Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

105 Kommentare / 0 neu
03.03.2009 17:01
#1
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Kommentare: 2026
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Mal ganz ehrlich:

Wieviel Cash habt Ihr seid dem Beginn der Talfahrt verloren?

Will mal so im Durchschnitt erfahren wie gravierend bez. nicht gravierend die Verluste sind.

Mein Verlust:

ca 18000 Fr :oops: :oops:

Wär ich bei einigen Titeln wie von eingen gesagt drin geblieben wären die Verluste jetzt noch viel gravierender

PS: UPS Falscher Ort bitte verschieben User Forum :!:

Aufklappen

querschuesse.de

01.03.2012 23:05
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Kommentare: 1928
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

 

Kapitalist wrote:



Wenige Tage nach Deinem Statement scheint es jetzt plötzlich gekehrt zu haben. Den Zeitpunkt wann der absolute Tiefpunkt erreicht wurde kann eben niemand voraus sagen, da irren sich auch Fachleute regelmässig.





Frage mit dem "gekehrt" ist nur ob kurz- oder langfristig. Ich denke, es wird nur kurze Zeit eine Aufwärtskorrektur geben.


Trading ist aber interessant, seit letzter Woche konnte man mit einigen Aktien +50% bis +100% erzielen.
 

 

27.10.2010 21:51
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Kommentare: 1928
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Oanda hat eine lange Geschichte, kenne die Firma seit über 10 Jahren (früher hiessen sie noch Olsen)

Im Gegensatz zu vielen anderen FX-Anbietern verfälschen sie nicht die Bücher über Eigenhandel.

Wenn Forex, dann via Dukascopy (erfordert aber hohe Mittel) oder Oanda meiner Meinung nach.

Im FX-Bereich gibt es viele graue Vögel und die Anbieter schwärzen sich gerne untereinander an.

Auch in der Schweiz gibt es viele Anbieter, die ohne FINMA-Lizenz arbeiten mit Postfach irgendwo (nur Dukascopy und Mig FX haben bis jetzt eine Banklizenz in der Schweiz erhalten)

27.10.2010 20:42
Bild des Benutzers felix.w
Offline
Kommentare: 173
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Interessante Statistik. Interessant auch die Kommentare warum Oanda Traders markant profitabler sind. Weil Oanda die einzigen sind die Zinsen zahlen und damit die inaktiven Accounts profitabel erscheinen? Oder haben sie die Statistik gefälscht wie die Griechen?

26.10.2010 13:41
Bild des Benutzers beat.
Offline
Kommentare: 323
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Wegen der Regulationsänderung im US FX-Brokermarkt, müssen nun die Broker die Profitabilitätsrate der Accounts publizieren. Es gibt natürlich immer noch Möglichkeiten zu tricksen.

Im Schnitt kommt man da auf über 20% profitabler Accounts, gegenüber den normalerweise angenommenen 5%.

Markante Unterschiede zwischen den einzelnen Brokern!

Das Brokersterben sieht man auch gleich. Ausser bei Oanda ist die Zahl der Accounts rückläufig...

http://forexmagnates.com/us-forex-brokers-account-profitability-comparison/

11.03.2009 18:06
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Kommentare: 12835
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

masin wrote:

Minus ca. 30%.

Ich glaube allerdings nicht, dass wir am Tiefpunkt sind, meiner Meinung nach wird der SMI noch bis auf 3600 Punkte fallen, aus diesem Grund habe ich auch alles verkauft, damit ich mich zum Aufschwung wieder gut platzieren kann.

In der letzten Wirtschaftskrise habe ich alles behalten, auf dem Tiefpunk waren es dann, vom Höchststand minus 80%, erstaunlicherweise hat sich bis zum Sommer 2007 alles wieder erholt und ich war wieder gleichweit wie im 2000, plus 30% des ursprünglich investierten. Also mein Fazit ist: Natürlich kommt alles irgendwie und irgendwann wieder, der SMI bewegt sich und kann unmöglich dieses immer nach unten tun, doch was sprich gegen einen Verkauf wenn er das tendenziell macht?

