Bezug der 3. Säule bei AHV-Vorbezug

3 Kommentare / 0 neu
01.02.2009 15:23
#1
Bild des Benutzers wunschtraum
Offline
Kommentare: 2
Bezug der 3. Säule bei AHV-Vorbezug

Das Guthaben aus der 3. Säule muss bekanntlich bei Erreichen des ordentlichen AHV-Alters bezogen werden.

Wenn nun die AHV mit 62 anstatt mit 64 (Frau mit 2 Jahren Vorbezug) bereits bezogen wird, muss dann die 3. Säule ebenfalls bezogen werden und hat dies noch Zeit bis zum Alter 64?

Wer kann mir da weiterhelfen ???

Aufklappen
03.02.2009 11:04
Bild des Benutzers brasser
Offline
Kommentare: 53
Bezug der 3. Säule bei AHV-Vorbezug

Die Säule 3a kann bis zur Fälligkeit, d.h. zum ordentlichen Rentenalter, unangetastet bleiben. Es ist nicht vom vorzeitigen AHV-Bezug abhängig, sondern vom ordentliche AHV-Rentenalter, welches wie erwähnt bei 64, resp. 65 Jahren liegt.

01.02.2009 22:33
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Kommentare: 1820
Re: Bezug der 3. Säule bei AHV-Vorbezug

wunschtraum wrote:

Das Guthaben aus der 3. Säule muss bekanntlich bei Erreichen des ordentlichen AHV-Alters bezogen werden.

Ist nicht ganz richtig. Sofern man auch nach Erreichen des AHV-Alters ein regelmässiges Einkommen erhält, kann auch die 3. Säule weitergeführt werden und muss nicht bezogen werden. Dies ist gerade neu eingeführt worden und glaube ich beschränkt auf zusätzliche 5 Jahre. Sprich bei den Männern z.B. bis man 70 ist.

Zu deiner Frage, das sollte man eigentlich schon laufen lassen können, geh ich jetzt mal aus. Sicher bin ich jedoch nicht!