Szenario - Annahme der Börsenentwicklung 2010!

5 Kommentare / 0 neu
09.06.2010 15:01
#1
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Kommentare: 1013
Szenario - Annahme der Börsenentwicklung 2010!

Szenario für die weitere Börsenentwicklung!

Annahmen:

- Zinsen bleiben bis weit ins 1. Sem. 2011 noch tief

- Euro zieht wieder an oder bleibt mind. stabil

- Die Kleche der Schuldenkrise geht vorerst nochmals

an uns vorbei.

- Keine Konkurse von EU-Staaten.

- Investitionen von Staaten werden nicht total ein-

gestellt.

- Arbeitslosenzahlen gehen weiter zurück

- Die US-Wirtschaft zieht nachhaltig an

- Oel u. Rohstoffe steigen nicht zu stark

- Die Optimisten gewinnen wieder die Oberhand an den

Märkten.

Fragen:

1. Wie realistisch stehen die Chancen, dass dies

alles eintrifft?

2. Wo stehen die Indicies im Dezember 2010? 10%-20%

15%-25%, 20% - 35% höher?

Karat

Aufklappen

 www.mama-elizza.com/

www.haller-stiftung.ch

www.waisenkinder.jimdo.com

www.lotusforlaos.weebly.com

 

 

 

 

10.06.2010 06:38
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Kommentare: 1013
Szenario - Annahme der Börsenentwicklung 2010!

@Ramschpapierhändler

Nein, ich schliesse weitere Kursrückschläge überhaupt nicht aus. Die kurz- u. mittelfristige Entwicklung der Aktienmärkte steht im Moment ja ziemlich in den Sternen geschrieben. Negatives wurde aber schon viel geschrieben. Mit meinem Beitag will ich ja das ganze nur mal von einer anderen Seite ausloten. Oft ist es an der Börse ja so, dass es anders kommt als die Mehrheit glaubt. Wie gross ist also die Wahrscheinlichkeit dass es besser kommt als man glaubt.

Vermutlich werden ja in den eher flauen Sommermonaten die Märkte nicht nach oben schiessen. Aber ab Herbst liegt sicher etwas drin, vorallem wenn die Märkte den Boden gefunden haben.

Karat

09.06.2010 15:35
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Kommentare: 1849
Szenario - Annahme der Börsenentwicklung 2010!

Ramschpapierhaendler wrote:

@ Karat:

Du versuchst hier zum wiederholten mal, mit halbwissenschaftlichen Methoden in die Zukunft zu schauen. Solange du aber die Möglichkeit von sinkenden oder auch nur stabilen Kursen ausschliesst, wird dir das nie gelingen (soviel zur Frage 2).

Frage 1 kann ich dir sehr gut beantworten: die Wahrscheinlichkeit, dass ALLES eintrifft ist extrem klein. Schon rein mathematisch gesehen.

@Ramschi, wie gehts in Südfrankreich? Alles palleti, sicher auch schönes wetter nicht?

09.06.2010 15:34
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Kommentare: 4703
Szenario - Annahme der Börsenentwicklung 2010!

@ Karat:

Du versuchst hier zum wiederholten mal, mit halbwissenschaftlichen Methoden in die Zukunft zu schauen. Solange du aber die Möglichkeit von sinkenden oder auch nur stabilen Kursen ausschliesst, wird dir das nie gelingen. Das ist völlig unwissenschaftlich (soviel zur Frage 2).

Frage 1 kann ich dir sehr gut beantworten: die Wahrscheinlichkeit, dass ALLES eintrifft ist extrem klein. Schon rein mathematisch gesehen.

09.06.2010 15:30
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Kommentare: 1849
Re: Szenario - Annahme der Börsenentwicklung 2010!

Karat1 wrote:

Szenario für die weitere Börsenentwicklung!

Annahmen:

1. - Zinsen bleiben bis weit ins 1. Sem. 2011 noch tief

2. - Euro zieht wieder an oder bleibt mind. stabil

3. - Die Kleche der Schuldenkrise geht vorerst nochmals

an uns vorbei.

4. - Keine Konkurse von EU-Staaten.

5. - Investitionen von Staaten werden nicht total ein-

gestellt.

6. - Arbeitslosenzahlen gehen weiter zurück

7. - Die US-Wirtschaft zieht nachhaltig an

8. - Oel u. Rohstoffe steigen nicht zu stark

9. - Die Optimisten gewinnen wieder die Oberhand an den

Märkten.

Fragen:

10. Wie realistisch stehen die Chancen, dass dies

alles eintrifft?

11. Wo stehen die Indicies im Dezember 2010? 10%-20%

15%-25%, 20% - 35% höher?

Karat

1. Chance (pers. Einschätzung): 70%

2. 35%, noch weitere Abgaben da EU Zone nicht abschätzbar ist, und scheinbar weitere Schuldenfallen warten

3. 70% an uns schon, nicht an anderen Staaten, indirekt sind wir dann schon auch betroffen..

4. 50% ungewiss--

5. 95% total schon nicht, möglicherweise aber doch halt noch ein bisschen weniger Auftragsvolumen

6. 80% in CH

7. 25%, wie sollte dies Geschehen bei einer hoch verschuldeten Society?

8. befasse ich mich nicht damit

9. 75%, doch erst ab 3/4 Jahr(ab September vlt)

10. steht oben

11. SMI zwischen 5000 und 7500.. erstmals denke ich noch negative Tendenzen, was meinst du?