Ausbildung zum Trader

19 Kommentare / 0 neu
24.05.2011 22:44
#1
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Kommentare: 2221
Ausbildung zum Trader

Hallo zusammen

Ich wollte mal nachfragen was es überhaupt so für möglichkeiten gibt dieses Handwerk zu erlernen? Was für ein Studium man machen soll, halt einfach so allgemein,es gibt ja mittlerweile sogut wie für alles eine Ausbildung doch das Traden ist irgendwie so eine "Geheime" Sache.Wenn einer Schulungen anbietet heisst es ja gleich der ist nicht erfolgreich deshalb macht er das und an die anderen kommt man nicht ran.. Was kann man alles tun,ausser Bücher lesen,üben und wieder üben um sich zu verbessern?Ich meine es gibt ja auch "Profis" was könnt ihr mir darüber sagen?

Würde mich mal interessieren was ihr so darüber wisst.

Aufklappen
30.06.2011 13:11
Bild des Benutzers snooz
Offline
Kommentare: 1101
Ausbildung zum Trader

Auch hier gilt. Angebot und Nachfrage.

Derjenige ohne Ausbildung und genügend Erfahrung, sollte besser etwas anderes suchen.

http://www.cash.ch/news/topnews/banken_streichen_mehr_als_1300_arbeitspl...

In die Zukunft schauen tun alle, und alle sehen etwas anderes. Und wenn alle das gleiche sehen, passiert das andere. (snooz)

24.06.2011 09:49
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Kommentare: 1928
Ausbildung zum Trader

hamster wrote:

hier deine antwort:

http://www.azek.ch/de/welcome.asp

http://www.swissbanking.org/home/home/bildungsgaenge-nachdiplom.htm#anch...

http://www.cf-studies.ch/

http://www.cf-studies.ch/caia.html

dies ist der zenith einer ausbildung in diesem bereich.

....

Dazu eine Frage: Sind die CFA-Examen traditionellerweise nicht eher für Analysten (wobei einige Trader später Analysten werden -> weniger Stress) ?

Früher gab es auch Möglichkeit intern bei Banken mit "nur" einer Banklehre und internen/externen Zusatzausbildungen ins Tradingdesk zu kommen.

Vielleicht wird heute ein akademischer Titel verlangt, bin aber nicht auf dem neuesten Stand...

22.06.2011 23:52
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Kommentare: 2221
Ausbildung zum Trader

hei hamster

Das ich weit davon entfernt bin weiss ich Wink ! Ich habe ja auch nicht gesagt das ich trader von Beruf werden möchte. Mich interessiert blos ihre Ausbildung. Man findet wirklich für alles eine Fachhochschule unï oder ETH fürs traden aber nicht. Dies ist genau der Grund warum es mich interessiert,das versteckte mag ich nicht in meinem leben,ich bin neugierig und somit muss man nachfragen. Irgendwo müssen ja die leute ihr Wissen gelernt haben die damit ihr geld verdienen. Klar ist es nicht eine riesen menge auf der welt im vergleich zu anderen jobs,aber sie gibt es und somit muss es auch eine Ausbildung geben.

Schaue die links gerne mal durch wenn ich etwas mehr zeit habe.

Vielen dank

19.06.2011 11:47
Bild des Benutzers hamster
Offline
Kommentare: 1088
Ausbildung zum Trader

GoWild88 wrote:

Also am "Traden" bin ich ja schon lange,mit 16 habe ich meine erste Aktie gekauft,ganz unerfahren bin ich ja nicht Wink !Mich nimmt es einfach wunder was es überhaupt für möglichkeiten gibt,das hat bisher noch keiner erwähnt,also eine wirkliche Schule,Studium oder dergleichen!?

Wie gesagt ob ich das machen möchte habe ich keine Ahnung,mich nimmts einfach mal wunder weil man davon nie irgendetwas hört.

