Bodenbildungsprozess

10 Kommentare / 0 neu
02.10.2008 01:52
#1
Bild des Benutzers arunachala
Offline
Kommentare: 832
Bodenbildungsprozess

Bodenbildungsprozess (Pedogenese), ein Begriff, den ich zur Zeit häufig lese oder höre. Bodenbildung, begleitet von Stossseufzern und hoffnungsvoller Mimik. Wie dieser Prozess vor sich geht, hängt von verschiedenen Faktoren ab, unter anderem auch von Grundmaterial. Ist es Sand oder Fels oder eine stinkige, klebrige Brühe?

Hallo Houston! Houston! Wo ist dieser verdammte Boden?

Bin gespannt, wie viele der vermeintlichen Böden sich als doppelte Böden oder Falltüren entpuppen und ob das Kapitalismusspiel auf Sand oder Fels gebaut ist.

Grosse Veränderungen werden auf uns zukommen, meine lieben Brüder und Schwestern.

Euer Konfusius Bilderberg Zinsknecht

Aufklappen

seid schlang wie die klugen und schlug wie die klangen. (kasimir 487)

02.10.2008 20:52
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Kommentare: 1631
Bodenbildungsprozess

ja, wenn natürlich alles zusammenfällt, banken reihenweise konkurs gehen, die industrie in den abgrund stürzt, der wirtschaftsgigant usa zu boden fällt und alles an smi aufschwung seit beginn der vernetzung via internet um 95 rum plattgemacht wird, dann sind wir bei smi knapp 2500 bzw. einem totalminus von 75% vom höchst. dann gute nacht. das wär dann wirklich die wiederholung der depression von 1929 - 1932.

02.10.2008 20:14
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Kommentare: 11067
Bodenbildungsprozess

the boss wrote:

Um die 5900 (ca. 5880 - 5935) liegt zudem eine zusätzliche wichtige Unterstützung (Zwischen-High von Februar - Mai 2004).

Also zusammenfassend kann ich mir ein Ende der Baisse im Bereich von 5900 gut vorstellen. Wink

Ich würde sagen, einen vorläufigen Boden, aber nicht den absoluten...

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

02.10.2008 20:01
Bild des Benutzers the boss
Offline
Kommentare: 1560
Bodenbildungsprozess

chuecheib wrote:

elliot technisch liegt die Korrektur auch etwa bei 5600

Um genauer zu sein liegt das 61.8% Fibonacci Retracement bei etwa 5890 oder 5865 (je nachdem, ob man absolute Highs / Lows von Kerzen oder nur Schlusskurse verwendet).

Um die 5900 (ca. 5880 - 5935) liegt zudem eine zusätzliche wichtige Unterstützung (Zwischen-High von Februar - Mai 2004).

Also zusammenfassend kann ich mir ein Ende der Baisse im Bereich von 5900 gut vorstellen. Wink

In a battle between price and momentum, always trust momentum. Boris Schlossberg

02.10.2008 18:12
Bild des Benutzers chuecheib
Offline
Kommentare: 1952
Bodenbildungsprozess

elliot technisch liegt die Korrektur auch etwa bei 5600 Wink

von dem her kann ich da zustimmen Smile

START! Time to play the Game !!!!!

02.10.2008 17:55
Bild des Benutzers arunachala
Offline
Kommentare: 832
Bodenbildungsprozess

reckefoller, hab dank für die darlegung deiner überlegungen, find's nachvollziehbar und schlüssig.

seid schlang wie die klugen und schlug wie die klangen. (kasimir 487)

02.10.2008 17:43
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Kommentare: 1631
Bodenbildungsprozess

der smi ging ja von seinem höchst 2000 von 8'500 auf letztlich 3700 im 2003 runter. 2001 hatte er ein zwischentief von etwas über 5000. das 98er crash tief war auch in etwa so. desgleichen das kleine zwischentief 2005. hätte der smi seit mitte der neunziger ganz normal zugelegt, wären wir heute bei vielleicht so 7500. aber an der börse wird ja bekanntlich immer über- oder untertrieben, und so gings dann eben auf 9500 hoch, eine klare übertreibung nach oben um circa 2000 punkte. die begann so in etwa 2005, als es plötzlich mehr oder weniger nur noch aufwärtsging. und die entsprechende übertreibung nach unten wird meiner meinung nach auch in etwa in diesem bereich sein, ergo 7'500 - 2000= 5'500. das ist natürlich keine charttechnik, sondern spekulation meinerseits. gestützt dadurch, dass der durchschnittscrash in etwa ein minus von 40% aufweist. 9500 - 40 % = 5'700, also genau in dieser region. der 200/2003 crash war sogar minus 55%, aber damals war der vorangegangene aufschwung auf noch weit surrealeren werten basierend.

weiter bestätigt mich in dieser annahme folgendes: ein eigentlicher sell off hat noch nicht stattgefunden, es ging in raten abwärts. wenn es jetzt aber nochmals 15% auf unter 6000 runtergeht, dann wird er dann stattfinden, dieser sell off, weil dann verlieren dann viele definitiv die nerven, die jetzt noch auf einen rebound hoffen. dann kanns dann plötzlich nochmals gegen 10% rutschen, und wir landen bei um die 5500.

soweit meine überlegungen betreffend boden.

02.10.2008 17:18
Bild des Benutzers arunachala
Offline
Kommentare: 832
Bodenbildungsprozess

reckefoller, du machst mut! die 5500 sind höher als das matterhorn! bist du sicher, dass das ein stabiler boden ist oder nennst du diese zahl voller hoffnung?

seid schlang wie die klugen und schlug wie die klangen. (kasimir 487)

02.10.2008 16:46
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Kommentare: 1631
Bodenbildungsprozess

der boden ist, was den smi betrifft, bei circa 5500. denn dann ist der seit ende 2005 aufgebaute anstieg definitiv beseitigt. von diesem nieveaus aus kanns dann wieder nachhaltig aufwärts gehen.

02.10.2008 16:03
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768
Wo ist der Boden

Hallo Arunachala

Wie schon Konfuzius gesagt hat. Es geht solange runter bis Du ganz unten bist"

Bei Aktien ist die Bodenbildung ganz sicher bei 0, alles über 0 ist nicht ganz sicher. :idea:

Diese Theorie wurde in den letzten Wochen mehrmals in die Praxis umgesetzt. Sad

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack