Frieden - Auf Erden und hier im Forum

20 Kommentare / 0 neu
21.02.2012 07:56
#1
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Kommentare: 1013
Frieden - Auf Erden und hier im Forum

Geschätzte Forumsmitglieder!


Wenn wir tagtäglich von unsäglichen Problemen und Leiden auf der Welt hören und lesen und feststellen müssen, dass unfähige, korrupte Politiker auf der ganzen Welt nicht fähig sind, vielen oder den meisten Menschen auf diesem Planeten, ein menschliches Dasein zu bieten macht mich das traurig und mehr als nachdenklich. Unfähig zu nötigen Kompromissen und Zugeständnissen um ein menschwürdiges Dasein zu ermöglichen. Jeder schaut nur auf seinen Vorteil, nur seine Meinung ist richtig, anders denkene Menschen werden terrorisiert, geprügelt, unschuldig jahrelang eingesperrt und niemand kümmert sich, oder nur ungenügend für die Ärmsten der Armen. 


Vor diesem Hintergrund, finde ich das was hier im Moment im Forum abläuft, himmeltraurig. Es ist absolut eine Schande was hier passiert. Wenn ich es nicht besser wüsste, müsste ich annehmen, dass sich hier fast nur Idioten tummeln, welche ihren Frust los werden wollen. Muss das wirklich sein? Findet ihr wirklich, dass das hier der richtige Ort ist dafür? Muss auf jeden blödsinnigen und unbeholfenen Beitrag eine Antwort gegeben werden nur um den Verfasser zu ermuntern weiter Blönsinn zu schreiben. So bald einer auf seine völlig unnötigen und zum teil verletzenden Beiträge Antworten erhält, ermutigt es ihn weiter zu schreiben. Er fühlt sich in seinem Tun bestätigt, fühlt sich wichtig. Er hat was gesagt und jemand hat es gelesen.


Mein Vorschlag


1. Jeder soll pro Tag im "Normalfall" noch max. 2 Postings schreiben.


2. Die Postings sollen sich auf das börsenrelevante Geschehen beschränken. Das ist ja der Sinn dieses Forums.


3. Ich verlange/wünsche mir ein Maximum an Anstand


4. Persönlicher Knatsch kann/sollte in Anstand mittels PN ausgetragen werden.


5. Jeder soll ab sofort wieder dazu beitragen, dass wir hier ein qualitativ hochstehendes Forum haben. 


Was meint ihr dazu? Stellen wir die Uhren nochmals auf Null und machen wir aus dem Forum wieder das was es einmal war. Eine Community mit einem wertvoll Austausch von Börsen-informationen. Eine Plattform wo derjenige der etwas besser Bescheid weis einem Neuling oder Anfänger bereitwillig eine sachliche und kompetene Auskunft gibt. Wenn eine anderer Meinung ist sollte man diese akzeptieren, darf aber ruhig seine eigene Meinung dazu sagen. Dies aber alles im Anstand. So kommen hier wieder gute Dialog in Gang und es macht wieder Spass ein Teil dieses Forums zu sein.


Na, was meint ihr?


Karat

Aufklappen

 www.mama-elizza.com/

www.haller-stiftung.ch

www.waisenkinder.jimdo.com

www.lotusforlaos.weebly.com

 

 

 

 

05.03.2012 18:58
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
KIM hat am 05.03.2012 - 17:15

KIM hat am 05.03.2012 - 17:15 folgendes geschrieben:

Was ich jedoch nicht verstehen kann ist, dass sich Persönlichkeiten wie du und hier noch ganz viele Andere, sich von solchen Leuten vertreiben lassen.

 

Es geht nicht im Einzelnen um die schlechte Forum-Software, das mangelnde Interesse von Cash, hier zu administrieren, um User, die gegen mich persönlich schiessen (wie Arkan), oder um User, die Threads vollmüllen (wie Minerva derzeit im Holcim Thread). Es ist mehr die Kombination aus all dem, wobei mich am meisten der zweite Punkt nervt, nämlich, dass ich hier in der Rolle als einziger Moderator für alles bei Cash den Kopf hinhalten soll. 

Schliesslich werde ich von Cash nicht bezahlt. Also warum soll ich mich stressen lassen?

