! So machts Spass!!!

Hier der Sojachart seit Mai 07:

AnhangGröße
Image icon soybeans_101.gif11.83 KB

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Weizen

Die Weizen Futures korrigierten nach dem Hoch im Oktober. Der Anstieg zuvor war noch steiler als bei Soja!

AnhangGröße
Image icon wheat_176.gif12.39 KB

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Soja vs. Weizen

Und hier der Vergleich zwischen Soja und Weizen. Man sieht sofort das beide in ähnlichem Ausmass gestiegen sind: Weshalb? Ganz einfach die Beiden Rohstoffe konkurrieren unter einander um Anbaufläche...sobald die Anbaubedingungen attraktiver für Weizen sind wird weniger Soja produziert und umbekehrt.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Mais

Mais belegt weltweit dem grössten Teil der Anbaufläche...während es in den ärmeren Nationen vorwiegend für die menschliche Ernährung verwendet wird...dient es bei uns zum grössten Teil als Futtermittel für die Fleisch und Milchproduktion. Mais liefert sehr hohe Erträge, benötigt jedoch sehr viel Wasser...die Erträge reagieren daher sehr empfindlich auf Dürre. Der Mais konkurrenziert ebenfalls mit Soja und Weizen um die Anbauflächen...der Anstieg erfolgte zeitlich etwas verzögert...wer sich im Herbst die richtigen Gedanken gemacht hätte...$$$

Wink

AnhangGröße
Image icon corn_672.gif17.42 KB

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Mageres Schwein

So und jetzt wirds endlich interessant: Wie vorhin schon erwähnt, wird Mais hauptsächlich für die tierische Ernährung verwendet. Mais, Weizen und Soja machen den Haupteil einer Schweinefutterration aus...mit anderen Worten wird sich die Produktion von Schweinefleisch enorm verteuern! Im unteren längerfristigen Chart seht ihr Schwein im vgl. mit Mais. Beachtenswert sind die Jahre 96/97...mit zeitlicher Verzögerung reagierte der Schweinepreis auf den Maispreis! Es wäre nichts als logisch wenn dies auch diesmal geschehen würde. Am Freitag reagierte der Schweinepreis übrigens erstmals mit einem 10% Anstieg...damit komplettierte der Chart auch eine Double-Bottom Formation.

AnhangGröße
Image icon lhvscorn_101.gif30.26 KB

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

sArge
Bild des Benutzers sArge
Offline
Zuletzt online: 08.03.2008
Mitglied seit: 10.01.2008
Kommentare: 513
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

Na sauber - Hast Du auch gleich den nötigen Schweine-Future zur Hand? Lol

Manchmal gehts sehr gut - meistens jedoch in die Hose ...

Und zur Auflockerung schau ich mir jetzt eines von sArge's videos auf sArge.ch an!

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

Hab leider fast keine Zeit, aber schnell einige wichtige Infos in Kürze:

- Am Freitag musste die USA den geschätzten Mais- und Sojalagerbestand herunterkorrigieren! V. a. Mais deutliche korrektur - beide ganz klar Long!!!

- Weizen bestände wurden nach oben korrigieren, also aufgepasst mit Weizen.

- Die Anbaufläche für Weizen liegt bei Kansasweizen deutlich unter den Erwartungen und sogar tiefer als im Vorjahr...wenn Weizen dann den Future auf der Sorte Kansas bevorzugen!

- Baumwolle hat noch nachholbedarf - Long

Gruess

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

sArge wrote:

Na sauber - Hast Du auch gleich den nötigen Schweine-Future zur Hand? Lol

ruhig Blut nicht unüberlegt ins Messer greifen!

Ich habe mal eine Hypothese aufgestellt...obs so kommt werden wir sehen. Ich werde sobald ich Zeit habe fundierter recherchieren...den im Soft-Commodity-Bereich sind fundamentale Kenntnisse das A und O! Die TA ist zweitrangig!

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

Bei Sojabohnen gab es nach einem weiteren grösseren Upmove, viele Gewinnmitnahmen...ich gehörte auch dazu und bin in Soja jetzt flat! Mais und Baumwolle bleiben im Depot.

Erdgas hab ich die Gewinne bereits Heute Morgen mitgenommen, weil meine Kenntnisse über Erdgas sehr gering sind, war mir nicht ganz wohl! Und zwischendurch die Schärfchen ins trockene bringen schadet auch nicht!

