3 Witze die wegfegen

9 Kommentare / 0 neu
04.06.2009 12:02
#1
Bild des Benutzers Dakytrader
Offline
Kommentare: 781
3 Witze die wegfegen

Hier habe ich noch drei Witze die ich euch nicht vorenthalten möchte:

1.

Ein Mann kommt in die Apotheke und verlangt vom

Apotheker ein Kondom.

Stolz erzählt er ihm: "Heute Abend bin ich bei

meiner Freundin zum Essen eingeladen, danach

läuft bestimmt noch was!"

Nach zehn Minuten kommt er wieder und sagt: "Ich

hätte gerne noch ein Kondom, grad hab ich von nem

Kumpel erfahren das die Mutter meiner Freundin ne

richtige Schlampe ist und es mit jedem macht! Ich

schätze mal da geht heut Abend auch noch so

einiges."

Er bekommt das Kondom und geht...

Abends dann bei seiner Freundin schaut er den

ganzen Abend vor sich auf den Teller, und redet

kein Wort mit den Eltern von ihr.

Entrüstet sagt sie: "Wenn ich gewusst hätte das

du so unfreundlich bist, dann hätte ich dich

nicht eingeladen."

Darauf erwidert er: "Hätte ich gewusst, dass dein

Vater Apotheker ist, dann wäre ich auch nicht

gekommen!"

2.

Es war einmal ein Mann, der unheimlich gern

gekochte Bohnen aß. Er liebte sie, aber leider

hatten sie immer so eine unangenehme und

irgendwie "lebendige" Wirkung bei ihm. Eines

Tages lernte er ein Mädchen kennen und verliebte

sich in sie. Als sie dann später heiraten

wollten, dachte er sich: "Sie wird mich niemals

heiraten, wenn ich nicht damit aufhöre." Also zog

er einen Schlussstrich und gab die Liebe zu den

Bohnen auf. Kurz nach der Hochzeit, auf dem

Heimweg, ging sein Auto plötzlich kaputt und weil

sie weit draußen auf dem Land wohnten, rief er

seine Frau an und sagte, dass er später komme,

weil er laufen müsste. Als er dann so lief, kam

er an ein Cafe, aus dem der unwiderstehliche

Geruch von heißen Bohnen strömte. Weil er ja nun

noch einige Meter zu laufen hatte, dachte er

sich, dass die Wirkung der Bohnen bis nach hause

nachgelassen haben dürfte. Also ging er in das

Cafe, und bestellte sich drei extra große

Portionen Bohnen. Auf dem Heimweg furzte er

ununterbrochen. Als er dann schließlich daheim

ankam, fühlte er sich ziemlich sicher. Seine Frau

erwartete ihn schon und wirkte ziemlich aufgeregt.

"Liebling, ich habe für dich die beste

Überraschung zum Abendessenvorbereitet!" und band

ihm ein Tuch vor die Augen. Dann führte sie ihn zu

seinem Stuhl und er musste versprechen, nicht zu

spicken. Plötzlich spürte er, wie sich langsam

und unaufhaltsam ein gigantischer Furz in seinem

Darm bildete. Glücklicherweise klingelte genau in

diesem Moment das Telefon und seine Frau bat ihn,

doch noch einen Moment zu warten. Als sie

gegangen war, nütze er die Gelegenheit. Er

verlagerte sein Gewicht auf das linke Bein und

ließ es krachen. Es war nicht nur laut, sondern

roch auch wie verfaulte Eier. Er konnte kaum noch

atmen. Er ertastete sich seine Serviette und

fächerte sich damit Luft zu. Er hatte sich kaum

erholt, als sich eine zweite Katastrophe

anbahnte. Wieder hob er sein Bein und

fffffffrrrrrrrrrrrtttttttttt! Es hörte sich an

wie ein startender Dieselmotor und roch noch

schlimmer. Um nicht zu ersticken, fuchtelte er

wild mit den Armen, in der Hoffnung, der Gestank

würde sich verziehen. Als sich wieder alles etwas

beruhigt hatte, spürte auch schon erneut ein

Unheil heraufziehen. Diesmal hob er sein anderes

Bein und ließ den heißen, feuchten Dampf ab.