Wenige Tage nach Deinem Statement scheint es jetzt plötzlich gekehrt zu haben. Den Zeitpunkt wann der absolute Tiefpunkt erreicht wurde kann eben niemand voraus sagen, da irren sich auch Fachleute regelmässig.

Besser reich und gesund als arm und krank!

08.03.2009 20:24
Bild des Benutzers masin
Offline
Kommentare: 81
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Minus ca. 30%.

Ich glaube allerdings nicht, dass wir am Tiefpunkt sind, meiner Meinung nach wird der SMI noch bis auf 3600 Punkte fallen, aus diesem Grund habe ich auch alles verkauft, damit ich mich zum Aufschwung wieder gut platzieren kann.

In der letzten Wirtschaftskrise habe ich alles behalten, auf dem Tiefpunk waren es dann, vom Höchststand minus 80%, erstaunlicherweise hat sich bis zum Sommer 2007 alles wieder erholt und ich war wieder gleichweit wie im 2000, plus 30% des ursprünglich investierten. Also mein Fazit ist: Natürlich kommt alles irgendwie und irgendwann wieder, der SMI bewegt sich und kann unmöglich dieses immer nach unten tun, doch was sprich gegen einen Verkauf wenn er das tendenziell macht?

08.03.2009 15:14
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Kommentare: 12835
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

fritz wrote:

Peter Bateman wrote:

habe noch nie mit verlust verkauft werde ich auch diesmal nicht machen..

Da wäre es Zeit mal über den eigenen Schatten zu springen.

Gruss

fritz

Ich würde jetzt auch nicht mehr verkaufen, das muss man aussitzen. Wer jetzt verkauft, verkauft nahe dem absoluten Tiefpunkt.

Besser reich und gesund als arm und krank!

07.03.2009 21:37
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Peter Bateman wrote:

habe noch nie mit verlust verkauft werde ich auch diesmal nicht machen..

Da wäre es Zeit mal über den eigenen Schatten zu springen.

Gruss

fritz

07.03.2009 19:55
Bild des Benutzers mats
Offline
Kommentare: 1238
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

@vontobel

Arpida habe ich mit ungefähr 16 Fr. gekauft und mehr als die Hälfte über 30 Fr. verkauft.

Meinen grössten Buchverluste waren lange auf Card Guard,doch da hat sich die Situation gebessert....

07.03.2009 19:48
Bild des Benutzers aklugano01
Offline
Kommentare: 141
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Lehmann, Citi, GM ... Augen zu ... warten ... uns ALLES ist weg!

07.03.2009 19:43
Bild des Benutzers rebound
Offline
Kommentare: 94
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

leider auch deutliches Minus mit Titeln wie RUKN (EP 19.5)Georg Fischer (210), Novartis (EP 47.3), XMITCH bei SMI 4950, sowie €Bonds auf GE (AAA!!!). Auch ich stelle mir die Frage, ob ich aus den Aktien raus gehe und bei tieferen Kursen wieder einsteige oder einfach Auge zumache und zwei Jahre abwarte.

07.03.2009 18:14
Bild des Benutzers aklugano01
Offline
Kommentare: 141
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

40% im Minus und es ging extrem Schnell. Am Freitag alles verkauft (habe mich einen weiteren Verlust von CHF 5'000 erspart)! Bei Einstellige Beträge der Aktien, steige ich wieder ein! Langfristig wird es wieder Opsi gehen, aber in den nächsten Monaten werden noch ein paar böse Überraschungen kommen. Also lieber warten und grosses Geld später machen!

07.03.2009 17:55
Bild des Benutzers Sonic
Offline
Kommentare: 3
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Bin bei ca. 35% Verlust vom Gesamtdepot.

Zur Zeit ist es echt schwierig: Soll man verkaufen, soll man abwarten oder soll man sogar zukaufen ???

