Abzocke im Warenhaus

12 Kommentare / 0 neu
26.04.2008 12:31
#1
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Abzocke im Warenhaus

Nachfolgende Geschichte hab' ich per e-mail gekriegt. Zu bedenken ist, dass die Abzocke nicht möglich ist, wenn man per EC-Karte bezahlt oder Cumulus bzw. Coop-Supercard einscannen lässt.

---

WICHTIG: Kassenquittung aufbewahren !

Soweit sind wir schon .......

Aufgepasst beim Einkaufen...... traurig, aber wahr ...!

Dies ist keine Geschichte sondern leider traurige Tatsache.

Folgender Fall ist in Zürich vor einer Migros-Filiale passiert:

Eine junge Frau ging in der Migros einkaufen. Alles mögliche was man halt so braucht und davon ziemlich viel. Die junge Dame bezahlte an der Kasse bar, lud alles in den Einkaufswagen, ging damit hinaus zum PKW und räumte alles in den Kofferraum ihres Wagens.

Als sie damit fertig war, kam eine Dame mit Kopftuch, die gebrochen deutsch sprach auf sie zu, hielt ihr einen Kassabon unter die Nase und sagte, dass diese Ware, die sie dort in den Wagen gepackt hätte, ihr gehöre.

Grosses Erstaunen und erstmaliges belächeln war die Folge. Die Dame mit dem Kopftuch lies nicht locker und machte keine Anstalten sich zu beruhigen.

Es wurde die Polizei gerufen. Die beiden Damen gingen mit der Polizei gemeinsam in die Filiale der Migros. Die Dame die tatsächlich bezahlt hatte fragte die Kassiererin, ob sie bestätigen könnte, dass sie diese Ware bezahlt hätte und nicht die Dame mit dem Kopftuch.

Leider konnte sich die Mitarbeiterin nicht mehr an die Dame erinnern und somit ihren Einkauf auch nicht bestätigen. Ergebnis: Dame mit Kopftuch hatte Kassabon.

Kassabon bestätigt Kauf einer Ware. Die Dame mit der Ware musste ihren Kofferraum mit ihrer Ware ausladen und der Dame mit dem Kopftuch, die ihren an der Kasse liegen gelassenen Kassabon in den Händen hielt, übergeben.

Was lernt man daraus: LASS NIEMALS EINEN KASSABON AN DER KASSE LIEGEN !!!!

Aufklappen
23.05.2008 09:04
Bild des Benutzers yzf
yzf
Offline
Kommentare: 3632
Abzocke im Warenhaus

Quote:

An jedem Artikel sind die Fingerabdrücke der wirklichen Käuferin zu finden ...

Richtig. Eventuell hätte man sogar nach den Produkten urteilen können. Vielleicht hatte die Frau Schweinefleisch gekauft. Wenn man davon ausgeht dass das Kopftuch ein Moslem war, so wäre auch dies ein verräterisches Indiz gewesen, fiktive Geschichte hin- oder her.

Geht mit Gott, aber geht!

23.05.2008 07:36
Bild des Benutzers marco
Offline
Kommentare: 3802
Abzocke im Warenhaus

War wohl nee werbe Aktion von der SVP! LolLol

28.04.2008 11:44
Bild des Benutzers arunachala
Offline
Kommentare: 832
Abzocke im Warenhaus

Moderne Grossstadtsage mit Betonung des Kopftuchs, was sagen will: 79-jährigen Bergbäuerinnen aus dem romanischsprachigen Teil Graubündens ist nicht zu trauen. Ausserdem sind es Katholikinnen.

An jedem Artikel sind die Fingerabdrücke der wirklichen Käuferin zu finden ...

seid schlang wie die klugen und schlug wie die klangen. (kasimir 487)

28.04.2008 10:06
Bild des Benutzers Elias
Offline
Kommentare: 16250
Abzocke im Warenhaus

Es ist das, was mich immer wieder mal nachdenklich stimmt.

Wenn ich mir schon die Zeit nehme, um etwas zu posten, muss es wohl wichtig sein.