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

Erste Nachforschungen:

Finger weg von den Februar Kontrakten für Schweine! Eher short!

Juni/Juli Kontrakte scheinen hingegen sehr sehr interessant zu sein!

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

Ich habe diesen Thread etwas vernachlässigt, v.a. da ich in letzter Zeit kaum Zeit hatte! (MIlitär :evil: :evil: :evil: )

Nur kurz:

Ich bin derzeit Long in

- Pork belly

- Cotton

- Coffe

- Live Cattle

- Feeder Cattle

- Canola

mit den Lean Hogs Futures warte ich derzeit noch ab, denn auch die April Futures scheinen noch nicht richtig anziehen zu wollen. Vor allem bei den Cattles setzte ich ein Strong Buy mit Kursziel 130$ für Feed Cattle und 108$ für Live Cattle (will doch auch mal ein Rating ausgeben LolLolLolLolLol )

Nebst den Soft Commodities gefällt mir auch Copper derzeit sehr gut.

Ausserdem noch ne kleine Story am Rande:

In der Schweiz müssen ja die Getreideimporteure stets einen Beitrag an die Pflichtlagerhaltung bezahlen oder diese für seinen Anteil selbst organisieren. Während wir dafür in den letzten Jahrzehnten kritisiert und lächerlich gemacht wurden, sind die Kritiker plötzlich alle verstummt. Dies zeigte mir wiedermal deutlich, wie schnell sich Situationen ändern können...und zudem gibt es mir Aufschluss wie kritisch sich die derzeitige Lage an den Lebensmittelmärkten präsentiert.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

Im neuen Rohstoff-Spiegel gibt Jim Rogers ein interessantes Interview..!

http://www.rohstoff-spiegel.de/

P.S: Für Leute die eher auf einen Index setzten wollen, statt selber mit "Schweinehälften",Zucker usw.zu handeln ,hat Jim Rogers auch einen guten Rohstoff-Index geschaffen.. Lol

weico

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

Für die Cotton-Futures gab es am Freitag sowohl Bad- wie auch Goodnews. Einerseits sind die Lagerbestände höher als erwartet ausgefallen, andererseits wird die geschätzte Anbaufläche für die Periode 2008 weiter enorm sinken. (Die zweite Meldung wurde erst nach Handelsschluss bekannt).

Wieso ist Cotton am Fr trotz dieser Bad News weiter gestiegen? Der Grund waren die Lagerbestände beim Weizen und Soja - diese waren tiefer und erwartet und die Beiden Futures wiurden logischerweise daraufhin Limitup gehandelt! Was hat jetzt Cotton aber mit Soja und Weizen zu tun? Konkurrenzkampf ums Ackerland ist die Antwort!

Ich werde morgen wieder in Soja und Weizen einsteigen...bei Weizen ziehe ich im Gegensatz zum trade vor einem knappen Monat nicht die Sorte Kansas vor, Minneapolis Weizen wird höchstwarscheinlich besser Performen, auch hier müssen die Spreads der Sorten innerhalb der Kultur beachtet werden!

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

Hole den mal wieder hervor für Zocki...wegen dem Schweinefleisch Wink

Ich hab das hier leider abgebrochen, weil niemand so recht interesse zeigte.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

@ Johnny P

Ok. Das Schweinefleisch kommt in Zukunft hier rein... Lol

Gruss und Gruns....

Dr.Zock Lol

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

cweb
Bild des Benutzers cweb
Offline
Zuletzt online: 23.06.2008
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 31
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?
Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

Bis jetzt scheint mein Zock mit den "Ferkerln" aufzugehen. Neben Kursgewinn ( langsam, bedächtig, aber dafür beständig, da kein Hebelprodukt ) habe ich noch einen Währungsgewinn.

Zur Erinnerung:

In den Sommermonaten zwischen Mai bis August verzeichnet das Schweinefleisch immer einen ansprechbaren Kursanstieg. Warum das so ist weiss ich nicht. Aber der Langzeitchart spricht da eine unmissverständliche und klare Sprache.

Für alle interessierten hier der Link zum Produkt:

http://www.abnamromarkets.ch/DE/Showpage.aspx?pageID=19&ISIN=CH0019884581

Mein EP war zwar bei 3.80, aber ich glaube es ist immer noch nicht zu spät um einzusteigen.

