USD

1'038 posts / 0 new
Letzter Beitrag
riccardo
Bild des Benutzers riccardo
Offline
Zuletzt online: 19.02.2009
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 18
USD

Freunde, wo finde ich Call`s auf den US Dollar. Bin überzeugt dass der Dollar bis Mitte Jahr zulegt und ungefähr bei Fr. 1.10 liegt.

Freibeuter
Bild des Benutzers Freibeuter
Offline
Zuletzt online: 16.08.2011
Mitglied seit: 27.01.2008
Kommentare: 37
http://www.scoach.ch/

Eine gute Seite für die Suche finde ich:

http://www.scoach.ch/

Z.B. für USD/CHF:

http://tinyurl.com/ywa54r

Hoffe geholfen zu haben.

Auch Aktiengewinne sollen besteuert werden. Und viele werden jetzt sagen: Welche Gewinne? :twisted:

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Re: http://www.scoach.ch/

Freibeuter wrote:

Z.B. für USD/CHF:

http://tinyurl.com/ywa54r

Tinyurl liefert leider vielfach keinen direkten Link.

Versuch(t) mal diesen "URL-Cuter":

http://2big.at/urls/c

weico

Freibeuter
Bild des Benutzers Freibeuter
Offline
Zuletzt online: 16.08.2011
Mitglied seit: 27.01.2008
Kommentare: 37
USD

Auch Aktiengewinne sollen besteuert werden. Und viele werden jetzt sagen: Welche Gewinne? :twisted:

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
USD

Freibeuter wrote:

Danke für den Tipp. Leider ist die "Scoach-URL" zu lang für 2big.at.Bei mir funktioniert der tiny-Link.

Warum zulang für 2BIG..?

Einfach Reinkopieren und Du bekommst:

http://2big.at/8xj

P.S. ..wäre aber interessant, ob bei anderen Dein Tinyurl-Link

http://tinyurl.com/ywa54r ebenfalls (nicht) funktioniert.?

weico

Freibeuter
Bild des Benutzers Freibeuter
Offline
Zuletzt online: 16.08.2011
Mitglied seit: 27.01.2008
Kommentare: 37
USD

http://2big.at/8xj ist leider falsch. Es fehlen die letzen 3 Ziffern. Tiny-Url ist korrekt.

Denke da gibt es ein Maximum Anzahl Chars für die Textbox auf der 2big.at - Seite. Sad

Freibeuter

Auch Aktiengewinne sollen besteuert werden. Und viele werden jetzt sagen: Welche Gewinne? :twisted:

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'396
USD

Durch die gestrige Zinserhöhung um +25 Pt. hätte der Euro eigentlich steigen müssen und der Dollar sich abschwächen oder?

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
USD

Revinco wrote:

Durch die gestrige Zinserhöhung um +25 Pt. hätte der Euro eigentlich steigen müssen und der Dollar sich abschwächen oder?

Eigentlich schon. Die Zinsen liegen in den USA (2% fed rate) ja deutlich unter jenen in Europa (4.25%). Damit müssten in Europa entsprechend die Renditen für Bonds angepasst werden.

Für einen Japaner oder Araber stellt sich deshalb die Frage, ob er US-Bonds oder EU-Bonds kaufen soll. Wegen des stabileren Euro dürfte er sich wohl eher für EU-Bonds entscheiden. Entsprechend werden mehr Euros nachgefragt und Dollars verkauft. Also steigt der Euro und sinkt der Dollar.

Dass sich der Kurs gestern genau entgegengesetzt verhalten hat wird damit begründet, dass die Zinserhöhung bereits eingepreist war und nach dem Motto "sell on good news" der Euro verkauft wurde.

Mittelfristig hat der Euro aber gg Dollar an Stärke gewonnen.

Yankee
Bild des Benutzers Yankee
Offline
Zuletzt online: 20.03.2009
Mitglied seit: 20.04.2007
Kommentare: 208
USD

wie seht ihr den dollar in den kommenden tagen bzw 1-2 wochen??