Da ist mir das Trader-forum einfach lieber, weil ich mich da ganz ungehindert auf das konzentrieren kann, was ich am liebsten tue und am besten kann: Postings/Essays schreiben.

Und der SMI-Thread lebt ja weiter. Halt neuerdings hier: http://www.trader-forum.ch/viewtopic.php?f=12&t=397

Mal abgesehen von der Forum-Software, die ja bei Cash noch verbessert werden wird, entwickeln sich Cash- (CF) und trader-forum (tf) in unterschiedliche Richtungen:

* Wer ruhige und höfliche Diskussionen will, hat im tf die bessere Heimat. Hingegen herrscht im CF weniger Zensur und mehr Narrenfreiheit
* Wer sich für Einzeltitel interessiert, findet die im CF eher als im tf.
* Wer allgemeinere, längerfristige, makroökonomische Diskussionen sucht, ist wiederum besser im tf aufgehoben.
 

Somit gibt es für jeden das richtige Forum (oder für mache User auch beide Foren).

 

 

05.03.2012 17:15
Bild des Benutzers KIM
KIM
Offline
Kommentare: 1772
@ Marcus

@ Marcus

 

 

Ich finde es wirklich sehr sehr schade, dass du hier aufgeben tust! Was ich zu hundert Prozent verstehe. Was ich jedoch nicht verstehen kann ist, dass sich Persönlichkeiten wie du und hier noch ganz viele Andere, sich von solchen Leuten vertreiben lassen.

Sie werden sich eh wieder in euren spannenden und aufschlussreichen Postings bewegen!...erklärt sich von alleine.....

Ich mag mich gut an die Zeiten erinnern wo ich hier täglich on war und es gute wie schlechte Tage gab. Man sich aber immer mit Respekt behandelte und wenns mal Ausflüchte gab, sich auch dafür entschuldigte.

Ich bin eurem Forum auch beigetreten und wie immer sind dort sehr interessante und lehrreiche Postings und ich hoffe und  freue mich auf weitere...

 

Lieber Gruss

 

Kim

 

 

 

 

 

 

 

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

02.03.2012 09:46
Bild des Benutzers rph
rph
Offline
Kommentare: 142
Bei mir funzt's. Für mich als

Bei mir funzt's. Für mich als Laie sieht das eher ein Problem irgendwo unterwegs zu sein als beim TF.

lg ramschpapierhaendler

auch hier: http://tiny.cc/90deu

02.03.2012 09:39
Bild des Benutzers melchior
Offline
Kommentare: 696
Die scheinen ein technisches

Die scheinen ein technisches Problem beim TF zu haben. Ich komme auch nicht rein. Wünsche viel Glück bei der Behebung.

Ist aber ja auch was ganz anderes, wenn man kein grosses Velagshaus im Rücken hat und keine Werbung schaltet, um die Kosten zu decken.

 

02.03.2012 09:23
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
Karat1 hat am 02.03.2012 - 09

Karat1 hat am 02.03.2012 - 09:22 folgendes geschrieben:



 


Keine Verbindung zum Trader Forum?



Karat


Bei mir gehts auch nicht!!!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

02.03.2012 09:22
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Kommentare: 1013
Keine Verbindung

Keine Verbindung zum Trader Forum?


Karat

01.03.2012 13:31
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Kommentare: 6343
Meine Anmeldung läuft. Wir

Meine Anmeldung läuft. Wir sehen uns "drüben" Wink

01.03.2012 13:24
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
Hey PerryWenn du auch noch

Hey Perry

Wenn du auch noch ins TF wechselst, dann wechsle ich auch endgültig! Dann bin ich dann wirklich noch "mehr oder weniger" alleine und das bringt nichts, wie du es schon sagtest!

Schade schade, hätte nicht gedacht, dass es mal so weit kommt aber dann solls eben so sein!

Wünsche dir noch einen schönen, erfolgreichen Tag!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

01.03.2012 12:49
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Kommentare: 6343
Na toll!

Na toll!

Ich verstehe MF und werde wohl oder übel auch mal "rüber sehen". Bin zwar keiner der "Gurus", aber so ganz alleine hier bringts auch nicht :bee: 

Zudem finde ich MFs Monatsberichte immer höchst lesenswert.