Ausserdem liebe ich stressige Jobs,ich bin gelernter Koch, habe jahrelang 12-20h am tag gearbeitet, Caterings gemacht und grosse Anlässe organisiert und dazu noch wenig verdient. Mittlerweile habe ich jedoch die Matur und einen ruhigeren Job, da schläft mir aber langsam das Gesicht ein, ich brauche einfach den Stress bei der Arbeit,sonst kann ich grad zuhause bleiben.

hier deine antwort:

http://www.azek.ch/de/welcome.asp

http://www.swissbanking.org/home/home/bildungsgaenge-nachdiplom.htm#anch...

http://www.cf-studies.ch/

http://www.cf-studies.ch/caia.html

dies ist der zenith einer ausbildung in diesem bereich.

du alleine mit deiner kochlehre und der matura, bist weit davon entfernt....

entweder entscheidest du dich für den akademischen weg oder für den unkonventinellen.

entscheidest du dich für den akadem., wirst du frühstens in 10 jahren einen trade für eine institution tätigen können.

paparlapap

17.06.2011 23:52
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Kommentare: 1928
Ausbildung zum Trader

Ein gutes Interview mit einem bekannten Daytrader aus Deutschland

http://www.daf.fm/video/daytrader-39noggert39-bis-zu-400-trades-am-tag-5...

Der sitzt täglich 10 oder mehr Stunden vor dem Bildschirm und das seit 11 Jahren.

Viele Leute halten diese Belastung wohl nicht ein paar Monate aus.

Traden als Hobby ist etwas ganz anderes als Trading als Beruf (vom höheren finanziellen Risiko ganz zu schweigen).

17.06.2011 22:43
Bild des Benutzers snooz
Offline
Kommentare: 1101
Ausbildung zum Trader

GoWild88 wrote:

Mich nimmt es einfach wunder was es überhaupt für möglichkeiten gibt,das hat bisher noch keiner erwähnt,also eine wirkliche Schule,Studium oder dergleichen!?

Wie gesagt ob ich das machen möchte habe ich keine Ahnung,mich nimmts einfach mal wunder weil man davon nie irgendetwas hört.

Naja, das heisst auch nicht Trader. Das heisst dann Investmentbanker.

Und da fängst du eben nicht mit einem Traderkurs an. Auch nicht mit Chartanalyse oder irgendwelche Erfahrung als Privattrader. Da reden wir über Bankausbildung, Weiterbildung und Erfahrung.

Viele Leute meinen einfach, weil sie ein paar erfolgreiche persönliche Trades gemacht haben, dass dies ein geiler Job wäre. Aber die Vorstellung dafür ist dann auch komplett falsch.

In die Zukunft schauen tun alle, und alle sehen etwas anderes. Und wenn alle das gleiche sehen, passiert das andere. (snooz)

16.06.2011 15:31
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Kommentare: 3970
Ausbildung zum Trader

Als erstes muss man lernen einen Chart zu lesen. Jeder verfolgt dabei seinen eigenen Weg und der Weg scheint nur bedingt kopierbar zu sein. Deshalb sind viele Ausbildungen zum scheitern verurteilt. Natürlich kann einen jemand der Fortgeschritten ist die Augen öffnen...aber meistens können die hinweise (noch) gar nicht verstanden werden. Weil es halt schon an den Basics mangelt.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

07.06.2011 23:16
Bild des Benutzers X
X
Offline
Kommentare: 957
Ausbildung zum Trader

auf den meisten banken brauchst du mindestens einen bachelor (in wirtschaft, am besten mit banking vertiefungen), damit du überhaupt im trading schuhe putzen kannst;) danach musst du dich je nach "glück" und abschluss erst mal 1-2 jahre als assistent oder trainee hocharbeiten, bis du eigene positionen haben darfst. jedoch bringt dir die ganze studiererei zwar viel bezüglich bewertungen und praxisproblemen in banken, wie du erfolgreich tradest, musst du dir jedoch selber aneignen bzw. diese skills wirst du in keinem kurs der welt finden... im endeffekt lernst du am meisten, wenn du dich mal über einen längeren zeitraum tagein-tagaus nur mit trading beschäftigt hast (ob privat- oder bei der arbeit).

dies, sofern du nicht als privater trader arbeitest

take it easy, but take it!