Wenn man dann die vorangegangen Postings ignoriert, weil es einem nicht wichtig erscheint, kann man sich das eigene Posting ersparen.

Das spart nicht nur eigene Zeit.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

27.04.2008 20:27
Bild des Benutzers Malino61
Offline
Kommentare: 7
Abzocke im Warenhaus

Du hast recht! Ich habe den Link nicht besucht, da es mir einfach nicht wichtig genug war.

Sobald man aus dem Haus geht (auch über das Internet oder per Telefon), muss man aufpassen. Die Tricks werden immer raffinierter - auch von seriösen Firmen und Medien (persönliche Erfahrung).

Hinweise darauf können uns warnen oder wieder mal erinnern, vorsichig zu sein, auch wenn mal eine Ente dabei ist, und nicht alles zum Politikum hochschaukeln.

27.04.2008 10:52
Bild des Benutzers Micky.
Offline
Kommentare: 107
Abzocke im Warenhaus

Wenn Du den obigen Link angeklickt hättest, hättest Du gesehen, dass die Geschicht mit dem selben Wortlaut schon seit Herbst 2007 kursiert (auch in Österreich) und erfunden ist.

Ich will nicht ausschliessen, dass es schon Betrugsversuche in irgend einer ähnlichen Form mit Kassenbons gegeben hat. Aber die Story die hier gepostet wurde ist definitv erstunken und erlogen.

Ich bin weder pro noch contra Ausländer, aber extrem allergisch auf solche schei... Kettenmails die einem ständig in die Mailbox flattern.

27.04.2008 09:59
Bild des Benutzers Malino61
Offline
Kommentare: 7
Ist leider war.

Diese Geschichte ist leider nicht erfunden!!!

Das ist in unserer Migros-Filiale auch passiert und wurde von meiner Kollegin, die dort arbeitet und das ganze als Migros-Angestellte abklären musste, da Sie um Hilfe gebeten wurde, bestätigt.

Es war eine Ausländerin, ob nun ansässig oder eine fahrende vom angrenzenden Elsass, weiss ich nicht.

Eben nur ein neuer Trickdiebstahl.

Malino

26.04.2008 15:14
Bild des Benutzers Micky.
Offline
Kommentare: 107
Abzocke im Warenhaus

Da haben wir's ja schon, vergesst die Geschichte :evil:

http://www2.tu-berlin.de/www/software/hoax/kassabon.shtml

Übrigens die beste Seite, um den unzähligen (deutschsprachigen) Kettenmails nicht auf den Leim zu gehen:

http://www2.tu-berlin.de/www/software/hoaxlist.shtml

8)

26.04.2008 15:09
Bild des Benutzers Micky.
Offline
Kommentare: 107
Abzocke im Warenhaus

Geschichten dieser Art kursieren viele im Net und es gibt genügend gutgläubige User, die alles glauben und es dann natürlich sofort allen Freunden weiterleiten müssen (die Freunde glauben es dann erst recht, es kommt ja von einem vertrauten Absender).

Auch wenn 10x steht "es ist wahr" - meist sind es erfundene Märchen und ich denke, diese Story gehört auch in diese Kategorie Wink

26.04.2008 14:48
Bild des Benutzers selekta
Offline
Kommentare: 630
Abzocke im Warenhaus

klar doch, immer diese frauen mit kopftuch... Und dann war da noch dieser typ mit turban und vollbart, nicht? Ich glaube der wollte sie in die luft sprengen! Und erst noch all die bösen schwarzen mit den riesigen messern, die nur darauf warten zuzustechen.

Und all das ist noch harmlos gegen die perversen asiaten, die nur mit dem kochmesser auf brav Heidi Schweizerin und ihren Fido und ihr Büssi warten.

Eine schlimme welt, out there...

PS: Der Blick sucht redakteure, habe ich vernommen.

I don't wanna change the world, I only wanna stop pretending.

26.04.2008 12:57
Bild des Benutzers Touni
Offline
Kommentare: 1664
Abzocke im Warenhaus

Komische Menschen gibts...einfach in das Auto und weg fahren..ist doch nicht so schwer!

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)