Beste Grüsse

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

Der Preis steigt im Sommer weil Zocki mehr grilliert Lol und die Mutterschweine verzeichnen eine schlechtere Fruchtbarkeit wenn heiss ist. Zudem steigen die Futterkosten, da bis zur neuen Ernte Getreide aus dem letzten Jahr verfüttert werden (Lagerkosten).

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

@ Johnny P

Haber gerade jetzt bei schönstem Sonenschein einen saftigen Schweinshalsbraten vom Grill verzehrt, und bei jedem Biss und Schluck Bier an Dich gedacht LolLolLol

Die Säue kommen gut !!!! Wink

Aber auch Zucker scheint mir noch nicht von dem Boom in den Soft Commodities profitiert zu haben.

Gruss und: "zu Tisch!"

Dr. Gourmet-Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

suthers
Bild des Benutzers suthers
Offline
Zuletzt online: 05.05.2008
Mitglied seit: 24.04.2008
Kommentare: 4
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

Im aktuellen Rohstoffspiegel hats noch ein interessantes Interview, in dems auch um Fleischpreise geht;) Ab Seite 2 bis 7:

http://www.rohstoff-spiegel.de/count.php?url=rs_2008-09.pdf

patrick
Bild des Benutzers patrick
Offline
Zuletzt online: 31.12.2010
Mitglied seit: 14.12.2007
Kommentare: 70
Zucker

Was haltet ihr eigentlich von Zucker? Jim Rogers prophezeit ja eine Preisexplosion beim Zucker...Ausserdem scheint der Kurs bei 11.40 im Moment jeweils nach oben abzuprallen.

berio
Bild des Benutzers berio
Offline
Zuletzt online: 22.02.2011
Mitglied seit: 17.12.2007
Kommentare: 148
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?
MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Zucker

patrick wrote:

Was haltet ihr eigentlich von Zucker? Jim Rogers prophezeit ja eine Preisexplosion beim Zucker...Ausserdem scheint der Kurs bei 11.40 im Moment jeweils nach oben abzuprallen.

Kommt drauf an, was mit Mais läuft!

Es ist so: Es gibt Bestrebungen, Erdöl durch biologischen Treibstoff, Ethanol, zu ersetzen bzw. zu ergänzen. In den USA ist geplant, dass per 2010 das Benzin zu 5% mit Ethanol angereichert wird.

An sich eine gute Sache und der Mais-Anbau für die Ethanolproduktion wird sogar subventioniert.

Nun hat das ganze aber einen moralischen Haken. Nämlich den, dass Anbaufläche für Lebensmittel verloren geht. Ein Auto konsumiert nämlich sovie Ethanol=Mais=Anbaufläche wie 200 Menschen für ihre Ernährung benötigen. Und so stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist, dass wir mit unserem Spritverbrauch nun auch die Lebensmittelpreise in die Höhe treiben.

Wie dem auch sei: In den USA ist das Thema recht umstritten und es kann nun sein, dass die Mais Subventionen auf Eis gelegt werden.

In diesem Fall steht Brasilien schon auf Standby, um die Zuckerproduktion raufzufahren. Denn auch aus Zucker lässt sich Ethanol produzieren.

Wenn also die Mais-Subventionen in den USA gestrichern werden, verlagert sich die Ethanol-Produktion auf Zucker und dann steigt der Preis.

patrick
Bild des Benutzers patrick
Offline
Zuletzt online: 31.12.2010
Mitglied seit: 14.12.2007
Kommentare: 70
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

Vielen Dank für deine Antwort Markus Fabian. Ich habe auch gelesen, dass dieses Jahr ein Überschuss von etwa 9,3 Millionen Tonnen Zucker produziert wird. Indien soll seine Produktion auch um 15% zurückfahren...

Wenn das von dir beschriebene Szenario tatsächlich eintrifft, wird sich das aber bestimmt schnell ändern...

G@ngst@
Bild des Benutzers G@ngst@
Offline
Zuletzt online: 24.03.2011
Mitglied seit: 16.01.2008
Kommentare: 626
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?
Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
Soft Commodities - Der neue Bullenmarkt?

Ich bin heute mal beim Zucker wieder rein. ( SUGMK )

Meine Überlegungen: Allzeittief / hoher Ölpreis / ggf. Umschichtungen von Rohöl ( welches ja sehr stark gelaufen ist ) auf andere Rohstoffe / umstrittene Subventionen von Maisanbau für Bioethanolproduktion, demnach ggf. Zucker als Alternative.

Wünscht mir viel Glück

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Seiten