26.05.2011 00:28
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Ausbildung zum Trader

GoWild88 wrote:

Mich nimmt es einfach wunder was es überhaupt für möglichkeiten gibt,

Die Frage ist zunächst mal, was Du eigentlich willst.

Konkret: Es gibt Daytrader, die im Sekunden und Minutenbereich handeln und jeden Abend ihre Posis schliessen.

Da gibt es meines Wissens Seminare in Zürich.

Es gibt Swingtrader, die ihre Posis über Wochen bis Monate halten und versuchen, die grösseren, ruhigeren Wellen über Optionen, Aktien oder Futures mitzunehmen.

Der Zeithorizont ist also schon sehr wichtig.

25.05.2011 23:11
Bild des Benutzers darf108
Offline
Kommentare: 396
Ausbildung zum Trader
25.05.2011 22:48
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Kommentare: 2221
Ausbildung zum Trader

Also am "Traden" bin ich ja schon lange,mit 16 habe ich meine erste Aktie gekauft,ganz unerfahren bin ich ja nicht Wink !Mich nimmt es einfach wunder was es überhaupt für möglichkeiten gibt,das hat bisher noch keiner erwähnt,also eine wirkliche Schule,Studium oder dergleichen!?

Wie gesagt ob ich das machen möchte habe ich keine Ahnung,mich nimmts einfach mal wunder weil man davon nie irgendetwas hört.

Ausserdem liebe ich stressige Jobs,ich bin gelernter Koch, habe jahrelang 12-20h am tag gearbeitet, Caterings gemacht und grosse Anlässe organisiert und dazu noch wenig verdient. Mittlerweile habe ich jedoch die Matur und einen ruhigeren Job, da schläft mir aber langsam das Gesicht ein, ich brauche einfach den Stress bei der Arbeit,sonst kann ich grad zuhause bleiben.

25.05.2011 18:37
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Ausbildung zum Trader

AmaZe wrote:

Ich denke da ist man bei einer Pechsträne schnell mal den Job los oder viel eigenes Geld.

Wieso eigenes Geld? Man verzockt doch das Geld der anderen.

Das Risiko, bei einer Pechsträhne den Job loszusein, besteht natürlich. Dafür kann man bei einer Glückssträhne nach drei Jahren in Pension gehen, das ist auch nicht zu verachten.

Gruss

fritz

25.05.2011 18:35
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Ausbildung zum Trader

Das Problem jeglicher "Trader -Ausbildung" besteht darin, dass Du während der Schulzeit zwar das theoretische "Handwerk" erlernen kannst aber das wichtigste wird immer fehlen:

Nämlich der Stress, die innere Unruhe, wenn es mit echtem Geld zu Sache geht.

Zumindest ist das meine Erfahrung: Mit einem Demo-Trading-Account zocken ist kein Problem. Man kriegt immer Kurse gestellt, die Orders gehen sofort über die Bühne und man kann sehr schnell und eiskalt Geld verdienen.

Geht es aber dann um eigenes Geld ist die Psychologie eine ganz andere.

langer Rede, schwacher Sinn:

Eröffne ein Demo-konto und lerne dort, wir man überhaupt orders abschliesst und auflöst.

Dann investierst Du einen kleinen Betrag von vielleicht Fr. 1000-5000 und tradest selbst. Im Bewusstsein, dass Du dieses Geld verlieren wirst.