Gold ist kitschig, Platin glänzt nicht genug, aber Silber, es strahlt und ist elegant, kühl und sportlich...

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'396
USD

Yankee wrote:

wie seht ihr den dollar in den kommenden tagen bzw 1-2 wochen??

Die Entwicklung der Handelsbilanz in den USA für den Monat Mai wird gegen 14:30 Uhr heute bekanntgegeben.

Etwas in den Hintergrund geraten ist die Tatsache, dass das riesige Handelsbilanzdefizit der USA ein starker Belastungsfaktor für den Dollar ist. Und dieses Minus wächst noch eher, als dass es schrumpft! Solange sich nicht zumindest die Tendenz umkehrt, würde ich nicht auf einen steigenden Dollar setzen solange die anderen Einflussfaktoren konstant bleiben.

LAST: -60,91 Mrd. Dollar

KONSENS: -62,1 Mrd. Dollar

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'396
Anmerkungen zum Dollar

von Michael Vaupel

Der Euro hat in den letzten beiden Wochen gegenüber dem Dollar bekanntlich deutlich verloren. Von knapp 1,60 ging es auf rund 1,50 runter. Meiner Einschätzung nach ist dies aber kein grundlegender Trendwechsel - die Dollar-Erholung sollte deshalb demnächst auslaufen. Begründung: Solange die EU einen Außenhandelsüberschuss erzielt und die USA ein gewaltiges Minus in der Handelsbilanz haben, wird es der Dollar gegenüber dem Euro schwer haben.

Und das Minus in der US-Handelsbilanz ist riesig, mit sogar steigender Tendenz. Die neuesten Zahlen gibt es heute Nachmittag, und ein weiterer Anstieg des Minus ist wahrscheinlich (siehe dazu der Abschnitt „Heute anstehende Termine" weiter unten). US-Handelsbilanzdefizit also. Die USA importieren weit mehr, als sie exportieren. Was bedeutet das eigentlich?

Nun, zunächst einmal, dass mehr Geld aus dem Land fließt, als hineinströmt. Dieser Betrag lässt sich genau beziffern: Derzeit sind es rund 2 Milliarden US$ - PRO TAG! Das ist der Betrag, um den der Wert aller importierten Waren den Wert aller exportierten Waren übertrifft. Deshalb ist es kein Wunder, dass sich besonders in den kalifornischen Häfen mittlerweile leere Containerschiffe stauen. Sie kommen voll beladen aus Asien an, löschen ihre Fracht - und haben dann keine Ladung, mit der sie nach Asien zurückkehren könnten. Deshalb die riesige Armada leerer Containerschiffe an der amerikanischen Westküste.

Ich bewerte dieses amerikanische Handelsbilanzdefizit eindeutig negativ. Um eins klar zu stellen: Ein Handelsbilanzdefizit ist nicht grundsätzlich negativ zu bewerten. Es kommt auf den wirtschaftlichen Kontext an. So kann es zum Beispiel für ein Land, das nach einer schweren Krise wieder auf den Wachstumspfad zurückfindet, durchaus sinnvoll sein, ein Handelsbilanzdefizit zu haben. Nehmen Sie die alte Bundesrepublik nach dem Zweiten Weltkrieg: Der Export lag am Boden, da die landwirtschaftliche Produktion, die abgebauten Rohstoffe und die geringe Konsumgüterproduktion im eigenen Land gebraucht wurden. Es wurden Rohstoffe, Nahrungsmittel und Fertigprodukte importiert - aber auch Material, um die teilweise demontierten Fabriken wieder aufzubauen.

Gerade der Import von Gütern, die die eigene Produktionsbasis stärken, kann sehr viel Sinn machen - auch auf Kosten eines vorübergehenden Handelsbilanzdefizits. Denn durch diesen Import kann die eigene Produktionskapazität erweitert werden, was sich langfristig in steigenden Exporten und damit einer nachhaltigen Verbesserung der Handelsbilanz niederschlägt. Aktuell sehen wir diese Entwicklung z. B. in Vietnam - deshalb weist dieses Land aktuell ein Handelsbilanzdefizit vor, gleichzeitig bin ich für diesen Markt sehr, sehr bullisch.