07.03.2009 17:13
Bild des Benutzers Peter Bateman
Offline
Kommentare: 333
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

bin mit dem ganzen depot -55%

habe noch nie mit verlust verkauft werde ich auch diesmal nicht machen..

habe zum glück in vernünftige firmen investiert hinter denen auch viel schwizer know-how steckt und die sich in der zukunft halten können..

leider sind auch ein paar CS dabei.. die einzige kack aktie die ich habe Smile

Wer viel Geld hat, kann spekulieren;

wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren;

wer kein Geld hat, muß spekulieren.

07.03.2009 16:42
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

mats wrote:

Firmen die ich noch halte und gesamthaft im plus sind

(auch mit früheren Verkäufen verrechnet.)

- Schaffner

- Meyer Burger

- Arpida

Wo hast du denn Arpida gekauft, dass du dort immernoch im Plus bist??? Sind ja beinahe auf Y. Low.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

07.03.2009 16:28
Bild des Benutzers mats
Offline
Kommentare: 1238
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Summe nenne ich keine (lieber nicht).

Aber alle Positionen sind im Verlust!!!

Zirka 40. Ich werde aber jetzt etwas aufräumen....

und mich auf weniger Positionen konzentrieren.

Firmen die ich noch halte und gesamthaft im plus sind

(auch mit früheren Verkäufen verrechnet.)

- Schaffner

- Meyer Burger

- Arpida

06.03.2009 06:24
Bild des Benutzers T15
T15
Offline
Kommentare: 1836
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

theDon wrote:

Schlussbemerkung:

Moneymanagement scheint bei einigen noch ein Fremdwort zu sein, ist aber das A und O beim investieren/traden.

Gruss

Don

naa ich bin doch spekulant Lol

vermögen:

aktien: -33.3%

Gold +20% (weil mir gold gefällt hab ich 2002 schon was gekauft ;))

konnt mit optionen einen teil der verluste wieder wegmachen... aber anfang der woche hats mich gegrillt... mit 2800fr. :roll: :evil:

06.03.2009 05:20
Bild des Benutzers Smith2000.
Offline
Kommentare: 1849
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

theDon wrote:

Guter Thread, also schreib ich auch noch kurz meinen Senf dazu. Alsooooooo,

In den 90iger mit "langweiligen" Fonds und Aktien 100k gemacht. Anschliessend das Gefühlt gehabt, in Warrants umzusteigen und prompt 100000 CHF in den Sand gesetzt (3 Monate - autsch).

Tradingpause eingelegt, viel Papertrading und sobald ich 5k zusammenhatte, mit KO Scheinen, CFD und später als das Konto anwuchs, auch mit Futures gehandelt.

Seit 3 Jahren konstant jeden Monat im +. Ich habe mein Lehrgeld bezahlt, das könnt ihr glaube, und ich habe endlich den Markt und die Instrumente gefunden, die ich glaube zu verstehen und handeln zu können.

Schlussbemerkung:

Moneymanagement scheint bei einigen noch ein Fremdwort zu sein, ist aber das A und O beim investieren/traden.

Gruss

Don

eine Frage, in was genau investierst du?

05.03.2009 21:59
Bild des Benutzers theDon
Offline
Kommentare: 2845
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Guter Thread, also schreib ich auch noch kurz meinen Senf dazu. Alsooooooo,

In den 90iger mit "langweiligen" Fonds und Aktien 100k gemacht. Anschliessend das Gefühlt gehabt, in Warrants umzusteigen und prompt 100000 CHF in den Sand gesetzt (3 Monate - autsch).

Tradingpause eingelegt, viel Papertrading und sobald ich 5k zusammenhatte, mit KO Scheinen, CFD und später als das Konto anwuchs, auch mit Futures gehandelt.

Seit 3 Jahren konstant jeden Monat im +. Ich habe mein Lehrgeld bezahlt, das könnt ihr glaube, und ich habe endlich den Markt und die Instrumente gefunden, die ich glaube zu verstehen und handeln zu können.

Schlussbemerkung:

Moneymanagement scheint bei einigen noch ein Fremdwort zu sein, ist aber das A und O beim investieren/traden.