25.05.2011 18:27
Bild des Benutzers AmaZe
Offline
Kommentare: 1202
Ausbildung zum Trader

Trader von Beruf? Das würde ich mir zweimal überlegen. Ich stell mir das unglaublich stressig vor.

Ausserdem würde mir da die Sicherheit fehlen. Ich denke da ist man bei einer Pechsträne schnell mal den Job los oder viel eigenes Geld.

Wenn man Weiterbildungen macht kann man auch mit anderen Jobs schönes Geld verdienen, ohne diesen Stress, reich wird man dabei halt nicht.

Gruss

25.05.2011 08:40
Bild des Benutzers GoWild88
Offline
Kommentare: 2221
Ausbildung zum Trader

Danke für eure ersten inputs.

Also meine situation ist so, ich komme aus einem ganz anderem Gebiet, habe dann die Matur nachgeholt und bin seit längerem am überlegen was ich machen soll. Für mich ist das wichtigste das mir ein Job spass macht. Ob ich "trader" werden will weiss ich nicht, mich interessiert nur mal was für Ausblidungen man dafür machen kann/könnte.

Ich bin jetzt 26 Jährig und meine nächste Ausbildung sollte dann schon langsam mal eine sein wo ich auch längere zeit darin arbeite...

25.05.2011 07:57
Bild des Benutzers equity holder
Offline
Kommentare: 2841
Ausbildung zum Trader

Grundsätzlich kann man über viele Wege reinkommen und jeder ist da irgendwie anders reingekommen. Wie bscyb geschrieben hat, gibt es auch viele Ingenieure darunter. Meines erachtens wäre der einfachste Weg, den Baustein mit einer Bankausbildung festzulegen. Vorallem bei einer Grossbank stehen einem so auf jeden Fall solche Wege offen. Grundsätzlich sind jedoch eher Personen mit Erfahrung (ab ca. 30j) gefragt.

Wer nach vorne schauen will, muss erst mal zurück schauen:



http://www.youtube.com/watch?v=wdzzYkAfpDU

25.05.2011 04:46
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Kommentare: 1928
Re: Ausbildung zum Trader

GoWild88 wrote:

Ich wollte mal nachfragen was es überhaupt so für möglichkeiten gibt dieses Handwerk zu erlernen? Was für ein Studium man machen soll, halt einfach so allgemein,es gibt ja mittlerweile sogut wie für alles eine Ausbildung doch das Traden ist irgendwie so eine "Geheime" Sache.

Gross- und Privatbanken bieten solche Zusatzausbildungen an nach der Bankfachlehre oder für BWL-Absolventen/kaufmännische Berufe...

Andere Firmen suchen auch Leute mit technischem Hintergrund (zB. Oel/Gashandelsfirmen, dort haben Trader oft eine Ingenieursausbildung und wechseln dann ins Trading.)

Oder meintest Du Ausbildungen für Leute, die das "nur" als Hobby betreiben ?

Hier ist ein guter, wenn auch alter Thread zum Thema:

http://www.aktienboard.com/forum/f18/man-traden-lernen-t26520/

25.05.2011 01:05
Bild des Benutzers Gitane
Offline
Kommentare: 506
Ausbildung zum Trader

Ein Tipp von einem Laien, aber langjährigen Beobachter:

Chaostheorie à la Benoit B. Mandelbrot,

Telepathie, um die unvorhersehbaren Ereignisse vorauszusehen (Die Vorhersehbaren sind eh schon in den Kursen enthalten), vielleicht Astrologie ?

Nein im Ernst: ich denke du kannst Kurse über Charttechnik etc... besuchen aber erfolgreich traden ist schlussendlich auch Glückssache.

Natürlich gibt es Trends welche sich mitreiten lassen, aber die Ereignisse welche die Trends umkehren sind meist überraschend und unvorhersehbar,

und falls etwas vorhersehbar wäre, kannst du sicher sein dass es die Big Boys vor dir sehen werden...

Wer andern eine selbst hinein !