Schade, aber ich verstehe es :cry:

Übrigens: Cash sieht eh nicht, dass jetzt gar kein Mod mer da ist. Die finden wohl Ihr eigenes Forum nicht mehr nach dem Umzug Biggrin

01.03.2012 07:16
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Kommentare: 1013
MarcusFabian hat am 01.03

MarcusFabian hat am 01.03.2012 - 00:35 folgendes geschrieben:

Ich ziehe daraus die Konsequenzen, indem ich hiermit klarstelle, bis auf weiteres nicht mehr im Cash-Forum  zu moderieren und bitte den Administrator offiziell, mich mit sofortiger Wirkung von allen Rechten und Pflichten als Moderator zu entbinden!

 

Hallo Marcus

Deine Entscheidung kann ich vollumfänglich verstehen und akzeptieren. Mich wundert es eher, dass Du dieses Theater so lange mitgemacht hast. Deine Beiträge waren hier das Salz in der Suppe. Dazu haben Deine Beiträge massgeblich dazu beigetragen, dass auch weiter interessante und kompetende User hier ihre Meinung geschrieben haben. Ich behaupte nun mal, dass Dein Mitwirken hier,  das Cash-Forum massgeblich von anderen Börsenforen, im positiven Sinne, abgehoben hat.

Ein zerstörerischer, an Wissen armer Mob, der nur auf die Zerstörung des lange Zeit sehr interessanten Cash-Forums aus war/ist, hat es geschafft, dass die besten User nun fast panikartig ins Traderforum geflüchtet sind.

Was mich ebenfalls nachdenklich stimmt, ist das Verhalten der Cash-Administration. Sie zeigt keinerlei Ansätze diese Massenflucht zu stoppen. Was ja auch auf die Wertschätzung von uns Usern durch Cash zeigt. Cash operiert eher etwas oberflächlich nach dem Motto "man soll Reisende nicht aufhalten"! Die einen gehen die anderen kommen! Qualität ist uns egal! Hauptsache viele Leute klicken unsere Seite an. Für mich gelinde gesagt eine "komische" Einstellung und Geschäftspolitik. Wenn es aber die Erfolgsstrategie von Cash ist, von mir aus. Meine Erfahrung aber zeigt, dass die Gewinnung eines neuen Kunden 1O Mal so teuer ist, wie einen bestehenden Kunden bei der Stange zu halten. Aber vielleicht sind meine Ideen auch veraltet.

Als User der ersten Stunden vom Cash-Forum, werde ich natürlich weiterhin mitverfolgen was hier passiert. An das neue Trader-Forum muss ich mich erst noch gewöhnen. Ich hänge halt er etwas an Traditionen und kann mich nur so nach und nach an Neues gewöhnen.

Aber wie heisst es doch so treffen. "Es ist nichts beständiger als der Wandel"!

In diesem Sinne

Karat

01.03.2012 00:35
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Zyndicate hat am 29.02.2012 -

Zyndicate hat am 29.02.2012 - 08:46 folgendes geschrieben:

 

Oh my god, schon wieder ein wichtiger User verloren! Gratuliere CASH, wer macht das Licht aus?

Ich schätze, ich werde der nächste sein!

Was hier im Forum noch läuft sind die Einzel-Aktien-Threads von Petrominus und Mondobiotech sowie die diversen Arkan/Malina-Psychopaten-Threads, die zwar über einige Zeit einen gewissen Unterhaltungswert haben mögen, mit der Zeit aber doch eher abgedroschen langweilig werden. 


Im Namen des trader-forum danke ich Arkan, dass er das trader-forum verlassen und somit zu dessen Aufleben beigetragen hat.
Und ironischer Weise muss ich ihm im Namen des trader-forums auch dafür danken, dass er sich auf das Cash-Forum konzentriert, dort das Niveau auf Unter-Null gebracht und somit für Abwanderung mehrerer wichtiger ex-Cash-User ins trader-forum gesorgt hat!

Und somit können wir festhalten: Es sind nicht nur gute User, die als Publikumsmagnet Leser in ein Forum ziehen sondern auch schlechte User, die durch ihre Schandtaten Leser aus einem Forum vertreiben. 

Das hat jetzt nicht spezifisch etwas mit Cash zu tun sondern reflektiert meine Erfahrung mit mittlerweile gut 5 "verstorbenen" Börsen-Foren:

Die Kunst, ein Forum zu administrieren, besteht darin, ein optimales Gleichgewicht zu erzielen aus Moderation, Löschung von Postings, Sperrung störender User einerseits, ohne aber andererseits in Polizeistaat, übertriebene Zensur auszuarten.
Erfahrungsgemäss wird es bei jeder Moderation User geben, die diese Moderation bereits als übertriebene Zensur sehen (z.B.: Arkan, weico), und andere, denen sie nicht weit genug geht (z.B.: Karat1). Der Moderator (oder Administrator) sitzt dabei natürlich zwischen "Stuhl und Bank". Das ist dann ähnlich wie in der Politik. Er muss den Konsens insofern finden als er versucht, die Moderation so zu gestalten, dass möglichst viele Leser zufriedengestellt und möglichst wenig Leser verärgert werden.

Idealer Weise ist der Moderator ein Mitarbeiter des Forum-Betreibers (oder der Betreiber selbst), der sich wenig an Diskussionen beteiligt und entsprechend auch nicht Gefahr läuft, in kontroverse Diskussionen verstrickt zu werden.

Insofern muss ich Arkan recht geben, dass es ein Unding ist, jemanden wie mich, der als hoch-aktiver User naturgemäss in viele Kontroversen verstrickt ist, zugleich zum einzigen Moderator zu machen.

Nun, hierzu muss ich anfügen, dass es nie die Idee war, dass ich hier der einzige Mod bin, die beiden anderen Mod's sich ausklinken und sich der Administrator als höchste Authorität nur gefühlt alle 3-7 Tage mal ins Forum bequemt. Meine idee war ja ledgilich, die Dutzenden von off-topic Kommentare von Stella/Hamster in allen möglichen und unmöglichen "Aktien Schweiz" Threads zu löschen, im Stil "SELL SULZER!!!" (einige mögen sich daran erinnern. War so um Mitte 2011). Es war allerdings nie geplant, auch in anderen Foren "zum rechten" zu sehen und besonders problematisch wird es naturgemäss, wenn ich als einziger Mod auf Postings reagieren muss, die mich persönlich angreifen (Arkan, weico).

Ich ziehe daraus die Konsequenzen, indem ich hiermit klarstelle, bis auf weiteres nicht mehr im Cash-Forum  zu moderieren und bitte den Administrator offiziell, mich mit sofortiger Wirkung von allen Rechten und Pflichten als Moderator zu entbinden!

Für die Mitleser hier gibt es entsprechend zwei Optionen:

Einerseits beim Cash-Forum zu bleiben: 4000 Mitglieder, 1 Admin, 0 Moderatoren. ==> Es herrscht keinerlei Zensur und jeder darf schreiben, was er will, ohne befürchten zu müssen, editiert oder gesperrt zu werden. Wer wie Arkan, weico diese Linie bevorzugt, wird im Cash-Forum auch weiterhin seine beste Heimat finden. Die Politik, von Cash lautet: "Wer gesperrt wurde, darf sich unter neuem Namen wieder anmelden und hat ab dann Narrenfreiheit und wird erst gesperrt, wenn er auch unter dem neuen Usernamen über die Stränge schlägt."

Andererseits das trader-forum: 200 Mitglieder, 3 Admins, 6 Moderatoren. ==> User, die einmal gesperrt wurden, werden auch dann sofort wieder gesperrt, wenn sie sich unter neuen Namen anmelden. Die Sperrung gilt entsprechend - im Gegensatz zu Cash - für die Person (und/oder IP-Adresse) und nicht den Usernamen. 

Sachliche aber höfliche Diskussionen über Börsenthemen findet man derzeit in erster Linie im trader-forum. Unzensierten Schlagabtausch mit Unterhaltungswert findet man im Cash-Forum. 

Der Thread "SMI in März 2012" wird auf alle Fälle im trader-Forum erscheinen. Ob Arkan oder weico oder beide einen entsprechenden Thread mit ähnlichem Gehalt hier im Cash-Forum veröffentlichen werden, wird sich weisen.

Es liegt nun an jedem, für sich selbst zu entscheiden, was ihm wichtig ist und wo er sich entsprechend einzubringen gedenkt. Wobei natürlich auch nichts dagegen spricht, beide Foren gleichermassen - evtl. je nach Interessenlage und Stimmung - zu frequentieren.

29.02.2012 10:32
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
Hey Arkan....Bei deiner

Hey Arkan....


Bei deiner Signatur steht ja, dass du dich per heute aus dem Forum verabschiedet hast! Willst du diese Signatur nicht wieder löschen? Du bist ja nach wie vor immer noch aktiv hier im Forum, was ich auch toll finde, bei "Aktien Schweiz" hast du gestern interessante Beiträge geschrieben, jetzt musst du nur noch bei "von User zu User" ein wenig sachlicher werden, das wäre dann super!


Wünsche dir noch einen erfolgreichen Börsentag!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

29.02.2012 10:23
Bild des Benutzers Arkan
Offline
Kommentare: 195
Karat1 hat am 29.02.2012 - 08

Karat1 hat am 29.02.2012 - 08:39 folgendes geschrieben:

Ich bleibe aber am Ball. Zuerst muss ich mich nun im Trader Forum angewöhnen.

 

Tschüss, mach es gut, ich wünsche Dir viel Spass, Erfüllung und Zufriedenheit! Zum gemeinsamen Abschied möchte ich noch einmal eines meiner Lieblingslieber von Karat mit Dir hören und bitte Dich deshalb, auf den untenstehenden Link zu klicken: 

http://www.youtube.com/watch?v=Af61hR68S28

Goodbye Karat1, goodbye Cash-Forum. :cry:

Arkan fühlt sich durch das Cyber-Mobbing von Elias, MF und rph geschmeichelt...

29.02.2012 08:46
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
Oh my god, schon wieder ein

Oh my god, schon wieder ein wichtiger User verloren! Gratuliere CASH, wer macht das Licht aus?

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

29.02.2012 08:39
Bild des Benutzers Karat1
Offline
Kommentare: 1013
Wechsel ins ................... - Forum!

Nach reiflichen Überlegungen habe ich mich nun auch entschlossen mich im Trader-Forum anzumelden. Es fällt mir allerdings nicht leicht nach so langer Zeit mich hier zu verabschieden. Aber der Zustand der hier im Cash-Forum seit einiger Zeit herrscht, ist für mich unerträglich geworden. Ich habe einfach nicht die Zeit mit immer wieder durch diesen Müll der hier gepostet wird durchzukämpfen. Wie ich sehe bin ich ja auch nicht der Einzige, der diesen Schritt gemacht hat. Vorallem haben ja die Besten gewechselt und die welche immer wieder Beiträge mit Substanz geliefert haben.


Ich werde sicher immer wieder mal hier hineinschauen, am Anfang wohl täglich. Ich wünsche Cash, dass sie gewillt sind, das Forum wieder zu dem zu machen was es mal war. Aber eben, das ich nicht meine Sache, Cash muss selber wissen welche Art von Usern es im Forum haben will. Sofern das Cash überhaupt interessiert.


Ich bleibe aber am Ball. Zuerst muss ich mich nun im Trader Forum angewöhnen.


Karat


 

23.02.2012 11:31
Bild des Benutzers Arkan
Offline
Kommentare: 195
@ Karat1:

@ Karat1:

Punkt 1.

Als Stella, hamster etc. überaktiv waren, forderte ich, dass man nur alle 2 Stunden einen Beitrag ins Forum einstellen kann, was hier aber auf gar keine Gegenliebe stiess und MF als einziger Moderator leider auch heute noch ablehnt.

Punkt 2.

Wenn Du aber einmal z.B. ein Computerproblem hättest und Du hier eine Lösung via Link bekommen würdest, wäre das aber doch auch nützlich und interessant für Dich und alle andern.

Punkt 3.

Ich auch, aber viele User haben offenbar nie Anstand erlernt!

Punkt 4.

Ich verlange schon seit einiger Zeit einen Thread Schrottplatz oder Mülleimer, wo auch einmal Persönliches öffentlich ausgetauscht werden darf.

Punkt 5.

Na ja, das dürfte eher schwierig werden, weil die meistens User keine Ahnung von Aktien haben. (siehe zurzeit Threads wie Swissmetal oder Petroplus)

 

Alles Liebe und Gute

Arkan

 

Arkan fühlt sich durch das Cyber-Mobbing von Elias, MF und rph geschmeichelt...

22.02.2012 00:00
Bild des Benutzers Arkan
Offline
Kommentare: 195
Als ich heute morgen im

Als ich heute morgen im Fitness-Studio auf dem Hometrainer meine Kilometer abstrampelte, lass ich einen wirklich guten Bericht im www.pm-magazin.de über das ICH, den ich jedem User zum Lesen in der Print-Ausgabe 02/12 empfehlen möchte: (Auszug aus der stark gekürzten Internet-Ausgabe)

 

EgoismusIch. Ich. Ich.     

Sind allle Menschen von Natur aus Egoisten? Oder werden wir es erst im Laufe unseres Lebens? Brauchen wir Egoismus - und wenn ja, wie viel? Die erstaunlichen Antworten der Forschung

Dieser Artikel stammt aus P.M. Magazin 
Hier geht's zum aktuellen Heft »

 

Sogar die menschlichen Organe sind egoistisch. Besonders das Gehirn denkt immer nur an sich selbst

iStockphotoDie Randale der Jugendlichen in London Anfang August 2011 geriet völlig außer Kontrolle. Häuser brannten, Menschen starben, Geschäfte wurden geplündert. Es ging nicht mehr um Politik und Protest. Es ging nur noch um Gewalt und Gier. Die Kids raubten ihre Nachbarn aus, klauten Smartphones, Flachbildfernseher und MP3-Player – und wenn sich ihnen jemand in den Weg stellte, wurde er totgetreten. Großbritannien war schockiert. Der britische Premier David Cameron sprach von einer »kaputten Gesellschaft«. Schuld an den Krawallen seien Verantwortungslosigkeit und Egoismus. Egoismus: Jeder denkt nur an sich selbst, das Wohl der Allgemeinheit ist egal. Im christlichen Glauben gilt Egoismus als Hauptursache der sieben Todsünden Hochmut, Geiz, Zorn, Wollust, Völlerei, Neid und Faulheit. Im Islam ist Egoismus eine Krankheit der Seele und die Folge von mangelnder Moral. Im Buddhismus heißt es: Der Mensch soll aus der Dunkelheit des Egoismus herausspringen und ein Mensch werden, der den anderen nützt. Egoismus gilt also überall als schlecht. Trotzdem scheint Egoismus eine Grundlage der Natur zu sein. Die Evolutionsbiologie geht davon aus, dass Egoismus die Triebfeder des Lebens ist. »Das gilt für jedes Lebewesen«, sagt der Biologie-Professor Josef Reichholf von der Technischen Universität München, »egal, ob Bakterium, Baum oder Mensch.« Es geht immer darum, sich gegen Konkurrenten durchzusetzen und sein eigenes Erbgut zu vermehren. Mit Nettigkeit und Mitgefühl kommt man dabei nicht weit. »Egal, welches Lebewesen zugunsten anderer etwas abgibt«, sagt Reichholf, »es verschafft der Konkurrenz damit einen Vorteil.« Deshalb teilen Löwen niemals freiwillig ihre Beute (es sei denn, der andere ist stärker). Und auch Unkraut schert sich nicht um zarte Blümchen, die in seiner Nähe wachsen wollen – es nimmt ihnen Licht, Luft und Wasser weg, soviel es nur kann. Selbst im menschlichen Körper gibt es wenig Altruismus (von »alter«, lat.: der andere). Damit werden Selbstlosigkeit, Rücksicht und Kooperationsbereitschaft bezeichnet. Die Organe unseres Körpers kümmern sich zuerst einmal um sich selbst. Ohne Rücksicht auf Verluste. Das habenNeurobiologen an der Universität Lübeck bei der Erforschung der Stoffwechselkrankheit Adipositas (Fettleibigkeit) entdeckt. Name der klinischen Forschungsgruppe: »Selfish Brain« (selbstsüchtiges Gehirn) – denn ganz oben auf der Liste der körpereigenen Top-Egoisten steht das Gehirn. Es verbraucht von allen Organen des Menschen am meisten Energie, und zwar in Form von durchschnittlich 130 Gramm Glukose (Traubenzucker) pro Tag. Damit es stets gut versorgt ist, wendet das Gehirn ein Verfahren an, das »Brain-Pull« genannt wird. Auf Deutsch: Es zwingt den Körper, immer genügend Glukose herauszurücken. Um das zu erreichen, geben die Versorgungszellen des Gehirns, die Astrozyten, eine Art Glukose-Bestellung auf.