Gruss

Don

05.03.2009 21:41
Bild des Benutzers miracol
Offline
Kommentare: 307
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

- ca 16000 Fr. Habe das nie so genau nachgerechnet weil ich keinen Mut hatte dazu. Lol

Ich habe ja fast alles noch im Depot und schaue das nicht als Verlust an im Gegentei,ich schaue das so an wie du jemandem aus der Klemme hilfst und das Geld in ein paar Jahren wieder zurück bekommst. Wink

Die UBS Aktie war ein wenig meine Glücksaktie weil ich immer mit Gewinn verkaufen konnte.Habe auch immer die doppelte Menge dazugekauft.

Dafür habe ich eine neue Freundinn gewonnen das mir mehr Wert ist als das liebe Geld .

Alles wird gut

04.03.2009 21:15
Bild des Benutzers cerberus
Offline
Kommentare: 183
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Ich würde Prozentangaben besser finden. Auch wenn die absoluten Zahlen tw. brutal aussehen, lässt sich besser vergleichen.

Ich bin nach einer längeren Pause erst seit Mitte Dezember 2008 wieder dabei.

Meine Performance beträgt ca. - 13% heute Abend.

Das meiste sind nicht realisierte Buchverluste (allerdings Titel mit m.E. intakten Chancen diese auch wieder auszugleichen).

Jeder der glaubt, dass die Börse nur noch steigen kann, ist entweder verrückt oder ein Bulle.

04.03.2009 20:26
Bild des Benutzers Lord Ace
Offline
Kommentare: 45
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

ca. -25%

UBS

Basilea

Swisscom

Swiss RE

Gold

momentan nur in liquidität investiert, gönne mir ev. eine neue einrichtung statt geld zu zahlen damit ich mich aufregen kann.

04.03.2009 20:22
Bild des Benutzers PaulNo111
Offline
Kommentare: 778
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

light-trader wrote:

in 6 monaten scheint bei uns allen wieder die sonne

und unsere excel-tabellen werden wieder breite Lol auf unsere gesichter strahlen....

In 6 Monaten befürchte stehen wir weitere 50-70% tiefer.

04.03.2009 19:57
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Kommentare: 2026
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

light-trader wrote:

würde ich erst heute einsteigen wäre ich bei +/-0.00%

Glaub mir in ein paar Monaten wärst du nochmals bei gut -40 % LolLol

querschuesse.de

04.03.2009 15:07
Bild des Benutzers light-trader
Offline
Kommentare: 39
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

-41.33% bin auch erst seit okt 08 dabei, bin mit 10t drin... würde ich erst heute einsteigen wäre ich bei +/-0.00% doch stimmt auch wäre ich jan 08 eingestiegen wäre ich jetzt bei -80 bis 90%

ich rechne damit dass wir bald boden sehen

wenn ich den aktienverlauf der letzten 18 monate anschaue dann müssen die aktien nur nen kleinen teil aufholen und die meisten von uns befinden sich wieder auf der schönen gewinnzone...

die meisten hier haben im verhältnis recht tiefe ep's

in 6 monaten scheint bei uns allen wieder die sonne

und unsere excel-tabellen werden wieder breite Lol auf unsere gesichter strahlen....

04.03.2009 14:53
Bild des Benutzers Ziegenfreund
Offline
Kommentare: 420
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Ich repetiere:

So lange wir den Optimismus und den Glauben an unsere Strategie nicht verloren haben kanns gar nicht so schlimm sein.

Ich ergänze:

Auch ich habe Träume. Auch ich sehe lieber Grün als Rot. Nun habe ich aber zwei Varianten:

1. Ich Ärgere mich und es geht mir wie Hr. Merzli mit Schmerzli uf em Herzli.

2. Ich akzeptiere die Situation, überprüfe meine Strategie und versuche neue Chancen zu nutzen.

Ob das nun Schwachsinn oder Gleichgültigkeit ist, lasse ich gerne jede und jeden für sich entscheiden.