In den USA sieht es anders aus: Die Vereinigten Staaten sind kein Land, das nach einer schweren Krise wieder auf den Wachstumspfad zurückfindet und deshalb verstärkt Güter zum Ausbau des produktiven Sektors importiert. Es sind hauptsächlich Konsumgüter, die importiert werden. Konsumgüter, die im Ausland - vor allem in Südostasien - billiger als in den USA selbst hergestellt werden können. Angefangen von Textilwaren bis hin zu Flachbildschirmen, meist „Made in China". Sie müssen wissen: Die US-Wirtschaft ist extrem konsumlastig, der private Konsum ist für rund drei Viertel des amerikanischen Bruttoinlandsproduktes verantwortlich. Diese Konsumlastigkeit durch ein hohes Handelsbilanzdefizit noch auszubauen, halte ich nicht für sinnvoll - weshalb ich das US-Handelsbilanzdefizit als eindeutig negativ bewerte. Negativ für die US-Wirtschaft insgesamt, und damit auch negativ für den Dollar. Ich würde also nicht auf einen weiter steigenden Dollar setzen, ganz im Gegenteil.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
USD

in anbetracht der guten möglichkeit dass sowohl die ezb als auch die fed zinsen senken ==> short

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
USD

Der Dollar im freien Fall! Das Ganze geht ja wirklich ziemlich zügig voran...USDHR wirds freuen! Aber ob es wohl in dem Stiele weitergeht...was denkt ihr?

tschonas
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Zuletzt online: 27.11.2012
Mitglied seit: 16.12.2007
Kommentare: 1'820
USD

soulrider wrote:

Der Dollar im freien Fall! Aber ob es wohl in dem Stiele weitergeht...was denkt ihr?

Ich gehe davon aus. Also vielleicht nicht gerade jeden Tag 3.5 Prozent runter, aber es dürfte schon wieder demnächst zur Parität kommen. Aktuell ist da noch ein Support bei ~1.05 und ein paar andere, kleinere Supports. Spätestens in ein paar wenigen Monaten sollten die alten Lows in Angriff genommen werden.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
USD

Kurzfristig nein. GEnau so wie die Märkte nicht so steil weiter steigen werden. Zuerst gibt's mal eine Gegenbewegung mit Gewinnmitnahmen und dann sehen wir weiter.

Mittel- bis langfristig ist aber ziemlich offensichtlich, dass der Dollar weiter fallen wird.

tschonas
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Zuletzt online: 27.11.2012
Mitglied seit: 16.12.2007
Kommentare: 1'820
USD

Der bricht durch. Next stop ~1.05! :roll:

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
USD

MarcusFabian wrote:

Kurzfristig nein. GEnau so wie die Märkte nicht so steil weiter steigen werden. Zuerst gibt's mal eine Gegenbewegung mit Gewinnmitnahmen und dann sehen wir weiter.

Mittel- bis langfristig ist aber ziemlich offensichtlich, dass der Dollar weiter fallen wird.

Langfristig (nach der deflationären Phase) wird Er sicherlich fallen.

Mittelfristig wird Er aber noch stark zulegen.

"weissgarnix" hat's in seinem blog ,in 2 Artikeln, wunderbar geschildert:

http://www.weissgarnix.de/?p=766

weico

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
USD

damit und ich bin nicht dabei, und jetzt noch auf den Zug aufzuspringen ist mir zu heiss...

Aufwärtskorrektur von 38 od. 50% oder so abwarten...