 

 

Damit die zügig bearbeitet wird, feuern spezielle Neuronen in der Hirnregion des Hypothalamus Befehle in das sympathische Nervensystem, um die Insulinsekretion der Betazellen zu hemmen. Muskel- und Fettgewebe werden damit von der Traubenzucker-Versorgung abgeschnitten, das Gehirn bekommt alles. In Untersuchungen an Hungernden zeigte sich, dass alle Körperorgane bei Auszehrung bis zu 40 Prozent ihres Gewichtes verlieren, nur das Gehirn nicht. Das arbeitet weiterhin auf Hochtouren und lässt die Neuronen im Hypothalamus nun spezielle Signale aussenden, die den Körper dazu bringen, in Heißhungerattacken alles zu verschlingen, was Kalorien enthält. Das Gehirn kassiert den Traubenzucker, der Rest wird im Fettgewebe abgelagert, das ständig wächst. Die Fettleibigkeit ist so gesehen eine Folge des gierigen Gehirns. Ganz nebenbei entwickelt sich dadurch auch gern noch die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus Typ 2). Nur zwei Ausnahmen macht die Natur vom Egoismus – und die sehen in den Augen der Evolutionsbiologen auch nur so aus, als seien sie Ausnahmen. In Wirklichkeit sind sie nach ihrer Meinung nur gut getarnte Egotrips. Die erste Ausnahme ist die von Soziobiologen und Genetikern bewiesene Verwandtschaftsbegünstigung, der Nepotismus: Je enger die Verwandtschaft, desto weniger egoistisch ist das Verhalten. Die engste Form der Verwandtschaft ist die Mutter-Kind-Bindung. Krokodile schützen ihre Babys im eigenen Maul, und Vogeleltern fliegen unermüdlich herum, um ihre plärrende Brut im Nest ausreichend zu versorgen (und magern dabei selbst völlig ab). Auch viele Menscheneltern gehen bis an den Rand der Selbstaufgabe, um ihren Kindern ein gutes Leben zu ermöglichen. »Indem Eltern ihren Kindern helfen«, sagt Reichholf, »optimieren sie die Überlebenschance ihrer Gene, die auch die Kinder tragen.« Die zweite Ausnahme vom Egoismus ist die Symbiose, eine Beziehung, von der beide Seiten etwas haben. Auf Menschen übertragen heißt das: Gibst du mir, gebe ich dir. In der Wirtschaft spricht man von einer Win-win-Situation. Der Mensch lässt beispielsweise Milliarden von Bakterien in seinem Darm leben und versorgt sie mit Nahrungsmitteln. Im Gegenzug helfen die Einzeller bei der Verdauung.

 

P.M. Magazin 02/2012

 

Arkan fühlt sich durch das Cyber-Mobbing von Elias, MF und rph geschmeichelt...

21.02.2012 15:17
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Mich persönlich würde ich

Mich persönlich würde ich zwar von Punkt 1 ausnehmen ( Biggrin ) aber ansonsten volle Zustimmung!

 

21.02.2012 08:25
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14727
Guten Morgen Karat!Besten

Guten Morgen Karat!


Besten Dank für dein Posting, seeehr gut geschrieben. Ich bin auch dafür, dass wir alle nochmal von vorne beginnen und nur noch börsenrelevantes hier ins Forum schreiben. Sonst artet es irgend einmal aus und das CF gehört wirklich der Vergangenheit an!


Leute, seid doch lieb zueinander und gönnt einem den Gewinn! Hier geht es darum, Informationen weiterzugeben und nicht einander kleinzumachen. Alle User vom Cash-Forum könnten ja einmal an ein Rap-Battle gehen, dort kann man einander beleidigen, danach ist aber wieder Frieden! (Spass)


Leute, bitte nehmt das Posting von Karat ernst und benehmt euch. Wir sind alle (die meisten) Erwachsene Menschen und schaffen es nicht, normal miteinander zu reden und ein kleines Forum aufrecht zu erhalten (kann das sein?)


Hoffe, ihr bemüht euch.


Ich wünsche allen einen erfolgreichen Börsentag und wie gesagt, egal was andere haben oder nicht, lebt einfach euer eigenes Leben!

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!