Spare in der Zeit, so hast Du in der Not

04.03.2009 14:38
Bild des Benutzers Prise Salz
Offline
Kommentare: 2347
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

el Toro wrote:

Ziegenfreund wrote:
Ist das "wieviel" wirklich so wichtig? Die Frage sollte doch viel mehr sein: Was haben wir verloren.

Solange wir den Optimismus und den Glauben an unsere Strategie nicht verloren haben kanns gar nicht so schlimm sein.

Und so lange sauberes Wasser aus unseren Leitungen fliesst gehts uns doch allen gut.

Was sind schon schwarze oder rote Zahlen auf einem Blatt Papier. Habe schon lange keinen Farbdrucker mehr - so habe ich immer schwarze Zahlen... Blum 3

weiss gar nicht, ob ich deine Gleichgültigkeit bewundern oder als Schwachsinn abtun soll.

Für alljene, die einen Traum oder ein Ziel (Eigenheim, Frühpensionierung,Reise, Auto) haben, was aus dem angeleten Geld mal anzufangen, all denen tut es sicherlich verdammt weh, wenn sie plötzlich um Jahre zurückgeworfen werden...

Wenn ich einen Traum lebe, ein konkretes Ziel habe darf ich nicht zuschauen wenn ich Aktien besitze, wie der Wert "den Bach runter" geht, dann MUSS ich einen S/L setzen, sonst kann ich ja grad so gut ins Casino gehen und Schwarz oder Rot zocken?^^

04.03.2009 14:20
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Kommentare: 424
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Ziegenfreund wrote:

Ist das "wieviel" wirklich so wichtig? Die Frage sollte doch viel mehr sein: Was haben wir verloren.

Solange wir den Optimismus und den Glauben an unsere Strategie nicht verloren haben kanns gar nicht so schlimm sein.

Und so lange sauberes Wasser aus unseren Leitungen fliesst gehts uns doch allen gut.

Was sind schon schwarze oder rote Zahlen auf einem Blatt Papier. Habe schon lange keinen Farbdrucker mehr - so habe ich immer schwarze Zahlen... Blum 3

weiss gar nicht, ob ich deine Gleichgültigkeit bewundern oder als Schwachsinn abtun soll.

Für alljene, die einen Traum oder ein Ziel (Eigenheim, Frühpensionierung,Reise, Auto) haben, was aus dem angeleten Geld mal anzufangen, all denen tut es sicherlich verdammt weh, wenn sie plötzlich um Jahre zurückgeworfen werden...

run rabbit, run...

04.03.2009 12:47
Bild des Benutzers Dakytrader
Offline
Kommentare: 781
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Naja, man weiss ja nicht wie es die Leute hier meinen.

Für mich ist ein Verlust, wenn ich z.B. CHF 10'000.- harterarbeitet zur Börse bringe, und dann nur noch 5'000.- habe.

Und nicht wenn ich 10'000.- erarbeitet habe, an der Börse zuerst 50'000.- Plus mache bei einer Aktie, und dann bei einer anderen 30'000.- Minus! Da bin ich ja immer noch 20'000.- im Plus!

Nur um das mal klar zu stellen, ich weiss ja nicht aus welchem Winkel ihr das betrachtet! Lol

***The life is too short for taking no risk!!!***

04.03.2009 12:41
Bild des Benutzers Iselin
Offline
Kommentare: 51
Börse: Wieviel habt Ihr verloren?

Hab grade mal 700 verloren, aber auch nur 13000 investiert! (Bin 19) Wink Für das Geld hab ich übrigens gearbeitet, falls es interessiert.

Hab erst in Funds investiert. Die waren aber in Dollar und hab mir gedacht ich verkaufe und gehe physisch ins Silber zur Absicherung. 8) Bei den Funds zahlt man sowieso keine Courtage...

Bei der UBS war ich auch mal dabei und lange im Verlust. Hab gewartet und ohne Verlust verkaufen können, bevor es wieder runter ging. Lol

Sonst habe ich Syngenta (im Plus) und Diverse Gold- und Silberminen (im moment im Minus).

Seiten