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Master_Sepp
Bild des Benutzers Master_Sepp
Offline
Zuletzt online: 07.11.2010
Mitglied seit: 15.04.2008
Kommentare: 205
USD

Na also, endlich begreifen die Amis, dass es durch die ganzen Unterstützungen viel zu viele Dollars auf dem Markt hat! Schade, hat es solange gedauert, und ich hab den Zug auch verpasst... :cry: aber der nächste kommt ja bestimmt! 8)

Gruss

Sepp

LordClick
Bild des Benutzers LordClick
Offline
Zuletzt online: 04.05.2010
Mitglied seit: 06.10.2008
Kommentare: 266
Eine Frage an euch:

Ich überlege mir, einen Teil meines Vermögens von den USA in die Schweiz zu transferieren, um einem Wertzerfall des Dollars vorzubeugen. Denkt ihr, es ist der richtige Zeitpunkt? Macht so was Sinn?

Meine Banken scheinen keine foreign currency accounts anzubieten, also ist das keine Variante.

Hab so was noch nie getan, aber wir befinden uns ja in einer ausserordentlichen Zeit.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 04.04.2017
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'396
USD

Ich habe alle meine USD Schecks und Vermögen in den letzten paar Wochen in CHF / EUR transferiert, man hatte im vorhergehenden Aufwärtstrend genügend Zeit das zu machen. Wie weico sagt könnte es mittelfristig schon noch aufwärts gehen, persönlich würde ich aber sofort einen Teil transportieren. Der Zug ist bereits wieder am abfahren.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
USD

geht der dölli auf 1.06xxx werde ich nen call laden. kurzfristiger rebound. (auch wenns dann keine 100% gewinn sind ;D)

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

tschonas
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Zuletzt online: 27.11.2012
Mitglied seit: 16.12.2007
Kommentare: 1'820
USD

Azrael wrote:

geht der dölli auf 1.06xxx werde ich nen call laden. kurzfristiger rebound. (auch wenns dann keine 100% gewinn sind ;D)

Wie kommst du auf die ~1.06? Meine Marke beträgt per morgen genau 1.0542 oder so Lol

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
USD

dein und mein target variert in der basis des initial upmoves. gehe ich von ung. pari aus, erhalte ich mit 1.0547 ziemlich genau dein ziel (die vorherige pullback linie liegt ziemlich genau auf dem aktuellen kurs bei 1.0714).

Pullback sehe ich mind. auf 1.14 um danach erneut zu fallen.

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

LordClick
Bild des Benutzers LordClick
Offline
Zuletzt online: 04.05.2010
Mitglied seit: 06.10.2008
Kommentare: 266
USD

Ja würd ich gerne. Leider geht das immer ne Weile, bis es auch durchgeht und gewechselt wird. Und wenn es so schnell geht, ist es schon fast zu spät.

Seh ich richtig, dass der Kurs heute $1 = CHF 1.10966 ist??? :shock: Gestern 1.15300. Ist ja brutal!

Dann geht das noch 2 Tage bis zu 1.05 und dann soll's umkehren?

Mir schwant nichts Gutes... :?

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
USD

du musst keine 2 tage warten :shock: :shock:

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
USD

schade kann ich noch keine warrants/optionen handeln. eur/usd sieht mir aus wie ein bruch des dreiecks, ergo chf/usd up. hätte den gerne auf meinem gewünschten 1.06xxx level reingenommen.

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

LordClick
Bild des Benutzers LordClick
Offline
Zuletzt online: 04.05.2010
Mitglied seit: 06.10.2008
Kommentare: 266
USD

So sieht's aus :shock:

Wenn du von einem pullback auf 1.14 sprichst, meinst innerhalb von 1-2 Tagen, bevor es wieder runter gehen könnte?

Stockpicker87
Bild des Benutzers Stockpicker87
Offline
Zuletzt online: 05.05.2011
Mitglied seit: 05.11.2008
Kommentare: 204
USD

Mal ne Frage wenn sich die Amis bzw andere Länder mit US-Dollar in den Franken stürzen, passiert das primär über Foreign-Currency-Kontos oder auch in dem man sein Geld auf schweizer Banken mit CHF-Kontos transferiert?

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
USD

Das nenn ich ein schönes Pullback, Az sollte mit dem Put eigentlich nicht falsch liegen.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
USD

reshort bei 1.09

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Seiten