Dieser Furz hätte einen Orden verdient! Die

Fenster wackelten, das Geschirr auf dem Tisch

klapperte und eine Minute später waren alle

Blumen tot. Das ging die nächsten 10 Minuten so

weiter und immer wieder lauschte er, ob seine

Frau noch am Telefon sprach. Als er dann hörte,

wie der Hörer aufgelegt wurde (was auch

gleichzeitig das Ende seiner Einsamkeit und

Freiheit bedeutete), legte er fein säuberlich die

Serviette auf den Tisch und legte seine Hände

darauf. So zufrieden lächelnd, war ein Sinnbild

für die Unschuld, als seine Frau zurückkam. Sie

entschuldigte sich, dass es so lang gedauert

hatte und wollte wissen, ob er auch ja nicht

gespickt hatte. Nachdem er ihr versichert hatte,

dass er nicht gespickt hatte, entfernte sie die

Augenbinde und rief: "Überraschung!!" Zu seinem

Entsetzen musste er feststellen, dass am Tisch

noch zwölf Gäste saßen, die ihn entgeistert

anstarrten.

3.

Sitzt eine Nonne in einem Bus. Kommt ein Hippie und setzt sich neben sie.

Schließlich fragt der Hippie: "Tschuldigung, hättest du Lust zu poppen?"

Die Nonne: "Nein, das kann ich nicht machen, ich bin eine Dienerin Gottes!"

Der Hippie gibt nicht auf und probiert es ein zweites Mal, doch wieder lehnt sie ab. An der Bushaltestelle steigt der Hippie aus, der Busfahrer hält ihn fest und sagt: "Wenn du diese Nonne poppen willst, dann geb ich dir nen Tipp! Jeden Abend um 22 Uhr geht sie auf den Friedhof und betet!"

Der Hippie bedankt sich und folgt dem Rat des Busfahrers. Um 22 Uhr kommt er in Jesusgewändern zum Friedhof und sieht die Nonne beten. Er tritt vor sie und ruft: "Ich bin Jesus und habe von Gott den Befehl erhalten, dich zu nehmen!"

Die Nonne sieht verwundert auf und sagt: "Wenn du wirklich Jesus bist und Gott dir das aufgetragen hat, so nimm mich, aber bitte von hinten, dass du mein Haupt nicht betrachten musst."

Nach 5 Minuten wildem Treiben reißt sich der Hippie die Jesusgewänder vom Leib und schreit: "Reingefallen, ich bin der Hippie!"

Daraufhin reißt sich die Nonne die Gewänder vom Leib und ruft: "Reingefallen, ich bin der Busfahrer!"

Aufklappen
***The life is too short for taking no risk!!!***
04.06.2009 18:01
Bild des Benutzers yzf
yzf
Offline
Kommentare: 3632
3 Witze die wegfegen

sensationell, vor allem Nr. 2 LolLolLolLolLol

Geht mit Gott, aber geht!

04.06.2009 16:33
Bild des Benutzers Dakytrader
Offline
Kommentare: 781
3 Witze die wegfegen

Pesche, lass es sein... Lol

***The life is too short for taking no risk!!!***

04.06.2009 15:32
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
3 Witze die wegfegen

Dakytrader wrote:

Quote:
Den 3. verstehe ich nicht......

Das ist doch eher traurig auf dem Friedhof.....

Ich könnte mir auch vorstellen dass es für beide Peinlich war.......

Meinst du das ernst? Lol

Wieso für beide peinlich? :roll:

Ach jetzt verstehe ich, der eine wollte Schubkarren fahren aber der andere wollte nicht.

HaHAhA sau Gut HoHOHO

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

04.06.2009 14:48
Bild des Benutzers Dakytrader
Offline
Kommentare: 781
3 Witze die wegfegen

Quote:

Den 3. verstehe ich nicht......

Das ist doch eher traurig auf dem Friedhof.....

Ich könnte mir auch vorstellen dass es für beide Peinlich war.......

Meinst du das ernst? Lol

Wieso für beide peinlich? :roll:

***The life is too short for taking no risk!!!***

04.06.2009 14:29
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
3 Witze die wegfegen

diese Witze verdienen schon einen eigenen Thread Blum 3Lol

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

04.06.2009 13:32
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
@Dakytrader

Den 3. verstehe ich nicht......

Das ist doch eher traurig auf dem Friedhof.....

Ich könnte mir auch vorstellen dass es für beide Peinlich war.......

:o :cry: :x

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

04.06.2009 12:54
Bild des Benutzers Teofillio
Offline
Kommentare: 950
3 Witze die wegfegen

Genial! Vorallem die Nrn. 1 + 3 Blum 3

http://www.pennergame.de/change_please/2685033/

Money - Get rich or die tryin'

Bitte noch ausfüllen, wer noc

04.06.2009 12:24
Bild des Benutzers Dakytrader
Offline
Kommentare: 781
3 Witze die wegfegen

Jetzt habe ich gemerkt, dass ich für diese Witze versehentlich ein neues Thread erstellt habe. :?

Falls möglich, bitte löschen und in Freebase Topic einfügen...

***The life is too short for taking no risk!!!***